7. Division (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

7. Division
Kontingentverband des Königreiches Preußen
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband eines Deutschen Staates und des Deutschen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In Friedenszeiten unterstanden die Divisionen dem jeweiligen Landesfürsten. Im Kriegsfall übernahm seit 1871 der deutsche Kaiser den Oberbefehl.
Die meisten Divisionen innerhalb Deutschlands wurden von dem Königreich Preußen gestellt. Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Mit Beginn des Ersten Weltkrieges hießen sie nicht mehr nur Division, sondern wurden Infanterie-Division genannt. Somit ließen sie sich besser zu den Kavallerie-, Reserve-, Ersatz- und Landwehr-Divisionen abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1820-1914

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1851:

1852-1897:

1897-1899:

1899-1914:


Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen

  • Minenwerfer-Kompanie Nr. 7[5]
    • Anf. Dez. 1915 - 15.09.1918: Die Minenwerfer-Kompanie war neu aufgestellt worden, und wurde später auf die Regimenter der Division verteilt.


Kriegsgliederung am 02.08.1914 [6] / 17.08.1914 [2]

12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 3 Eskadrone, 12 Batterien, 1 Pionier-Komapnie
13. Infanterie-Brigade 14. Infanterie-Brigade 7. Feldartillerie-Brigade 1/2 Husaren-Regiment Nr. 10 (Stab + 3 Eskadron)
Infanterie-Regiment Nr. 26 Infanterie-Regiment Nr. 27 Feldartillerie-Regiment Nr. 4 1. Kompanie Pionier-Bataillon Nr. 4
Infanterie-Regiment Nr. 66 Infanterie-Regiment Nr. 165 Feldartillerie-Regiment Nr. 40 Sanitäts-Kompanie Nr. 1
Divisions-Brücken-Train Nr. 7 Sanitäts-Kompanie Nr. 3

Kriegsgliederung am 03.10.1918 [6]

Formationsgeschichte

  • 05.11.1816 [7]: Die Truppen-Brigade in Magdeburg wurde errichtet.
  • 05.09.1818 [7]: Sie wurde in 7. Division umbenannt.

Standorte

  • 1816 - 1919 [7]: Magdeburg

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg [6]

1914 Westfront

  • 04.08.1914 - 16.08.1914: Eroberung von Lüttich
  • 18.08.1914 - 19.08.1914: Schlacht an der Gette
  • 23.08.1914 - 24.08.1914: Schlacht bei Mons (Pommeroeul-Thulin)
  • 25.08.1914 - 27.08.1914: Schlacht bei Solesmes und Le Cateau
  • 28.08.1914 - 30.08.1914: Kämpfe an der Somme
  • 05.09.1914 - 09.09.1914: Schlacht am Ourcq
  • 12.09.1914 - 28.09.1914: Kämpfe an der Aisne
  • 01.10.1914 - 13.10.1914: Schlacht bei Arras
  • 13.10.1914 - 13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 24.10.1914 - 25.10.1914: Blangy
  • 30.10.1914 - 01.11.1914: Blangy und Tilloy
  • 14.12.1914 - 24.12.1914: Dezemberschlacht in Französisch Flandern
  • 25.12.1914 - 08.05.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1915

  • 09.05.1915 - 23.07.1915: Schlacht bei La Bassée und Arras
  • 24.07.1915 - 24.09.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 18.08.1915 - 19.08.1915: Gefecht bei Angres
  • 25.09.1915 - 13.10.1915: Herbstschlacht bei La Bassé und Arras
  • 14.10.1915 - 23.06.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1916

  • 24.06.1916 - 07.07.1916: Erkundigungs- und Demonstrationsgefechte der 6. Armee (im Zusammenhang mit der Schlacht an der Somme)
  • 07.07.1916 - 11.07.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 10.07.1916 - 05.08.1916: Schlacht an der Somme
  • 06.08.1916 - 16.09.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 27.09.1916 - 09.10.1916: Schlacht an der Somme
  • 09.10.1916 - 31.01.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1917

  • 01.02.1917 - 01.04.1917: Stellungskämpfe in Französisch- (Belgisch-) Flandern und Artois
  • 02.04.1917 - 20.05.1917: Frühjahrsschlacht bei Arras 1917
  • 21.05.1917 - 29.05.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 27.05.1917 - 15.06.1917: Schlacht in Flandern
  • 07.06.1917: Schlacht bei Wyschaete und Messines
  • 15.06.1917 - 05.07.1917: Reserve der OHL bei der Armee-Abteilung A
  • 06.07.1917 - 27.07.1917: Stellungskampf im Oberelsaß
  • 26.07.1917 - 17.10.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 15.08.1917 - 27.08.1917: Kämpfe bei Lens
  • 17.10.1917 - 03.12.1917: Herbstschlacht in Flandern
  • 04.12.1917 - 09.04.1918: Stellungskämpfe in Flandern

1918

  • 10.04.1918 - 29.04.1918: Schlacht um den Kemmel
  • 30.04.1918 - 08.06.1918: Stellungskämpfe in Flandern
  • 09.06.1918 - 05.07.1918: Kämpfe an der Avre und Matz
  • 05.07.1918 - 13.07.1918: Stellungskämpfe in den Argonnen
  • 14.07.1918: Stellungskämfe in der Champagne
  • 18.07.1918 - 20.08.1918: Abwehrschlacht zwischen Oise und Aisne
  • 05.09.1918 - 08.09.1918: Kämpfe vor der Siegfriedfront 1918
  • 10.09.1918 - 25.09.1918: Stellungskämpfe in der Champagne
  • 26.09.1918 - 09.10.1918: Abwehrschlacht in der Champagne und an der Maas 1918
  • 10.10.1918 - 12.10.1918: Kämpfe vor der Hunding- und Brunhildfront
  • 13.10.1918 - 24.10.1918: Stellungskämpfe an der Aisne
  • 25.10.1918 - 01.11.1918: Abwehrschlacht an der Hundingstellung
  • 02.11.1918 - 04.11.1918: Stellungskämpfe an der Aisne
  • 05.11.1918 - 11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat

Divisionskommandeure [7]

  • 13.03.1816: Karl Friedrich Ludwig von Lobenthal
  • 30.03.1821: Georg Leopold Gustav August Graf von Hacke
  • 04.09.1830: Adolf Eduard von Thile
  • 30.03.1838: Wilhelm Heinrich Ludwig von Ditfurth
  • 03.10.1844: Karl Gottfried von Bockelmann
  • 13.05.1848: Karl Alexander von Hirschfeld
  • 06.04.1854: Prinz August von Württemberg
  • 05.08.1856: Karl Eberhard Herwarth von Bittenfeld
  • 12.06.1860: Albrecht Wilhelm von Sydow
  • 13.03.1861: Stephan Friedrich Wilhelm von Schmidt
  • 15.04.1862: Friedrich Wilhelm Bogislav von Ciesielski
  • 24.01.1863: Konstans Bernhard von Voigts-Rhetz
  • 21.11.1864: Eduard von Fransecky
  • 11.07.1870: Karl Julius von Groß gen. von Schwarzhoff
  • 19.09.1872: Richard Florentin von Mirus
  • 15.10.1874: Louis Karl Friedrich Wilhelm Levin von Rothmaler
  • 25.05.1875: Carl von Schmidt
  • 28.10.1875: Gustav von Stiehle
  • 18.10.1881: Ludwig Karl Friedrich Freiherr von Salmuth
  • 09.07.1887: Gustav von Arnim
  • 15.03.1890: Hans Freiherr von Willisen
  • 16.05.1891: Karl Wilhelm von Jena
  • 19.12.1893: Johannes von Dettinger (württ. Offizier)
  • 27.01.1895: Karl Julius von Villaume
  • 19.04.1896: Werner von Otto
  • 15.06.1899: Konrad von Hugo
  • 01.04.1902: Armand Lèon Baron von Ardenne
  • 24.04.1904: Friedrich von Bernhardi
  • 19.12.1907: Adolf von Oven
  • 18.08.1908: Bogislav Graf von Schwerin
  • 01.04.1913: Johannes Riedel
  • 24.11.1916: Hans von der Esch
  • 04.11.1918: Carl Nehbel
  • 27.01.1919: Johannes von Malachowski
  • 22.02.1919 - 30.09.1919: Karl Friedrich von Stumpf

Führer

  • 23.05.1876: Karl August von Scheffer
  • 22.11.1876 - 24.04.1877: Karl Levin Freiherr von und zu Gilsa
Kommandeure der 7. Division in Magdeburg

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Lobenthal | v. Hacke | v. Thile | v. Ditfurth | v. Bockelmann | v. Hirschfeld | v. Württemberg | Herwarth von Bittenfeld | v. Sydow | S.F.W. v. Schmidt | v. Ciesielski | v. Voigts-Rhetz | v. Fransecky | v. Groß gen. von Schwarzhoff | v. Mirus | v. Rothmaler | C. v. Schmidt | v. Stiehle | v. Salmuth | v. Arnim | v. Willisen | v. Jena | v. Dettinger | v. Villaume | v. Otto | v. Hugo | v. Ardenne | v. Bernhardi | v. Oven | v. Schwerin | Riedel | v. der Esch | Nehbel | v. Malachowski | v. Stumpf


Quellen

  1. Bundesarchiv
    1. Abschriften aus Kriegstagebüchern und Anlagen; 1918-1918
      1. PH 8-I/124: Bd.: 1 Enthält: Kriegstagebuch und Anlagen, 29. Aug.-2. Sept. 1918; Aug.-Sept. 1918
      2. PH 8-I/127: Bd.: 2 Enthält: Kriegstagebuch, 26., 30. Sept.-10. Okt. 1918; Sept. 1918
      3. PH 8-I/126: Bd.: 3 Enthält: Aug.-Sept. 1918
        1. III. Bataillon/Infanterie Regiment 165: Anlagen zum Kriegstagebuch, 29. Aug.-8. Sept. 1918
        2. Stab/Infanterie Regiment 393: Kriegstagebuch und Anlagen, 27. Aug.-5. Sept. 1918
        3. Infanterie Regiment 393: Kriegstagebuch und Anlagen, 28. Aug.-2. Sept. 1918
        4. III. Bataillon/Feldartillerie Regiment 40: Kriegstagebuch, 28. Aug.-2. Sept. 1918
        5. I. Bataillon/Reserve Fußartillerie Regiment 20: Kriegstagebuch, 28. Aug.-2. Sept. 1918
      4. PH 8-I/125: Bd.: 4 Enthält: Aug.-Sept. 1918
        1. 14. Infanterie Brigade: Kriegstagebuch und Anlagen, 29. Aug.-2. Sept. 1918
        2. Stab/Infanterie Regiment 26: Anlagen zum Kriegstagebuch, 29. Aug.-1. Sept. 1918
        3. I.-III. Bataillon/Infanterie Regiment 26: Kriegstagebuch und Anlagen, 29. Aug.-2. Sept. 1918
        4. Stab/Infanterie Regiment 165: Kriegstagebuch und Anlagen, 28.-31. Aug. 1918
        5. II., III. Bataillon/Infanterie Regiment 165: Kriegstagebuch, 28. Aug.-2. Sept. 1918
    2. PH 8-I/7: Divisionsbefehle, Kriegsgliederungen, Decknamenverzeichnisse, Nachrichten; Jan. - Dez. 1918
    3. PH 8-I/470: Divisionsbefehl; 6. Sept. 1914
    4. PH 8-I/473: Divisionstagesbefehle; Jan. - Juni 1917

Literatur

  • Rarkowski, Franz Justus: Die Kämpfe einer Preußischen Infanterie-Division zur Befreiung von Siebenbürgen (1917), Berlin, Germania, 1917, 178 S., mit 98 Abbildungen + 6 Übersichtskarten

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. 3,0 3,1 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  4. Kriegsgeschichte des III. Bataillons des Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 7; Manuskript 1938, 46 Seiten III./RFuß-AR 7 auf tsamo.germandocsinrussia.org
  5. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  6. 6,0 6,1 6,2 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge