1. Garde-Division (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

1. Garde-Division
1813 als Reserve-Brigade des II. Armeekorps aufgestellt.
Kontingentverband des Königreiches Preußen
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband eines Deutschen Staates und des Deutschen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In Friedenszeiten unterstanden die Divisionen dem jeweiligen Landesfürsten. Im Kriegsfall übernahm seit 1871 der deutsche Kaiser den Oberbefehl.
Die meisten Divisionen innerhalb Deutschlands wurden von dem Königreich Preußen gestellt. Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Mit Beginn des Ersten Weltkrieges hießen sie nicht mehr nur Division, sondern wurden Infanterie-Division genannt. Somit ließen sie sich besser zu den Kavallerie-, Reserve-, Ersatz- und Landwehr-Divisionen abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

Berlin [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1820-1914 [2]

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1851:

1852-1859:

1860-1899:

1899-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen

  • Garde-Minenwerfer-Kompanie Nr. 1[4]
    • 01.11.1915 - 24.10.1918: Die Minenwerfer-Kompanie war neu aufgestellt worden, und wurde später auf die Regimenter der Division aufgeteilt.

Kriegsgliederung am 17.08.1914

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [3] [5]
1. Garde-Infanterie-Brigade 2. Garde-Infanterie-Brigade 1. Garde-Feldartillerie-Brigade Leib-Garde-Husaren-Regiment
1. Garde-Regiment zu Fuß 2. Garde-Regiment zu Fuß 1. Garde-Feldartillerie-Regiment 1. Kompanie Garde-Pionier-Bataillon
3. Garde-Regiment zu Fuß 4. Garde-Regiment zu Fuß 3. Garde-Feldartillerie-Regiment Garde Divisions-Brücken-Train 1
Garde-Jäger-Bataillon Sanitätskompanie 1 und 3
Kriegsgliederung am 03.05.1918 [5]
1. Garde-Infanterie-Brigade
1. Garde-Regiment zu Fuß 2. Garde-Regiment zu Fuß 4. Garde-Regiment zu Fuß Maschinengewehr-Scharfschützen-Abteilung Nr. 8
3. Eskadron Leib-Garde-Husaren-Regiment
Garde Arko 1 Garde-Pionier-Bataillon Divisions-Nachrichten-Kommandeur Garde Nr. 1
1. Garde-Feldartillerie-Regiment 1. Bataillon 1. Garde-Fußartillerie-Regiment

Formationsgeschichte

  • 19.06.1813 [1]: Die Reserve-Brigade des II. Armee-Korps wurde aufgestellt.
  • 09.08.1813 [1]: Garde-Brigade
  • 05.09.1818 [1]: 1. Division des Garde- und Grenadier-Korps.
  • 21.12.1818 [1]: 1. Garde-Division
  • 1838 - 1857 [1]: Kommando der Garde-Infanterie
  • 14.06.1859 [1]: 1. Garde-Infanterie-Division (19.11.1859 endgültig)
  • 02.08.1914 [3]: Die Division wurde mobil gemacht.

Standorte [1]

  • 1816: Berlin
  • 1837: Potsdam
  • 1864 - 1919: Berlin

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw.

1. Garde-Infanterie-Division (Kriegschronik 1914 bis 1918): [5] 1914

  • 19.8.1914: Gefecht bei Héron (Westfront).
  • 23.-24.8.1914: Schlacht bei Namur (Schlacht bei Charleroi).
  • 26.8.1914: Gefecht bei Fourmiers
  • 29.-30.8.1914: Schlacht bei St. Quentin.
  • 5.9.1914: Gefecht bei Vert-la-Gravelle.
  • 6.-9.9.1914: Schlacht am Petit-Morin.
  • 12.9.-1.10.1914: Kämpfe bei Reims.
  • 17.9.1914: Eroberung von La Ville-aux-Bois.
  • 30.9.1914: Kämpfe bei Reims.
  • 1.-13.10.1914: Schlacht bei Arras.
  • 13.10.-13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern und Artois.
  • 30.10.-24.11.1914: Schlacht bei Ypern.
  • 5.12.1914-20.2.15: Stellungskämpfe in Flandern und Artois.
  • 21.2.-20.3.1915: Winterschlacht in der Champagne.
  • 21.-28.3.1915: Stellungskämpfe in der Champagne.
  • 31.3.-20.4.1915: bei der Reserve der OHL bei Colmar und Schlettstadt.

1915

  • 20.-25.4.1915: Abtransport an die Ostfront.
  • 1.-3.5.1915: Schlacht von Gorlice-Tarnow.
  • 4.-23.5.1915: Verfolgungskämpfe nach der Schlacht von Gorlice-Tarnow.
  • 15.5.-13.6.1915: Kämpfe um Przemysl.
  • 16.-23.5.1915: Übergang über den San.
  • 24.-26.5.1915: Kämpfe bei Radymno und am San.
  • 27.5.-4.6.1915: Kämpfe am Brückenkopf von Jaroslaw.
  • 12.-15.6.1915: Durchbruchsschlacht von Lubaczow.
  • 17.-22.6.1915: Schlacht bei Lemberg.
  • 22.6.-17.7.1915: Verfolgungskämpfe an der galizisch-polnischen Grenze.
  • 16.-18.7.1915: Durchbruchsschlacht von Krasnostaw.
  • 19.-28.7.1915: Kämpfe im Anschluß an die Durchbruchsschlacht von Krasnostaw.
  • 29.-30.7.1915: Durchbruchsschlacht von Biskupice.
  • 31.7.-19.8.1915: Verfolgungskämpfe vom Wieprz bis zum Bug.
  • 19.8.-20.9.1915: Verfolgungskämpfe zwischen Bug und Jasiolda.

1916

  • 20.-25.9.1915: Abtransport an die Westfront.
  • 25.9.-13.10.1915: Herbstschlacht bei La Bassée und Arras.
  • 14.-18.10.1915 Stellungskämpfe in Flandern und Artois.
  • 17.10.1915-24.7.16: Stellungskämpfe bei Roye-Noyon.
  • 21.1.-17.2.1916: Kämpfe von Frise.
  • 24.7.-7.9.1916: Schlacht an der Somme.
  • 11.9.-1.11.1916: Stellungskämpfe bei Roye-Noyon.
  • 5.-26.11.1916: Schlacht an der Somme.
  • 27.11.1916-11.2.17: Stellungskämpfe an der Somme.
  • 16.4.-18.5.1917: Doppelschlacht an der Aisne und in der Champagne.
  • 19.5.-27.6.1917: Stellungskämpfe in den Argonnen.
  • 28.5.-25.6.1917: Stellungskämpfe bei Reims.

1917

  • 27.6.-5.7.1917: Reserve der OHL. Abtransport an die Ostfront.
  • 7.-18.7.1917: Stellungskämpfe östlich Zloczow.
  • 19.-28.7.1917: Durchbruchsschlacht in Ostgalizien.
  • 19.7.1917: Durchbruch bei Harbuzow-Zwyzyn.
  • 20.7.1917: Kämpfe bei Zalozce-Bialoglowy.
  • 21.7.1917: Durchbruch bei Worobijowka-Hladki.
  • 24.-25.7.1917: Tarnopol.
  • 29.7.-14.8.1917: Stellungskämpfe am Sereth.
  • 14.8.-1.9.1917: Reserve der OHL und der 8. Armee.
  • 1.-5.9.1917: Schlacht um Riga.
  • 2.9.1917: Kämpfe am Kleinen Jägel.
  • 2.9.1917: Übergang über den Kleinen Jägel bei Draggun.
  • 3.9.1917: Kämpfe am Großen Jägel.
  • 4.9.1917: Verfolgungsgefechte in Richtung der Straße Riga-Wenden.
  • 6.9.-9.10.1917: Stellungskämpfe nördlich der Düna.

1918

  • 9.-11.10.1917: im Raume der 8. Armee als Reserve der OHL. Abtransport an die Westfront.
  • 17.10.17-25.1.1918: Stellungskämpfe bei Reims.
  • 26.1.-14.3.1918: Reserve der OHL im Raum der 1. Armee.
  • 14.3.-20.3.1918: Ruhezeit hinter der 18. Armee.
  • 21.3.-6.4.1918: Grosse Schlacht in Frankreich.
  • 21.-22.3.1918: Durchbruchsschlacht bei St.-Quentin-La Fère.
  • 23.-24.3.1918: Kämpfe beim Übergang über die Somme und den Crozat-Kanal zwischen St. Christ und Tergnier.
  • 25.-31.3.1918: Verfolgungskämpfe bis Montdidier-Noyon.
  • 7.4.-1.5.1918: Kämpfe an der Avre, bei Montdidier und bei Noyon.
  • 1.-26.5.1918: Stellungskämpfe nördlich der Ailette.
  • 27.5.1918 : Erstürmung der Höhen des Chemin des Dames
  • 27.5.-13.6.1918: Schlacht bei Soissons und Reims.
  • 28.5.-1.6.1918: Verfolgungskämpfe zwischen Oise und Aisne und über die Vesle bis zur Marne.
  • 30.5.-13.6.1918: Angriffskämpfe westlich und südwestlich von Soissons.
  • 14.6.-4.7.1918: Stellungskämpfe zwischen Oise, Aisne und Marne.
  • 5.-14.7.1918: Stellungskämpfe zwischen Aisne und Marne.
  • 15.-17.7.1918: Angriffsschlacht an der Marne und in der Champagne.
  • 18.-25.7.1918: Abwehrschlacht zwischen Soissons und Reims.
  • 26.7.-3.8.1918: Die bewegliche Abwehrschlacht zwischen Marne und Vesle.
  • 17.8.-4.9.1918: Abwehrschlacht zwischen Oise und Aisne.
  • 5.-8.9.1918: Kämpfe vor der Siegfried-Front 1918.
  • 16.-25.9.1918: Stellungskämpfe in den Argonnen.
  • 26.9.-11.11.1918 Abwehrschlacht in der Champagne und an der Maas 1918.
  • 10.-12.10.1918: Kämpfe vor der Hunding- und Brunhildfront.
  • 13.-17.10.1918: Kämpfe an der Aisne und Aire.
  • 18.-23.10.1918: Schlacht bei Vouziers.
  • 24.-31.10.1918: Kämpfe an der Aisne und Aire.
  • 1.-4.11.1918: Kämpfe zwischen Aisne und Maas.
  • 5.-11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung.
  • 11.11.1918: Waffenstillstand an der Westfront
  • 12.11.1918: Beginn der Räumung des besetzten Gebiets und Rückmarsch in die Heimat.

Divisionskommandeure [1]

bis 1818 Brigadechefs

  • 19.06.1813: Oberst Ernst Ludwig von Tippelskirch
  • 1813 - 1816: unbesetzt
  • 05.09.1816: Oberst Johann Friedrich Karl Gebhard von Alvensleben
  • 01.05.1820: Wilhelm Prinz von Preußen
  • 30.03.1838: Eugen von Roeder
  • 01.03.1843: Karl von Prittwitz
  • 04.12.1849: Johann Karl Wold Dietrich von Möllendorff
  • 19.02.1857: Prinz Friedrich Carl von Preußen
  • 19.09.1857: Adolf von Bonin
  • 14.06.1859: Prinz Friedrich Wilhelm von Preußen
  • 19.12.1863: i.V. Julius von Löwenfeld
  • 18.05.1864: Otto von der Mülbe
  • 04.01.1866: Friedrich Wilhelm Freiherr Hiller von Gaertringen
  • 30.10.1866: Constantin von Alvensleben
  • 18.07.1870: Alexander von Pape
  • 08.02.1880: Ewald von Kleist
  • 01.06.1885: Wilhelm von Schlichting
  • 10.08.1888: Ludwig von Sobbe
  • 04.11.1890: Albert von Holleben
  • 18.04.1893: Hermann Blecken von Schmeling
  • 18.08.1894: Richard von Klitzing
  • 01.09.1897: Ernst Freiherr von Bülow
  • 27.01.1900: Gustav von Kessel
  • 27.01.1902: Helmuth von Moltke
  • 16.02.1904: Alfred von Löwenfeld
  • 09.02.1908: Fritz von Below
  • 01.10.1912: Alfred von Larisch
  • 19.11.1912: Oskar von Hutier
  • 04.04.1915: Prinz Eitel Friedrich von Preußen
  • 12.10.1918: Eduard von Jena
  • 06.02.1919 - 30.04.1919: Georg Mühry

Führer

  • 24.07.1857 - 22.08.1857: Prinz August von Württemberg
Kommandeure der 1. Garde-Division in Berlin

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Tippelskirch | - | v. Alvensleben | W. v. Preußen | v. Roeder | v. Prittwitz | v. Möllendorff | F.C. v. Preußen | v. Bonin | F.W. v. Preußen | v. Löwenfeld | v. d. Mülbe | Hiller v. Gaertringen | v. Alvensleben | v. Pape | v. Kleist | v. Schlichting | v. Sobbe | v. Holleben | Blecken v. Schmeling | v. Klitzing | v. Bülow | v. Kessel | v. Moltke | v. Löwenfeld | v. Below | v. Larisch | v. Hutier | E.F. v. Preußen | v. Jena | Mühry


Quellen

  1. Bundesarchiv
    1. PH 8-I/1: Gefecht bei Soohr am 28. Juni 1866.- Gefechtsbericht; 1866
    2. PH 8-I/449: Kriegstagebuch.- Abschrift Enthält auch: Divisionsbefehl, 27. Apr. 1915; 22. Apr. - 30. Juni 1915
    3. Abschriften aus Kriegstagebüchern und Anlagen; 1918-1918
      1. PH 8-I/99: Bd.: 1 Enthält: Juli-Aug. 1918
        1. Kriegstagebuch, 1. Juli-4. Aug. 1918
        2. Anlagen zum Kriegstagebuch
      2. PH 8-I/100: Bd.: 2 Enthält: Juli-Aug. 1918
        1. 1. Garde Infanterie Brigade: Kriegstagebuch, 14. Juli-2. Aug. 1918
        2. Stab/1. Garde Regiment zu Fuß: Kriegstagebuch, 13. Juli-3. Aug. 1918
        3. I., II. Bataillon/1. Garde Regiment zu Fuß: Kriegstagebuch, 10. Juli-4. Aug. 1918
        4. Stab/2. Garde Regiment zu Fuß: Anlagen zum Kriegstagebuch, 11 Juli-10. Aug. 1918
        5. 2. Garde Regiment zu Fuß: Kriegstagebuch und Anlagen, 15. Juli-5. Aug. 1918
        6. Stab/2. Garde Artillerie Kommandeur: 11. Juli-6. Aug. 1918
        7. 2. Garde Artillerie Kommandeur: Anlagen zum Kriegstagebuch, 21. Juli 1918
        8. I., II. Bataillon/1. Garde Feldartillerie Regiment: Kriegstagebuch, 13. Juli-4. Aug. 1918
      3. PH 8-I/102: Bd.: 3 Enthält: 1. Garde Infanterie Brigade: Kriegstagebuch, 6. Sept.-11. Nov. 1918; Sept.-Nov. 1918
      4. PH 8-I/101: Bd.: 4 Enthält: Anlagen zum Kriegstagebuch, 25.-30. Sept. 1918; Sept. 1918
      5. PH 8-I/103: Bd.: 5 Enthält: Sept.-Nov. 1918
        1. Stab/1. Garde Regiment zu Fuß: Kriegstagebuch und Anlagen, 26. Sept.-11. Nov. 1918
        2. Stab/2. Garde Regiment zu Fuß: Anlagen zum Kriegstagebuch, 8. Okt.-21. Okt. 1918
        3. Garde Artillerie Kommandeur 1: Anlage der Artillerie Befehle "Garko", 30. Sept.-12. Nov. 1918
        4. Stab/Garde Artillerie Kommando 1: Anlagen zum Kriegstagebuch, 25. Sept.-4. Nov. 1918
        5. Stab/Garde Feldartillerie Regiment z.b.V. 1: Kriegstagebuch, 26. Sept.-11. Nov. 1918
        6. I., III. Bataillon/1. Garde Regiment zu Fuß: Kriegstagebuch und Anlagen: 25. Sept.-11. Nov. 1918
        7. I., III. Bataillon/2. Garde Regiment zu Fuß: Kriegstagebuch und Anlagen, 26. Sept.-13. Nov. 1918
        8. 1. Garde Feldartillerie Regiment: Anlagen zum Kriegstagebuch, 26. Sept. 1918
    4. PH 8-I/554: Divisionstagesbefehle; 18. - 23. Sept. 1918
    5. PH 8-I/555: Divisionsbefehle Enthält auch: 15. Nov. 1917, 1. Jun.- 25. Sept. 1918
      1. Gliederung der Artillerie
      2. Garde Artillerie Kommandeur Nr. 1 Gruppe Westfalen
    6. Besondere Anordnungen; 1918-1918
      1. PH 8-I/556: Bd.: 1 Enthält auch: Mai - Sept. 1918
        1. Verzeichnis der Ortskommandanturen der Division Tiefland
        2. Karte "Rückwärtige Anlagen", Stand: 2. Sept. 1918
      2. PH 8-I/624: Bd.: 2; Sept. 1918
    7. PH 8-I/625: Erkundungsergebnisse; Sept. 1918

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 1,8 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  2. Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  4. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  5. 5,0 5,1 5,2 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge