19. Division (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

19. Division
Kontingentverband des Königreiches Preußen
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband eines Deutschen Staates und des Deutschen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In Friedenszeiten unterstanden die Divisionen dem jeweiligen Landesfürsten. Im Kriegsfall übernahm seit 1871 der deutsche Kaiser den Oberbefehl.
Die meisten Divisionen innerhalb Deutschlands wurden von dem Königreich Preußen gestellt. Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Mit Beginn des Ersten Weltkrieges hießen sie nicht mehr nur Division, sondern wurden Infanterie-Division genannt. Somit ließen sie sich besser zu den Kavallerie-, Reserve-, Ersatz- und Landwehr-Divisionen abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

  • 1914 Hannover [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1867-1914

1867-1914: [1] : X. Armeekorps / Hannover

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1867-1914

1867-1899:

1899-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen

  • Minenwerfer-Kompanie Nr. 19[3]
    • 17.01.1916 - 29.08.1918: Die Minenwerfer-Kompanie war neu aufgestellt worden, und wurde später auf die Regimenter der Division verteilt.

Kriegsgliederung am 02.08.1914 [4] [5]/ 17.08.1914 [2]

37. Infanterie-Brigade 38. Infanterie-Brigade 19. Feldartillerie-Brigade ½ Braunschweigisches Husaren-Regiment Nr.17
Infanterie-Regiment Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig (Ostfriesisches) Nr.78 Füsilier-Regiment Feldmarschall Prinz Albrecht von Preußen (Hannoversches) Nr.73 2. Hannoversches Feld-Artillerie-Regiment Nr.26 1 Kompanie Hannoversches Pionier-Bataillon Nr.10
Oldenburgisches Infanterie-Regiment Nr.91 1. Hannoversches Infanterie-Regiment Nr.74 Ostfriesisches Feld-Artillerie-Regiment Nr.62 Divisions-Brücken-Train 19
Sanitätskompanie 1 und 3

Kriegsgliederung am 08.03.1918 [4] [5]

Formationsgeschichte

  • 11.10.1866 [4]: Die Division wurde errichtet.

Standorte

  • 1866 - 1919 [4]: Hannover

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg [5]

1914 Westfront

  • 04.08.1914 - 16.08.1914: Eroberung von Lüttich
  • 23.08.1914 - 24.08.1914: Schlacht bei Namur
  • 29.08.1914 - 30.08.1914: Schlacht bei St. Quentin
  • 06.09.1914 - 09.09.1914: Schlacht am Petit-Morin
  • 12.09.1914 - 13.09.1914: Kämpfe bei Reims
  • 13.09.1914 - 25.04.1915: Kämpfe an der Aisne

1915

  • 25.04.1915 - 30.04.1915: Transport nach dem Osten
Ostfront
  • 01.05.1915 - 03.05.1915: Schlacht von Gorlice-Tarnow
  • 04.05.1915 - 23.05.1915: Verfolgungskämpfe nach der Schlacht von Gorlice-Tarnow
  • 16.05.1915 - 23.05.1915: Übergang über den San
  • 24.05.1915 - 26.05.1915: Kämpfe bei Radymno und am San
  • 27.05.1915 - 04.06.1915: Kämpfe am Brückenkopf von Jaroslau
  • 12.06.1915 - 15.06.1915: Durchbruchsschlacht von Lubaczow
  • 17.06.1915 - 22.06.1915: Schlacht bei Lemberg
  • 22.06.1915 - 16.07.1915: Verfolgungskämpfe an der galizisch-polnischen Grenze
  • 16.07.1915 - 18.07.1915: Durchbruchsschlacht von Krasnostaw
  • 19.07.1915 - 28.07.1915: Kämpfe im Anschluß an die Durchbruchsschlacht von Krasnostaw
  • 29.07.1915 - 30.07.1915: Durchbruchsschlacht von Biskupice
  • 31.07.1915 - 19.08.1915: Verfolgungskämpfe vom Wieprz bis zum Bug
  • 19.08.1915 - 08.09.1915: Verfolgungskämpfe zwischen Bug und Jasiola
  • 09.09.1915 - 26.09.1915: Reserve der OHL und Transport nach dem Westen
Westfront
  • 27.09.1915 - 18.10.1915: Herbstschlacht in der Champagne
  • 19.10.1915 - 16.05.1916: Kämpfe an der Aisne

1916

  • 10.03.1916: Erstürmung des Berges bei La Ville aux Bois
  • 17.05.1916 - 07.06.1916: Reserve der OHL und Transport nach dem Osten

Ostfront

  • 04.06.1916 - 15.07.1916: Kämpfe am Stochod
  • 16.07.1916 - 27.07.1916: Kämpfe am oberen Styr-Stochod
  • 28.07.1916 - 04.11.1916: Schlacht bei Kowel
  • 05.11.1916 - 09.11.1916: Stellungskämpfe am oberen Styr-Stochod
  • 09.11.1916 - 13.11.1916: Transport nach dem Westen
Westfront
  • 14.11.1916 - 22.12.1916: Kämpfe an der Aisne
  • 23.12.1916 - 13.01.1917: Reserve der OHL bei der 3. Armee

1917

  • 13.01.1917 - 05.04.1917: Stellungskämpfe in der Champagne
  • 15.02.1917 - 01.04.1917: Kämpfe um die Höhen südlich Ripont
  • 06.04.1917 - 27.05.1917: Doppelschlacht Aisne-Champagne
  • 28.05.1917 - 18.07.1917: Stellungskämpfe bei Reims
  • 19.07.1917 - 09.09.1917: Stellungskämpfe in der Champagne
  • 09.09.1917 - 09.10.1917: Abwehrschlacht bei Verdun
  • 09.09.1917 - 05.03.1918: Stellungskämpfe vor Verdun
  • 25.11.1917: Kämpfe auf der Höhe 344 (vor Verdun)

1918

  • 07.03.1918 - 20.03.1918: Kämpfe in der Siegfriedstellung und Vorbereitungszeit für die "Große Schlacht in Frankreich"
  • 21.03.1918 - 06.04.1918: Große Schlacht in Frankreich
  • 21.03.1918 - 22.03.1918: Der Durchbruch zwischen Gouzeaucourt und Vermand
  • 23.03.1918 - 25.03.1918: Sommeübergang
  • 23.03.1918 - 26.03.1918: Verfolgungskämpfe im Sommegebiet
  • 07.04.1918 - 01.06.1918: Kämpfe an der Ancre, Somme und Avre
  • 24.04.1918 - 26.04.1918: Schlacht bei Villers Bretonneux, an der Luce und Avre
  • 01.06.1918 - 08.06.1918: Kämpfe an der Avre und bei Montdidier und Noyon
  • 09.06.1918 - 13.06.1918: Schlacht bei Noyon
  • 09.06.1918 - 15.06.1918: Kämpfe an der Avre und Matz
  • 20.06.1918 - 01.08.1918: Stellungskämpfe in Lothringen
  • 01.08.1918 - 03.08.1918: Die bewegliche Abwehrschlacht zwischen Marne und Vesle
  • 04.08.1918 - 06.08.1918: Stellungskämpfe bei Reims
  • 07.08.1918 - 03.09.1918: Stellungskämpfe an der Vesle
  • 03.09.1918 - 09.10.1918: Kämpfe vor der Siegfriedfront 1918
  • 10.10.1918 - 12.10.1918: Kämpfe vor der Hunding- und Brunhildfront
  • 13.10.1918 - 04.11.1918: Kämpfe in der Hundingstellung
  • 05.11.1918 - 11.11.1918:Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat

Divisionskommandeure [4]

  • 30.10.1866: Hugo Eberhard Leopold Uniko Graf von Münster-Meinhövel
  • 10.08.1867: Generalleutnant Karl Ferdinand Wilhelm von Schwartzkoppen
  • 22.10.1870: Paul Peter von Woyna
  • 18.08.1871: Karl Ludwig Freiherr von Schlotheim
  • 20.03.1872: Hans Hermann von Tresckow
  • 23.01.1873: Generalleutnant Otto von Strubberg
  • 28.10.1880: Bernhard von Drigalski
  • 06.08.1884: Gustav von Rauch
  • 02.08.1888: Hermann von Lettow-Vorbeck
  • 27.01.1892: Johannes von Lenke
  • 20.05.1896: Franz Otto Konstantin von der Mülbe
  • 18.04.1898: Gustav Harvey Graf von Blumenthal
  • 11.05.1901: Adolf von Rosenberg-Gruszinski
  • 22.03.1902: Erich Lölhöffel von Löwensprung
  • 22.04.1905: Moritz Freiherr von Lyncker
  • 17.12.1908: Arthur von Dietlein
  • 05.01.1911: Generalleutnant Magnus von Eberhardt
  • 22.03.1913: Generalleutnant Max Hofmann
  • 21.07.1915: Generalleutnant Max von Schmettau
  • 01.08.1916 - Kriegsende: Generalleutnant Walter von Hülsen

Führer

  • 09.1918: Rudolf von Napolski
Kommandeure der 19. Division in Hannover

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Münster-Meinhövel | v. Schwartzkoppen | v. Woyna | v. Schlotheim | v. Tresckow | v. Strubberg | v. Drigalski | v. Rauch | v. Lettow-Vorbeck | v. Lenke | v. d. Mülbe | v. Blumenthal | v. Rosenberg-Gruszinski | Lölhöffel v. Löwensprung | v. Lyncker | v. Dietlein | v. Eberhardt | v. Hofmann | v. Schmettau | v. Hülsen


Quelle

  1. Bundesarchiv
    1. PH 8-I/21: Manöver 1904-1907.- Karten; 1904-1907
    2. PH 8-I/605: Divisionstagesberichte; Dez. 1917 - Feb. 1918
    3. PH 8-I/612: Zusammenstellungen von Erkundungsergebnissen; Dez. 1917 - Jan. 1918

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  5. 5,0 5,1 5,2 5,3 5,4 5,5 5,6 5,7 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge