3. Landwehr-Division (WK1)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice 3. Division ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 3. Division (Begriffserklärung).
Portal:Militär | Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Divisionen Erster Weltkrieg
3. Landwehr-Division
1914 mobilisiert als Höherer Landwehr-Kommandeur 3
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg. Sie war eine Kriegsdivision, d.h. sie wurde erst im Verlaufe des Krieges aufgestellt.
Die Divisionen waren nicht alle gleich ausgestattet. Es gab unterschiedlich ausgerüstete Divisionen, sowohl was das Material betraf, wie auch das Alter und den Ausbildungstand der Soldaten. Am besten ausgerüstet waren die 50 Vorkriegs-Infanterie-Divisionen und die Garde-Kavallerie-Division. Dazu gab es dann die Kriegsdivisionen, bestehend aus Infanterie-, Reserve, Landwehr-, Ersatz- und Marine-Divisionen. Zusätzlich gab es noch insgesamt 10 Kavallerie-Divisionen, und die Sonder-Divisionen, wie z.B. das Alpenkorps.
Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Die unterstellten Einheiten blieben nicht immer alle während des Krieges bei der Division. Manche Einheiten wurden während des Krieges entsprechend den Erfordernissen und den Erkenntnissen der höheren Führung anderen Divisionen unterstellt, aufgelöst oder neu aufgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

  • 02.08.1914

Gliederung

übergeordnete Einheiten


Untergeordnete Einheiten

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]
Höherer Landwehr-Kommandeur 3
Stärke: 12 Bataillone, 3 Eskadrone, 2 Batterien, 1 Pionier-Kompanie
17. Landwehr-Infanterie-Brigade 18. Landwehr-Infanterie-Brigade Landwehr-Kavallerie-Regiments-Kommando 1
Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 6 Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 37 1. Landsturm-Batterie V. AK 1. Landwehr-Eskadron V. AK
Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 7 Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 46 2. Landsturm-Batterie V. AK 2. Landwehr-Eskadron V. AK
3. Landwehr-Eskadron V. AK
Ersatz-Kompanie Niederschlesisches Pionier-Bataillon Nr. 5 Landwehr-Divisions-Brücken-Train Nr. 1 Ersatz-Fernsprech-Zug

Kriegsgliederung am 18.10.1918 [4]

Formationsgeschichte

  • 02.08.1914 [1]: Der Höhere Landwehr-Kommandeur 3 wurde gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert.

Feldzüge, Gefechte usw. [4]

1914 Ostfront

  • 24.08.1914: Gefecht bei Nowe-Miasto
  • 27.08.1914: Gefecht bei Gielniow
  • 29.08.1914: Gefecht bei Nowo-Radomsk
  • 04.09.1914: Gefecht bei Lipa-Niklas
  • 05.09.1914: Gefecht bei Civzyca-Gorna
  • 07.09.1914 - 09.09.1914: Schlacht bei Tarnawka
  • 17.09.1914 - 18.09.1914: Gefecht bei Wola-Ranizowska
  • 04.10.1914 - 05.10.1914: Gefechte bei Opatow und Radom
  • 09.10.1914 - 20.10.1914: Schlacht bei Iwangorod
  • 10.10.1914 - 11.10.1914: Nowo-Aleksandria
  • 21.10.1914 - 24.10.1914: Kämpfe an der Pilica
  • 22.10.1914 - 28.10.1914: Kämpfe an der Rawka
  • 26.10.1914 - 27.10.1914: Wal und Rudki-Domaniewice
  • 05.11.1914 - 15.12.1914: Kämpfe bei Czenstochau (Stellungskämpfe bei Malusze-Wielki)
  • 15.12.1914: Nachgefecht bei Wola-Mokrzeska
  • 18.12.1914: Gefecht bei Krasocin
  • 19.12.1914 - 12.05.1915: Kämpfe an der Lososina und Czarna
  • 30.12.1914: Bahnhof Malogoszcz und Prokowskie
  • 31.12.1914: Marjanow-Jedle

1915

  • 29.01.1915 - 15.02.1915: Stellungskämpfe bei Huta-Nowa und Höhe 261
  • 17.02.1915 - 03.03.1915: Vorpostengefechte bei Jasien und Barycz
  • 05.03.1915 - 08.03.1915: Gefechte bei Lopuszno
  • 09.03.1915 - 11.05.1915: Kämpfe in der befestigten Stellung von Lopuszno
  • 12.05.1915: Aufklärungsgefechte bei Kuzniaki und Olszowka
  • 13.05.1915: Gefecht bei Tumlin und Kuzniaki
  • 14.05.1915: Gefecht bei Suchedniow
  • 16.05.1915: Gefecht bei Mirzec und Wierzbica
  • 17.05.1915: Gefeht bei Osiny
  • 18.05.1915 - 16.07.1915: Stellungskämpfe bei Ilza
  • 18.05.1915 - 30.06.1915: Stellungskämpfe bei Osiny
  • 17.06.1915 - 03.07.1915: Stellungskämpfe bei Krupno-Michalow
  • 24.06.1915: Gefecht bei Kruki
  • 30.06.1915: Vorpostengefecht bei Modrzejowice-Wolka
  • 15.07.1915: Vorstoß östlich Osiny; Vorpostengefecht bei Nowa-Wies
  • 15.07.1915 - 16.07.1915: Gefecht bei Dombrowka
  • 17.07.1915: Durchbruchsschlacht bei Sienno
  • 18.07.1915 - 19.07.1915: Kämpfe an der Ilzanka
  • 20.07.1915 - 21.07.1915: Durchbruchs der Vorstellung von Iwangorod östlich Zwolen
  • 22.07.1915 - 28.0.1915: Erkundungsgefechte an der Weichsel
  • 29.07.1915: Weichselübergang
  • 29.07.1915 - 01.08.1915: Uchacze und Maziejowice
  • 30.07.1915 - 07.08.1915: Kämpfe auf dem Ostufer der Weichsel um Maziejowice
  • 01.08.1915: Podoblin und Domaszew
  • 02.08.1915 - 06.08.1915: Pogozelec-Ksawerynow
  • 08.08.1915: Chenciny-Lonki
  • 08.08.1915 - 18.08.1915: Verfolgungskämpfe zwischen Weichsel und Bug
  • 10.08.1915:Roza
  • 13.08.1915 - 14.08.1915: Prochenki-Olzanka
  • 19.08.1915 - 24.08.1915: Schlacht an der Pulwa-Nurzec
  • 20.08.1915: Tymianka und Siemichorz-Nurzec
  • 22.08.1915 - 23.08.1915: Waldgefecht bei Wolka, östlich Czeremcha
  • 23.08.1915: Opacy
  • 24.08.1915: Bobinka
  • 25.08.1915 - 31.08.1915: Verfolgungskämpfe an der Bialowieska-Puszcza
  • 29.09.1915: Krynica und am Bagno-Dziki-Nikor
  • 30.08.1915: Haleny
  • 31.08.1915: Kuszle
  • 01.09.1915: Zamosze
  • 01.09.1915 - 12.09.1915: Kämpfe an der Jasiolda-Zelwianka
  • 02.09.1915 - 03.09.1915: Mielniki
  • 07.09.1915 - 08.09.1915: westlich Rozana
  • 10.09.1915 - 12.09.1915: nordöstlich Rozana
  • 13.09.1915 - 18.09.1915: Schlacht bei Slonim
  • 19.09.1915: im Peredielwald (bei Brod)
  • 19.09.1915 - 24.09.1915: Kämpfe an der oberen Schtschara-Serwetsch
  • 20.09.1915: Rittergut Garelna
  • 22.09.1915 - 23.09.1915: Bieloliesje
  • 23.09.1915 - 31.12.1916: Stellungskämpfe an der oberen Schtschara-Serwetsch

1916

  • 02.07.1916 - 09.07.1916: Schlacht bei Baranowitschi
  • 10.07.1916 - 09.08.1916: Schlacht bei Baranowitschi-Goroditschtsche
  • 09.11.1916 - 10.11.1916: Gefecht bei Skrobowa

1917

  • 01.01.1917 - 14.12.1917: Stellungskämpfe an der oberen Schtschara-Serwetsch
  • 26.03.1917: Angriff bei Labusy-Darewo
  • 15.12.1917 - 17.12.1917: Waffenruhe
  • 17.12.1917 - 18.02.1918: Waffenstillstand

1918

  • 18.02.1918 - 21.03.1918: Kämpfe zur Unterstützung der Ukraine
  • 22.03.1918 - 21.09.1918: Okkupation großrussischen Gebietes
Westfront
  • 27.09.1918 - 30.09.1918: Kämpfe in der Siegfriedfront 1918
  • 01.10.1918 - 17.10.1918: Abwehrschlacht in Flandern 1918
  • 18.10.1918 - 24.10.1918: Nachhutkämpfe zwischen Yser und Lys
  • 25.10.1918 - 01.11.1918: Schlacht an der Lys
  • 02.11.1918 - 04.11.1918: Nachhutkämpfe beiderseits der Schelde
  • 05.11.1918 - 04.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat

Divisionskommandeure [5]

  • 14.08.1914: Götz von König
  • 17.12.1914: Hermann Rieß von Scheurnschloß
  • 28.04.1915: Otto Chelius
  • 12.05.1915: Gustav von Arnim
  • 18.08.1915: Wilhelm Friedrich Ludwig von Woyna
  • 19.06.1916: Franz Adams
  • 18.05.1917: Alfred von Besser
  • 23.09.1918 - 12.01.1919: Franz Hermann Zierold
Kommandeure der 3. Landwehr-Division

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

v. König | Rieß von Scheurnschloß | Chelius | v. Arnim | v. Woyna | Adams | v. Besser | Zierold


Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 1,6 1,7 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. 2,0 2,1 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. 4,0 4,1 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  5. Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Armee-Korps bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (B)=kgl.Bayer. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde | I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII.(S) | XIII.(W) | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX.(S) | XX. | XXI. | - | I.(B) | II.(B) | III.(B) |

zusätzliche Generalkommandos Erster Weltkrieg

Reserve: G | I. | - | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | - | XII.(S) | - | XIV. | XV.(B) | - | XVII. | XVIII. | - | XXII. | XXIII. | XXIV. | XXV. | XXVI. | XXVII. | - | XXXVIII. | XXXIX. | XXXX. | XXXXI. | - | I.(B) | II.(B) |


bezeichnete Korps: Alpenkorps | Asienkorps | Beskidenkorps | Ersatz-Korps | Karpathenkorps | Landwehr Korps | Marine Korps | Nordkorps (1915) | Nordkorps (1918) |


höhere Kommandos: HKK 1 | HKK 2 | HKK 3 | HKK 4 | HKK 5 | HKK 6 | - | HLK 1 | HLK 2 | HLK 3 | HLK 4 |


Generalkommandos: 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 |


weitere bezeichnete Generalkommandos

Persönliche Werkzeuge