2.Armee (WK1)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte 1914-1918 Portal:Militär Armeen und Armeeabteilungen 1914-1918

2. Armee
.
Armee-Oberkommando 2
AOK 2
Armee-Ober-Kommando (AOK) Nr. X ?=? X. Armee
Aus den 8 Armeeinspektionen zu Friedenszeiten wurden mit Beginn des Ersten Weltkrieges die ersten 8 Armee-Oberkommandos (AOK) gebildet. Im Verlaufe des Krieges kamen 8 nummerierte und 4 benannte Armee-Oberkommandos hinzu.
Mit Armee-Ober-Kommando war die höchste befehlsgebende Struktur einer Armee gemeint. Also der kommandierende General, sein Stabschef,....
Unter Armee verstand man die komplette Einheit vom kommandierenden General bis hinunter zum einfachen Soldaten.
Zu Kriegsbeginn hatte die X. Armee auch das AOK X. Im Verlaufe des Krieges blieb das aber nicht immer so. Das AOK bekam andere Aufgaben zugewiesen, und die Armee wurden einem anderen Befehlshaber unterstellt.

Hinzu kamen im Verlauf des Krieges noch 9 Armee-Abteilungen und diverse Armeegruppen.

Inhaltsverzeichnis

Aufstellung

  • 02.08.1914

Gliederung

Übergeordnete Einheiten

Untergeordnete Einheiten

  • 02.08.1914 [1]:
Kampftruppen
Garde-Korps Garde-Reserve-Korps VII. Armeekorps X. Armeekorps VII. Reserve-Korps X. Reserve-Korps
1. Garde-Division 3. Garde-Division 13. Infanterie-Division 19. Infanterie-Division 13. Reserve-Division 2. Garde-Reserve-Division 29. gemischte Landwehr-Brigade
2. Garde-Division 1. Garde-Reserve-Division 14. Infanterie-Division 20. Infanterie-Division 14. Reserve-Division 19. Reserve-Division 25. gemischte Landwehr-Brigade
Etappenformationen
Etappeninspektion 2 Kommandeur der Kraftfahrtruppen 2 18 Etapen-Kraftwagen-Kolonnen Etappen-Kraftwagen-Park 2 Etappen-Flugzeug Park 2 11 Etappen-Munitionskolonnen 14 Etappen-Fp.(Feldpost?)-Kolonnen
5 Magazin-Fuhrparks besetzt durch 15 Etappen-Train Eskadronen Etappen-Fernsprech-Depot
Armeetruppen
Stoeis 1 Eisenbahn-Bau-Kompanien 2, 4 und 5 1. - 5. Betriebseinheit G. Panzerzug 1 und 2 Armee-Telegrafen-Abteilung 2 Fu.Kdo 2 schwere Funkstation 6
schwere Funkstation 23 General der Fußartillerie Nr. 3 Stäbe der Fußartillerie-Regimenter Nr. 4, Nr. 9 und Nr. 20 II. und III./Fußartillerie-Regiment Encke (Magdeburgisches) Nr.4 mit 4 Mörser-Batterien, nebst 2 l. Munitions-Kolonnen I. und II./Schleswig-Holsteinisches Fußartillerie-Regiment Nr.9 mit 4 Mörser-Batterien, nebst 2 l. Munitions-Kolonnen II./Schleswig-Holsteinisches Fußartillerie-Regiment Nr.9 (Ø 10 cm), nebst l. Munitions-Kolonnen und Park-Kompanie 1. und 5. schwere Küsten-Mörser-Batterie (Ø 30,5 cm)
Feldluftschiffer-Abteilung 2 Flieger-Abteilung 23 Dampfflug Lokomotiven Park 1 Park-Bataillons-Stab 4 mit Park-Kompanien des II. und III. Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 7 Werkst. für Belagerungs-Artillerie 4 Förderbahneinheiten 26 - 28
General der Pioniere 2
Pionier-Regiment Nr. 24 mit Pionier-Regiment Nr. 25 mit
Pionier-Belagerungstrain 2 Park-Kompanien Pionier-Belagerungstrain 2 Park-Kompanien
Nachschub
Infanterie-Munitionszüge Feldartillerie-Munitionszüge K./F. Feldartillerie-Munitionszüge K. Fußartillerie-Munitionszüge Geräte- und Sprengmunitions-Nachschub 2 Gasnachschub 2 Betriebsstoff-Nachschübe

Formationsgeschichte

  • 02.08.1914: Aufstellung der Armee in Hannover im Rahmen der Mobilmachung.
  • 19.07.1916 [1]: Die Armee wird während der Somme-Schlacht geteilt. Nördlich der Somme stehende Einheiten werden zur neuen 1. Armee
    • Aus dem AOK 2 wird das neue AOK 1.
    • Es wurde ein neues AOK 2 unter General der Infanterie von Gallwitz gebildet.
  • 13.11.1918 [1]: Die Armee wurde in Gembloux aufgelöst. Die Truppen wurden auf die 7. Armee und 17. Armee aufgeteilt.

Hauptquartier

  • 17.08.1914 [1]: Lüttich
  • 10.10.1914 - 20.09.1917: St. Quentin
  • 20.09.1917 - 27.03.1918: Le Cateau

Feldzüge, Gefechte usw. [2]

1914

  • 04.08.1914 - 16.08.1914: Eroberung von Lüttich
  • 23.08.1914 - 24.08.1914: Schlacht bei Namur
  • 29.08.1914 - 30.08.1914: Schlacht bei St. Quentin
  • 05.09.1914 - 12.09.1914: Marneschlacht
  • 06.09.1914 - 09.09.1914: Schlacht am Petit Morin
  • 12.09.1914 - 09.10.1914: Kämpfe bei Reims
  • 10.10.1914 - 23.06.1916: Stellungskämpfe westlich St. Quentin
  • 11.10.1914 - 25.10.1914: Stellungskämpfe an der Somme

1915

  • 10.10.1914 - 23.06.1916: Stellungskämpfe westlich St. Quentin

1916

  • 10.10.1914 - 23.06.1916: Stellungskämpfe westlich St. Quentin
  • 25.04.1916: Kampf um den Berg bei La Ville aux Bois
  • 24.06.1916 - 26.11.1916: Schlacht an der Somme
  • 27.11.1916 - 15.03.1917: Stellungskämpfe an der Somme

1917

  • 27.11.1916 - 15.03.1917: Stellungskämpfe an der Somme
  • 16.03.1917 - 20.06.1917: Kämpfe vor der Siegfriedstellung
  • 21.06.1917 - 31.01.1918: Kämpfe in der Siegfriedstellung
  • 20.11.1917 - 29.11.1917: Tankschlacht bei Cambrai
  • 30.11.1917 - 07.12.1917: Angriffschlacht bei Cambrai (Kämpfe von Fontaine-Lez Croisiles bis Bellicourt)

1918

  • 21.06.1917 - 31.01.1918: Kämpfe in der Siegfriedstellung
  • 01.02.1918 - 20.03.1918: Kämpfe in der Siegfriedstellung
  • 21.03.1918 - 06.04.1918: Große Schlacht in Frankreich
  • 21.03.1918 - 22.03.1918: Der Durchbruch zwischen Gouzeaucourt und Vermand
  • 23.03.1918 - 26.03.1918: Verfolgungskämpfe im Sommegebiet
  • 07.04.1918 - 07.08.1918: Kämpfe an der Ancre, Somme und Avre
  • 24.04.1918 - 26.04.1918: Schlacht bei Billers-Bretonneux, an Luce und Avre
  • 08.08.1918 - 20,08,1918: Die Abwehrschlacht zwischen Somme und Avre
  • 21.08.1918 - 02.09.1918: Abwehrschlacht zwischen Scarpe und Somme
  • 22.08.1918 - 02.09.1918: Schlacht Albert-Péronne
  • 03.09.1918 - 07.09.1918: Kämpfe vor der Siegfriedfront
  • 08.09.1918 - 08.10.1918: Abwehrschlacht zwischen Cambrai und St. Quentin
  • 09.10.1918 - 04.11.1918: Kämpfe vor und in der Hermannstellung
  • 05.11.1918 - 11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung
  • 12.11.1918 - 13.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat.

Kommandeure [1]

  • 02.08.1914 - 03.04.1915: Generaloberst (ab 27.01.1915 Generalfeldmarschall) Karl von Bülow
  • 04.04.1915 - 18.07.1916: General der Infanterie Fritz von Below
  • 19.07.1916 - 16.12.1916: General der Artillerie Max von Gallwitz (neues AOK 2')
    • Gallwitz war vorher Oberbefehlshaber der Angriffsgruppe West-Verdun, und hinterher der 5. Armee
    • Er befehligte bis zum 28.08.1916 auch die Heeresgruppe Gallwitz an der Somme.
  • 17.12.1916 - 21.09.1918: General der Kavallerie Georg von Marwitz
    • Mariwtz war vorher kommandierender General des VI. Armeekorps.
    • Er wechselte als Oberbefehlshaber zur 5. Armee.
  • 22.09.1918: General der Infanterie Adolph von Carlowitz
    • Carlowitz war vorher Oberbefehlshaber der 9. Armee

Generalstabschef

  • 02.08.1914: Generalleutnant von Lauenstein
  • 24.12.1914: Generalmajor von Zieten
  • 30.06.1915: Generalleutnant Ernst von Hoeppner
  • 13.04.1916: Generalmajor Paul Grünert
  • 02.07.1916: Oberst Fritz von Loßberg
    • Loßberg war vorher Generalstabschef der 3. Armee, und hinterher der 1. Armee.
  • 19.07.1916: Oberst Bernhard Bronsart von Schellendorf
  • 25.10.1916: Oberst Wild
  • 17.04.1917: Oberstleutnant Richard von Pawelsz
  • 27.08.1917: Major (ab 18.12.1917 Oberstleutnant) Stapf
  • 27.02.1918: Oberst Erich von Tschischwitz
  • 10.08.1918: Oberstleutnant Willi von Klewitz
  • 21.09.1918: Major Friedrich von Miaskowski

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Armeen, Armee-Abteilungen und -Gruppen im Ersten Weltkrieg
Portal:Militär | Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Armeen und Armeeabteilungen im Ersten Weltkrieg

nummerische Armeen: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | - | 14. | - | 17. | 18. | 19.

Benannte Armeen: Bugarmee | Donau-Armee | Njemenarmee | Nordarmee | Südarmee | Besatzungsheer Rumänien | Küstenverteidigung

Armee-Abteilungen: Falkenhausen / A | Gaede / B | Strantz / C | Scholtz / D | Gronau | Lauenstein | Mackensen | Scheffer | Woyrsch

Armee-Gruppen: Beseler (Antwerpen) | Beseler (Modlin) | Eben | Gallwitz (Namur) | Gallwitz (Ost) | Graudenz | Marwitz | Litzmann | Strantz

Persönliche Werkzeuge