4. KB Division (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice 4. Division ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter 4. Division (Begriffserklärung).

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

4. Kgl. Bayer. Infanterie-Division
Kontingentverband des Kgl. Bayer. Militärs
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband eines Deutschen Staates und des Deutschen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In Friedenszeiten unterstanden die Divisionen dem jeweiligen Landesfürsten. Im Kriegsfall übernahm seit 1871 der deutsche Kaiser den Oberbefehl.
Die meisten Divisionen innerhalb Deutschlands wurden von dem Königreich Preußen gestellt. Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Mit Beginn des Ersten Weltkrieges hießen sie nicht mehr nur Division, sondern wurden Infanterie-Division genannt. Somit ließen sie sich besser zu den Kavallerie-, Reserve-, Ersatz- und Landwehr-Divisionen abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

  • Würzburg [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1871-1914

1871-1914: II. KB Armeekorps

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1871-1914

1871-1890:

1890-1901:

1901-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen

  • (bayer.) Minenwerfer-Kompanie Nr. 4[3]
    • 16.03.1916 - 13./ Mitte 09.1918: Die Minenwerfer-Kompanie war neu aufgestellt worden, und wurde verwendet um die Minenwerfer-Kompanien der unterstellten Infanterie-Regimenter aufzustellen.

Kriegsgliederung am 17.08.1914

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [2] [4] [5]
Stärke: 13 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrone, 12 Batterien, 1 Pionier-Kompanie
7. (kgl.bayer.) Infanterie-Brigade 5. (Kgl. Bayer.) Reserve-Infanterie-Brigade 4. (kgl. bayer.) Feldartillerie-Brigade Kgl. Bayer. 5. Chevaulegers-Regiment Erzherzog Friedrich von Österreich
Kgl. Bayer. 5. Infanterie-Regiment Großherzog Ernst Ludwig von Hessen Kgl. Bayer. Reserve-Infanterie Regiment Nr. 5 Kgl. Bayer. 2. Feldartillerie-Regiment Horn 2. Kompanie Kgl. Bayer. 2. Pionier-Bataillon
Kgl. Bayer. 9. Infanterie-Regiment Wrede Kgl. Bayer. Reserve-Infanterie Regiment Nr. 8 Kgl. Bayer. 11. Feldartillerie-Regiment Kgl. Bayer. Divisions-Brücken-Train Nr. 4
Kgl. Bayer. 2. Jäger-Bataillon Sanitätskompanie Nr. 2

Kriegsgliederung am 04.01.1918 [4] [5]

Formationsgeschichte

  • 27.11.1815 [4]: Errichtung der Infanterie-Division des Generalkommandos Würzburg.
  • 01.06.1822 [4]: Umbenennung in 4. Armee-Division.
  • 20.11.1848 [4]: Die 4. Armee-Division wurde in 4. Infanterie-Division umbenannt.
  • 01.10.1851 [4]: Die Division wurde in 4. Armee-Division zurück benannt.
  • 22.04.1859 [4]: Die Division hieß Generalkommando Würzburg.
  • 01.02.1869 [4]: Erneute Benennung in 4. Armee-Division.
  • 01.04.1872 [4]: Umbenennung in 4. Division.

Standorte

  • 1815 - 1919 [4]: Würzburg

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw.

Erster Weltkrieg [5]

1914 Westfront

  • 08.08.1914 - 19.08.1914: Grenzschutzgefechte in Lothringen
  • 19.08.1914: Liedersingen
  • 20.08.1914 - 22.08.1914: Schlacht in Lothringen (Schlacht zwischen Metz und den Vogesen)
  • 22.08.1914 - 14.09.1914: Schlacht vor Nancy-Epinal
  • 23.09.1914 - 06.10.1914: Schlacht an der Somme
  • 07.10.1914 - 10.10.1914: Stellungskämpfe westlich St. Quentin
  • 13.10.1914 - 13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 30.10.1914 - 24.11.1914: Schlacht bei Ypern
  • 14.12.1914 - 24.12.1914: Dezemberschlacht in Französisch-Flandern
  • 25.12.1914 - 08.05.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1915

  • 14.02.1915 - 17.02.1915: Gefechte bei St. Eloi
  • 14.03.1915 - 15.03.1915: Gefecht am Lehmhügel südlich St. Eloi
  • 09.05.1915 - 23.07.1915: Schlacht bei La Bassée und Arras (Schlacht an der Lorettohöhe)
  • 24.07.1915 - 24.09.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 25.09.1915 - 13.10.1915: Herbstschlacht bei La Bassée und Arras
  • 14.10.1915 - 23.06.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1916

  • 02.03.1916 - 18.03.1916: Kämpfe am Hohenzollernwerk
  • 11.05.1916 - 17.05.1916: Kämpfe nordwestlich Hulluch
  • 24.06.1916 - 07.07.1916: Erkundigungs- und Demonstrationsgefechte der 6. Armee im Zusammenhang mit der Schlacht an der Somme
  • 07.07.1916 - 24.08.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 24.08.1916 - 18.09.1916: Schlacht an der Somme
  • 01.10.1916 - 31.01.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1917

  • 01.02.1917 - 27.05.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 27.05.1917 - 12.10.1917: Schlacht in Flandern
  • 07.06.1917: Schlacht bei Wyschaete und bei Messines
  • 12.10.1917 - 06.04.1918: Kämpfe bei Remenauville, Regniéville und Feyen-Haye

1918

  • 14.04.1918 - 15.04.1918: Schlacht bei Armentières
  • 15.04.1918 - 29.04.1918: Schlacht um den Kemmel
  • 15.04.1918 - 18.08.1918: Stellungskrieg in Flandern
  • 15.07.1918 - 28.07.1918: Gefechte bei Hébuterne
  • 21.08.1918 - 02.09.1918: Schlacht bei Monchy-Bapaume
  • 30.08.1918 - 01.09.1918: Kämpfe bei Fremicourt und Beaucourt
  • 09.09.1918 - 27.09.1918: Stellungskrieg in Flandern
  • 26.09.1918 - 03.10.1918: Abwehrschlacht in der Champagne und an der Maas 1918
  • 10.10.1918 - 12.10.1918: Kämpfe vor der Hunding- und Brunhild-Front
  • 13.10.1918 - 17.10.1918: Kämpfe an der Aisne und Aire
  • 18.10.1918 - 23.10.1918: Schlacht bei Vouziers
  • 18.10.1918 - 23.10.1918: Kämpfe bei Attigny und Rilly-aux-Oies
  • 24.10.1918 - 31.10.1918: Kämpfe an der Aisne und Aire
  • 04.11.1918 - 12.11.1918: Grenzschutz in Südbayern und Tirol

Divisionskommandeure [4]

Kommandanten, ab 1872 Kommandeure

  • 27.11.1815: Franz Freiherr von Zweyer-Evenbach
  • 21.06.1822: Anton Franz Freiherr von Vieregg
  • 09.05.1830: Friedrich Freiherr von Treuberg
  • 03.02.1832: Karl von Theobald
  • 22.03.1836: Franz Freiherr von Hertling
  • 22.08.1839: Maximilian Freiherr von Zandt
  • 01.04.1848: Karl Theodor Fürst von Thurn und Taxis
  • 01.12.1848: Johann Damboer
  • 11.1853: Anton von der Mark
  • 01.08.1856: Friedrich Freiherr von Flotow
  • 23.02.1861: Jakob Freiherr von Hartmann
  • 08.01.1869: Friedrich Graf von Bothmer
  • 01.05.1873: Carl Ritter von Dietl
  • 25.04.1873(?): Carl Freiherr von Horn
  • 16.06.1881: Adolph von Heinleth
  • 14.05.1885: Karl Freiherr von Freyberg-Eisenberg
  • 08.03.1889: Christoph Freiherr von Godin
  • 08.08.1891: Heinrich Freiherr von Nagel zu Aichberg
  • 25.10.1897: Theodor von Bomhard
  • 26.01.1901: Maximilian Ritter von Gerstner
  • 23.10.1903: Alfred Graf Eckbrecht von Dürckheim-Montmartin
  • 18.11.1908: Karl Ritter von Fasbender
  • 22.03.1912: Maximilian Graf von Montgelas
  • 29.08.1914: (i.V.) Eduard Ritter von Graf
  • 05.09.1914: (i.V.) Ernst Ritter von Schrott
  • 27.09.1914: Maximilian Graf von Montgelas
  • 05.11.1914: Ernst Ritter von Schrott
  • 28.10.1916: Prinz Franz zu Bayern
  • 18.12.1918 - 01.1919: Friedrich Freiherr von Pechmann
Kommandeure der 4. KB Division in Würzburg

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Zweyer-Evenbach | v. Vieregg | v. Treuberg | v. Theobald | v. Hertling | v. Zandt | v. Thurn u. Taxis | Damboer | v. d. Mark | v. Flotow | v. Hartmann | v. Bothmer | v. Dietl | v. Horn | v. Heinleth | v. Freyberg-Eisenberg | v. Godin | v. Nagel z. Aichberg | v. Bomhard | v. Gerstner | Eckbrecht v. Dürckheim-Montmartin | v. Fasbender | v. Montgelas | v. Graf | v. Schrott | v. Montgelas | v. Schrott | z. Bayern | v. Pechmann


Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. 4,00 4,01 4,02 4,03 4,04 4,05 4,06 4,07 4,08 4,09 4,10 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  5. 5,0 5,1 5,2 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge