2. Division (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

2. Division
1816 als Truppen-Brigade in Danzig errichtet.
1914 auch Division Falk genannt.
Kontingentverband des Königreiches Preußen
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband eines Deutschen Staates und des Deutschen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In Friedenszeiten unterstanden die Divisionen dem jeweiligen Landesfürsten. Im Kriegsfall übernahm seit 1871 der deutsche Kaiser den Oberbefehl.
Die meisten Divisionen innerhalb Deutschlands wurden von dem Königreich Preußen gestellt. Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Mit Beginn des Ersten Weltkrieges hießen sie nicht mehr nur Division, sondern wurden Infanterie-Division genannt. Somit ließen sie sich besser zu den Kavallerie-, Reserve-, Ersatz- und Landwehr-Divisionen abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

  • 1914 Insterburg [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1914

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Untergeordnete Einheiten 1820-1914

1820-1851:

1852-1885:

1885-1890:

1890-1899:

1899-1902:

1902-1913:

1913-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen

  • Minenwerfer-Kompanie Nr. 2[5]
    • 22.09.1915 - 29.08./01.09.1918: Die Minenwerfer-Kompanie war neu aufgestellt worden, und wurde später auf die Regimenter der Division verteilt.

Kriegsgliederung am 02.08.1914 [6] [7] / 17.08.1914 [2] [6]

12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrons, 12 Batterien, 2 Pionier-Kompanie
3. Infanterie-Brigade 4. Infanterie-Brigade 2. Feldartillerie-Brigade Jäger-Regiment-zu-Pferde Nr. 10
Grenadier-Regiment König Friedrich der Grosse (3. Ostpreußisches) Nr.4 Füsilier-Regiment Graf Roon (Ostpreußisches) Nr.33 Feld-Artillerie-Regiment Prinz August von Preußen (1. Lithauisches ) Nr. 1 2. Kompanie Pionier-Bataillon Fürst Radziwill (Ostpreußisches ) Nr. 1
Infanterie-Regiment Graf Dönhoff (7. Ostpreußisches) Nr.44 8. Ostpreußisches Infanterie-Regiment Nr.45 2. Lithauisches Feld-Artillerie-Regiment Nr.37 3. Kompanie Pionier-Bataillon Fürst Radziwill (Ostpreußisches ) Nr. 1
Sanitätskompanie Nr. 2 Divisions-Brücken-Train Nr. 2

Kriegsgliederung 1918 [6] [7]

Formationsgeschichte

  • März 1816: Errichtung der Truppen-Brigade in Danzig.
  • 05.09.1819: Umbenennung in 2. Division.
  • 01.09.1918 [3]: Die Division erhält Teile des aufgelösten Infanterie-Regiments Nr. 373.

Standorte

  • 1816: Danzig
  • 1890: Königsberg
  • 1899 - 1919: Insterburg

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw.

Erster Weltkrieg

  • Gefechtskalender der 2. Infanterie-Division von 1914 bis 1919 [7]

1914 OSTFRONT

  • 31.07.1914 - 07.08.1914: Grenzschutz gegen Rußland.
  • 03.08.1914 - 05.08.1914: Gefecht bei Kibardy
  • 10.08.1914 - 11.08.1914: Gefechte bei Stallupönen, Kallweitschen und Mierunsken.
  • 14.08.1914: Gefecht bei Kowahlen.
  • 15.08.1914: Gefecht bei Kibarty.
  • 17.08.1914: Gefecht bei Stallupönen.
  • 19.08.1914 - 20.08.1914: Schlacht bei Gawaiten – Gumbinnen.
  • 23.08.1914 - 31.08.1914: Schlacht bei Tannenberg.
  • 26.08.1914: Heinrichsdorf – Seeben.
  • 27.08.1914: Usdau.
  • 28.08.1914: Soldau – Neidenburg.
  • 29.08.1914: Neidenburg – Hohenstein.
  • 30.08.1914 - 31.08.1914: Neidenburg – Willenberg.
  • 05.09.1914 - 15.09.1914: Schlacht an den Masurischen Seen (Goldap – Angerburg).
  • 24.09.1914: Gefecht bei Kopciowo.
  • 25.09.1914 - 02.10.1914: Gefechte bei Raczki.
  • 25.09.1914 - 30.09.1914: Gefechte am Njemen.
  • 01.10.1914 - 05.11.1914: Stellungskämpfe bei Grajewo – Wizajny.
  • 04.10.1914 - 11.10.1914: Bakalarzewo und Filipowo.
  • 24.10.1914 - 31.10.1914: Bakalarzewo und Filipowo.
  • 06.11.1914 - 08.11.1914: Schlacht bei Göritten.
  • 15.11.1914 - 07.02.1915: Stellungskämpfe um die Feldstellung Lötzen – Angerapp.

1915

  • 07.02.1915 - 22.02.1915: Winterschlacht in Masuren (Schlacht bei Lyck).
  • 23.02.1915 - 06.03.1915: Gefechte am Bobr.
  • 08.03.1915 - 15.03.1915: Kämpfe am Orzyc.
  • 16.03.1915 - 12.07.1915: Stellungskämpfe zwischen Orzyc und Szkwa.
  • 24.06.1915: Gefecht bei Gusowatka.
  • 13.07.1915 - 17.07.1915: Durchbruchsschlacht bei Przasnysz.
  • 13.07.1915 - 14.07.1915: Durchbruch bei Przasnysz.
  • 18.07.1915 - 22.07.1915: Verfolgungskämpfe zum unteren Narew.
  • 22.07.1915 - 27.07.1915: Narewübergang südlich Ostrolenka.
  • 23.07.1915 - 03.08.1915: Schlacht am Narew.
  • 03.08.1915: Einnahme von Ostrolenka.
  • 04.08.1915 - 07.08.1915: Schlacht am Orz-Bach (Goworo) [Schlacht bei Wonsewo].
  • 08.08.1915 - 10.08.1915: Schlacht bei Ostrow.
  • 11.08.1915 - 12.08.1915: Schlacht bei Tschishew – Sambrow.
  • 13.08.1915 - 18.08.1915: Verfolgungskämpfe am oberen Narew und Nurzec.
  • 17.08.1915 - 23.08.1915: Kämpfe um den Narew-Übergang in der Linie Suraz – Ugowo – Baciuty – Waniewo.
  • 19.08.1915 - 25.08.1915: Schlacht bei Bielsk.
  • 19.08.1915 - 21.08.1915: Kämpfe am Biala-Abschnitt.
  • 22.08.1915 - 23.08.1915: Kampf um den Wald von Goloty.
  • 26.08.1915 - 28.08.1915: Verfolgungskämpfe am Swislocz und der Naumka – Werecia.
  • 26.08.1915: Einnahme von Bialystok.
  • 28.08.1915 - 08.09.1915: Njemen-Schlacht.
  • 09.09.1915: Szywinty.
  • 09.09.1915 - 27.09.1915: Schlacht bei Wilna.
  • 24.09.1915 - 19.10.1915: Um Kosjany; Gefechte an der Mjadsjolka und Dryswjata.
  • 28.09.1915 - 01.11.1915: Schlacht vor Dünaburg.
  • 28.09.1915 - 01.11.1915: Kämpfe um den Brückenkopf Dünaburg.
  • 01.10.1915 - 31.10.1915: Kämpfe zwischen Dryswjaty- und Meddum-See.
  • 11.10.1915 - 17.10.1915: Grenzthal und Gateni.
  • 16.10.1915 - 31.10.1915: Kämpfe bei Schloßberg und Illuxt.
  • 15.11.1915 - 31.12.1916: Stellungskämpfe vor Dünaburg.

1916

  • 12.04.1916 - 24.04.1916: Kämpfe bei Garbunowka.
  • 08.05.1916 - 11.05.1916: Kämpfe bei Garbunowka.
  • 07.09.1916 - 12.09.1916: Gefechte bei Dweten.
  • 12.09.1915 - 14.09.1916: Abwehrkämpfe bei Garbunowka.

1917

  • 01.01.1917 - 05.01.1917: Stellungskämpfe vor Dünaburg.
  • 05.01.1917 - 09.01.1917: Winterschlacht an der Aa (1. Teil).
  • 23.01.1917 - 03.02.1917: Winterschlacht an der Aa (2. Teil).
  • 17.06.1917 - 06.07.1917: Reserve der Heeresgruppe Eichhorn.
  • 07.07.1917 - 12.11.1917: Stellungskämpfe vor Dünaburg.
WESTFRONT
  • 03.02.1917 - 26.03.1917: Reserve der OHL. - Abtransport an die Westfront.
  • 07.06.1917: Schlacht bei Wytschaete und Messines.
  • 27.05.1917 - 10.06.1917: Schlacht in Flandern (Kampf um den Wytschaetebogen und Vorbereitungskämpfe für die Sommerschlacht 1917 in Flandern)
  • 28.11.1917 - 31.12.1917: Stellungskämpfe in der Champagne.

1918

  • 01.01.1918 - 10.04.1918: Stellungskämpfe in der Champagne.
  • 07.04.1918 - 08.06.1918: Kämpfe an der Avre. Kämpfe bei Montdidier und Noyon.
  • 09.06.1918 - 07.08.1918: Kämpfe an der Avre und an der Matz.
  • 09.06.1918 - 13.06.1918: Schlacht bei Noyon.
  • 08.08.1918 - 03.09.1918: Abwehrschlacht zwischen Somme und Oise.
  • 11.08.1918 - 26.08.1918: Kämpfe bei Beuvraignes und Loges-Wald.
  • 28.08.1918 - 03.09.1918: Schlacht am Nordkanal bei Nesle und Noyon.
  • 29.08.1918 - 03.09.1918: Schlacht auf den Höhen von Chevilly und Noyon.
  • 04.09.1918 - 18.09.1918: Kämpfe vor der Siegfried-Front.
  • 21.09.1918 - 03.10.1918: Abwehrschlacht zwischen Cambrai und St.Quentin.
  • 05.10.1918 - 09.10.1918: Kämpfe in der Siegfried-Front.
  • 10.10.1918 - 04.11.1918: Kämpfe vor und in der Hermannstellung.
  • 17.10.1918 - 26.10.1918: Kämpfe zwischen Oise und Serre.
  • 05.11.1918 - 11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung.
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebiets und Rückmarsch in die Heimat.

Divisionskommandeure [6]

Truppen-Brigade

  • 13.03.1816: Georg Friedrich Andreas von Katzler

2. Division

  • 05.09.1819: Georg Friedrich Andreas von Katzler
  • 03.04.1820: Friedrich von Holtzendorff
  • 18.06.1825: Johann Friedrich Konstantin von Lossau
  • 30.03.1831: Friedrich August von Rummel
  • 30.03.1837: Friedrich Karl von Schmidt
  • 30.03.1838: Friedrich Wilhelm von Grabow
  • 15.09.1849: Karl Emil von Webern
  • 22.09.1849: Georg von Stülpnagel
  • 06.04.1854: Generalleutnant Bernhard Joachim von Plehwe
  • 12.05.1855: Karl Ludwig Ferdinand von Kropff
  • 19.02.1857: Eduard von Brauchitsch
  • 01.07.1860: Albrecht Friederich Ludwig von Baczko
  • 29.01.1863: Alexander Georg Levin Freiherr von Vietinghoff gen. Scheel
  • 25.06.1864: Gustav Heinrich Freiherr von der Goltz
  • 04.01.1866: Carl von Clausewitz
  • 21.04.1868: Julius von Hartmann
  • 18.07.1870: Gustav Karl Heinrich von Pritzelwitz
  • 23.05.1871: Hans Udo von Treschkow
  • 12.05.1875: Otto Heinrich Wilhelm von Bernhardi
  • 12.04.1879: Generalleutnant Emil Albert von Conrady
  • 15.04.1884: Generalleutnant Rudolf Hermann von Krosigk
  • 18.04.1885: Generalleutnant Hugo Wilhelm Isidor Oskar von Strempel
  • 07.07.1888: Gustav Peter Georg von Dressow
  • 24.03.1890: Generalleutnant Gustav John von Freyend
  • 28.07.1892: Eduard von Alberti (Kgl. Württemb. Offizier)
  • 14.05.1894: Arnold von Langebeck
  • 02.04.1897: Carl von Stünzner
  • 17.10.1899: Georg von Alten
  • 18.12.1901: Arthur von Brietzke
  • 18.04.1903: Otto Freiherr von Lüdinghausen gen. Wolf
  • 20.03.1906: Oskar von Reichenbach
  • 05.03.1908: Konrad von Katzler
  • 18.06.1908: Generalleutnant Otto Frhr. von Hügel (Kgl. Württemb. Offizier)
  • 02.04.1912: Generalleutnant Otto von Below
  • 02.08.1914: Generalleutnant Adalbert von Falk
  • 02.06.1916: Rudolf Reiser
  • 05.01.1917 - 03.11.1917: Eberhard von Hofacker (Kgl. Württemb. Offizier)
  • 18.06.1918 - 12.07.1919: Generalmajor Wilhelm von Dommes
Kommandeure der 2. Division in Insterburg

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

G. v. Katzler | v. Holtzendorff | v. Lossau | v. Rummel | v. Schmidt | v. Grabow | v. Webern | v. Stülpnagel | v. Plehwe | v. Kropff | v. Brauchitsch | v. Baczko | v. Vietinghoff gen. Scheel | v. d. Goltz | v. Clausewitz | v. Hartmann | v. Pritzelwitz | v. Treschkow | v. Bernhardi | v. Conrady | v. Krosigk | v. Strempel | v. Dressow | John v. Freyend | v. Alberti | v. Langebeck | v. Stünzner | v. Alten | v. Brietzke | v. Lüdinghausen gen. Wolf | v. Reichenbach | K. v. Katzler | v. Hügel | v. Below | v. Falk | Reiser | v. Hofacker | v. Dommes


Quellen

  1. Bundesarchiv
    1. Grenzschutzhefte; 1912-1914
      1. PH 8-I/104: Bd.: 1; 15. Dez. 1912-1. März 1914
      2. PH 8-I/369: Bd.: 2 Enthält u.a.: Grenz- und Bahnschutzbestimmungen, Verfügungen, Nachrichten, 1914/1915; 1914
    2. Grenzschutzheft für den Führer der Gruppe C (Darkelmen) des linken Unterabschnittes; 1912-1914
      1. PH 8-I/370: Bd.: 1 Enthält auch: Auftrag bei "Drohen der Kriegsgefahr" und bei "unmittelbarer Kriegsgefahr"; 1912-1914
      2. PH 8-I/371: Bd.: 2 Enthält u.a.: 1914
        1. Skizze von Darkelmen
        2. Allgemeine Vorschriften im Bereich des I. AK für die Bahnsicherungskolonnen
        3. Anweisungen für die Bahnwache an der Eisenbahnbrücke über die Angerapp

Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  4. Kriegsgeschichte des III. Bataillons des Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 7; Manuskript 1938, 46 Seiten III./RFuß-AR 7 auf tsamo.germandocsinrussia.org
  5. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 7,5 7,6 7,7 7,8 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge