85. Landwehr-Division (WK1)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Portal:Militär | Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Divisionen Erster Weltkrieg
85. Landwehr-Division
1914 aufgestellt als Landwehr-Division Breugel
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg. Sie war eine Kriegsdivision, d.h. sie wurde erst im Verlaufe des Krieges aufgestellt.
Die Divisionen waren nicht alle gleich ausgestattet. Es gab unterschiedlich ausgerüstete Divisionen, sowohl was das Material betraf, wie auch das Alter und den Ausbildungstand der Soldaten. Am besten ausgerüstet waren die 50 Vorkriegs-Infanterie-Divisionen und die Garde-Kavallerie-Division. Dazu gab es dann die Kriegsdivisionen, bestehend aus Infanterie-, Reserve, Landwehr-, Ersatz- und Marine-Divisionen. Zusätzlich gab es noch insgesamt 10 Kavallerie-Divisionen, und die Sonder-Divisionen, wie z.B. das Alpenkorps.
Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Die unterstellten Einheiten blieben nicht immer alle während des Krieges bei der Division. Manche Einheiten wurden während des Krieges entsprechend den Erfordernissen und den Erkenntnissen der höheren Führung anderen Divisionen unterstellt, aufgelöst oder neu aufgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

  • 03.11.1914 [1]

Gliederung

übergeordnete Einheiten

Untergeordnete Einheiten

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen


Kriegsgliederung am 13.09.1915 [4] [5]


Kriegsgliederung am 24.03.1918 [4] [5]

Formationsgeschichte

  • 03.11.1914 [1]: Die behelfsmäßige Landwehr-Division Breugel wurde aufgestellt.
  • September 1915 [1]: Die Division wurde umbenannt in 85. Landwehr-Division.
  • 1915 - 1918: Hauptquartier in Juraciški / Oblast Hrodna /Weißrussland (54° 1' 36.55" N 25° 56' 5.04" E)

Feldzüge, Gefechte usw. [4]

1914 Ostfront

  • 15.11.1914 - 12.07.1915: Stellungskämpfe bei Mlawa

1915

  • 02.03.1915 - 09.03.1915: Abwehrkämpfe vor Mlawa
  • 13.07.1915 - 14.07.1915: Durchbruch bei Przaznys
  • 13-07-1915 - 17-07-1915: Durchbruchsschlacht bei Przasnysz
  • 13.07.1915 - 22.07.1915: Verfolgungskämpfe zum unteren Narew
  • 23.07.1915 - 03.08.1915: Schlacht am Narew
  • 24.07.1915: Einnahme von Pultusk
  • 25.07.1915 - 26.07.1915: am Prut und bei Ciepielin
  • 04.08.1915 - 07.08.1915: Schlacht am Orz-Bach (Goworowo) (Schlacht bei Wonsewo)
  • 07.08.1915: Einnahme von Dembe, Zegrze, Serock
  • 08.08.1915 - 10.08.1915: Schlacht bei Ostrow
  • 11.08.1915 - 12.08.1915: Schlacht bei Tschishew-Sambrow
  • 13.08.1915 - 18.08.1918: Verfolgungskämpfe am oberen Narew und Nurzec
  • 19.08.1915 - 25.08.1915: Schlacht bei Bielsk
  • 22.08.1915 - 23.08.1915: Kampf um den Wald von Goloty
  • 26.08.1915 - 05.09.1915: Verfolgungskämpfe am Swisloc und an der Naumka-Werecia
  • 06.09.1915 - 07.09.1915: Schlacht bei Wolkowyszk (am Roß-Bach)
  • 08.09.1915 - 12.09.1915: Schlacht an der Zelwianka und am Njemen
  • 12.09.1915 - 17.09.1915: Schlacht an der Szczara und Jelnia
  • 17.09.1915 - 27.09.1915: Verfolgungskämpfe in den litauischen Sümpfen
  • 28.09.1915 - 15.03.1916: Stellungskämpfe an der Beresina, Olschanka und Krewijanka

1916

  • 18.03.1916: Schlacht am Narotsch-See (Teile)
  • 10.10.1916 - 30.06.1917: Stellungskämpfe an der Beresina, Olschanka und Krewijanka

1917

  • 21.03.1917: Schlacht bei Saberesina
  • 01.07.1917 - 17.09.1917: Stellungskämpfe am Serwetsch, Njemen, an der Beresina, Olschanka und Krewijanka
  • 19.07.1917 - 27.07.1917: Abwehrschlacht Smorgon-Krewo
  • 18.09.1917 - 04.11.1917: Stellungskämpfe zwischen Njemen-Beresina-Krewo-Smorgon-Narotsch-See-Tweretsch
  • 09.11.1917 - 07.12.1917: Stellungskämpfe zwischen Narotsch- und Dryswjaty-See
  • 07.12.1917 - 17.12.1917: Waffenruhe
  • 17.12.1917 - 18.02.1918: Waffenstillstand

1918

  • 18.02.1918 - 03.03.1918: Offensive gegen Peipus-See und die obere Düna
  • 03.03.1918 - 08.03.1918: Okkupation russischen Gebiets zwischen oberer Düna und Peipus-See
  • 09.03.1918 - 15.11.1918: Okkupation großrussischen Gebiets
  • 25.10.1918 - 08.11.1918: Abtransport von Teilen der Division nach dem Westen
  • 16.11.1918 - 11.02.1919: Besatzungs- und Sicherheitsdienst in Litauen und Weißrußland (Teile)
Westfront
  • 17.10.1918 - 11.11.1918: Grenzschutz an der belgisch-höllandischen Grenze (Teile)
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat (Teile)

Divisionskommandeure [5]

  • 25.09.1915: William Hendrik Clifford Cocq von Breugel
  • 17.08.1918- 29.01.1919: Jobst Hermann Prinz zur Lippe-Weißenfeld [6]
Kommandeure der 85. Landwehr-Division

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

Clifford Cocq v. Breugel | Prinz zur Lippe-Weißenfeld


Literatur

  • Heye, Wilhelm, Die Geschichte des Landwehrkorps im Weltkrieg 1914-1918 in 2 Bänden. [7] Bd. 2: Das Landwehrkorps in den Kriegsjahren 19154 bis 1918 unter Einschluß der Landwehr-Division Bredow (Nr. 18).
  1. Mіckevіc, Vale, Pazіcyі hermanskіch dyvіzіj u Belarusі: Sektar Servac-Vіsneva; Buch über die Divsionen: 21. Landwehr-, 85. Landwehr-, 86. Infanterie-, 84. Infanterie-, 94. Infanterie-, 5. Reserve-Infanterie-, 49. Reserve-Infanterie-Division; Verlag Technalohіja, Minsk 2017; 103 Seiten, reich bebildert, div. Zeichnungen; ISBN: 978-985-458-286-3, Sprache Weißrussisch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. 4,00 4,01 4,02 4,03 4,04 4,05 4,06 4,07 4,08 4,09 4,10 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  5. 5,0 5,1 5,2 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  6. Wegner schreibt als Nachnamen Lippe-Biesterfeld, mit dem Daten des Jobst Hermann zur Lippe Weißenfels. Da es lt. Wikipedia nur einen Jobst Hermann mit diesen Daten gibt, kann es nur Jobst Hermann Prinz zur Lippe-Weißenfeld sein.
  7. See more at: http://www.grensland-docs.nl/brondocumenten/divisionsgeschichten-1914-1918
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge