1. Reserve-Infanterie-Division (WK1)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Portal:Militär | Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Divisionen Erster Weltkrieg
1. Reserve-Division
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg. Sie war eine Kriegsdivision, d.h. sie wurde erst im Verlaufe des Krieges aufgestellt.
Die Divisionen waren nicht alle gleich ausgestattet. Es gab unterschiedlich ausgerüstete Divisionen, sowohl was das Material betraf, wie auch das Alter und den Ausbildungstand der Soldaten. Am besten ausgerüstet waren die 50 Vorkriegs-Infanterie-Divisionen und die Garde-Kavallerie-Division. Dazu gab es dann die Kriegsdivisionen, bestehend aus Infanterie-, Reserve, Landwehr-, Ersatz- und Marine-Divisionen. Zusätzlich gab es noch insgesamt 10 Kavallerie-Divisionen, und die Sonder-Divisionen, wie z.B. das Alpenkorps.
Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Die unterstellten Einheiten blieben nicht immer alle während des Krieges bei der Division. Manche Einheiten wurden während des Krieges entsprechend den Erfordernissen und den Erkenntnissen der höheren Führung anderen Divisionen unterstellt, aufgelöst oder neu aufgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Aufstellungsdatum

  • 02.08.1914

Gliederung

übergeordnete Einheiten


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]


Untergeordnete Einheiten

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen


Kriegsgliederung am 02.08.1914 [4] / 17.08.1914 [1]
13 Bataillone, 7 MG-Kompanien, 3 Eskadrons, 6 Batterien, Pionier-Kompanien
1. Reserve-Infanterie-Brigade 72. Reserve-Infanterie-Brigade
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 1 Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 18 Reserve-Ulanen-Regiment Nr. 1 4. Kompanie Pommersches Pionier-Bataillon Nr. 2
Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 3 Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 59 Reserve-Feld-Artillerie-Regiment Nr. 1 Reserve-Divisions-Brücken-Train Nr. 1
Reserve-Jäger-Bataillon Nr. 1 Reserve-Sanitätskompanie Nr. 1

Kriegsgliederung 1918 [4]

Formationsgeschichte

  • 02.08.1914 [1]: Die Division wurde gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert.
  • 01.09.1918[2]: Die Division erhält Teile des aufgelösten Infanterie-Regiments Nr. 373.

Feldzüge, Gefechte usw. [5]

  • 1914 Ostfront
  • 19.08.1914 - 20.08.1914: Schlacht bei Gawaiten - Gumbinnen
  • 23.08.1914 - 31.08.1914: Schlacht bei Tannenberg
  • 26.08.1914: Groß-Bössau - Lautern
  • 26.08.1914: Gefecht am Bössauer-See
  • 28.08.1914: DorothowoZasdrocz
  • 29.08.1914: Neidenburg - Hohenstein
  • 05.09.1914 - 15.09.1915: Schlacht an den Masurischen Seen (Goldap - Angerburg)
  • 08.09.1914 - 10.09.1914: Schlacht bei Gerdauen
  • 11.09.1914: Jodlanken
  • 11.09.1914 - 12.09.1914: Krusinn
  • 12.09.1914: Tutschen
  • 13.09.1914: Bruszen
  • 15.09.1914: Sredniki
  • 25.09.1914 - 30.09.1914: Gefechte am Njemen
  • 28.09.1914 - 30.09.1914: Krasna und Simno
  • 03.10.1914 - 05,11,1914: Stellungskämpfe um Wirballen
  • 05.11.1914: Pojewon - Pillupönen
  • 06.11.1914 - 08.11.1914: Schlacht bei Göritten
  • 10.11.1914 - 13.11.1914: Schlacht bei Woclawek
  • 14.11.1914 - 19.11.1914: Kämpfe bei Gostynin - Gombin
  • 15.11.1914: Rembow und Bialotarsk
  • 16.11.1914: Zelatka- Bialawy
  • 17.11.1914 - 18.11.1914: an der Straße Gostynin - Gombin
  • 19.11.1914: Einnahme von Gombin
  • 19.11.1914 - 20.11.1914: Russischer Überfall auf Sanniki
  • 20.11.1914: Sanniki
  • 20.11.1914 - 29.11.1914: Schlacht bei Lodz
  • 21.11.1914 - 22.11.1914: zwischen den Straßen Sanniki-Brzozow-Stary und Kiernozia-Rybno
  • 23.11.1914 - 25.11.1914: nördlich und westlich Lowicz
  • 26.11.1914 - 29.11.1914: Rückzugs- und Deckungsgefechte westlich und nordwestlich Lowicz
  • 30.11.1914 - 16.12.1914: Stellungskämpfe westlich und nördlich Lowicz
  • 17.12.1914: Einnahme von Lowicz
  • 18.12.1914: Nieborow-Tartak
  • 19.12.1914 - 22.12.1914: Budy-(Gralski)-Ziemieary

1915

  • 31.01.1915 - 02.02.1915: Schlacht bei Humin (bei Humin und Wola-Szydlowiecka)
  • 20.02.1915: Kuskowo, Krampa, Dobrzankowo
  • 20.02.1915 - 27.02.1915: Gefechte um Przasnysz
  • 21.02.1915 - 24.02.1915: Einschließung und Erstürmung von Przasnysz (Bartniki, Mcjowo, Oglenda, Romany-Fuszki)
  • 01.03.1915 - 07.03.1915: Stellungskampf bei Krzygnowloga-Wielka
  • 03.03.1915 - 10.03.1915: Gefechte im Orzyc-Bogen
  • 08.03.1915: Swiniary
  • 09.03.1915: Kaki-Mroczki und Kobylaki
  • 11.03.1915: Wenga-Zberoz
  • 11.03.1915 - 08.05.1915: Stellungskampf bei Kaki-Mroczki
  • 11.03.1915 - 06.05.1915: Stellungskämpfe nördlich Przasnysz
  • 09.05.1915 - 15.05.1915: Schaulen
  • 09.05.1915 - 13.07.1915: Gefechte am Windawski-Kanal und an der oberen Windau
  • 18.05.1915 - 22.05.1915: Kurschany und an der Windau
  • 26.05.1915 - 01.06.1915: Kurtowiany
  • 04.06.1915 - 14.06.1915: Gefechte vor Schaulen
  • 12.06.1915: Angriffsgefechte südwestlich Schaulen und bei Kuze
  • 15.06.1915 - 13.07.1915: Stellungskämpfe vor Schaulen
  • 14.07.1915 - 25.07.1915: Schlacht um Schaulen
  • 17.07.1915: Angriffsgefechte westlich Schaulen
  • 21.07.1915: Einnahme von Schaulen
  • 22.07.1915: Verfolgungskämpfe südöstlich Schaulen
  • 23.07.1915: Einnahme von Szadow
  • 24.07.1915: an der Szoja und an der Niewiaza
  • 25.07.1915: Einnahme von Poníewiecz
  • 30.07.1915 - 07.08.1915: Schlacht bei Kupischki
  • 31.07.1915: Korsákiszki
  • 01.08.1915: Briwiszki - Polawki - Popriczynia
  • 02.08.1915: Okmlany-Zyliszki-Gudgole und Pupanzy-Jawnluny
  • 03.08.1915: Kupischki
  • 05.08.1915: nordöstlich Abele
  • 05.08.1915 - 03.09.1915: Gefechte am Njemenek und an der Düna
  • 12.08.1915 - 19.08.1915: Schlacht bei Schimanzy-Ponedell
  • 13.08.1915: Kupischki und an der Lawena
  • 14.08.1915: Schimanzy
  • 15.08.1915 - 16.08.1915: Skopischki-Abele-Ponedell
  • 20.08.1915 - 08.09.1915: Stellungskämpfe an der Swjenta und Jara
  • 09.09.1915 - 01.11.1915: Schlacht vor Dünaburg
  • 12.09.1915: Rakischki
  • 13.09.1915: Abeli
  • 13.09.1915 - 01.11.1915: Kämpfe um den Brückenkopf Dünaburg
  • 17.09.1915: Schödern
  • 21.09.1915 - 24.09.1915: Steinensee und Rautensee
  • 30.09.1915: Grendsen
  • 06.10.1915 - 09.10.1915: Gefecht bei Garbunowka
  • 16.10.1915 - 31.10.1915: Kämpfe bei Schloßberg und Illuxi
  • 21.10.1915 - 29.04.1916: Stellungskämpfe vor Riga

1916

  • 30.04.1916 - 24.06.1916: Stellungskämpfe vor Dünaburg
  • 10.05.1916: Gefecht bei Epukn
  • 25.06.1916 - 05.07.1916: Reserve der OHL.
  • 05.07.1916 - 07.08.1916: Schlacht an der Strypa, am Barysz- und Koropiec-Abschnit
  • 05.07.1916 - 10.08.1916: Stellungskämpfe an der Strypa, zwischen Wosuszka und Sereth
  • 07.08.1916 - 10.08.1916: Schlacht bei Zalocze
  • 08.08.1916 - 10.08.1916: Schlacht bei Nizniow
  • 11.08.1916 - 14.08.1916: Rückzugsgefechte zwischen Strypa und Zlota-Lipa
  • 15.08.1916 - 08.09.1916: Stellungskämpfe an der Zlota-Lipa, am Ceniowka-Abschnitt und bei Zborow
  • 31.08.1916 - 08.09.1916: Erste Schlacht an der Narajowka und Zlota-Lipa
  • 09.09.1916 - 05.10.1916: Stellungskämpfe an der Narajowka und Zlota-Lipa und an der Ceniowka
  • 16.09.1916 - 19.09.1916: Zweite Schlacht Narajowka und Zlota-Lipa
  • 01.10.1916 - 31.08.1917: Stellungskämpfe vor Riga

1917

  • 05.01.1917 - 09.01.1917: Winterschlacht an der Aa (1. Teil)
  • 23.01.1917 - 03.02.1917: Winterschlacht an der Aa (2. Teil)
  • 01.09.1917 - 05.09.1917: Schlacht um Riga
  • 03.09.1917: Einnahme des westlich der Düna gelegenen Teiles von Riga
  • 06.09.1917 - 30.10.1917: Stellungskämpfe nördlich der Düna
  • 31.10.1917 - 05.11.1917: Transport nach dem Westen

Westfront

  • 05.11.1917 - 31.12.1917: Stellungskämpfe in der Champagne

1918

  • 01.01.1918 - 28.04.1918: Stellungskämpfe in der Champagne
  • 06.05.1918 - 08.06.1918: Kämpfe an der Avre und bei Montdidier und Noyon
  • 09.06.1918 - 07.08.1918: Kämpfe an der Avre und an der Matz
  • 08.08.1918 - 20.08.1918: Abwehrschlacht zwischen Somme und Avre
  • 08.08.1918 - 03.09.1918: Die Abwehrschlacht zwischen Somme und Oise
  • 09.08.1918 - 27.08.1917: Schlacht um Roye und Lassigny
  • 10.08.1918 - 12.08.1918: Schlacht an der Römerstraße
  • 11.08.1918 - 26.08.1918: Kämpfe bei Beuvraignes und Loges-Wald
  • 28.08.1918 - 03.09.1918: Schlacht am Nordkanal bei Nesle und Noyon
  • 04.09.1918 - 18.09.1918: Kämpfe vor der Siegfriedfront 1918
  • 08.09.1918 - 08.10.1918: Abwehrschlacht zwischen Cambrai und St. Quentin
  • 19.09.1918 - 09.10.1918: Kämpfe in der Siegfriedfront 1918
  • 10.10.1918 - 04.11.1918: Kämpfe vor und in der Hermannsrellung
  • 17.10.1918 - 26.10.1918: Kämpfe zwischen Oise und Serre
  • 05.11.1918 - 11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat

Divisionskommandeure [4]

  • 02.08.1914: Arthur Sigismund von Förster
  • 23.09.1915: Conrad Zietlow
  • 02.01.1917: Johannes von Malachowski
  • 23.04.1917 - 10.01.1919: Gustav Graf von Waldersee
Kommandeure der 1. Reserve-Division

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Förster | Zietlow | v. Malachowski | v. Waldersee


Literatur

  • Neumann, Hellmuth, Die Geschichte der Königlich Preußischen 1. Reserve-Infanterie-Division [6]; Osterode (Harz), Giebel & Oehlschlägel, 1933 ; 304 Seiten,

Quellen

  1. Bundesarchiv
    1. PH 8-II/35: Abschriften aus Kriegstagebüchern und Anlagen; Enthält: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918; Mai-Juli 1918
      1. 1. Reserve Infanterie Brigade: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      2. Stab/Reserve Infanterie Regiment 1: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      3. I., III. Btl./Reserve Infanterie Regiment 1: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      4. Stab/Reserve Infanterie Regiment 3: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      5. II., III. Btl./Reserve Infanterie Regiment 3: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      6. Stab/Reserve Infanterie Regiment 59: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      7. I., II. Btl./Reserve Infanterie Regiment 59: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      8. Artillerie Kommandeur 71: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918
      9. Stab/Reserve Feldartillerie Regiment 1: Kriegstagebuch, 27. Mai-2. Juli 1918

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. 4,0 4,1 4,2 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  5. Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  6. See more at: http://www.grensland-docs.nl/brondocumenten/divisionsgeschichten-1914-1918
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge