8.Armee (WK1)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte 1914-1918 Portal:Militär Armeen und Armeeabteilungen 1914-1918

8. Armee
.
Armee-Oberkommando 8
AOK 8
zeitweise auch Njemen-Armee genannt.
Armee-Ober-Kommando (AOK) Nr. X ?=? X. Armee
Aus den 8 Armeeinspektionen zu Friedenszeiten wurden mit Beginn des Ersten Weltkrieges die ersten 8 Armee-Oberkommandos (AOK) gebildet. Im Verlaufe des Krieges kamen 8 nummerierte und 4 benannte Armee-Oberkommandos hinzu.
Mit Armee-Ober-Kommando war die höchste befehlsgebende Struktur einer Armee gemeint. Also der kommandierende General, sein Stabschef,....
Unter Armee verstand man die komplette Einheit vom kommandierenden General bis hinunter zum einfachen Soldaten.
Zu Kriegsbeginn hatte die X. Armee auch das AOK X. Im Verlaufe des Krieges blieb das aber nicht immer so. Das AOK bekam andere Aufgaben zugewiesen, und die Armee wurden einem anderen Befehlshaber unterstellt.

Hinzu kamen im Verlauf des Krieges noch 9 Armee-Abteilungen und diverse Armeegruppen.

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

  • 02.08.1914

Gliederung

Übergeordnete Einheiten


Untergeordnete Einheiten

Alte 8. Armee


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Kampftruppen
I. Armee-Korps XVII. Armee-Korps XX. Armee-Korps I. Reserve-Korps Landwehr Korps 2. gemischte Landwehr-Brigade
1. Infanterie-Division 35. Infanterie-Division 37. Infanterie-Division 1. Reserve-Division Höheres Landwehr-Kommando 3 1. Kavallerie-Division 6. gemischte Landwehr-Brigade
2. Infanterie-Division 36. Infanterie-Division 41. Infanterie-Division 36. Reserve-Division Höheres Landwehr-Kommando 4 3. Reserve-Division 70. gemischte Landwehr-Brigade
Etappenformationen
Etappeninspektion 8 Kommandeur der Kraftfahrtruppen 8 Etappen-Kraftwagen-Park 8 Etappen-Flugzeug-Park 8
Etappen-Fernsprech-Depot V. 12 Etappen-Fuhrpark-Kolonnen 3 Magazin-Fuhrparks, besetzt durch 8 Etappen-Train Eskadrone 7 Etappen-Munitions-Kolonnen
Armeetruppen
General der Pioniere 8 Armee-Telegraphen-Abteilung 8 Feldluftschiffer-Abteilung 8 Flieger-Abteilung 16 Fu.-Kommando 8 Stab des Fußartillerie-Regiment Nr. 15
Luftschiff Königsberg Luftschiff Allenstein Luftschiff Thorn schwere Funkstation 7 schwere Funkstation 8
Nachschub
im selben Verhältnis wie 1. Armee


Njemen-Armee


Neue 8. Armee

Infanterie

Armeetruppen


Formationsgeschichte

Alte 8. Armee

Die 8. Armee und das AOK 8 wurden planmäßig in Posen aufgestellt. Das AOK 8 übernahm ab dem 26.05.1915 die Truppen in Kurland. Die neue Bezeichnung lautete nun Njemenarmee. Das Generalkommando des XX. Armeekorps übernahm zusätzlich als stellv. AOK 8 den Oberbefehl über die 8. Armee. Am 29.09.1915 wurde die 8. Armee dann aufgelöst. Die Masse der Truppen kam zur neu aufgestellten 9.Armee.

Njemen-Armee

Die Njemen-Armee bestand von 26. Mai bis 30. Dezember 1915. Danach wurde sie umbenannt in (neue) 8. Armee. Sie wurde aus den in Kurland operierenden Truppen und dem (alten) AOK 8 in Tilsit gebildet.

Neue 8. Armee

Die neue 8. Armee enstand am 30.12.1915 durch Umbennung der Njemenarmee. Ab dem 04.10.1916 wurde das AOK 8 nach Mazedonien beordert und wurde dort zum Oberkommando der Heeresgruppe Below. Das Oberkommando über die 8. Armee übernahm das AOK 12.

Hauptquartier

  • Alte 8. Armee
    • 17.08.1914: Bartenstein [1]
    • 02.09.1914: Posen
    • 18.02.1915 - 12.08.1915: Lyck
  • Njemen-Armee
    • 26.05.1915: ?
  • Neue 8. Armee
    • 04.01.1916: Schaulen (Shaulyai/Litauen)
    • 01.04.1916: Mitau (Jelgava/Lettland)
    • 15.09.1917: Riga (Lettland)
    • 12.01.1919: Königsberg i.Pr.

Feldzüge, Gefechte usw. [4]

1914 Ostfront

  • 02.08.1914 - 12.11.1914: Aufklärungsgefechte im Weichselbogen südöstlich Thorn
  • 06.08.1914 - 22.08.1914: Grenzschutz zwischen Thorn und Soldau
  • 10.08.1914 - 11.08.1914: Gefechte bei Stallupönen, Kallweitschen und Mierunsken
  • 19.08.1914 - 20.08.1914: Schlacht bei Gawaiten-Gumbinnen
  • 23.08.1914 - 31.08.1914: Schlacht bei Tannenberg
  • 28.08.1914 - 09.09.1914: Stellungskämpfe an der Deime
  • 05.09.1914 - 15.09.1914: Schlacht an den Masurischen Seen
  • 25.09.1914 - 30.09.1914: Gefechte am Njemen
  • 25.09.1914 - 02.10.1914: Gefechte bei Raczki
  • 01.10.1914 - 05.11.1914: Stellungskämpfe bei Grajewo-Wizajny
  • 03.10.1914 - 05.11.1914: Schlacht bei Göritten
  • 13.11.1914 - 16.11.1914: Schlacht an der Romintener Heide
  • 15.11.1914 - 08.02.1915: Gefechte bei Laugszargen-Tilsit
  • 15.11.1914 - 07.02.1915: Stellungskämpfe um die Feldstellung Lötzen-Angerapp

1915

  • 14.01.1915 - 07.02.1915: Kämpfe bei Lipno
  • 07.02.1915 - 22.02.1915: Winterschlacht in Masuren
  • 19.02.1915 - 10.08.1915: Stellungskmpfe vor Lomsha-Osowiec
  • 13.07.1915 - 26.08.1915: Marew-Bobr-Schlacht
  • 10.08.1915: Einnahme von Lomsha
  • 11.08.1915 - 12.08.1915: Einnahme von Wizna
  • 11.08.1915 - 15.08.1915: Kämpfe am Silna-Abschnitt
  • 24.08.1915 - 26.08.1915: Kämpfe bei Bialystok, Knyszyn und aqm Berezowka-Abschnitt
  • 27.08.1915 - 02.09.1915: Eroberung von Grodno
  • 01.09.1915 - 30.09.1915: Verfolgung vom Njemen zur Beresina
  • 03.09.1915 - 13.09.1915: Kämpfe um den Kotra-Abschnitt, bei Skidel und Lawna
  • 29.09.1915 - 22.09.1917: Stellungskämpfe vor Jakobstadt
  • 21.10.1915 - 31.08.1917: Stellungskämpfe vor Riga

1916

  • 19.03.1916 - 26.03.1916: Schlacht vor Jakobstadt
  • 16.07.1916 - 23.07.1916: Schlacht bei Kekkau

1917

  • 23.01.1917 - 03.02.1917: Winterschlacht an der Aa (2. Teil)
  • 01.09.1917 - 05.09.1917: Schlacht um Riga
  • 06.09.1917 - 05.12.1917: Stellungskämpfe nördlich der Düna
  • 21.09.1917 - 22.09.1917: Erstürmung des Brückenkopfes von Jakobstadt
  • 11.10.1917 - 20.10.1917: Eroberung der baltischen Inseln
  • 20.10.1917 - 05.12.1917: Schutz der baltischen Inseln
  • 17.12.1917 - 18.12.1918: Waffenstillstand

1918

  • 18.03.1918? - 04.03.1918?: Kämpfe zur Befreiung von Livland und Estland
  • 05.03.1918 - 18.11.1918: Besetzung von Livland und Estland als deutsche Polizeimacht
  • 19.11.1918 - 11.02.1919: Räumung von Livland und Estland

Kommandeure [1] [5]

Alte 8. Armee

Kommandierende Generale
  • 02.08.1914: Generaloberst Max von Prittwitz und Gaffron
  • 23.08.1914: Generaloberst Paul von Beneckendorff und von Hindenburg
    • Hindenburg wurde neuer Chef der 9. Armee und erhielt den Oberbefehl über die gesamte Ostfront (OberOst).
  • 18.09.1914: General der Artillerie Richard von Schubert
  • 09.10.1914: General der Infanterie Hermann von Francois
  • 07.11.1914: General der Infanterie Otto von Below
    • Below war vorher Kommandeur des I. Reserve-Korps gewesen,
    • und wurde Chef der Njemen-Armee.
  • 26.05.1915: General der Artillerie i.V. Friedrich von Scholtz
Generalstabschefs
  • 02.08.1914: Generalmajor Georg Graf von Waldersee
  • 23.08.1914: Generalmajor Erich von Ludendorff
    • Er war vorher Oberquartiermeister der 2. Armee, und hinterher Generalstabschef der 9. Armee.
  • 16.09.1914: Generalmajor Paul Grünert
  • 03.11.1914: Generalmajor Adolf Wild von Hohenborn
  • 10.11.1914: Generalmajor Alfred von Böckmann
  • 26.05.1915: Oberstleutnant Detlef Graf von Schwerin

Njemen-Armee

Kommandierender General
  • 26.05.1915: General der Infanterie Otto von Below
    • Von Below war vorher Oberbefehlshaber der 8. Armee, und hinterher der nach ihm benannten Heeresgruppe Below.
  • Generalstabschef
  • '26.05.1915: Generalmajor Alfred von Böckmann

Neue 8. Armee

Kommandierender General
  • 31.12.1915: General der Infanterie Otto von Below
  • 05.10.1916: General der Infanterie Max von Fabeck (†16.12.1916)
    • Fabeck war vorher Kommandeur der 12. Armee.
  • 22.10.1916: General der Infanterie Bruno von Mudra
    • Er war zunächst als Vertreter eingesetzt, übernahm dann aber ab 20.12.1916 das Kommando.
    • Mudra war vorher kommandierender General des XVI. Armee-Korps,
    • später erhielt er den Oberbefehl über die Armee-Abteilung A.
  • 02.01.1917: General der Artillerie Friedrich von Scholtz
  • 22.04.1917: General der Infanterie Oskar von Hutier
    • Hutier war vorher Kommandeur der Armee Abteilung D (ehemalige A.Abt. Scholtz).
    • Nach diesem Posten erhielt er das Kommando über die 18. Armee.
  • 12.12.1917: Generaloberst Guenther Graf von Kirchbach
    • Er war vorher Oberbefehlshaber der Armee Abteilung D (ehemalige A.Abt. Scholtz).
    • Nach der Ermordung von Generalfeldmarschall Eichorn erhielt er das Kommando über die Heeresgruppe Kiew.
  • 31.07.1918: General der Infanterie Hugo von Kathen
  • 14.12.1918 - 14.01.1919: Generalleutnant Ludwig von Estorff
Generalstabschef
  • 31.12.1915 - 04.10.1916: Generalmajor (ab 06.06.1916 Generalleutnant) Alfred von Böckmann
  • 05.10.1916 - 15.11.1916: Generalmajor Walter von Bergmann
  • 16.11.1916 - 14.09.1917: Generalmajor Traugott Martin von Sauberzweig
  • 15.09.1917 - 15.02.1918: Oberst Georg Frotscher
  • 16.02.1918 - 13.12.1918: Major Rudolf Frantz
  • 13.12.1918: Oberstleutnant Bürkner

Literatur

Archivalien

  • Akte Nr. 76. Denkschrift des Generals der Artillerie a.D. Ludwig über den Einsatz der schweren Artillerie in den Schlachten der 8. (Neman) Armee 1915, Online

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 2,4 2,5 2,6 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  5. Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
Armeen, Armee-Abteilungen und -Gruppen im Ersten Weltkrieg
Portal:Militär | Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Armeen und Armeeabteilungen im Ersten Weltkrieg

nummerische Armeen: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | - | 14. | - | 17. | 18. | 19.

Benannte Armeen: Bugarmee | Donau-Armee | Njemenarmee | Nordarmee | Südarmee | Besatzungsheer Rumänien | Küstenverteidigung

Armee-Abteilungen: Falkenhausen / A | Gaede / B | Strantz / C | Scholtz / D | Gronau | Lauenstein | Mackensen | Scheffer | Woyrsch

Armee-Gruppen: Beseler (Antwerpen) | Beseler (Modlin) | Eben | Gallwitz (Namur) | Gallwitz (Ost) | Graudenz | Marwitz | Litzmann | Strantz

Persönliche Werkzeuge