XVI. Armeekorps (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

XVI. Armeekorps
in Metz
gehörte zur VII. Armee-Inspektion in Saarbrücken
Schautafel der Uniformierung des XVI. Armeekorps um 1900
Neues Generalkommando, Kaiserl. Gouvernement, Kommandantur, Hauptwache um 1909.

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

01.04.1890

Bezirk

Lothringen [1]

Sitz

Metz [1]

Truppenübungsplätze

Artillerie-Depot

Gliederung


Übergeordnete Einheiten


Untergeordnete Divisionen 1890-1914

Beim Armeekorps sich befindende Einheiten 1890-1914


Erster Weltkrieg

Infanterie

Korpstruppen


Kriegsgliederungen [4]

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [5] [6]
33. Division
Stärke: 12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrone, 12 Batterien, 1 Pionier-Kompanie
66. Infanterie-Brigade 67. Infanterie-Brigade 33. Feldartillerie-Brigade Jäger-Regiment-zu-Pferde Nr.12
Metzer Infanterie-Regiment Nr.98 3. Lothringisches Infanterie-Regiment Nr.135 1. Lothringisches Feld-Artillerie-Regiment Nr.33 1. Kompanie 1. Lothringisches Pionier-Bataillon Nr.16
1. Lothringisches Infanterie-Regiment Nr.130 5. Lothringisches Infanterie-Regiment Nr.144 2. Lothringisches Feld-Artillerie-Regiment Nr.34 Divisions-Brücken-Train Nr. 33
Sanitätskompanie Nr. 1 Sanitätskompanie Nr. 3
34. Division
Stärke: 12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrone, 12 Batterien, 2 Pionier-Kompanien
68. Infanterie-Brigade 86. Infanterie-Brigade 34. Feldartillerie-Brigade 2. Hannoversches Ulanen-Regiment Nr.14
4. Magdeburgisches Infanterie-Regiment Nr.67 Infanterie-Regiment Graf Werder (4. Rheinisches) Nr.30 3. Lothringisches Feld-Artillerie-Regiment Nr.69 2. und 3. Kompanie 1. Lothringisches Pionier-Bataillon Nr.16
Königs-Infanterie-Regiment (6. Lothringisches) Nr.145 9. Lothringisches Infanterie-Regiment Nr.173 4. Lothringisches Feld-Artillerie-Regiment Nr.70 Divisions-Brücken-Train Nr. 34
Sanitätskompanie Nr. 2
Korpstruppen
I./Niedersächsiches Fußartillerie-Regiment Nr.10 (schwere Feldhaubitzen) Flieger-Abteilung Nr. 2 Korps-Brücken-Train Nr. 16 (XVI. AK) Scheinwerferzug / 1. Lothringisches Pionier-Bataillon Nr.16
Fernsprechabteilung 16 Munitionskolonnen Trains (<=wie II. AK)

Gliederung der Reserve

Beim Armeekorps befanden sich ferner:

  • Bekleidungsamt des XVI. Armeekorps in Metz (B. A. XVI).
  • Maschinengewehr Abteilung Nr. 6 Metz
  • Festungs-Maschinengewehr-Abteilung Nr. 11 Diedenhofen
  • Festungs-Maschinengewehr-Abteilung Nr. 12 Metz
  • Festungs-Maschinengewehr-Abteilung Nr. 13 Metz
  • Festungs-Maschinengewehr-Abteilung Nr. 14 Metz
  • Festungs-Maschinengewehr-Abteilung Nr. 15 Metz
  • Rheinisches-Fußartillerie-Regiment Nr. 8 Metz
  • Sächsisches Fußartillerie Rgt. Nr. 12 <für den Einsatz> Metz
  • Lothringisches Fußartillerie Rgt Nr. 16 Metz, Diedenhofen
  • Kommandeur der Pioniere XVI.AK mit
    • 1.Lothringisches Pionier Btl Nr. 16 Metz
    • 2.Lothringisches Pionier Btl Nr. 20 Metz
  • Festungs Fernsprech-Komp Nr. 3 Metz
  • Lothringisches Train-Abt Nr. 16 Saarlouis
  • Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 30
  • Landwehr-Infanterie-Regiment Nr. 17
  • bayerische Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 5

Dem Armeekorps zugeteilt, bzw. in Metz stationiert:

  • Bayerische 4. Infanterie-Regiment
  • Bayerische 8. Infanterie-Regiment
  • Bayerisches 2. Fußartillerie-Regiment

Landsturm-Einheiten des XVI. Armeekorps:

  • 1. 1. Infanterie Bataillon Metz
  • 2. 3. Infanterie Bataillon Metz
  • 3. 4. Infanterie Bataillon Metz (Westfront)
  • 4. 1. Infanterie Bataillon Diedenhofen (Bug Armee)
  • 5. 2. Infanterie Bataillon Diedenhofen (10. Armee)
  • 6. 1. Infanterie Bataillon Saarlouis (23. Landsturm-Regt.)
  • 7. 2. Infanterie Bataillon Saarlouis (B-Armee)
  • 8. 3. Ersatz-Bataillon Saarlouis (Westfront)
  • 9. 4. Ersatz-Bataillon Saarlouis
  • 10. 5. Ersatz-Bataillon Saarlouis (Westfront)
  • 11. 1. Ersatz-Bataillon Merzig (8. Armee)
  • 12. Ersatz-Bataillon Saarburg (A-Armee)
  • 13. 5. Ersatz-Bataillon Metz (225. Inf.-Div.)
  • 14. 3. Ersatz-Bataillon Diedenhofen (Ostfront)
  • 15. 6. Ersatz-Bataillon Saarlouis (Ostfront)
  • 16. 1. Ausbildungs-Bataillon Diedenhofen
  • 17. 1. Ausbildungs-Bataillon Saarburg
  • 18. 1. Ersatz-Bataillon St. Avold (D-Armee)
  • 19. 4. Ersatz-Bataillon Diedenhofen (25. Landsturm-Regt.)
  • 20. 2. Ersatz-Bataillon Merzig (25. Landsturm-Regt.)
  • 21. 5. Ersatz-Bataillon Diedenhofen (9. Landwehr-Brigade)
  • 22. 2. Ersatz-Bataillon St. Avold (Ostfront)
  • 23. 2. Ausbildungs-Bataillon Diedenhofen
  • 24. 3. Ersatz-Bataillon St. Avold
  • 25. Bataillon unbekannt
  • 26. Bataillon unbekannt
  • 1. Landsturm Pionier Kompanie Metz
  • Garnisons Pionier Kompanie II Metz

Formationsgeschichte

  • 01.04.1890 [6]: Das Armeekorps wurde im Reichsland Lothringen errichtet.
  • 18.10.1916 - 08.12.1916: Einsatz in den Argonnen, dort als Argonnen-Korps bezeichnet.
  • 28.04.1917 - 15.03.1918: erneuter Einsatz in den Argonnen, dort als Argonnen-Korps bezeichnet.
Verordnung zum Farbwechsel der Schulterstücke bei der Infanterie des XVI. AK.
  • 1919 [6]: Die Abwicklungsstelle des Armee-Korps war in Blankenburg am Harz

Standorte

  • 1890 - 1918 [6]: Metz

Uniformierung

  • Verordnung vom Februar 1897: "Ich bestimme: Die Infanterie-Regimenter des XVI. Armeekorps - mit Ausnahme Meines Infanterie-Regiments Nr.145 - führen künftig am Waffenrock citronengelbe Schulterklappen und am Mantel dunkelblaue Schulterklappen mit citronengelbem Vorstoß, die Nummern in rother Schnur."

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg [2]

1914 Westfront

  • 22.08.1914 - 25.08.1914: Schlacht bei Longwy - Longuyon und am Othain-Abschnitt (33. ID & 34. ID)
  • 28.08.1914 - 01.09.1914: Schlacht um die Maasübergänge (Schlacht an der Maas)
  • 02.09.1914 - 03.09.1914: Schlacht bei Varennes - Montfaucon (1. Schlacht bei Varennes)
  • 04.09.1914 - 05.09.1914: Verfolgung westlich Verdun und durch die Argonnen
  • 05.09.1914 - 12.09.1914: Marneschlachten
    • 06.09.1914 - 12.09.1914: Schlacht bei Vaubecourt - Fleury (Vaubecourt-Sommaisne)
      • 09.09.1914 - 10.09.1914: Nachtangriff Louppy - Heippes
  • 17.09.1914 - 24.09.1914: Schlacht bei Varennes (2. Schlacht bei Varennes)
  • 25.09.1914 - 31.12.1916: Kampf im Argonner Walde

1916

  • 01.10.1916 - 31.12.1916: Stellungskämpfe in der Champagne
    • 28.11.1916 - 06.12.1916: Gen.Kdo. XVI. AK
    • 28.11.1916 - 31.12.1916: Stellungskämpfe in den Argonnen (Gen.Kdo. XVI. AK)

1917

  • 01.01.1917 - 31.12.1917: Stellungskämpfe in der Champagne
    • 01.01.1917 - 31.12.1917: Stellungskämpfe in den Argonnen (Gen.Kdo. XVI. AK; seit 28.4. Gruppe Argonnen)

1918

  • 01.01.1918 - 14.07.1918: Stellungskämpfe in der Champagne (Gen.Kdo. XVI. AK; bis 15.3. Gruppe Argonnen; seit 16.3. Gruppe Perthes)
  • 15.07.1918 - 17.07.1918: Angriffsschlacht an der Marne und in der Champagne (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • 18.07.1918 - 25.09.1918: Stellungskämpfe in der Champagne (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • 26.09.1918 - 11.11.1918: Abwehrschlacht in der Champagne und an der Maas 1918
    • 26.09.1918 - 09.10.1918: 3. Armee mit Gen.Kdo. XVI. AK
  • 10.10.1918 - 12.10.1918: Kämpfe vor der Hunding- und Brunhild-Front (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • 13.10.1918 - 17.10.1918: Kämpfe an der Aisne und Aire (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • 18.10.1918 - 23.10.1918: Schlacht bei Vouziers (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • 24.10.1918 - 31.10.1918: Kämpfe an der Aisne und Aire
  • 01.11.1918 - 04.11.1918: Kämpfe zwischen Aisne und Maas (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • 05.11.1918 - 11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maasstellung (Gen.Kdo. XVI. AK)
  • ab 12.11.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat

Kommandierender General [6]

  • 24.03.1890: General der Kavallerie Graf Gottlieb von Haeseler [7]
  • 18.05.1903: General der Infanterie Louis Stoetzer
  • 24.04.1906: General der Infanterie Maximilian von Prittwitz und Gaffron
  • 01.03.1913: General der Infanterie Bruno von Mudra
  • 29.10.1916: Generalleutnant Adolf Wild von Hohenborn
  • 03.04.1919 - 30.09.1919: Generalleutnant Theodor Teetzmann [8]
Kommandeure des XVI. Armeekorps in Metz

Armeekorps 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Armeekorps Erster Weltkrieg

v. Haeseler | Stoetzer | v. Prittwitz u. Gaffron | v. Mudra | Wild v. Hohenborn | Teetzmann


Kommandeur stellv. Korps

  • Generalleutnant Fritz von Unger

Generalstabschef

  • 01.04.1890: Bruno Jonas
  • 21.02.1891: Heinrich von Twardowski
  • 18.08.1894: Ernst Freiherr von Hoiningen gen. Huene
  • 10.09.1897: Friedrich von Bernhardi
  • 20.07.1898: Karl von Oppeln-Bronikowski
  • 18.04.1901: Erich Tülff von Tschepe und Weidenbach
  • 04.02.1904: Richard Gayer
  • 22.03.1907: Erich von Falkenhayn
  • 27.01.1911: Rudolf von Borries
  • 01.04.1915: Friedrich Freiherr von Esebeck
  • 28.12.1916: Max van den Bergh
  • 01.10.1918 - 30.09.1919: Friedrich Becker

Generalstabschef des stellv. Korps

  • Generalmajor Carl Hildebrandt

Quellen

  1. Zentralarchiv des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (CAMO)
    1. Akte Nr. 309. Übersicht des Reichsarchivs zu den Verbände und Einheiten des deutschen Heeres, Teil V: Liste der Einheiten, Truppenteile und Einrichtungen die sich auf dem Territorium besetzter Staaten befinden, Liste der Einheiten, Truppenteile und Einrichtungen der kaiserlich-deutschen Armee und deutscher Vertretungen die sich auf dem Territorium besetzter Staaten befinden (Italien, Ukraine, Wolhynien, Serbien, Mazedonien, Montenegro) – Abschnitt V der Übersicht des Reichsarchivs sowie Schriftverkehr des Stellvertretenden Militär-Intendanten des XVI. Armee-Korps in Saarbrücken zu Personalangelegenheiten, Digitalisat
    2. Akte Nr. 432. Personalakte des Oberzahlmeisters Georg Glawatz (15.1.1866 ) – enthält zudem Schriftwechsel zwischen Glawatz un der Intendantur des XVI. Armeekorps wegen Verletzung seiner Dienstpflichten, 1917/18, Digitalisat

Literatur

  • The German Forces in the Field', War-Office Great-Britain, April 1918 Online-Book.
  • Erfahrungen aus den Kämpfen in den Argonnen : September 1914 - September 1915, hrsg. vom General-Kommando 16. Armeekorps [S.l.], a. 1916 Umfang: 111 S. Ill. [9]

Archivalien

  • Akte Nr. 33. Unterlagen des Gouvernements der Festung Metz, des Generalstabes des XVI. Armee-Korps und anderer Stäbe zu Mobilmachungsfragen, Digitalisat

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 Die Schlachten und Gefechte des Großen Krieges 1914 - 1918, Großer Generalstab
  3. 3,0 3,1 3,2 Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  4. Reichsarchiv: Die Schlachten des Weltkrieges, Bd. 18 Die Argonnen
  5. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  7. Bei Wegner ist er General der Infanterie, später Generalfeldmarschall.
  8. Bei Wegner ist er General der Infanterie.
  9. See more at: http://www.grensland-docs.nl/brondocumenten/divisionsgeschichten-1914-1918
Armee-Korps bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (B)=kgl.Bayer. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde | I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII.(S) | XIII.(W) | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX.(S) | XX. | XXI. | - | I.(B) | II.(B) | III.(B) |

zusätzliche Generalkommandos Erster Weltkrieg

Reserve: G | I. | - | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | - | XII.(S) | - | XIV. | XV.(B) | - | XVII. | XVIII. | - | XXII. | XXIII. | XXIV. | XXV. | XXVI. | XXVII. | - | XXXVIII. | XXXIX. | XXXX. | XXXXI. | - | I.(B) | II.(B) |


bezeichnete Korps: Alpenkorps | Asienkorps | Beskidenkorps | Ersatz-Korps | Karpathenkorps | Landwehr Korps | Marine Korps | Nordkorps (1915) | Nordkorps (1918) |


höhere Kommandos: HKK 1 | HKK 2 | HKK 3 | HKK 4 | HKK 5 | HKK 6 | - | HLK 1 | HLK 2 | HLK 3 | HLK 4 |


Generalkommandos: 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 |


weitere bezeichnete Generalkommandos

Persönliche Werkzeuge