II. Bayerisches Armeekorps (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

II. Bayerisches Armeekorps
in Würzburg
gehörte zur IV. Armee-Inspektion in München
Kontingentverband des Kgl. Bayer. Militärs

Inhaltsverzeichnis

Bezirk

Unterfranken, Pfalz, Teile von Oberfranken (Bezirkskommandos Aschaffenburg, Bamberg, Kaiserslautern, Kissingen, Kitzingen, Landau in der Pfalz, Ludwigshafen am Rhein, Neustadt an der Haardt, Würzburg und Zweibrücken - Stand 1913)

Sitz

Würzburg [1]

Truppenübungsplätze

(kgl bayer) Truppen-Übungsplatz Hammelburg [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten

Untergeordnete Einheiten

1914 [1]

Erster Weltkrieg

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [2] [4]
3.(kgl bayer) Division
Stärke: 12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrone, 12 Batterien, 2 Pionier-Kompanie
5. (kgl.bayer.) Infanterie-Brigade 6. (kgl.bayer.) Infanterie-Brigade 3. (kgl. bayer.) Feldartillerie-Brigade Kgl. Bayer. 3. Chevaulegers-Regiment Herzog Karl Theodor
Kgl. Bayer. 22. Infanterie-Regiment Fürst Wilhelm von Hohenzollern Kgl. Bayer. 17. Infanterie-Regiment Orff Kgl. Bayer. 5. Feldartillerie-Regiment König Alfons XIII. von Spanien 1. Kompanie Kgl. Bayer. 2. Pionier-Bataillon
Kgl. Bayer. 23. Infanterie-Regiment König Ferdinand der Bulgaren Kgl. Bayer. 18. Infanterie-Regiment Prinz Ludwig Ferdinand Kgl. Bayer. 12. Feldartillerie-Regiment 3. Kompanie Kgl. Bayer. 2. Pionier-Bataillon
Kgl. Bayer. Divisions-Brücken-Train Nr. 3 Sanitätskompanie Nr. 1 Sanitätskompanie Nr. 3
4.(kgl bayer) Division
Stärke: 13 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrone, 12 Batterien, 1 Pionier-Kompanie
7. (kgl.bayer.) Infanterie-Brigade 5. (Kgl. Bayer.) Reserve-Infanterie-Brigade 4. (kgl. bayer.) Feldartillerie-Brigade Kgl. Bayer. 5. Chevaulegers-Regiment Erzherzog Friedrich von Österreich
Kgl. Bayer. 5. Infanterie-Regiment Großherzog Ernst Ludwig von Hessen Kgl. Bayer. Reserve-Infanterie Regiment Nr. 5 Kgl. Bayer. 2. Feldartillerie-Regiment Horn 2. Kompanie Kgl. Bayer. 2. Pionier-Bataillon
Kgl. Bayer. 9. Infanterie-Regiment Wrede Kgl. Bayer. Reserve-Infanterie Regiment Nr. 8 Kgl. Bayer. 11. Feldartillerie-Regiment Kgl. Bayer. Divisions-Brücken-Train Nr. 4
Kgl. Bayer. 2. Jäger-Bataillon Sanitätskompanie Nr. 2
Korpstruppen
I./Kgl. Bayer. 1. Fußartillerie-Regiment vakant Bothmer (schwere Feldhaubitzen) Kgl.Bayer. Flieger-Abteilung Nr. 2 Kgl. Bayer. Korps-Brücken-Train Nr. 2 (II. B AK) Scheinwerferzug / Kgl. Bayer. 2. Pionier-Bataillon
Fernsprechabteilung 2 Munitionskolonnen Trains (<=wie II. AK)

Formationsgeschichte

  • 27.11.1815 [4]: Das Generalkommando Würzburg wurde errichtet. Und am
  • 01.06.1822 [4]: wieder aufgelöst.
  • 20.11.1848 [4]: Das II. Armee-Korps wurde errichtet. und am
  • 01.09.1855 [4]: wieder aufgehoben.
  • 01.02.1869 [4]: Das Generalkommando Würzburg wurde neu formiert.
  • 01.04.1872 [4]: Umbenennung in Generalkommando des II. Armee-Korps.

Standorte

  • 1815 [4]: Würzburg
  • 1817 [4]: Nürnberg
  • 1848 und 1869 - 1919 [4]: Würzburg

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw

Erster Weltkrieg [3]

1914 Westfront

  • 08.08.1914 - 19.08.1914: Grenzschutzgefechte in Lothringen
    • 19.08.1914: Liedersingen
  • 20.08.1914 - 22.08.1914: Schlacht in Lothringen (Schlacht zwischen Metz und den Vogesen)
  • 22.08.1914 - 14.09.1914: Schlacht vor Nancy-Epinal
  • 23.09.1914 - 06.10.1914: Schlacht an der Somme
  • 07.10.1914 - 10.10.1914: Stellungskämpfe westlich St. Quentin
  • 11.10.1914 - 25.10.1914: Stellungskämpfe an der Somme
  • 13.10.1914 - 13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 30.10.1914 - 24.11.1914: Schlacht bei Ypern
  • 14.12.1914 - 24.12.1914: Dezemberschlacht in Französisch-Flandern
  • 25.12.1914 - 08.05.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1915

  • 14.02.1915 - 17.02.1915: Gefechte bei St. Eloi (KB 17. IR, KB 18. IR & KB. 23. IR)
  • 14.03.1915 - 15.03.1915: Gefecht am Lehmhügel südlich St. Eloi (KB 17. IR, KB 18. IR & KB. 23. IR)
  • 24.07.1915 - 24.09.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 25.09.1915 - 13.10.1915: Herbstschlacht bei La Bassée und Arras ( Schlacht bei Loos und Hulluch)
  • 14.10.1915 - 23.06.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1916

  • 02.03.1916 - 18.03.1916: Kämpfe am Hohenzollernwerk (3. KB Inf.Div.))
  • 11.05.1916 - 17.05.1916: Kämpfe nordwestlich Hulluch
  • 24.06.1916 - 07.07.1916: Erkundigungs- und Demonstrationsgefechte der 6. Armee ( im Zusammenhang mit der Schlacht an der Somme)
  • 07.07.1916 - 30.09.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
    • 07.07.1916 - 24.08.1916: Gen.Kdo. II. Kgl. Bayer. AK
  • 24.06.1916 - 26.11.1916: Schlacht an der Somme
    • 19.07.1916 - 26.11.1916: 1. Armee
      • 26.08.1916 - 18.09.1916: Gen.Kdo. II. Kgl. Bayer. AK
  • 01.10.1916 - 31.01.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1917

  • 01.02.1917 - 01.04.1917: Stellungskämpfe in französisch-(belgisch-) Flandern und Artois
  • 02.04.1917 - 02.05.1917: Stellungskämpfe in französisch-(belgisch-) Flandern und Artois (Gen.Kdo. II. KB AK)
  • 21.05.1917 - 31.12.1917: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
    • 05.11.1917 - 31.12.1917: Gen.Kdo. II. KB AK
  • 27.05.1917 - 03.12.1917: Schlacht in Flandern
    • 27.05.1917 - 21.07.1917: I. Teil: Kampf um den Wyschaetebogen und Vorbereitungskämpfe für die Sommerschlacht 1917 in Flandern
    • 22.07.1917 - 17.09.1917: II. Teil: Sommerschlacht 1917 in Flandern
    • 18.09.1917 - 03.12.1917: III. Teil: Herbstschlacht 1917 in Flandern
      • 27.05.1917 - 05.11.1917: Gen.Kdo. II. KB AK
      • 05.11.1917 - 03.12.1917: Gruppe Lille (u.a. Gen.Kdo. II. KB AK)
      • Großkampftage: 31.07; 10., 16., 22., 27.08.; 20., 26.09.; 04., 09., 12., 22., 30.10.; 06.11.
  • 07.06.1917: Schlacht bei Wyschaete und bei Messines (Gen.Kdo. II. KB AK)

1918

  • 01.01.1918 - 30.04.1918: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
    • auf belgischem Gebiet: in Belgisch-Flandern
    • auf französischem Gebiet:
      • nördlich des La Bassée-Kanals: in "Französisch Flandern
      • südlich des Kanals: "im Artois"
    • 01.01.1918 - 20.04.1918: Gen.Kdo. II. KB AK
  • 21.03.1918 - 06.04.1918: Große Schlacht in Frankreich
  • 07.04.1918 - 20.08.1918: Kämpfe zwischen Arras und Albert
  • 09.04.1918 - 18.04.1918: Schlacht um Armentières
  • 21.08.1918 - 02.09.1918: Abwehrschlacht zwischen Scarpe und Somme
    • 21.08.1918 - 02.09.1918: Schlacht bei Monchy-Bapaume
  • 03.09.1918 - 09.10.1918: Kämpfe vor der Siegfriedfront 1918 (Kämpfe vor der Siegfriedstellung)
    • 21.08.1918 - 26.09.1918: Gen.Kdo. II. KB AK
  • 08.09.1918 - 08.10.1918: Abwehrschlacht zwischen Cambrai und St. Quentin
  • 27.09.1918 - 08.10.1918: Gen.Kdo. II. KB AK
  • 09.10.1918 - 04.11.1918: Kämpfe vor und in der Hermannstellung
  • 24.10.1918 - 04.11.1918: Schlacht um Valenciennes

Kommandierender General [4]

Generalkommando

  • 27.11.1815: General der Kavallerie Joseph Graf von Rechberg und Rothenlöwen

Kommandanten des II. Armee-Korps

  • 01.12.1848: Generalleutnant Karl Theodor von Thurn und Taxis
  • 11.04.1851: Generalleutnant Anton Freiherr von Gumpenberg

Kommandierende Generale

  • 08.01.1869: General der Infanterie Jakob Freiherr von Hartmann
  • 24.04.1873: General der Infanterie Joseph Maximilian von Maillinger
  • 05.07.1875: General der Infanterie Carl von Orff
  • 09.05.1890: General der Infanterie Otto von Parseval
  • 18.04.1895: General der Kavallerie Emil Ritter von Xylander
  • 23.03.1905: General der Infanterie Theophil Freiherr Reichlin von Meldegg
  • 18.11.1906: Generalleutnant Alfred Graf Eckbrecht von Dückheim-Montmartin
  • 22.04.1912 - 15.12.1914:General der Infanterie Karl Ritter von Martini
  • 15.01.1917: General der Kavallerie Otto von Stetter
  • 19.04.1918: General der Artillerie Konrad Krafft von Dellmensingen
  • 20.12.1918 - 14.06.1919: Generalleutnant Otto Ritter von Rauchenberger
  • 10.06.1919 - 30.09.1919: Generalleutnant Hermann Ritter von Burkhardt

Führer

  • 04.11.1914 - 14.01.1917: Generalleutnant Otto von Stetten

stellv. kommandierende Generale

  • 02.08.1914: General der Infanterie Friedrich Ritter von Pflaum
  • 14.06.1918 - Ende: General der Kavallerie Ludwig Freiherr von Gebsattel

Chef des Generalstabes

(Stabsoffiziere)
  • 20.11.1848: Alexander von Hagens
  • 1850: Karl Theodor Rouph Freiherr von Varicourt
  • 30.06.1852: Hermann von Schintling
  • 1854: Maximilian von Steinsdorf
  • 09.01.1869: Carl Freiherr von Horn
  • 27.03.1871: Maximilian Graf von Verri della Bosia
  • 15.12.1875: Celsus von Girl
  • 23.11.1877: Carl Lindhammer
  • 01.04.1881: Wilhelm von Staudt
  • 06.03.1887: Friedrich Freiherr von Zoller
  • 27.01.1889: Eugen Ritter von Keller
  • 15.03.1892: Karl Ritter von Landmann
  • 11.09.1894: Heinrich Göringer
  • 01.09.1896: Johann Ritter von Gerneth
  • 11.06.1898: Ernst Freiherr von Barth zu Harmating
  • 10.10.1900: Otto Ritter von Schmidt
  • 09.11.1903: Albert Ritter von Speidel
  • 13.10.1906: Eugen Ritter von Benzino
  • 23.05.1908: Albert Ritter von Schoch
  • 22.11.1909: Karl Graf von Verri della Bosia
  • 18.12.1911: Ignaz Freiherr von Godin
  • 18.12.1913: Franz Stängl
  • 05.11.1914: Wilhelm Kaiser
  • 29.11.1917: Gottfried Graf von Tattenbach
  • 18.04.1918: Johann Ritter von Seißer
  • 20.05.1919: Adolf Ritter von Ruith

Chef des Generalstabes beim stellv. Generlakommando

  • 03.08.1914 - Ende: Generalmajor z.D. Oskar Ritter von Etzel
Kommandeure des II. Bayerisches Armee-Korps in Würzburg

Armeekorps 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Armeekorps Erster Weltkrieg

v. Rechberg und Rothenlöwen | v. Thurn und Taxis | v. Gumpenberg | v. Hartmann | v. Maillinger | v. Orff | v. Parseval | v. Xylander | Reichlin v. Meldegg | Eckbrecht v. Dückheim-Montmartin | v. Martini | v. Stetter | Krafft v. Dellmensingen | v. Rauchenberger | v. Burkhardt


Literatur

  • Armee-Album : Kgl. Bayr. Armee, 2. Armee-Corps, 3. Div., 6. Inf.-Brigade / K.B.17. Infanterie-Regiment "Orff" München, v. Holzschuher; 1914 87 Bl. Sonstiges: [Portr. d. Offiziere] [5]
  • Heilmann, Johann: Antheil des 2. Bayerischen Armee-Corps an dem Feldzuge 1870 - 1871 gegen Frankreich, Literar.-Artist. Anst., 1872, 156 Seiten, Online

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 3,9 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  4. 4,00 4,01 4,02 4,03 4,04 4,05 4,06 4,07 4,08 4,09 4,10 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  5. See more at: http://www.grensland-docs.nl/brondocumenten/divisionsgeschichten-1914-1918
Armee-Korps bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (B)=kgl.Bayer. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde | I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII.(S) | XIII.(W) | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX.(S) | XX. | XXI. | - | I.(B) | II.(B) | III.(B) |

zusätzliche Generalkommandos Erster Weltkrieg

Reserve: G | I. | - | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | - | XII.(S) | - | XIV. | XV.(B) | - | XVII. | XVIII. | - | XXII. | XXIII. | XXIV. | XXV. | XXVI. | XXVII. | - | XXXVIII. | XXXIX. | XXXX. | XXXXI. | - | I.(B) | II.(B) |


bezeichnete Korps: Alpenkorps | Asienkorps | Beskidenkorps | Ersatz-Korps | Karpathenkorps | Landwehr Korps | Marine Korps | Nordkorps (1915) | Nordkorps (1918) |


höhere Kommandos: HKK 1 | HKK 2 | HKK 3 | HKK 4 | HKK 5 | HKK 6 | - | HLK 1 | HLK 2 | HLK 3 | HLK 4 |


Generalkommandos: 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 |


weitere bezeichnete Generalkommandos

Persönliche Werkzeuge