XV. Armeekorps (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

XV. Armeekorps
in Straßburg i.E.
gehörte zur V. Armee-Inspektion in Karlsruhe
Kontingentverband des Königreiches Preußen

Inhaltsverzeichnis

Bezirk

Sitz

  • Generalkommando in Straßburg i. E

Truppenübungsplätze

Artillerie-Depot

  • Straßburg im Elsaß

Gliederung

Übergeordnete Einheiten


Untergeordnete Einheiten

Untergeordnete Divisionen 1871-1914

1871-1875:

1875-1887:

1887-1890:

1890-1912:

1912-1914:

Beim Korps sich befindende Einheiten 1871-1914

Erster Weltkrieg


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1] [4]
2 Divisionen, 4 schwere Batterien, 1 Flieger-Abteilung
30. Infanterie-Division
12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrons, 12 Batterien, 1 Pionier-Kompanien
60. Infanterie-Brigade 85. Infanterie-Brigade 30. Feldartillerie-Brigade Jäger-Regiment-zu-Pferde Nr. 3
Infanterie-Regiment Nr. 99 Infanterie-Regiment Nr. 105 Feld-Artillerie-Regiment Nr. 51 1. Kompanie Pionier-Bataillon Nr. 15
Infanterie-Regiment Nr. 143 Infanterie-Regiment Nr. 136 Feld-Artillerie-Regiment Nr. 84
Sanitätskompanie Nr. 1 Sanitätskompanie Nr. 3 Divisions-Brücken-Train Nr. 30
39. Infanterie-Division
14 Bataillone, 6 MG-Kompanien, 4 Eskadrons, 12 Batterien, 2 Pionier-Kompanie
61. Infanterie-Brigade 82. Infanterie-Brigade 39. Feldartillerie-Brigade Dragoner-Regiment Nr. 14
Infanterie-Regiment Nr. 126 Infanterie-Regiment Nr. 171 Feld-Artillerie-Regiment Nr. 66 2. Kompanie Pionier-Bataillon Nr. 15
Infanterie-Regiment Nr. 132 Infanterie-Regiment Nr. 172 Feld-Artillerie-Regiment Nr. 80 2. Kompanie Pionier-Bataillon Nr. 15
Rheinisches Jäger-Bataillon Nr. 8 Großherzoglich Mecklenburgisches Jäger-Bataillon Nr. 14 Divisions-Brücken-Train Nr. 39 Sanitätskompanie Nr. 2
Korpstruppen
II./Fußartillerie-Regiment Nr. 10 (schwere Feldhaubitzen) Flieger-Abteilung Nr. 3 Korps-Brücken-Train Nr. 15 (XV. AK) Scheinwerferzug / Pionier-Bataillon Nr. 15
Fernsprechabteilung 15 Munitionskolonnen Trains (<=wie II. AK)

Formationsgeschichte

  • 20.03.1871 [4]: Das Armee-Korps wurde errichtet.
  • 30.10.1917 - 29.05.1918 [1]: Das Generalkommando wurde als Brimont-Gruppe bezeichnet. [1]
  • 26.07.1918 - 05.11.1918 [1]: Das Generalkommando wurde als Bensdorf-Gruppe bezeichnet. [1]

Standorte

  • 1871 - 1918: Straßburg (Elsaß)

Kantone

Landwehr-Inspektion Straßburg

Feldzüge, Gefechte usw.

Erster Weltkrieg [2]

1914 Westfront

  • 05.08.1914 - 19.08.1914: Gefechte in den Vogesen
  • 09.08.1914 - 10.08.1914: Gefecht bei Sennheim - Mülhausen (1. Schlacht bei Mülhausen)
  • 20.08.1914 - 22.08.1914: Schlacht in Lothringen (Schlacht zwischen Metz und Vogesen)
  • 22.08.1914 - 14.09.1914: Schlacht vor Nancy-Epinal
  • 23.08.1914 - 26.09.1914: Sicherung gegen Antwerpen
  • 13.09.1914 - 14.03.1917: Kämpfe an der Aisne
    • 13.09.1914 - 19.10.1914: XV. AK
    • 14.09.1914: Corbeny
  • 13.10.1914 - 13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 18.10.1914 - 30.11.1914: Schlacht an der Yser
  • 30.10.1914 - 24.11.1914: Schlacht bei Ypern
  • 01.12.1914 - 21.04.1915: Stellungskämpfe an der Yser
    • 10.12.1914: Erstürmung der Höhe 60

1915

  • 17.01.1915 - 21.04.1915: Kämpfe um Höhe 60 (30.I.D.)
  • 22.04.1915 - 25.05.1915: Kämpfe um Ypern
    • 01.05.1915 - 05.05.1915: Kämpfe um Höhe 60 (30.I.D.)
    • 04.05.1915 - 24.05.1915: Kämpfe vor Hooge (39.I.D.)
  • 26.05.1915 - 26.05.1917: Stellungskämpfe an der Yser
    • 26.05.1915 - 08.01.1916: XV. AK
    • 26.05.1915 - 30.09.1915: Kämpfe bei Hooge (39.I.D.)

1916

  • 21.02.1916 - 09.09.1916: Schlacht bei Verdun
  • 03.03.1916 - 13.03.1916: Kämpfe bei Vaux (IR 105)
  • 06.03.1916 - 20.03.1916: Kämpfe im Cailette-Wald ([IR 132]])
  • 16.04.1916 - 01.06.1916: Kämpfe um Fort Vaux (Teile)
  • 14.05.1916 - 01.06.1916: Kämpfe um Damloup (Teile)
  • 02.06.1916: Erstürmung von Damloup (Teile)
  • 03.06.1916 - 07.06.1916: Kämpfe in und bei Fort Vaux (Teile)
  • 03.06.1916 - 09.09.1916: Kämpfe südlich Fort Vaux, Berg- und Laussée-Wald (Teile)
  • 21.06.1916: Erstürmung der Batterie a und des Steinbruchs südwestlich Fort Vaux (Teile)
  • 03.07.1916: Erstürmung der Hohen-Batterie-de-Damloup (Teile)
  • 09.09.1916 - 31.03.1917: Stellungskämpfe vor Verdun
    • 09.09.1916 - 14.10.1916: XV. AK
  • 24.06.1916 - 26.11.1916: Schlacht an der Somme
    • 26.10.1916 - 18.11.1916: Gen.Kdo. XV. AK
  • 09.09.1916 - 31.03.1917: Stellungskämpfe vor Verdun
    • 30.11.1916 - 08.12.1916: XV. AK
  • 17.09.1914 - 03.01.1917: Stellungskämpfe in den mittleren Vogesen
    • 09.12.1916 - 03.01.1917: Gen.Kdo. XV. AK

1917

  • 06.09.1916 - 31.12.1917: Stellungskampf im Oberelsaß
    • 03.01.1917 - 23.10.1917: Gen.Kdo. XV. AK
  • 28.05.1917 - 19.01.1918: Stellungskämpfe vor Reims (Gen.Kdo. XV. AK)

1918

  • 20.01.1918 - 06.07.1918: Stellungskämpfe vor Reims
  • 01.03.1918: Gefecht südlich des Brimont (Gen.Kdo. XV. AK)
  • 27.05.1918 - 13.06.1918: Schlacht bei Soissons und Reims (Gen.Kdo. XV. AK)
  • 07.07.1918 - 03.08.1918: Stellungskämpfe bei Reims (Gen.Kdo. XV. AK)
  • 04.02.1918 - 11.11.1918: Stellungskämpfe in Lothringen
    • 26.07.1918 - 10.11.1918: (Gen.Kdo. XV. AK)

Kommandierender General [4]

  • 20.03.1871: General der Infanterie Eduard von Fransecky
  • 01.11.1879: Generalfeldmarschall Edwin Rochus Freiherr von Manteuffel
  • 16.09.1885: General der Kavallerie Wilhelm von Heuduck
  • 04.11.1890: General der Infanterie Alfred von Lewinski
  • 01.04.1892: General der Infanterie Wilhelm von Blume
  • 04.04.1896: General der Infanterie Kuno Freiherr von Falkenstein (württ. Offizier)
  • 22.05.1899: General der Infanterie Freiherr Emil von Meerscheid-Hüllessen
  • 06.06.1900: General der Infanterie Hans Anton Herwarth von Bittenfeld
  • 01.04.1903: General der Infanterie Leopold Ritter Hentschel von Gilgenheimb
  • 31.01.1910: General der Infanterie Max von Fabeck
  • 01.03.1913: General der Infanterie von Deimling
  • 25.05.1917 - 15.04.1919 Generalleutnant Emil Ilse
  • 04.1919 - 06.1919: Generalleutnant Arnold Lequis

Führer

  • 11.02.1875: Generalleutnant Otto von Schkopp

Stellv. kommandierende Generale

  • 1914 - 1918
    • General der Infanterie Leopold Ritter Hentschel von Gilgenheimb
    • Heneral der Infanterie Richard Freiherr von Süßkind

Chef des Generalstabes

  • 20.02.1871: Karl Wilhelm von der Esch
  • 02.02.1875: Hans von Werder
  • 03.02.1880: Ernst Wilhelm von der Burg
  • 20.09.1881: Hugo Hans Carl von Winterfeld
  • 13.03.1884: Max von Bock und Polach
  • 21.02.1891: Bruno Jonas
  • 14.05.1894: Hermann von Blankenburg
  • 17.06.1897: Heinrich von Diest
  • 18.05.1901: Bogislav von Bagenski
  • 15.09.1904: Franz von Wendel
  • 16.02.1907: Günther von Pappritz
  • 22.11.1910: Walter von Hermann
  • 01.12.1911: Gustav Graf von Waldersee
  • 16.06.1914: Wilhelm Wild
  • 03.12.1914 - 01.10.1915: Erich von Böckmann
  • 01.01.1916: Friedrich Adolf von Pommer Esche
  • 11.06.1916: Joachim von Assberg
  • 01.08.1918 - 12.1918: Gerd von Rundstedt

Chef des Generalstabes des stellv. Generalkommandos

  • 02.08.1914 - 26.11.1918: Generalmajor Wilhelm Philgus
Kommandeure des XV. Armeekorps in Straßburg

Armeekorps 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Armeekorps Erster Weltkrieg

v. Fransecky | v. Manteuffel | v. Heuduck | v. Lewinski | v. Blume | v. Falkenstein | v. Meerscheid-Hüllessen | Herwarth von Bittenfeld | Hentschel von Gilgenheimb | v. Fabeck | v. Deimling | Ilse | Lequis


Quellen

  1. Zentralarchiv des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation (CAMO)
    1. Akte Nr. 458. Unterlagen des Intendanten des XV. Armee-Korps zur Ausbildung des Zahlmeisteranwärters Willerding, 1918, Digitalisat

Literatur

  • Kriegs-Zeitung für das XV. Armee-Korps., 1914-1916 = Nr. 1-233, damit Ersch. eingest., Periodizität: anfangs 2x wöchentl., dann 3x wöchentl.
  • Kriegslieder des XV. Korps 1914 - 1915 : von den Vogesen bis Flandern Berlin : Cassirer, [1915] 80 S.
  • Rademacher, Dr. Michael M.A.: Deutsche Verwaltungsgeschichte von der Reichseinigung 1871, bis zur Wiedervereinigung 1990, Band usw

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 1,5 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. 2,00 2,01 2,02 2,03 2,04 2,05 2,06 2,07 2,08 2,09 2,10 2,11 Die Schlachten und Gefechte des Großen Krieges 1914 - 1918, Großer Generalstab
  3. Kriegsgeschichte des III. Bataillons des Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 7; Manuskript 1938, 46 Seiten III./RFuß-AR 7 auf tsamo.germandocsinrussia.org
  4. 4,0 4,1 4,2 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
Armee-Korps bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Armee-Korps: 1806-1914 | 1914-1918 Bild:Stander AK.png

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (B)=kgl.Bayer. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde | I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII.(S) | XIII.(W) | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX.(S) | XX. | XXI. | - | I.(B) | II.(B) | III.(B) |

zusätzliche Generalkommandos Erster Weltkrieg

Reserve: G | I. | - | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | - | XII.(S) | - | XIV. | XV.(B) | - | XVII. | XVIII. | - | XXII. | XXIII. | XXIV. | XXV. | XXVI. | XXVII. | - | XXXVIII. | XXXIX. | XXXX. | XXXXI. | - | I.(B) | II.(B) |


bezeichnete Korps: Alpenkorps | Asienkorps | Beskidenkorps | Ersatz-Korps | Karpathenkorps | Landwehr Korps | Marine Korps | Nordkorps (1915) | Nordkorps (1918) |


höhere Kommandos: HKK 1 | HKK 2 | HKK 3 | HKK 4 | HKK 5 | HKK 6 | - | HLK 1 | HLK 2 | HLK 3 | HLK 4 |


Generalkommandos: 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 |


weitere bezeichnete Generalkommandos

Persönliche Werkzeuge