Fuß-AR 8

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -- Portal:Militär -- Fußartillerie: 1806-1914 | 1914-1918

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Brigaden: 1806-1914 | 1914-1918

Artillerie-Kommandeur (Arko) 117
1864 als Rheinisches Festungsartillerie Regiment Nr. 8 errichtet.
1872 umbenannt in Rheinisches Fußartillerie-Regiment Nr. 8
war dann der General der Fußartillerie Nr. 27.
Bis 1872 hieß die Fußartillerie noch Festungsartillerie. In Friedenszeiten war sie als Regiment organisiert. Im Ersten Weltkrieg wurde die Fußartillerie anfangs bataillons-, später sogar nur batterieweise eingesetzt. Ganz selten kam es zu einem regimentsweisen Einsatz. Erst durch die Reorganisation unter Hindenburg und Ludendorff wurden die Einheiten wieder bataillonsweise eingesetzt.

Aus diesem Grund ist es für die Suche nach Angehörigen bei der Fußartillerie wichtig zu wissen bei welcher Batterie der Angehörige war. [1]

Die Brigade war eine Kommandobehörde des Deutschen Reiches.
Sie war normalerweise die Führungsebene zwischen Division und Regiment. Der Kommandeur war ein General. Der Brigade waren entsprechend der Truppengattung eine bis mehrere Regimenter oder Bataillone unterstellt. Sie besaß keine Brigadetruppen, vergleichbar den Korpstruppen der Armeekorps.
Es gab Infanterie-, Kavallerie-, Artillerie- und gemischte Brigaden. Manche Brigaden waren zeitweise auch direkt den oberhalb der Division befindlichen Kommandobehörden (Armeekorps, Armee, Heeresgruppe) unterstellt. Im Verlaufe des Krieges wurde die Zusammensetzung und teilweise auch die Aufgabe der Brigaden geändert. So wurden den Infanterie-Brigaden drei statt zwei Regimenter zugeordnet. Die meisten Divisionen hatten danach dann keine zwei Infanterie-Brigaden unterstellt, sondern nur noch eine. Die Artillerie-Brigaden wurden zu Artillerie-Kommandeuren (Arko) umfunktioniert.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

16.6.1864

Garnison

  • Garnison: Metz

Übergeordnete Einheiten 1864-1914

1864-1872: [2]: 8. Artillerie-Brigade / VIII. Armee-Korps

1872-1890: [2]: VIII. Armee-Korps

1890-1914: XVI. Armeekorps (3. Fuß-Artillerie-Brigade)

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Formationsgeschichte

  • Laut AKO vom 16.06.1864 wurde das Regiment in der Stärke von zwei Abteilungen zu je vier Kompanien errichtet. Die zwei Abteilungen waren zuvor die Festungs-Abteilungen der Rheinischen Artillerie-Brigade Nr. 8. [2]
  • 01.11.1866: Vermehrung um eine 9. und 10. Kompanie.
  • 01.03.1868: Abgabe dieser beiden Komp. an Abtl. Nr.10.
  • 01.11.1872 [2]: Das Festungsartillerie-Regiment wurde in Fußartillerie-Regiment umbenannt, und von der Artillerie-Brigade weg, direkt dem Armee-Korps unterstellt.
  • 01.04.1881: Abgabe der 8. Komp. an Regt. Nr.11.
  • 01.10.1888: Das Bat. Nr.14 wird dem Regt. attachiert.
  • 02.10.1893: Abgabe der 7. Komp. an Regt. Nr.9 und der 5. Komp. an Regt. Nr.14 (das Bat. Nr.14 scheidet aus der Verbindung mit dem Regt.).
  • 01.10.1902: Die 6./8 und 3./13 werden 9. und 10. Komp., Ersetzung der 6. Kompanie.
  • 30.06.1916: Das Regiment (Stab) wurde zum General der Fußartillerie 27.
  • 16.02.1917: Der General der Fußartillerie wurde zum Artillerie-Kommandeur 117.

Standorte

  • 1864: Koblenz (und Ehrenbreitstein), daneben 1865/66 Köln, 1864/67 Luxemburg, 1865-1871 Saarlouis, 1872/73 eine Komp. bei der Okupattions-Armee in Frankreich, 1871-1877 Diedenhofen, 1873-1877 Metz.
  • 1877: Metz (daneben bis 1903 Diedenhofen).

Namensgebungen

  • 16.06.1864 [3]: Rheinisches Festungs-Artillerie Regiment Nr. 8
  • 18.07.1872: Rheinisches Fussartillerie-Regiment Nr. 8

Uniformen

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1864: gegen Dänemark: Düppeler Schanze, Übergang nach Alsen.
  • 1870/71: gegen Frankreich: Paris, Verdun, Diedenhofen, Montmedy, Mezieres, Longwy.
  • 1914/18: siehe Abschnitt Erster_Weltkrieg im Artikel Rheinisches Fußartillerie-Regiment Nr. 8. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.

Regimentschefs, -kommandeure

  • ab, von - bis Regimentschef: Name
  • ab, von - bis Regimentskommandeur: Name

Literatur

  1. Robert Busse, Geschichte des Rheinischen Fußartillerie-Regiments Nr. 8 [4]; 2 Tafeln, 4 Kartenskizzen, 232 Seiten; Verlag Stalling, Oldenburg 1910
  2. Leo Nettmann, Deutsches Tor [4], Kameradschaftliche Blätter der Vereinigung der Angehörigen des ehemaligen Rheinischen Fußartillerie-Regiments Nr. 8; Sonderausgabe (Hefte 3/5) zur Denkmalsweihe und 2. Wiedersehensfeier des FuAR 8 nebst Kriegsverbänden in Bad Honnef 8. - 10. VI. 1929; Festschrift; Abbildung, 61 Seiten
  3. Willi Reith, Ehemaliges Rheinisches Fußartillerie-Regiment Nr. 8 [4]; 1 Karte, 17 Seiten; Die Tradition des deutschen Heeres Heft 493; Verlag Kyffhäuser, Berlin 1938
  4. Willi Reith, Ehemaliges Rheinisches Fußartillerie-Regiment Nr. 8 und seine Kriegsformationen [4], Verzeichnis der Anschrift der Kameraden; 72 Seiten; 1939
  5. Festschrift zur Wiedersehensfeier und Feier der 75. Wiederkehr des Gründungstages des ehemaligen Rheinischen Fußartillerie-Regiments Nr. 8 [4]; 89 Seiten; Koblenz 1939
  6. Oberst a.D. Caesar, Weltkriegs-Regimentsgeschichte [4]; war in Bearbeitung

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Qu.:Cron, Die Organisation des deutschen Heeres.
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Hptm. z.D. Rogge, Stammtafel sämtlicher Feldartillerie-Regimenter und Batterien der preußischen Armee; 187 Seiten; Verlag Stalling Berlin, 1904
  3. preußisches Militär-Wochenblatt, Ausgabe 49, Verordnung Nr. 1640 vom 12. August 1864; Bezeichnung der Artillerie-Brigaden, Regimenter sc. in Folge der veränderten Organisation der Artillerie.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 4,5 Eike Mohr, Heeres- und Truppengeschichte des Deutschen Reiches und seiner Länder 1806 - 1918 - eine Bibliographie
Fuß-Artillerie bis 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -- Portal:Militär -- Fußartillerie: 1806-1914 | 1914-1918

Garde | G2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Lehr-. Kgl. Bayer.: 1 | 2 | 3

zusätzliche Fußartillerie-Einheiten Erster Weltkrieg

Regimenter: G3 | - | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | Kgl. Bayer.: 4 | 5 | 6 | Reserve-: G1 | G2 | - | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | Kgl. Bayer.: 1 | 2 | 3 | Landwehr-: Borkum |


Bataillone: 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | 108 | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | - | 403 | - | 405 | 406 | 407 | Kgl. Bayer.: 4 | 5 | - | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | Reserve-: 12 | 19 | Kgl. Bayer.: 6 | Landwehr-: G1 | G2 | G3 | G4 | - | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 | Landsturm-: I | II | III | IV | V | VI | VII | VII.2 | VIII | VIII.2 | IX | X | XI | XII | XIII | - | XVII | XVIII | XIX | XX | Kgl.Bayer.: III.1 | III.2 |


mobile Ersatz-Bataillone: 1 | 2 | 5 | 6 | 21 | 26 | 27 | 28 | 1. Armee | 2. Armee | 5. Armee | HGr. Below | Kgl.Bayer.: 2 | 3 |


Kurze Marinen-Kanonen-Batterie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | schwere Küstenmörser-Batterien: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 |


Batterien 3 | 9 | 19 | 46 | 47 | 115 | 481 | 686 | 806 | 831 | 836 | 845 | 851 | 868 | 1016 |

Artillerie-Brigaden bis 1914
Artillerie-Brigaden 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914-18 | Artillerie-Brigaden 1914-18

Feldartillerie-Brigaden G1. | G2. | - | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23. | 24. | 25. | 26. | 27. | 28. | 29. | 30. | 31. | 32. | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40. | 41. | 42. | Kgl.Bayer.: 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. |

Fuß-Artillerie-Brigaden 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. |

zusätzliche Artillerie-Brigaden und Arko Erster Weltkrieg

Feldartillerie: G3 | - | G5 | - | 50. | - | 52. | - | 54. | - | 56. | - | 58. | 59. | 60. | 61. | 62. | 63. | 64. | 65. | 66. | 67. | - | 123 | Kgl. Bayer.: 10. |

Reserve-Feldartillerie: G | - | 23. | 24. | - | 26. | - | 28. | - | 75. | 76. | 77. | 78. | 79. | 80. | 81. | 82. | Kgl.Bayer.: 1. | 8. |

Kgl.Bayer. Landwehr-Feldartillerie-Brigade: 1 | Ersatz-Feldartillerie 4. | - | 8. | - | 10. | - | 19. |

General der Fußartillerie: Gr.H.Qu. | AOK1 | AOK2 | AOK3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | Gen.Gov. Belgien | Gen.Gouv. Warschau | AOK Küste | Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |

Artillerie-Stäbe: Art.Brig.Stab z.b.V.1 (Gas) | Art.Stab z.b.V.1 | Art.Stab z.b.V.2 | Art.-Stab z.b.V. 3 | Art.-Brig.-Kdo z.b.V.1 | Feldart.-Stab z.b.V.1 (Gas) | Fußart.-Stab z.b.V.1 (Gas) |

Fußartillerie-Brigade-Kommando: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Kgl.Bayer.: 1 | 2 |

General von der Artillerie 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 (1) | 13 (2) | 14 | 15 | 16 | - | KB 8 | Gen.Insp. d. Art.Schießsch. |

Arko: G1 | G2 | G3 | G4 | G5 | G6 | G7 | G8 | - | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | - | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | 85 | 86 | - | 89 | 90 | - | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | 100 | - | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | - | 109 | 110 | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | 123 | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | - | 183 | - | 185 | - | 192 | - | 195 | - | 197 | - | 203 | 204 | - | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | - | 255 | Kgl. Bayer. Arko: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Persönliche Werkzeuge