40. Division (Alte Armee)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

40. Division
4. Königlich Sächsische Division
Kontingentverband des Königreiches Sachsen
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband eines Deutschen Staates und des Deutschen Reiches bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. In Friedenszeiten unterstanden die Divisionen dem jeweiligen Landesfürsten. Im Kriegsfall übernahm seit 1871 der deutsche Kaiser den Oberbefehl.
Die meisten Divisionen innerhalb Deutschlands wurden von dem Königreich Preußen gestellt. Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Mit Beginn des Ersten Weltkrieges hießen sie nicht mehr nur Division, sondern wurden Infanterie-Division genannt. Somit ließen sie sich besser zu den Kavallerie-, Reserve-, Ersatz- und Landwehr-Divisionen abgrenzen.

Inhaltsverzeichnis

Sitz

Gliederung

Übergeordnete Einheiten 1899-1914

Untergeordnete Einheiten 1899-1914

1899-1914:

1910-1914:

Untergeordnete Einheiten 1914-1918

Infanterie

Artillerie

Divisionstruppen

  • Minenwerfer-Kompanie Nr. 40[3]
    • Ende Dez. 1915 - 18.09.1918: Die Minenwerfer-Kompanie war neu aufgestellt worden, und wurde später auf die Regimenter der Division verteilt.

Kriegsgliederung am 02.08.1914 [4] / 17.08.1914 [2]

12 Bataillone, 4 MG-Kompanien, 4 Eskadrone, 12 Batterien, 2 Pionier-Komapnie
7. (kgl.sächs.) Infanterie-Brigade Nr.88 8. (kgl.sächs.) Infanterie-Brigade Nr.89 4. (kgl. sächs.) Feldartillerie-Brigade Nr. 40 Husaren-Regiment Nr. 19
Infanterie-Regiment Nr. 104 Infanterie-Regiment Nr. 133 Feld-Artillerie-Regiment Nr. 32 2. Kompanie Pionier-Bataillon Nr. 22
Infanterie-Regiment Nr. 181 Infanterie-Regiment Nr. 134 Feld-Artillerie-Regiment Nr. 68 3. Kompanie Pionier-Bataillon Nr. 22
Divisions-Brücken-Train Nr. 40 Sanitäts-Kompanie Nr. 2

Kriegsgliederung am 03.06.1918 [4]

Formationsgeschichte

  • 01.04.1899 [4]: Die Division wurde errichtet.

Standorte

  • 1899 - 1919 [4]: Chemnitz

Kantone

Feldzüge, Gefechte usw.

Erster Weltkrieg [5]

1914 (Westfront)

  • 23.08.1914 - 24.08.1914: Schlacht bei Dinant
  • 23.08.1914 - 25.08.1914: Verfolgungsgefechte südöstlich und südlich Givet bei Willerzie und Haybes
  • 27.08.1914 - 30.08.1914: Schlacht an der Maas und Verfolgung bis an die Aisne
  • 28.08.1914 - 29.08.1914: Thin le Moutier, La Fosse à l'Eau
  • 30.08.1914: Le Pré-Boulet, Chesnois, Wignicourt, Tourteron
  • 31.08.1914 - 05.09.1914: Schlacht an der Aisne und Verfolgung bis an die Marne
  • 31.08.191:4 Nördlich Attigny
  • 02.09.1914: Ste.-Marie à Py und Somme-Py
  • 03.09.191:4 auf dem Camp de Châlons
  • 04.09.1914: Châlons sur Marne
  • 06.09.1914 - 11.09.1914: Schlacht an der Marne
  • 06.09.1914 - 10.09.1914: Maisons en Champagne westlich Vitry le Francois
  • 12.09.1914 - 04.10.1914: Stellungskämpfe in der Champagne
  • 18.09.1914: Angriff auf Vaudesincourt
  • 19.09.1914: Souain
  • 26.09.1914: Souain
  • 11.10.1914 - 12.10.1914: Einnahme von Lille
  • 13.10.1914 - 13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 15.10.1914 - 28.10.1914: Schlacht bei Lille
  • 30.10.1914 - 24.11.1914: Schlacht bei Ypern
  • 25.11.1914 - 13.12.1914: Stellungskämpfe in Flandern
  • 14.12.1914 - 24.12.1914: Dezemberschlacht in Französisch-Flandern
  • 25.12.1914 - 08.05.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1915

  • 09.05.1915 - 23.07.1915: Schlacht bei La Bassée und Arras
  • 24.07.1915 - 24.09.1915: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 25.09.1915 - 13.10.1915: Herbstschlacht bei La Bassée und Arras (Loos und Hulluch)
  • 14.10.1915 - 23.06.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois

1916

  • 24.06.1916 - 07.07.1916: Erkundigungs- und Demonstrationsgefechte der 6. Armee im Zusammenhange mit der Schlacht an der Somme
  • 07.07.1916 - 04.08.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 05.08.1916 - 03.09.1916: Schlacht an der Somme
  • 04.09.1916 - 30.09.1916: Stellungskämpfe in Flandern und Artois
  • 05.10.1916 - 08.11.1916: Schlacht an der Somme
  • 08.11.1916 - 26.05.1917: Stellungskämpfe an der Yser im Wytschaete-Bogen

1917

  • 26.02.1917 - 02.06.1917: Stellungskämpfe vor Verdun: bei Remenauville, Regniéville und Fey en Haye
  • 27.05.1917 - 14.08.1917: Schlacht in Flandern
  • 07.06.1917: Schlacht bei Wytschaete und Messines
  • 13.06.1917 - 19.07.1917: Grenzschutz an der belgisch-holländischen Grenze
  • 14.08.1917 - 14.10.1917: Kämpfe in der Siegfriedstellung
  • 14.10.1917 - 28.10.1917: Herbstschlacht in Flandern
  • 29.10.1917 - 06.11.1917: Transport nach dem Osten
Ostfront
  • 08.11.1917 - 05.12.1917: Stellungskämpfe zwischen Krewo und Smorgon
  • 06.12.1917 - 17.12.1917: Waffenruhe
  • 17.12.1917 - 15.02.1918: Waffenstillstand

1918

  • 15.02.1918 - 25.02.1918: Transport nach Westen
Westfront
  • 26.02.1918 - 02.06.1918: Stellungskämpfe zwischen Maas und Mosel bei Remenauville, Regniéville und Fey-en-Haye
  • 25.04.1918: Erstürmung von Regniéville
  • 03.06.1918 - 13.06.1918: Schlacht bei Soissons und Reims
  • 14.06.1918 - 04.07.1918: Stellungskämpfe zwischen Oise, Aisne und Marne
  • 05.07.1918 - 17.07.1918: Stellungskämpfe zwischen Aisne und Marne
  • 18.07.1918 - 25.07.1918: Abwehrschlacht zwischen Soissons und Reims
  • 26.07.1918 - 20.08.1918: Kämpfe zwischen Arras und Albert
  • 21.08.1918 - 02.09.1918: Schlacht bei Monchy-Bapaume
  • 03.09.1918 - 08.09.1918: Reserve der O.H.-L.
  • 09.09.1918 - 27.09.1918: Stellungskrieg in Flandern
  • 28.09.1918 - 17.10.1918: Abwehrschlacht in Flandern
  • 18.10.1918 - 24.10.1918: Nachhutkämpfe zwischen Yser und Lys
  • 25.10.1918 - 01.11.1918: Schlacht an der Lys
  • 02.11.1918 - 04.11.1918: Nachhutkämpfe beiderseits der Schelde
  • 05.11.1918 - 11.11.1918: Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung
  • 12.11.1918 - 19.12.1918: Räumung des besetzten Gebietes und Marsch in die Heimat

Divisionskommandeure [4]

  • 01.04.1899: Lothar Freiherr von Hausen
  • 23.03.1901: Alexander Graf Vitzthum von Eckstaedt
  • 22.04.1904: Wilhelm Leopold Werner von Basse
  • 25.03.1907: Felix Barth
  • 25.05.1908: Maximilian von Laffert
  • 23.05.1911: Traugott Freiherr Leuckart von Weisdorf
  • 29.04.1913: Leo Götz von Olenhusen
  • 14.09.1916 - 22.02.1919: Johann Meister
Kommandeure der 40. Division in Chemnitz

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Hausen | Vitzthum von Eckstaedt | v. Basse | Barth | v. Laffert | Leuckart von Weisdorf | v. Olenhusen | Meister


Quellen

  1. Bundesarchiv
    1. Abschriften aus Kriegstagebüchern und Anlagen; 1918-1918
      1. PH 8-I/237: Bd.: 1 Enthält: Kriegstagebuch, 15.-26. Juli 1918; Juli 1918
      2. PH 8-I/238: Bd.: 2 Enthält: Anlagen zum Kriegstagebuch, 10.-27. Juli 1918; Juli 1918
      3. PH 8-I/239: Bd.: 3 Enthält: Juli 1918
        1. 88. Infanterie Brigade: Kriegstagebuch und Anlagen, 14.-23. Juli 1918
        2. Stab/Infanterie Regiment 104: Kriegstagebuch, 15.-22. Juli 1918
        3. I., III. Bataillon/Infanterie Regiment 104: Kriegstagebuch, 15.-21. Juli 1918
        4. Stab/Infanterie Regiment 134: Kriegstagebuch, 15.-21. Juli 1918
        5. Stab/Infanterie Regiment 134: Anlagen zum Kriegstagebuch, 7. Aug. 1918
        6. I.-III. Bataillon/Infanterie Regiment 134: Kriegstagebuch, 15.-23. Juli 1918
        7. I. Bataillon/Infanterie Regiment 134: Anlagen zum Kriegstagebuch, 30. Juli 1918
        8. II. Bataillon/Infanterie Regiment 134: Anlagen zum Kriegstagebuch, 30. Juli 1918
        9. III. Bataillon/Infanterie Regiment 134: Anlagen zum Kriegstagebuch, 16.-23. Juli 1918
        10. Stab/Infanterie Regiment 181: Kriegstagebuch, 15.-22. Juli 1918
        11. Stab/Infanterie Regiment 181: Anlagen zum Kriegstagebuch, 7. Aug. 1918
        12. I.-III. Bataillon/Infanterie Regiment 181: Kriegstagebuch, 15.-23. Juli 1918
        13. Artillerie Kommandeur 40: Kriegstagebuch, 15.-23. Juli 1918
    2. PH 8-I/654: Divisionstagesbefehl; 31. Mai 1918
    3. PH 8-I/655: Bezeichnungen der Fernsprechvermittlung; o.Dat.

Literatur

Es ist keine Literatur zu der Division bekannt.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. 2,0 2,1 2,2 2,3 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  5. Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge