302. Infanterie-Division (WK1)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Portal:Militär | Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Divisionen Erster Weltkrieg
302. Infanterie-Division
aufgestellt als zusammengesetzte Division Hippel
später Divisionskommando 302
Die Division war ein selbstständig operierender Großverband des Deutschen Reiches im Ersten Weltkrieg. Sie war eine Kriegsdivision, d.h. sie wurde erst im Verlaufe des Krieges aufgestellt.
Die Divisionen waren nicht alle gleich ausgestattet. Es gab unterschiedlich ausgerüstete Divisionen, sowohl was das Material betraf, wie auch das Alter und den Ausbildungstand der Soldaten. Am besten ausgerüstet waren die 50 Vorkriegs-Infanterie-Divisionen und die Garde-Kavallerie-Division. Dazu gab es dann die Kriegsdivisionen, bestehend aus Infanterie-, Reserve, Landwehr-, Ersatz- und Marine-Divisionen. Zusätzlich gab es noch insgesamt 10 Kavallerie-Divisionen, und die Sonder-Divisionen, wie z.B. das Alpenkorps.
Eine Division umfaßte neben den kämpfenden Infanterie-, Kavallerie- und Artillerie-Einheiten, auch unterstützende Truppen, wie Pioniere, Nachrichtentruppen, Train und Sanitätseinheiten.
Die unterstellten Einheiten blieben nicht immer alle während des Krieges bei der Division. Manche Einheiten wurden während des Krieges entsprechend den Erfordernissen und den Erkenntnissen der höheren Führung anderen Divisionen unterstellt, aufgelöst oder neu aufgestellt.

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

  • November 1916 [1]

Gliederung

Übergeordnete Einheiten


Untergeordnete Einheiten

Infanterie

Divisionstruppen


Kriegsgliederung Mitte November 1916 im Cernabogen [3]

Zusammengesetzte Division von Hippel
Führer: Generalmajor von Hippel (Stab der 7. Feldartillerie-Brigade)
1. Generalstabsoffizier: bis 21.11.1916: Hauptmann Joachim von Stülpnagel; ab 21.11.1916 Hauptmann Oertel
Infanterie
Stab der 201. Infanterie-Brigade
Oberst Jenrich
1. Masurisches Infanterie-Regiment Nr. 146
Major Freiherr von Hammerstein-Gesmold
Infanterie-Regiment Prinz Moritz von Anhalt-Dessau (5. Pommersches)
Oberstleutnant Weiz
I./IR 146
Major Hartmann
ab 24.11. Oblt. Spiecker
I./IR 42
Major Weinert
ab 13.11. Lt.d.R. Mahnke
Sächsisches Jäger-Bataillon Nr. 12
Major von Einsiedel
ab 8.11. Hauptmann Poten
Gebirgs-MG-Abteilungen 210
II./IR 146
Hptm. Schöpplenberg
ab 12.11. Oblt. Wittke
II./IR 42
Hptm. Schröder (†21.10.)
Oblt. Schimmel
Reserve Jäger-Bataillon Nr. 11
Major Freiherr von Dobeneck
Gebirgs-MG-Abteilungen 218
III./IR 146 mit MG-Komp.
Hptm. Behrends
III./IR 42 mit MG-Komp.
Major Freiherr von Zircks
Lauenburgisches Jäger-Bataillon Nr. 8
Major Genther
ab 17.11. Lt. Fust
ab 22.11. Oblt.d.R. Oberg
Gebirgs-MG-Abteilungen 231
Artillerie
Artillerie-Kommandeur
Major Bensieg vom Fußartillerie-Regimentsstab Nr. 108
ab 4.11. Major Banse vom I./Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 16
Gruppe Fischer
Stab I./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
Gruppe Gebhardt
bayer. Fußartillerie-Bataillonsstab 204
schwere 15 cm Marinen.Kanonen-Batterie Nr. 20
Lt.d.R. Pfeiffer (selbständig)
Untergruppe Österreich
(Stab./Fußartillerie-Bataillon Nr. 65
Untergruppe Pratje
Stab II./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
½ 1./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
Oblt. Schmidt
2./Fußartillerie-Bataillon Nr. 65
Lt. Freiherr von Kittlitz
½ 1./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
Hptm. Bronner
2./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
Oblt.d.R. Fritsche
3./Fußartillerie-Bataillon Nr. 65
Oblt.d.R. Ziegler
5./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
Oblt.d.R. Ahlswede
1./Fußartillerie-Bataillon Nr. 65
Oblt.d.R. Beisenberg
2./Fußartillerie-Regiment Nr. 5
Oblt. Buffa
6./Feldartillerie-Regiment Nr. 33
Oblt.d.R. Offenberg
3./Fußartillerie-Bataillon Nr. 53
Oblt. Rothe (†17.11), Lt. v. Kersting
6./bayer. 2. Fußartillerie-Regiment
Lt.d.R. Neuhäußer
Fußartillerie-Batterie Nr. 491
Oblt.d.R. Schnepfe (†7.11.)
Lt.d.R. Nathansen
2./Reserve-Fußartillerie-Regiment Nr. 8
Hptm. Zinken
1./österr. Gebirgs-Haubitze 10
Oblt. Steller
Unterstützungs-Einheiten
1. Zug Grenadier-Regiment z.Pf. Nr. 3 Pionier-Kompanie 205
Hptm. Schneider (†13.11.)
Feldluftschiffer-Abteilung Nr. 43
Rittmeister d.R. Claaßen
Fußartillerie Gebirgsstaffel Nr. 19
Feldflieger-Abteilung 69
Hptm. Leon (der 11. Armee unterstellt)
Verstärkungen vom 17. - 27. November 1916
Stab./22. Infanterie-Brigade
Oberst von Reuter (ab 19.11)
Grenadier-Regiment König Friedrich III (2. Schlesisches) Nr. 11
Major von Ferentheil und Gruppenberg (ab 19.11.)
8. Ostpreußisches Infanterie-Regiment Nr. 45
Oberleutnant Bode (Stab ab 20.11.)
I./Gren.R. 11
Rittmeister von Voigt (ab 20.11.)
I./IR 45
Hptm. Schmidt
Reserve Jäger-Bataillon Nr. 8
Hptm. v. Jecklin (ab 20.11.)
Gebirgs-MG-Abteilungen 230 (ab 20.11.)
II./Gren.R. 11
Hptm. v. Bomsdorff
II./IR 45
Hptm. Klein
ab 22.11. Hptm.d.R. Marder (ab 17.11.)
Garde Schützen-Bataillon
Hptm. Graf von Stosch
Gebirgs-MG-Abteilungen 229 (ab 19.11.)
F./Gren.R. 11
Hptm. Frhr.v. Falkenhausen
III./IR 45
Hptm. Migge
Garde Jäger-Bataillon
Major Graf von Götzen
Stab Feldartillerie-Regiment von Scharnhorst (1. Hannoversches) Nr. 10
Oberst von Anker (ab 27.11. Artillerie-Kommandeur der Division von Hippel)
1./Gebirgs-Kanonen-Abteilung Nr. 1 (ab 28.11.) 3./Gebirgs-Kanonen-Abteilung Nr. 1 (ab 28.11.) I./Feldartillerie-Regiment Nr. 10
Hptm. Heinroth (ab 24.11.)
Flak-Zug 119 Flak-Zug 148 Flak-Zug 165 Flak-Batterie 523
Gebirgs-Minenwerfer Kompanie Nr. 171 Sanitäts-Kompanie Nr. 101

Kriegsgliederung am 28.01.1918 [4] [5]

Formationsgeschichte

  • 20.10.1916 - 16.02.1917 [1]: Der Stab der 7. Feldartillerie-Brigade unter Generalmajor von Hippel bildet den Stab der zusammengesetzten Division von Hippel.
  • November 1916 [1]: Die Division wurde in 302. Infanterie-Division umbenannt.
  • 31.10.1918 [1]: Die Division wurde aufgelöst.

Feldzüge, Gefechte usw. [5]

1916 Balkan / Mazedonien

  • 28.11.1916 - 14.09.1917: Stellungskämpfe zwischen Ochrida-See und Dudica (Mazedonien)

1917

  • 12. und 27.02.1917: Kämpfe um die Armatus-Höhe (Höhe 1050) / Mazedonien
  • 04.05.1917 - 18.05.1917: Maischlacht in Mazedonien
  • 14.09.1917 - 14.09.1918: Stellungskämpfe zwischen Oberlauf des Skumbi und Dudica

1918

  • 15.09.1918 - 29.10.1918: Rückzugskämpfe in Mazedonien und Serbien

Divisionskommandeur [4]e

  • 10.1916: Konrad von Hippel
  • 30.12.1916 - 26.10.1918: Hermann Freiherr von Ziegesar

Führer

  • Oberst Slatow (bulgarische Armee)
  • Oberst Achim Wehl
Kommandeure der 302. Infanterie-Division

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

v. Hippel | v. Ziegesar


Literatur

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  3. Reichsarchiv - Schlachten des Weltkrieges; Band 5 Herbstschlacht in Macedonien
  4. 4,0 4,1 Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  5. 5,0 5,1 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
Divisionen bis 1914

Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund | 1914-1918 Portal:Militär Divisionen: 1806-1914 | 1914-1918

(S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- (H)=gr.herz. Hess. -|- andere=kgl.Preuß.

1. Garde | 2. Garde | 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. | 7. | 8. | 9. | 10. | 11. | 12. | 13. | 14. | 15. | 16. | 17. | 18. | 19. | 20. | 21. | 22. | 23.(S) | 24.(S) | 25.(H) | 26.(W) | 27.(W) | 28. | 29. | 30. | 31. | 32.(S) | 33. | 34. | 35. | 36. | 37. | 38. | 39. | 40.(S) | 41. | 42. Kavallerie-Divisionen Garde | I. AK (1885-90) | XV. AK (1875-90) | sächs. KD (S) | Kgl. Bayer. 1. | 2. | 3. | 4. | 5. | 6. Kgl. Bayer. Kavallerie-Divisionen I. AK München | II. AK Würzburg

zusätzliche Divisionen Deutsch-Französischer Krieg 1870-71

mobile Kavallerie-Divisionen: G | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |

zusätzliche Divisionen Erster Weltkrieg 1914-18

G3 | G4 | G5 | - | 50 | - | 52 | - | 54 | - | 56 | - | 58(S) | - | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96(S) | - | 101 | - | 103 | - | 105 | - | 107 | 108 | 109 | - | 111 | - | 113 | - | 115 | - | 117 | - | 119 | - | 121 | - | 123(S) | - | 183 | - | 185 | - | 187 | - | 192(S) | - | 195 | - | 197 | - | 199 | 200 | 201 | 202 | 203 | 204(W) | 205 | 206 | 207 | 208 | - | 211 | 212(S) | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219(S) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | - | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241(S) | 242(W) | 243(W) | - | 251 | 252 | 253 | - | 255 | - | 301 | 302 | 303


Reserve-Divisionen: GR 1 | GR 2 | - | 1 | - | 3 | - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | - | 21 | 22 | 23(S) | 24(S) | 25 | 26(W) | - | 28 | - | 30 | - | 33 | - | 35 | 36 | - | 39 | - | 41 | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53(S) | 54(W) | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 |


Landwehr-Divisionen: 1 | 2(W) | 3 | 4 | 5 | - | 7(W) | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | - | 25 | 26(W) | - | 38 | - | 44 | 45(S) | 46(S) | 47(S) | 48 | - | 85 |


Ersatz-Division: GE | - | 4 | 5 | - | 8(W) | - | 10 | - | 19 | Kavallerie-(Schützen)-Divisionen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | Marine-Divisionen: 1 | 2 | 3


Kgl. Bayer.: 10 | 11 | 12 | - | 14 | 15 | 16 | - | R1 | - | R5 | R6 | - | R8 | R9 | - | R30 | - | R39 | - | L1 | L2 | - | L6 | - | Ers | - | Kav


bezeichnete Divisionen: Alpenkorps | Jäger-Division | Ostsee-Division | Kavallerie-Division Nord | sonstige bezeichnete Divisionen

Persönliche Werkzeuge