FAR 10

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -- Portal:Militär -- Feldartillerie: 1806-1914 | 1914-1918
Feldartillerie-Regiment von Scharnhorst
(1. Hannoversches) Nr. 10
Dieses Feldartillerie-Regiment ist das 1. aus der Provinz Hannover und das 10. des Deutschen Reiches.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 19.12.1803

Übergeordnete Einheiten 1867-1914

1867-1872:

1872-1899:

1899-1914:

Inspektion bis 1889:

Übergeordnete Einheiten 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Ersatztruppenteil

Formationsgeschichte

  • 28.02.1867 [3]: Neuordnung der Feldartillerie-Regimenter. Durch die neu hinzugewonnen Provinzen wurde drei neue Armee-Korps aufgestellt, mit den dazugehörigen Artillerie-Brigaden und -Regimentern.
Abtheilung. Bezeichnung der Batterien Garnisonen der Batterien
bisherige zukünftige bisherige zukünftige
Feldartillerie-Regiment Nr. 10
1ste 1. 12pfündige Batterie 1. 6pfündige Batterie Stade Stade
3. 12pfündige Batterie 2. 6pfündige Batterie Stade Stade
2. 4pfündige Batterie 1. 4pfündige Batterie Stade Stade
4. 12pfündige Batterie 2. 4pfündige Batterie Stade Stade
2te 6. 12pfündige Batterie 3. 6pfündige Batterie Wunsdorf Wunsdorf
7. 12pfündige Batterie 4. 6pfündige Batterie Wunsdorf Wunsdorf
5. 4pfündige Batterie 3. 4pfündige Batterie Wunsdorf Wunsdorf
8. 4pfündige Batterie 4. 4pfündige Batterie Wunsdorf Wunsdorf
3te 10. 6pfündige Batterie 5. 6pfündige Batterie Hannover Hannover
9. 12pfündige Batterie 5. 4pfündige Batterie Hannover Hannover
  • 09.06.1870 [4]: Die 6pfdigen Batterien erhalten die Bezeichnung "schwere", die 4pfdigen die Bezeichnung "leichte" Batterien.
  • 1871 [4]: Nach dem gewonnenen Krieg gegen Frankreich traten die Großherzoglich Badischen Truppen als XIV. Armee-Korps und die Großherzoglich Hessischen Truppen als Großherzoglich Hessische (25.) Division in die preußische Armee. Gleichzeitig wurde in den neuerworbenen Reichslanden das XV. Armee-Korps gebildet. Hierzu gaben die Feldartillerie-Regimenter 1-11 je eine Batterie ab um das Feldartillerie-Regiment Nr. 15 zu bilden.
  • 1872 [4]: Die Feldartillerie-Regimenter wurden in ihrem Bestand vermehrt, und geteilt. Die Regimenter behielten ihre Provinzialbezeichnung und ihre Nummer. Das eine Regiment erhielt den Zusatz "Divisionsartillerie", und das andere die Bezeichnung "Korpsartillerie".
  • 07.05.1874 [4]: Die vorläufige Einteilung wurde durch AKO endgültig. Die Bezeichnungen Korpsartillerie und Divisionsartillerie entfielen. Das zweite Regiment der Brigade erhielt eine eigene Nummer. Die Batterien wurden durchnummeriert.
  • 1889: erhält das "1. hannoversche Feldartillerieregiment Nr. 10" seinen Namen: "Feldartillerie-Regiment von Scharnhorst (1. Hannoversches) Nr. 10".

Standorte

  • 1866: Hannover (daneben Neustadt, Stade, Wunstorf).
  • 1867: Stade, Wunstorf.
  • 1868: Oldenburg, Wunstorf.
  • 1871: Oldenburg, Wunstorf, Wolffenbüttel (die 1. Fuss-Abtl. bis 1873 bei der Okkupations-Armee in Frankreich).
  • 1872: Hannover (daneben 1872 bis 1899 Wolffenbüttel, 1889 bis 1899 Celle).

Namensgebung

  • 02.10.1866: Feldartillerie Regiment No. 10
  • 07.11.1867 [5]: Hannoversches Feld-Artillerie-Regiment Nr. 10
  • 24.10.1872: Hannoversches Feldartillerie Regiment Nr. 10 Korps-Artillerie
  • 07.05.1874: 1. Hannoversches Feldartillerie Regiment Nr. 10
  • 27.01.1889: Feld-Artillerie-Regiment von Scharnhorst (1. Hannoversches) Nr. 10

Uniformen

Helm-Emblem: gelber heraldischer Adler; ab 1899: mit Bandeau. "Peninsula, Waterloo, Göhrde" und die zwei reitenden Batterien dazu noch: "Colberg 1807". Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1870/71 gegen Frankreich: (1. Fuss-Abtl. bei der 19. Inf. Div., 2. bei der 20. Inf.-Div., 3. und eine Reit. Abtl. bei der Korps-Art. des X. Armeekorps; eine reit. Batt. bei der 5. Kav.-Div.).
  • 1870: 15.08. Puxieux; 16.08. Vionville-Mars la Tour; 18.08. Gravelotte-St. Privat; 19.08.-27.10. Einschliessung von Metz; 24.08. Unternehmung gegen Verdun; 02.09. Gefecht bei Saulces aux Bois, Vauzelles und Puiseux; 09.09. Beschiessung von Metz; 27.09. Bellevue; 17.09. Stains u. Ecouen; (19.09.-28.01.1871 Einschliessung und Belagerung von Paris.); 30.09. Maule; 05.10. Pacy s. Eure; 07.10. Bellevue; 22.10. Chaufour; 15.11.-20.11. Beobachtung von Langres; 17.11. Chablis; 18.11. Joigny; 24.11. Ladon u. Malzières; 26.11. Blaru; 26.11. Lorey u. Chevenelle; 28.11. Beaune la Rolande; 30.11. Maizièes; 03.12-04.12. Orléans; 08.12.-10.12. Beaugency-Cravant; 11.12. Serqueu Chateau u. Mortais; 15.12.-16.12. Vendome; 17.12. Epuisay; 17.12. La Fontenlle; 20.12. Monnaie; 21.12. Tours; 26.12. Montoire; 28.12. Le Gué du Loir; 28.12-29.12. Chateau-Renault; 29.12. Le Gué du Loir; 31.12. Vendome;
  • 1871: 01.01. Azay; 02.01. Villechauve; 05.01. Villeporcher; 06.01. Montoire les Roches; 06.01. St. Amand; 07.01. Villechauve-Villeporcher; 07.01. Savigny; 08.01. La Chartre s. le Loir; 08.01. Nance; 09.01. Chahaignes u. Brives; 10.01-12.01. Le Mans (Gefechte auf den höhen von Auvours, bei Tuilerie, bei Les Epinettes); 14.01. Chassillé; 15.01. St. Jean sur Erve; 15.01. Sillé le Guillaume; 16.01. Alencon; 21.01. Bernay.
Denkmal für die gefallenen Mecklenburger im Feldzug 1870/71.

Regimentschefs, -kommandeure

Regimentschef

Regimentskommandeur

Literatur

  • Schneider, Fritz (Herausgeber und Hauptbearbeiter): "Das Feldartillerie-Regiment von Scharnhorst (1. Hannoversches) Nr. 10 im Weltkriege." Mit zahlreichen Bildern, Karten und Skizzen im Text und als Sonderheft. Hannover, Verein der Offiziere des ehemaligen Feldartillerie Regiments Scharnhorst, 1930 1. Auflage Großoktav, 600 Seiten.
  • Bötticher, von (Leutnant im FAR10): "Ein Gedenkblatt zur Hundertjahrfeier des Feldartillerie-Regiments von Scharnhorst (1.Hannoversches) No. 10". Hannover : J.C. König & Ebhardt, [1903], 147 Seiten.
  • Rudolf von Colditz: "Geschichte des Feld-Artillerie-Regiments von Scharnhorst (1. Hannov.) Nr. 10", Berlin 1891, 274 Seiten.
  • "Die Hannoveraner, Braunschweiger und Oldenburger im Kriege gegen Frankreich 1870-71": Ein Kriegs- und Ehrenbuch des 10. Armeekorps und ein Volksbuch für Niedersachsen und Ostfriesland / Tecklenburg.
  • "Gedenkblätter an die Kriegs-Erinnerungsfeier des Feldartillerie-Regiments von Scharnhorst (1. Hannoversches) No. 10", Zur Erinnerungsfeier 28. November 1895, 35 Blatt (inkl. Kriegsranglisten 1870/71).
  • Müller, Bernhard Heinrich: "Aus dem Tagebuch des Unteroffiziers der braunschweigischen Batterie, - 2tes Geschütz - Bernhard Heinrich Müller Feld-Artillerie-Regiment No. 10 X. Armeekorps; Armee des Prinzen Friedrich Karl von Preußen im Feldzuge 1870/71 gegen Frankreich", 1870-1871, Online
  • Müller, Bernhard Heinrich: "Briefe aus dem Feldzug 1870/71 an meine Mutter", 1870-1871, Online
  • Schwertfeger, Bernhard: "Geschichte der Königlich Deutschen Legion 1803 - 1816 - Stammgeschichte für Füs.-Regt. Gen.-Feldm. Prinz Albrecht v. Preußen (Hann.) Nr. 73, Hann. Jäg.-Btl. Nr. 10, Drag.-Regt. König Carl I von Rumänien (1. Hann.) Nr. 9, Hus.-Regt. Königin Wilhelmina d. Niederlande (Hann.) Nr. 15, Königs-Ulanen-Regt. (1. Hann.) Nr. 13, 2. Hann. Ul.-Regt. Nr. 14, Feld-Art.-Regt. von Scharnhorst (1. Hann.) Nr. 10, Hann. Pionier-Btl. Nr.10", In zwei Bänden, Hannover (u.a.), Hahn, 1907

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
  3. Allerhöchste Kabinets-Ordre Nr. 385.3.A.2. vom 28.02.1867; veröffentlicht als Verordnung Nr. 2 im Armee-Verordnungsblatt Nr. 1.
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Hptm. z.D. Rogge, Stammtafel sämtlicher Feldartillerie-Regimenter und Batterien der preußischen Armee; 187 Seiten; Verlag Stalling Berlin, 1904
  5. Kriegsministerium 322/11. A.1.a. vom 07.11.1867 veröffentlicht im Armee-Verordnungs-Blatt Nr. 19 vom 19.11.1867
Feld-Artillerie bis 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -- Portal:Militär -- Feldartillerie: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (By)=kgl. Bayer. -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | Garde 4 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 (S) | 13 (W) | 14 (B) | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 (H) | 26 | 27 | 28 (S) | 29 (W) | 30 (B) | 31 | 32 (S) | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 (S) | 49 (W) | 50 (B) | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 (H) | 62 | 63 | 64 (S) | 65 (W) | 66 (B) | 67 | 68 (S) | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 (B) | 77 (S) | 78 (S) | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | Lehr-R. Kgl. Bayer.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12

zusätzliche Feldartillerie-Einheiten Erster Weltkrieg
Regimenter

Feldartillerie: G5 | G6 | G7 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | - | 98 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | - | 107 | 108 | - | 111 | 112 | - | 115 (S) | 116 (W) | - | 183 | - | 185 | - | 192 (S) | - | 201 | - | 204 | 205 | - | 209 | - | 213 | - | 217 | - | 219 | 220 | 221 | - | 225 | - | 227 | - | 229 | - | 231 | - | 233 | - | 235 | - | 237 | 238 (W) | - | 241 | - | 243 | - | 245 (S) | 246 (S) | 247 | 248 | 249 | - | 257 | - | 259 | 260 | 261 | - | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | 274 | 275 | - | 277 | 278 | 279 (S) | 280 | 281 (W) | 282 | 283 | 284 | - | 301 | - | 402 | 403 | - | 405 | 406 | - | 408 | Kgl. Bayer.: 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 |


Reserve: G1 | - | G3 | 1 | - | 3 - | 5 | 6 | 7 | - | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 (S) | 24 (S) | 25 | 26 (W) | 27 (W) | 28 | 29 | 30 | - | 32 (S) | 33 | - | 35 | 36 | - | 40 (S) | - | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 (S) | 54 (W) | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | - | 239 | Kgl.Bayer.: 1 | - | 5 | 6 | - | 8 | 9 | 10 | 11 |


Landwehr: 1 (W) | 2 (W) | 3 | 4 | 5 | - | 8 | 9 | - | 12 | 13 | - | 15 | - | 19 (S) | - | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | - | 258 | Kgl.Bayer.: 1 | 2 | - | 6 | Ersatz: 45 (S) | - | 47 (S) | - | 65 (W) |


Abteilungen

Gebirgs-Artillerie: Abteilungen: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Abteilungen: 87 | 89 | 102 | 103 | 183 | 185 | 187 | 192 (S) | 203 | 204 | 231 | 247 | 262 (S) | 286 | 287 | 288 | 289 | 290 | 291 | 292 | 293 | 294 | 295 | 296 | 297 (S) | 298 | 302 | 401 | 407 (W) | 701 | 702 | 703 | 1001 | 1002 | 1003 | 1004 | 1005 | 1006 | 1007 | VI. AK | Landwehr: I. AK | IX. AK | 1. X. AK | 2. X. AK | XIII. AK | XIV. AK | 19 (S) | 4. Ldw.Div. | 9. Ldw.Div. | 253 | 254 | 255 | Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 |


Batterien:

Haubitzen: Zug 1 | 700 | 930 | 941 | 942 | Feldartillerie-Batterie: 801 | 802 | 803 | 804 | 805 | - | 810 | 811 | 812 | 813 | 814 | 815 | 816 | 817 | 818 | 819 | 820 | 821 | 822 | 823 | 824 | 825 | 826 | 827 | 828 | 829 | 830 | 831 | 832 | 833 | 834 | 835 | 836 | 837 | 838 | 839 | 840 | 841 | 842 | 843 | 844 | 845 | 846 | 847 | 848 | 849 | 850 | 851 | 852 | 853 | 854 | 855 | 856 | 857 | 858 | 859 | 860 | 861 | 862 | 863 | 864 | 865 | 866 | 867 | 868 | 869 | 870 | 871 | 872 | 873 | 874 | 875 | 876 | 877 (S) | 878 (S) | 879 (S) | 880 (S) | 881 (S) | 882 (S) | 883 (S) | 884 (S) | 885 (W) | 886 (W) | 887 (W) | 888 (W) | 889 (By) | 890 (By) | 891 (By) | 892 (By) | 893 (By) | 894 (By) | 895 (By) | 896 (By) | 897 (By) | 898 (By) | 899 (By) | 900 (By) | 901 | 902 | 903 | 904 | 905 | 906 | 907 | 908 | 909 | 910 (S) | 911 (S) | 912 (W) | 913 (By) | 914 (By) | 915 (By) | - | 960 | 961 | 962 | 963 | 964 | 965 | - | 970 | 971 | 972 | 973 | 974 | 975 | 976 | 977 | 978 | 979 | 980 | 981 | 982 (S) | 983 (S) | 984 (S) | Gen.Gouv.Belgien | 986 | 987 | 988 | 989 | Feldartillerie-Kanonen-Batterie 940 Gebirgs-Batterien: 1 | 1 (neu)| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 (W) | 7 (By) | 8 (By) | 9 | 10 (By) | 11 (W) | 12 (By) | 13 (W) | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | Nahkampf-Batterien (Tank-Abwehr) 201 (S) | 202 | 203 (S) | 204 | 205 (By) | 206 (S) | 207 | 208 | 209 (By) | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 (W) | 218 (By) | 219 (By) | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 (S) | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 (S) | 243 (W) | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 (By) | Infanterie-Geschütz-Batterien: 1 | 2 (By) | 3 | 4 | 5 (By) | 6 | 7 | 8 (By) | 9 | 10 (By) | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 (W) | 23 (By) | 24 (By) | 25 (S) | 26 (S) | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 (By) | - | Zug 701 | Zug 702 | Zug 703 | Landwehr-Batterien: 1. IX. AK | 2. IX. AK | 1. XI. AK | 2. XI. AK | XIII. AK (W) | XIV. AK (76) | XIV. AK (66) | 1. XX. AK | 2. XX. AK | Kgl.Bayer.: 1. 6. Ldw.Div. 2. 6. Ldw.Div.


Landsturm: - | Abt. II. | II.1 | II.2 | II.3 | II.4 | - | III.1 | III.2 | - | IV.1 | IV.2 | - | V.1 | V.2 | - | VI.1 | VI.2 | - | VII.1 | - | VIII.1 | - | XI.1 | XI.2 | - | XII.1 | - | XIII.1 | XIII.2 | - | FA-Abt. XVII. AK | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | XVII.4 | XVII.5 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | - | XIX.1 | - | XX.1 | Kgl.Bayer.: Abt. 1 | Abt. 2 | I.B.1 | I.B.2 | I.B.3 | I.B.4 | - | II.B.1 | II.B.2 | - | III.B.1 | III.B.2 |

Persönliche Werkzeuge