KR 6

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
Kürassier-Regiment Nr. 6
Kürassier-Regiment Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6
Das Kürassier-Regiment ist nach Zar (Kaiser) Nikolaus I. von Rußland benannt.
Dieses Regiment ist aus der Provinz Brandenburg, und das 6. des Deutschen Reiches.
Standarte Kürassier-Regiment Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 20.12.1691

Unterstellung 1820-1914

1820-vor 1823:

vor 1823-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]:

Formationsgeschichte

Standorte

  • 1808: Labiau (und Gegend)
  • 1808/09: Insterburg (und Gegend)
  • 1809: Spandau (und Gegend)
  • 1809: Rathenow (und Gegend)
  • 1812: Ohlau (und Gegend)
  • 1815: Nauen (und Gegend)
  • 1816/17: Schönebeck, Kalbe, Salze, Frohse
  • 1817: Brandenburg, Rathenow
  • 1850: Brandenburg, Perleberg
  • 1851: Brandenburg

1870/71 bei der Okkupations-Armee in Frankreich

Benennung

  • 16.10.1807: Märkische Kürassier-Brigade
  • 07.09.1808: Brandenburgisches Kürassier-Regiment
  • 05.11.1816: 3. Kürassier-Regiment (Brandenburgisches)
  • 27.05.1819: 6. Kürassier-Regiment (Brandenburgisches) Großfürst Nikolaus
  • 10.03.1823: 6. Kürassier-Regiment Großfürst Nikolaus
  • 18.01.1826: 6. Kürassier-Regiment (genannt Kaiser von Rußland)
  • 08.03.1855: das Regiment soll fortan für alle Zeiten den Namen Kaiser Nikolaus I. von Rußland führen.
  • 08.03.1855: 6. Kürassier-Regiment (Kaiser Nikolaus I. von Rußland)
  • 04.07.1860: Brandenburgisches Kürassier-Regiment (Kaiser Nikolaus I. von Rußland) Nr. 6
  • 27.01.1889: Kürassier-Regiment Kaiser Nikolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6

Uniformen

  • Schulterklappe: ab 1.3.1826 gelb bekrönter Namenszug "N 1" (kyrillische Letter) des Kaisers Nikolaus I. von Russland.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw.

Regimentschefs, -kommandeure

Regimentschef

  • 1817: Großfürst Nicolai Pawlowitsch
  • von 1825 bis 1855: Zar Nikolaus I.
  • von 1856 bis 1860: Alexandra Feodorowna, Kaiserin Mutter
  • ab 1863 bis ?: Zar Alexander II.
  • 1914: Zar Nikolaus II.

Regimentskommandeur

  • von 1807 bis 1809: Major von Kunow
  • von 1809 bis 1811: Oberstleutnant/Oberst von Bismarck
  • von 1811 bis 1815: Major/ Oberstleutnant Graf von Hake
  • von 1815 bis 1816: Oberstleutnant von Loebell
  • von 1816 bis 1830: Oberstleutnant von Zollikoffer
  • von 1830 bis 1836: Oberstleutnant/Oberst von Brandenstein
  • von 1836 bis 1844: Major/ Oberstleutnant/Oberst von Hanneken
  • von 1844 bis 1852: Oberst von Berg
  • von 1852 bis 1854: Oberst Graf von Schlippenbach
  • von 1854 bis 1859: Oberst von Hanneken
  • von 1859 bis 1864: Wilhelm, Herzog von Mecklenburg-Schwerin
  • von 1864 bis 1869: Oberstleutnant von Rauch
  • von 1869 bis 1871: Major Graf zu Lynar
  • von 1871 bis 1873: Major/ Oberstleutnant von Ostau
  • von 1873 bis ___?: Oberstleutnant/Oberst von Möllendorf
  • 1914 : Oberstleutnant von Poten

Denkmäler

  1. Regimentsdenkmal 1914-18 in Brandenburg a. Havel, entworfen von dem Berliner Bildhauer Fritz Richter-Elsner, enthüllt 1922

Literatur

  • E. A. Wilhelm Dijon von Monteton: Geschichte des Königlich Preussischen Sechsten Kürassier-Regiments: gen. Kaiser von Rußland, Brandenburg 1842. Digitalisat der Google Buchsuche (UqQ-AAAAYAAJ)
  • L. Schneider: Illustrirte Stamm-, Rang- und Quartierliste der Königlich Preussischen Armee, das 6. Cürrasier-Regiment (Kaiser von Russland), Berlin 1854. Digitalisat der Google Buchsuche (hj5KltSQvpEC)
  • Otto v. Schwerin: "Brandenburgisches Kürassier-Regiment Nr. 6", Erinnerungsblätter deutscher Regimenter / Ehemals preußische Truppenteile ; H. 62, Berlin/Oldenburg 1922: Online
Schwerin, O. v.
Das Regiment gens d'armes und seine Vorgeschichte sowie die Geschichte der Stammtruppen des
Kürassier-Regiments Kaiser Nicolaus I. von Rußland (Brandenburgisches) Nr. 6. 
I. Teil: 1652 - 1740, II. Teil: Unter König Friedrich dem Großen, 
Berlin, Selbstverlag, 1914, 228 + 242 SS., Anlagen, 13 farbige Uniformentafeln.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Wilhelm von Voß, Die Regiments-Namen der altpreußischen Armee; Berlin 1904; Verlag Eisenschmidt; 95 Seiten
Kavallerie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -|- Portal:Militär -|- Kavallerie-Regimenter: 1806-1914 | 1914-1918

Kürrasiere und schwere Reiter: Gardes du Corps | Garde-Kürassier-Regiment | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Schw.RR 1 | Schw.RR 2 |

Dragoner: Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Husaren: Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Ulanen: Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Jäger z.Pf.: Königs | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |

Kgl. Bayer.: Schweres Reiter-Regiment: 1 | 2 | Chevaulegers: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Ulanen: 1 | 2 |

Kavallerie-Einheiten, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden

Regimenter: 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 93 | 94 | Kavallerie-Eskadrons: G | 4 | 8 | 10 | 19 | 205 | 206 | 207 | Kavallerie-Abteilungen: 201 | 202 | 203 | 204 | Kavallerie-Züge: 701 | 702 | 703 |


Reserve: schwere Reiter: 1 | 2 | 3 | -|- Dragoner: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Württ. | -|- Husaren: 1 | 2 | - | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 18 | sächs. | -|- Ulanen: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 18 | Sächs. | -|- Jäger z.Pf.: 1 Kgl. Bayer. Kavallerie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Reserve-Kavallerie-Abteilungen: 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | b.8 |


Landwehr: Regimenter: 1 | 2 | 10 | 11 | 90 | 91 | 92 | Eskadrons: GK.1 | GK.2 | GK.3 | - | I.1 | I.2 | I.3 | - | II.1 | II.2 | II.3 | - | III.1 | III.2 | - | IV. | - | V.1 | V.2 | V.3 | V.4 | - | VI.1 | VI.2 | VI.3 | - | VII.1 | VII.2 | VII.3 | - | VIII.1 | VIII.2 | - | IX.1 | IX.2 | IX.3 | - | X.1 | X.2 | X.3 | - | XI.1 | XI.2 | XI.3 | - | XII. | - | XIII.1 | XIII.2 | XIII.3 | XIII.4 | - | XIV.1 | XIV.2 | XIV.3 | - | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | XVIII.3 | XVIII.4 | - | XIX.1 | XIX.2 | - | XX.1 | XX.2 | XX.3 | - | XXI. | kgl. Bayer. Landwehr-Eskadrons: B.I.1 | B.I.2 | - | B.II.1 | - | B.III.1 |


Ersatz: Regimenter: I. AK | VI. AK | 2. VI. AK | Eskadrons: Kür.5 | Gr.z.Pf.3 | Drag.7 | Drag.11 | Lb.Hus.1 | Hus.4 | Hus.6 | Ul.1 | Ul.2 | Ul.3 | Ul.4 | Ul.7 | Ul.11 | Ul.15 | Jg.z.Pf.1 | Jg.z.Pf.4 | Jg.z.Pf.11 | Ersatz-Abteilungen: I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII. | XIII. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX. | XX. | XXI. | b.I. | b.II. | b.III. | Abteilungen: Hannover | Kassel | Münster | München | Nürnberg |


Landsturm-Eskadrons:

Persönliche Werkzeuge