UR 7

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
Ulanen-Regiment Großherzog Friedrich von Baden (Rheinisches) Nr.7
Dieses Ulanen-Regiment ist aus der Rheinprovinz, und das 7. des Deutschen Reiches.
Standarte Ulanen-Regiment Großherzog Friedrich von Baden (Rheinisches) Nr.7

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 14.04.1734

Garnison 1914

  • Saarbrücken

Unterstellung 1820-1914

1820-1850:

1851-1875:

1875-1890:

1890-1896:

1896-1912:

1912-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

  • Laut AKO vom 29.8.1899 soll der 14.4.1734 als Stiftungstag angesehen werden.

Standorte

  • 1815: bei der Okkupations-Armee in Frankreich.
  • 1818/19: Siegburg und Umgegend.
  • 1819/20: Euskirchen, Zülpich, Bergheim.
  • 1820: Bonn (daneben bis 1847 zeitweise ein Esk. in Mainz; 1849/50 Besetzung in Baden).
  • 1851: Saarbrücken, Saarlouis (daneben bis 1860 zeitweise ein Esk. in Frankfurt am Main; 1858/59 auch Mainz).
  • 1872: Saarbrücken, Simmern.
  • 1876: Saarbrücken.
  • 1878: Saarburg.
  • 1896: Saarbrücken (St. Johann).

Benennung

  • 25.03.1815: 7. Ulanen-Regiment
  • 05.11.1816: 7. Ulanen-Regiment (1. Rheinisches)
  • 10.03.1823: 7. Ulanen-Regiment
  • 04.07.1860: Rheinisches Ulanen-Regiment Nr. 7
  • 23.04.1891: Ulanen-Regiment Großherzog Friedrich von Baden (Rheinisches) Nr. 7

Uniformen

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw
  • Tschapka: silberner heraldischer Adler, ab 16. Juni 1913 Garde-Adler ohne Stern.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1813/15 gegen Frankreich: (Hellwigsches Freikorps, einschl. 3. & 4. Esk./Hus.-Rgt. Nr.6); (1814: beim III. Armekorps); (1815: bei Res.-Kav., III. Armeekorps).
  • 1816[2]: Besatzungsarmee in Frankreich
  • 1849 Feldzug in der Rheinpfalz und Baden: (Res. Kav., I. Armeekorps).
  • 1866 gegen Österreich: (Res. Kav. Brig., Elb-Armee).
  • 1870/71 gegen Frankreich: (6. Kav. Brig., 3. Kav. Div.).
  • 1914/18: UR7 unterstellt der 31. Infanterie-Division

Regimentschefs, -kommandeure

Regimentschef

  • 20.07.1852: Regent, dann Großherzog Friedrich von Baden Königliche Hoheit.

Regimentskommandeur

  • 25.04.1815 - 24.05.1815: von Bornstädt (Führer)
  • 24.05.1815 - 05.01.1816 [2]): von Raven (Führer)
  • 06.08.1815 - 12.08.1815: von Czettritz und Neuhaus (kam nicht zum Regiment)
  • 25.08.1815 - 06.09.1815: von Falkenhausen (kam nicht zum Regiment)
  • 05.01.1816 - 26.03.1817 [2]): Oberstl. von Raven (Rhaden)
  • 26.03.1817 - 12.04.1817: von Kracht
  • 12.04.1817 - 23.06.1818: Victor Friedrich Reinhard von Schierstedt
  • 23.06.1818 - 30.03.1835: von Kurssel
  • 30.03.1835 - 22.03.1843: von Flotow
  • 22.03.1843 - 11.11.1849: Johann von Giese
  • 11.11.1849 - 25.09.1855: von Stülpnagel
  • 25.09.1855 - 19.02.1857: von Czettritz und Neuhaus
  • 19.02.1857 - 24.07.1861: von Kotze
  • 24.07.1861 - 09.08.1864: von Fehrentheil und Gruppenberg
  • 13.08.1864 - 05.03.1869: Stein von Kamienski
  • 15.03.1869 - 19.05.1874: Eduard von Pestel
  • 28.05.1874 - 12.08.1875: Roth von Schreckenstein
  • 17.08.1875 - 12.04.1877: Rudorff
  • 12.04.1877 - 04.12.1884: Werckmeister gen. von Oesterling
  • 04.12.1884 - 16.05.1888: von Langenbeck
  • 16.05.1888 - 21.07.1889: von Schönau-Wehr
  • 21.07.1889 - 16.05.1890: Ziegler
  • 24.05.1890 - 12.08.1890: von und zu Egloffstein (kam nicht zum Regiment)
  • 12.08.1890 - 28.04.1891: von Schele
  • 28.04.1891 - 17.06.1893: von Czettritz und Neuhaus
  • 17.06.1893 - 17.06.1897: von König
  • 17.06.1897 - 22.03.1902: Schultz von Dratzig
  • 22.03.1902: Fries

Denkmäler

soweit bekannt, bitte hier eintragen

Literatur

  • Holzapfel, Mathias Hubert (aus Büttgen, Neuß): Feldzug 1870 u. 71 - Kriegstagebuch, 1870-1871, Digitalisat
  • Kusenberg, Otto: Geschichte des Rheinischen Ulanen-Regiments, Nr. 7, 1815-1890, Berlin 1890. Digitalisat der Google Buchsuche (PBkRAAAAYAAJ)
  • Pfannenberg, Leo von: Das Ulanen-Regiment Grossherzog Friedrich von Baden (Rheinisches) Nr. 7 im Weltkrieg 1914 - 1918, mit zahlreichen Abbildungen und 9 Kartenskizzen, Berlin, Stilke, 1923, 371 Seiten, Digitalisat
  • Schruff, Anton (21. Escadron): Kriegserlebnisse 1) Feldzug 1870 + 71 2) Feldzug 1866 - Kriegstagebuch, 1866-1871, Digitalisat

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. 2,0 2,1 2,2 Militair-Wochenblatt 1 1816; Dislocation der in Frankreich stehenden Königlich-Preußischen Truppen.
Kavallerie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -|- Portal:Militär -|- Kavallerie-Regimenter: 1806-1914 | 1914-1918

Kürrasiere und schwere Reiter: Gardes du Corps | Garde-Kürassier-Regiment | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Schw.RR 1 | Schw.RR 2 |

Dragoner: Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Husaren: Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Ulanen: Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Jäger z.Pf.: Königs | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |

Kgl. Bayer.: Schweres Reiter-Regiment: 1 | 2 | Chevaulegers: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Ulanen: 1 | 2 |

Kavallerie-Einheiten, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden

Regimenter: 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 93 | 94 | Kavallerie-Eskadrons: G | 4 | 8 | 10 | 19 | 205 | 206 | 207 | Kavallerie-Abteilungen: 201 | 202 | 203 | 204 | Kavallerie-Züge: 701 | 702 | 703 |


Reserve: schwere Reiter: 1 | 2 | 3 | -|- Dragoner: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Württ. | -|- Husaren: 1 | 2 | - | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 18 | sächs. | -|- Ulanen: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 18 | Sächs. | -|- Jäger z.Pf.: 1 Kgl. Bayer. Kavallerie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Reserve-Kavallerie-Abteilungen: 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | b.8 |


Landwehr: Regimenter: 1 | 2 | 10 | 11 | 90 | 91 | 92 | Eskadrons: GK.1 | GK.2 | GK.3 | - | I.1 | I.2 | I.3 | - | II.1 | II.2 | II.3 | - | III.1 | III.2 | - | IV. | - | V.1 | V.2 | V.3 | V.4 | - | VI.1 | VI.2 | VI.3 | - | VII.1 | VII.2 | VII.3 | - | VIII.1 | VIII.2 | - | IX.1 | IX.2 | IX.3 | - | X.1 | X.2 | X.3 | - | XI.1 | XI.2 | XI.3 | - | XII. | - | XIII.1 | XIII.2 | XIII.3 | XIII.4 | - | XIV.1 | XIV.2 | XIV.3 | - | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | XVIII.3 | XVIII.4 | - | XIX.1 | XIX.2 | - | XX.1 | XX.2 | XX.3 | - | XXI. | kgl. Bayer. Landwehr-Eskadrons: B.I.1 | B.I.2 | - | B.II.1 | - | B.III.1 |


Ersatz: Regimenter: I. AK | VI. AK | 2. VI. AK | Eskadrons: Kür.5 | Gr.z.Pf.3 | Drag.7 | Drag.11 | Lb.Hus.1 | Hus.4 | Hus.6 | Ul.1 | Ul.2 | Ul.3 | Ul.4 | Ul.7 | Ul.11 | Ul.15 | Jg.z.Pf.1 | Jg.z.Pf.4 | Jg.z.Pf.11 | Ersatz-Abteilungen: I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII. | XIII. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX. | XX. | XXI. | b.I. | b.II. | b.III. | Abteilungen: Hannover | Kassel | Münster | München | Nürnberg |


Landsturm-Eskadrons:

Persönliche Werkzeuge