UR 4

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
Ulanen-Regiment von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4
Standarte Ulanen-Regiment von Schmidt (1. Pommersches) Nr.4

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

07.03.1815 [1]

Unterstellung 1820-1914

Zeitraum Armeekorps Division Brigade
von bis
1820 1847 II. Armee-Korps / Berlin, 1837 Stettin 4. Division / Stargard 4. Kavallerie-Brigade / Stargard
1848 1850 II. Armee-Korps / Stettin 3. Division / Stettin 3. Kavallerie-Brigade / Stettin
1851 1869 II. Armee-Korps / Stettin, 1863 Berlin 4. Division / Stargard, 1852 Bromberg 4. Kavallerie-Brigade / Stargard, 1859 Bromberg
1871 1875 XV. Armee-Korps / Straßburg 30. Division / Metz 30. Kavallerie-Brigade / Metz
1875 1884 XV. Armee-Korps / Straßburg Kavallerie-Division
des XV. Armee-Korps
/ Straßburg
30. Kavallerie-Brigade / Metz
1884 1890 II. Armee-Korps / Stettin 4. Division / Bromberg 4. Kavallerie-Brigade / Bromberg
1890 1906 XVII. Armee-Korps / Danzig 35. Division / Graudenz 35. Kavallerie-Brigade / Graudenz
1906 1912 XVII. Armee-Korps / Danzig 35. Division / Graudenz 41. Kavallerie-Brigade / Thorn
1912 1914 XX. Armee-Korps / Allenstein 41. Division / Deutsch Eylau 41. Kavallerie-Brigade / Deutsch Eylau

Unterstellung 1914-1918

Formationsgeschichte

  • 1815 [3]: Das Regiment wurde aus je einer Schwadron des 1. Ulanen-Regiments, Ostpreußische National-Kavallerie-Regiment und Pommersches National-Kavallerie-Regiment errichtet. Die 4. Schwadron wurde aus dem Regiment heraus formiert.

Standorte

  • 1840 [3]:
    • Stab, 3./, 4./ Treptow a.d. Rega
    • 1./, 2./ Greifenberg
  • 30.03.1867 [4]: eine Eskadron von Schneidemühl nach Bromberg verlegt.
  • 1871: Diedenhofen
  • 30.09.1884: Thorn

Kantone

Namensgebung

  • 1815 [3]: 4. Ulanen-Regiment (Pommersches)
  • 10-03-1823: 4. Ulanen-Regiment [3]
  • 04-07-1860: 1. Pommersches Ulanen-Regiment Nr. 4
  • 27-01-1889: Ulanen-Regiment von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4 [1]

Uniformen

  • 1840 [3]: hellblaue Epaulets, gelbe Knöpfe
Ulan um 1895

Auszeichnungen

  • 1815 [3]: das Regiment erhält eine Standarte als Auszeichnung für die Teilnahme am Sommerfeldzug 1815 gegen Napoleon

Feldzüge, Gefechte usw.

Befreiungskriege

gegen Frankreich
  • 1815 [3]: Teilnahme am Sommerfeldzug 1815 gegen die Armee von Napoleon

1848 [5]

  • 3. Eskadron in Posen

1866 [5]

gegen Österreich
  • 28.06.1866: Münchengrätz
  • 29.06.1866: Gittschin
  • 03.07.1866: Königgrätz

1870/71 [5]

gegen Frankreich
  • 13.08.1870 - 14.08.1870: Iury (2. Eskadron)
  • 14.08.1870: Colomey-Nouilly
  • 18.08.1870: Gravelotte - St. Privat
  • 19.08.1870 - 02.10.1870: Einschließung von Metz
  • 02.10.1870 - 28.10.1870: Einschließung von Diedenhofen
  • 03.10.1870: Maison Rouge (4. und 5. Eskadron)
  • 07.10.1870: Maison Rouge und Maison d'Alger (5. Eskadron)
  • 18.10.1870: Bréhain la Cour (1. Eskadron)
  • 28.11.1870: Beaune la Rolande
  • 05.01.1871: Château-Renault (2. und 5. Eskadron)
  • 06.01.1871: St. Amand
  • 07.01.1871: Villechauve - Villeporcher
  • 08.01.1871: Villeporcher

Regimentskommandeure

UR 4 Regimentskommandeure des Ulanen-Regiment von Schmidt (1. Pommersches) Nr.4

v. Eisenhart | v. Dunker | v. Pritzelwitz | v. Ostau | v. Hochwächter | v. Plehwe | v. Lüderitz | v. Bercken | v. Witzleben | v. Montbart | v. Kleist | v. Schmidt | v. Radecke | v. Becker | v. Schönfeldt | v. Entreß-Fürsteneck |


Denkmäler

soweit bekannt, bitte hier eintragen

Literatur

  1. Hans von Bredau, Geschichte des Königlich Preußischen Ulanen-Regiments von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4 1815-1890 [6] ; Zur Feier des 75 jährigen Bestehens; Abbildung, Karte 148 Seiten;Verlag Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1890
    1. als Mannschaftsausgabe: 3 Bilder, 157 Seiten
  2. Hans Martens, Ernst Zipfel, Geschichte des Ulanen-Regiments von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4 [6]; Anhang: Martens Kurzer Überblick über die Geschichte des Schweren Reserve-Reiter-Regiments Nr. 3; 135 Abbildungen, 20 Zeichnungen, 8 Überischtskarten, 386 Seiten; Erinnerungsblätter deutscher Regimenter Band 259; Verlag Stalling, Oldenburg / Verlag Kolk, Berlin 1929
  3. Albert Benary, Ehemaliges Ulanen-Regiment von Schmidt (1. Pommersches) Nr. 4 [6]; 16 Seiten; Die Tradition des deutschen Heeres Heft 333; Verlag Kyffhäuser, Berlin 1938

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Friedag, Führer durch Heer und Flotte, 1914
  2. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 Stammliste der Königlich Preußischen Armee seit dem 16ten Jahrhundert bis 1840; Verlag Mittler, Berlin
  4. Armeeverordnung 1867 Nr. 8; Dislokations-Veränderungen betreffend.
  5. 5,0 5,1 5,2 Lezius, Ruhmeshalle unserer Alten Armee
  6. 6,0 6,1 6,2 Eike Mohr, Heeres- und Truppengeschichte des Deutschen Reiches und seiner Länder 1806 - 1918 - eine Bibliographie
Kavallerie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -|- Portal:Militär -|- Kavallerie-Regimenter: 1806-1914 | 1914-1918

Kürrasiere und schwere Reiter: Gardes du Corps | Garde-Kürassier-Regiment | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Schw.RR 1 | Schw.RR 2 |

Dragoner: Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Husaren: Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Ulanen: Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Jäger z.Pf.: Königs | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |

Kgl. Bayer.: Schweres Reiter-Regiment: 1 | 2 | Chevaulegers: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Ulanen: 1 | 2 |

Kavallerie-Einheiten, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden

Regimenter: 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 93 | 94 | Kavallerie-Eskadrons: G | 4 | 8 | 10 | 19 | 205 | 206 | 207 | Kavallerie-Abteilungen: 201 | 202 | 203 | 204 | Kavallerie-Züge: 701 | 702 | 703 |


Reserve: schwere Reiter: 1 | 2 | 3 | -|- Dragoner: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Württ. | -|- Husaren: 1 | 2 | - | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 18 | sächs. | -|- Ulanen: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 18 | Sächs. | -|- Jäger z.Pf.: 1 Kgl. Bayer. Kavallerie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Reserve-Kavallerie-Abteilungen: 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | b.8 |


Landwehr: Regimenter: 1 | 2 | 10 | 11 | 90 | 91 | 92 | Eskadrons: GK.1 | GK.2 | GK.3 | - | I.1 | I.2 | I.3 | - | II.1 | II.2 | II.3 | - | III.1 | III.2 | - | IV. | - | V.1 | V.2 | V.3 | V.4 | - | VI.1 | VI.2 | VI.3 | - | VII.1 | VII.2 | VII.3 | - | VIII.1 | VIII.2 | - | IX.1 | IX.2 | IX.3 | - | X.1 | X.2 | X.3 | - | XI.1 | XI.2 | XI.3 | - | XII. | - | XIII.1 | XIII.2 | XIII.3 | XIII.4 | - | XIV.1 | XIV.2 | XIV.3 | - | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | XVIII.3 | XVIII.4 | - | XIX.1 | XIX.2 | - | XX.1 | XX.2 | XX.3 | - | XXI. | kgl. Bayer. Landwehr-Eskadrons: B.I.1 | B.I.2 | - | B.II.1 | - | B.III.1 |


Ersatz: Regimenter: I. AK | VI. AK | 2. VI. AK | Eskadrons: Kür.5 | Gr.z.Pf.3 | Drag.7 | Drag.11 | Lb.Hus.1 | Hus.4 | Hus.6 | Ul.1 | Ul.2 | Ul.3 | Ul.4 | Ul.7 | Ul.11 | Ul.15 | Jg.z.Pf.1 | Jg.z.Pf.4 | Jg.z.Pf.11 | Ersatz-Abteilungen: I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII. | XIII. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX. | XX. | XXI. | b.I. | b.II. | b.III. | Abteilungen: Hannover | Kassel | Münster | München | Nürnberg |


Landsturm-Eskadrons:

Persönliche Werkzeuge