LeibG HR

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
Leib-Garde-Husaren-Regiment
auch Garde-Husaren-Regiment

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 21.02.1815

Unterstellung 1818-1914

1818-1859:

1860-1865:

1866-1890:

1890-1914:

Garnison 1914

  • Potsdam

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

  • Durch AKO vom 21.02.1815 aus der Garde-Hus. Eskadron (a) des leichten Garde-Kav. Regts. (b) und aus drei aus ausgewählten Mannschaften und Pferden des Ostpreussischen National-Kav. Regts. (c) gebildeten Esks. Aushilfen stellten Mannschaften des früheren Königl. Sächsischen Hus. Regts. (siehe Hus.-Rgt. Nr.12).
a) Garde-Hus. Esk. (siehe auch 1. Garde-Drag. Regt.).
b) leichtes Garde-Kav. Regt. (siehe auch 1. Garde-Drag. Regt.).
c) das Ostpreussischen National-Kav. Regts. wurde 1813 von den Ständen der Provinz Preussen errichtet, vier Feld-, ein Depot-Esk. Die nicht für das Garde-Hus. Regt. ausgewählten Mannschaften und Pferde kamen als ein Esk. zum Ulan-Regt. Nr.4.
  • AKO vom 07.05.1860: Abgabe einer komb. Esk. an das jetzige 2. Garde-Drag. Regt.
  • AKO vom 27.09.1866: Abgabe der 5. Esk. an das jetzige Drag. Regt. Nr.9.
  • 01.04.1867: Vermehrung auf fünf Esks.
  • 01.10.1895: Zuteilung des Meldereiter-Detachs. des Gardekorps (siehe auch Esk. Garde-Jäger zu Pferd).

Standorte

  • 1815: Berlin
  • 1823: Potsdam

Kantone

  • Königreich Preußen und Reichslande Elsass-Lothringen
  • 12.9.1816 Mit Erlaß des pr. Kriegsministeriums wird das Staatsgebiet in 8 Ergänzungsbezirke (per Armeekorps) eingeteilt, aus allen Ergänzungsbezirken wurden vorab 1/8 der Rekruten an das Garde-und Grenadierkorps abgegeben.

Benennung

  • 21.2.1815: Garde-Husaren-Regiment
  • 19.6.1888: Leib-Garde-Husaren-Regiment

Uniformen

  • ab, von - bis: Uniform: ponceaurote Grundfarbe; zitronengelbe Knöpfe, Schnüre und Borten; Mütze: dunkelblauer Besatzstreifen; ponceauroter Kolpak; Pelze.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1813 gegen Frankreich: 1.) leichte Garde-Kav. Regts. (siehe auch Garde-Kür.); 2.) Ostpreussische Nationale-Kav.-Regt. (Res. Kav., I. Armeekorps).
  • 1864 gegen Dänemark: (komb. Garde-Inf.-Div.).
  • 1866 gegen Österreich: (1. Garde-Inf.-Div., Gardekorps).
  • 1870/71 gegen Frankreich: (1. Garde-Inf.-Div., Gardekorps).
  • 1914/18: siehe Kriegschronik der 1. Garde-Division

Regimentschefs

  • 19.06.1888: Seine Majestät der Kaiser und König Wilhelm II. (die 1. Esk. ist Leib-Esk.).

Regimentskommandeure

1814 v. Knobloch
1820 Gr. v. Nostitz
1822 v. Malachowski
1833 Gr. v. Pückler
1841 v. Schönermark
1845 v. Kaphengst
1848 Frhr. v. Beverförde-Werries
1855 Frhr. Geyr v. Schweppenburg
1859 Gr. v. Bismarck-Bohlen
1862 v. Kerssenbroigk
1865 v. Krosigk
1869 v. Hymmen
1874 Wilhelm Prinz v. Württemberg
1875 v. Krosigk
1883 v. Below
1885 Wilhelm Prinz v. Preußen
1888 v. Gottberg
1891 v. Moßner
1895 v. Wallenberg
1890 Burgr. u. Gr. zu Dohna-Schlobitten
1904 Frhr. Marschall
1907 v. Chelius
____  ?

Literatur

  • Magnus Frh. v. Mirbach: "Kriegserinnerungen des Leib-Garde-Husaren-Regiments", Erinnerungsblätter dt. Regimenter. Truppenteile d. ehem. preuß. Kontingents Bd.245, Oldenburg, Berlin 1928, Stalling.
  • Arthur Winkler: "Kriegschronik eines Leib-Garde-Husaren", Berlin 1917, Hugo Bermühler Verlag, 302 Seiten: Online-Book
  • Hubert v. Meyerinck: "Das Königlich Preussische Garde-Husaren-Regiment und seine Abstammung, 1811-1869", Potsdam 1869, Ed. Döring, 223 Seiten. Digitalisat der Google Buchsuche (3NEOAAAAYAAJ), Digitalisat der zlb

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
Kavallerie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -|- Portal:Militär -|- Kavallerie-Regimenter: 1806-1914 | 1914-1918

Kürrasiere und schwere Reiter: Gardes du Corps | Garde-Kürassier-Regiment | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Schw.RR 1 | Schw.RR 2 |

Dragoner: Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Husaren: Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Ulanen: Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Jäger z.Pf.: Regimenter Königs | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | Eskadrone Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 |

Kgl. Bayer.: Schweres Reiter-Regiment: 1 | 2 | Chevaulegers: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Ulanen: 1 | 2 |

Kavallerie-Einheiten, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden

Regimenter: 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 93 | 94 | Kavallerie-Eskadrons: G | 4 | 8 | 10 | 19 | 205 | 206 | 207 | Kavallerie-Abteilungen: 201 | 202 | 203 | 204 | Kavallerie-Züge: 701 | 702 | 703 |


Reserve: schwere Reiter: 1 | 2 | 3 | -|- Dragoner: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Württ. | -|- Husaren: 1 | 2 | - | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 18 | sächs. | -|- Ulanen: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 18 | Sächs. | -|- Jäger z.Pf.: 1 Kgl. Bayer. Kavallerie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Reserve-Kavallerie-Abteilungen: 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | b.8 |


Landwehr: Regimenter: 1 | 2 | 10 | 11 | 90 | 91 | 92 | Eskadrons: GK.1 | GK.2 | GK.3 | - | I.1 | I.2 | I.3 | - | II.1 | II.2 | II.3 | - | III.1 | III.2 | - | IV. | - | V.1 | V.2 | V.3 | V.4 | - | VI.1 | VI.2 | VI.3 | - | VII.1 | VII.2 | VII.3 | - | VIII.1 | VIII.2 | - | IX.1 | IX.2 | IX.3 | - | X.1 | X.2 | X.3 | - | XI.1 | XI.2 | XI.3 | - | XII. | - | XIII.1 | XIII.2 | XIII.3 | XIII.4 | - | XIV.1 | XIV.2 | XIV.3 | - | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | XVIII.3 | XVIII.4 | - | XIX.1 | XIX.2 | - | XX.1 | XX.2 | XX.3 | - | XXI. | kgl. Bayer. Landwehr-Eskadrons: B.I.1 | B.I.2 | - | B.II.1 | - | B.III.1 |


Ersatz: Regimenter: I. AK | VI. AK | 2. VI. AK | Eskadrons: Kür.5 | Gr.z.Pf.3 | Drag.7 | Drag.11 | Lb.Hus.1 | Hus.4 | Hus.6 | Ul.1 | Ul.2 | Ul.3 | Ul.4 | Ul.7 | Ul.11 | Ul.15 | Jg.z.Pf.1 | Jg.z.Pf.4 | Jg.z.Pf.11 | Ersatz-Abteilungen: I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII. | XIII. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX. | XX. | XXI. | b.I. | b.II. | b.III. | Abteilungen: Hannover | Kassel | Münster | München | Nürnberg |


Landsturm-Eskadrons:

Persönliche Werkzeuge