UR 6

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
Thüringisches Ulanen-Regiment Nr.6
Dieses Regiment ist aus der Provinz Thüringen, und das 6. des Deutschen Reiches.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 18.02.1813

Garnison 1914

  • Hanau

Unterstellung 1820-1914

1820-1832:

1833-1849:

1850-1866:

1867-1894:

1894-1899:

1899-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

  • Laut AKO vom 18.2.1813 genehmigt dem Major v. Lützow die Errichtung eines Freikorps (siehe auch Inf.-Rgt. Nr.25). Das Lützowsche Kav.-Rgt. war bis 1814 fünf Esks., vom April 1814 an vier Esks. stark (infolge Entlassung der Freiwilligen Jäger).
  • 7.3.1815: Abgabe der 1. Esk. an Hus.-Rgt. Nr.9.
  • 25.3.1815: Das Ulan-Rgt., formiert aus drei Esks. des Lützowsche Kav.-Rgt., erhält die Nr.6 (eine 4. Esks. wird im Rgt. gebildet).
  • 7.5.1860: Abgabe der 4. Esk. an das jetzige Ulan-Rgt. Nr.11.
  • 27.9.1866: Abgabe der 5. Esk. an das jetzige Ulan-Rgt. Nr.16.
  • 1.4.1867: Vermehrung auf vier Esks.

Standorte

  • 1817: Posen, Inowrazlaw (daneben 1817-1819 Rogasen, Slupce; 1819-1822 Rogasen, Czarnikau; 1822-1833 Nakel, Kosten).
  • 1833: Paderborn, Neuhaus, Lippstadt.
  • 1849/50: waren Langensalza und Mühlhausen die bestimmten Garnisonen, das Rgt. war aber im Felde und bei der Besetzung von Baden.
  • 1850: Mühlhausen, Langensalza (daneben 1852-1854 Erfurt als Stabsgarnison).
  • 1894: Hanau

Benennung

  • 18.2.1813: Königlich Preußisches Freikorps
  • 19.1.1814: von Lützowsches Kavallerie-Regiment
  • 25.3.1815: 6. Ulanen-Regiment
  • 5.11.1816: 6. Ulanen-Regiment (2. Westpreußisches)
  • 10.3.1823: 6. Ulanen-Regiment
  • 4.7.1860: Thüringisches Ulanen-Regiment Nr. 6

Uniformen

Schulterklappe: ab 08.04.1903 rot bekrönter Namenszug "CR" des Königs Christian IX. von Dänemark.

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1813 gegen Frankreich: (als Freikorps im Korps Wallmoden), 1814: (beim Bülöwschen Korps), 1815: (Res.-Kav., I. Armeekorps).
  • 1849 in der Rheinpfalz und Baden (drei Esks., Res.-Kav., I. Armeekorps).
  • 1866 gegen Österreich: (8. Inf.-Div., I. Armeekorps).
  • 1870/71 gegen Frankreich: (9. Kav.-Brig., 4. Kav.-Div.).
Denkmal für die gefallenen Mecklenburger im Feldzug 1870/71.

Regimentschefs, -kommandeure

Regimentschef

  • 18.10.1861 - 14.10.1884: Friedrich Wilhelm, Prinz von Hessen-Kassel (seit 1868 Landgraf von Hessen)
  • 25.08.1888: König Christian IX. von Dänemark

Regimentskommandeure

UR 6 Regimentskommandeure des Thüringischen Ulanen-Regiment Nr. 6

v. Lützow | v. Schmidt | v. Szerdahely | v. Waldow | v. Podbielski | v. Stülpnagel | Chorus | Collins | v. Kotze | v. Goltz | v. Langermann u. Erlenkamp | v. Knobloch | Zimmermann | v. Schoenfeldt | v. Boehm | v. Wenden |


Märsche

Präsentiermarsch Parademarsch im Schritt
Parademarsch v. Großfürstin Olga von Rußland
(AM III, 48)
Parademarsch Nr. 1
(AM III, 51)

Literatur

  • Bothe, Heinrich, Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 [3] ; Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei, (R. v. Decker), Berlin 1865, ca. 275 Seiten, Online
  • Langermann,Carl von, Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 vom Jahre 1864-1872 [3]; Verlag der Königlichen Geheimen Ober-Hofbuchdruckerei, (R. v. Decker), Berlin 1872, ca. 119 Seiten, 1 Karte, Online
  • Bothe, Heinrich; Klatte,Carl von, Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 [3]; Verlag von Paul Leist, Berlin 1890, ca. 423 Seiten
  • Freyer, H., Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 für Unteroffiziere und Mannschaften [3]; Mühlhausen/Th. 1891; 2. Auflage Hanau 1911, 120 Seiten
  • Sieg, Hans-Erich, Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 von 1890 - 1904 [3], Im Anschluß an die Regimentsgeshcichte von Bothe und v. Klatte, Berlin 1890; Hanau 1903-04 Waisenhaus-Buchdruckerei, als Manuskript gedruckt; 129 Seiten
  • Bothe, Heinrich; v. Klatte, Ernst (Carl); Sieg, Hans-Erich; Hiller v. Gaertringen, Hermann, Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 von 1813 - 1913 [3]; 2 farb. Uniformtafeln, 9 Bildtafeln, 8 Vign., 5 Marschkarten, 184 Seiten; Verlag Mittler, Berlin 1913
    • I. Teil: von 1813 - 1865 (Bothe)
    • II. Teil: von 1865 - 1890 (v. Klatte)
    • III. Teil: von 1890 - 1913 (Sieg)
    • Offizier-Stammliste von 1813 - 1913 (Hiller v. Gaertringen)
  • Hiller v. Gaertringen, Hermann, Stammliste der Offiziere und Fähnriche, der Reserveoffiziere, der Sanitätsoffiziere, der Veterinäroffiziere und der Zahlmeister des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 von 1813 - 1919 [3]; Erinnerungsblätter deutscher Regimenter Bd. 326;7 Bildtafeln, 221 Seiten; Verlag Kolk, Berlin 1929
  • Hiller v. Gaertringen, Hermann, Geschichte des Thüringischen Ulanen-Regiments Nr. 6 von 1813 - 1919 [3]; Erinnerungsblätter deutscher Regimenter Bd. 326;1 farb. Uniformtafel, 133 Abbildungen, 31. Karten und Skizzen, 407 Seiten; Verlag Kolk, Berlin 1930

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 3,4 3,5 3,6 3,7 3,8 Eike Mohr, Heeres- und Truppengeschichte des Deutschen Reiches und seiner Länder 1806 - 1918 - eine Bibliographie
Ulanen 1806 - 1914

Garde1 | Garde2 | Garde3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Persönliche Werkzeuge