DR 16

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
2. Hannoversches Dragoner-Regiment Nr. 16
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 24.3.1813

Garnison 1914

  • Lüneburg

Unterstellung 1867-1914

1867-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

  • 24.03.1813, laut AKO vom 24.01.1899: das Regt. soll als eins angesehen werden mit den früheren Hannoverschen Kronprinz Dragoner Regiment mit dem 24.03.1813 als Stiftungstag (weitere Informationen siehe auch unter Namensgebung).
  • 1833: Kronprinzenhusaren geben ein Eskadron an Cambridge-Husaren ab.
  • Durch AKO 27.09.1866 befiehlt die Errichtung eines Drag. Regts. aus den 5. Eskadron der Kürasier-Regter Nr.4 und Nr.8 und den Drag.-Regtern. Nr.5 und Nr.7 (wurden 1. bzw. 2., 3., 4. Eskadron).
  • 31.03.1897: Vermehrung auf fünf Eskadrone.

Standorte

  • 1813: Lüneburg (daneben Uelzen, Harburg).
  • 1848: Osnabrück, Aurich, Lingen.
  • 1866: Nordheim, Einbeck.
  • 1871: Lüneburg (daneben bis 1903 Uelzen).

Namensgebung

  • 1813: (Husaren-) Regiment von Estorff
  • 1815: Husaren-Regiment Prinz-Regent (Schlacht bei Waterloo)
  • 1820: Kronprinzenhusaren
  • 02.10.1866: Dragoner Regiment Nr. 16
  • 07.11.1867 [2]: 2. Hannoverisches Dragoner-Regiment Nr. 16
  • Im Volksmund auch: Heidedragoner genannt.

Uniformen

  • hellblauer Rock mit zitronengelben Kragen und Ärmelpatten (mit weissen Vorstoss), gelbe Klappen mit roten Ziffern, weisse Knöpfe u. Beschläge, silberner heraldischer Adler mit Bandeau "WATERLOO", schwarzer Paradebusch.
  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1813: Schlacht in der Göhrde
  • 1815: Schlacht bei Waterloo
  • 1848/49/64 gegen Dänemark: aber keine Teilnahme an Schlachten.
  • 1866 gegen Preussen: Eisenach, Langnsalza und Mechterstädt (Kapitulation am 29.6.1866).
  • 1870/71 gegen Frankreich: (20. Inf.-Div., X. Armeekorps) Schlachten bei Vionville-Mars la Tour, bei Gravelotte-St. Privat, Gefecht bei Bellevue, bei Ladon und Maizieres, Vorpostengefecht bei Lorey und Chevenelle, Schlacht bei Beaune la Rolande, Gefechte bei Montbarrois, Maizieres, Boiscommun und Nancray, Schlachten bei Orleans, bei Beaugency-Cravant, Verfolgungsgefechte bei Serqueu Chateau und Mortais, Gefechte bei Vendome, Verfolgungsgefechte bei Vendome, Tuileries und Courtiras, Gefechte bei Epuisan, bei Monnaie, bei Chateaun-Renault, bei Vendome, bei Montoire-Le Roches, bei La Chartre sur le Loir, bei Chahaignes und brives, Schlacht vor Le Mans (Gefechte bei La Tuilerie, bei Les Epinettes), Beobachtung von Langres, Einschliessung von Metz.

Erster Weltkrieg

Regimentschefs, -kommandeure

  • Regimentschef:
  • 27.2.1883: Prinz Philipp von Belgien Königliche Hoheit.


  • Regimentskommandeur:
  • 1866: Oberstlt. von Salviati
  • 1869: Major von Waldow
  • 1875: Oberstlt. Kleiser von Kleisheim
  • 1879: Oberstlt. Schmidt von Osten
  • 1880: Major von Stutterheim
  • 1886: Major von Bardeleben
  • 1890: Oberstlt. Brinkmann
  • 1891: Oberstlt. Moritz
  • 1895: Major von Diest
  • 1897: Oberstlt. von Muellern
  • 1900: Major Bartsch von Sigsfeld
  • 1902: Oberstlt. Frhr. von der Goltz
  • 1904: Oberstlt. von der Decken
  • 1910: Major von Bodelschwingh
  • 1914: Major Dietze

Literatur

  • Rittm. Ludolf-Wedekind Fhr. von Uslar-Gleichen & Rittm. Johann Simon: "Geschichte des 2. Hannoverschen Dragoner-Regiments Nr.16", Lüneburg 1896, 51 Seiten.
  • Oberleutn. Paul von Troschke: "Das Hannoversche Kronprinz-Dragoner-Regiments Nr.16 (von 1813 bis 1903)", Hannover 1905, Druck G. Alpers jun., 272 Seiten.
  • Lt. Fritz von Wedel: "Festschrift zum 100jährigen Bestehen des 2. Hannov. Dragoner-Regiments Nr. 16", Lüneburg 1913, Rathmacher, 47 Seiten.
  • D. Dietzel: "Das 2. Hannoversche Dragoner-Regiment Nr. 16 im Weltkrieg 1914-1918", Band 207 der Reihe Erinnerungsblätter deutscher Regimenter, 1927 Oldenburg i. D, Gerhard Stalling, 309 Seiten.
  • D. Dietzel & D. Seip & Fhr. von Diepenbroick-Grüter: "Das 2. Hannoversche Dragoner-Regiment Nr. 16 im Weltkrieg 1914-1918, Teil II - nebst Geschichte der Reserve-Kavallerieabteilung 78 Lüneburg.", 1929 Berlin, Wilhelm Kolk, 526 Seiten, Digitalisat


  • Georg Hantel: "Aus dem Sieges-Jahre 1870/71, Kriegsfahrten eines Truppenarztes vom X. Armee-Corps, 2. Hannöverschen Dragoner-Regiment Nr. 16", Reinhold Kühn, Elbing, 1885, Digitalisat

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Kriegsministerium 322/11. A.1.a. vom 07.11.1867 veröffentlicht im Armee-Verordnungs-Blatt Nr. 19 vom 19.11.1867
Dragoner 1806 - 1914

Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Persönliche Werkzeuge