DR 19

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
Oldenburgisches Dragoner-Regiment Nr.19
Kontingentverband des Großherzoglich Oldenburgischen Militärs
Dieses Regiment ist das 19. des Deutschen Reiches.
Standarte Oldenburgisches Dragoner-Regiment Nr.19

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 26.4.1849

Garnison 1914

  • Oldenburg

Unterstellung 1868-1914

1868-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

übergeordnete Einheiten

Formationsgeschichte

  • 26.4.1849 Befehl zur Errichtung des Regts., am 1.4.1849 begann die Bildung (Stärke: vier Eskadron).
  • 1.12.1850: Verminderung auf drei Eskadron.
  • 15.7.1867: Militärkonvention mit Preussen (siehe dazu auch Inf.-Rgt. Nr.91), sie tritt am 1.10.1867 in Kraft.
  • 1.10.1867: Vermehrung auf vier Eskadron (*).
  • 1.10.1869: Vermehrung auf fünf Eskadron.

(*) Zu dieser Vermehrung wurden die Pferde (200) der infolge der Konvention Preussens mit Hamburg vom 23.7.1867 aufgelösten Hamburger Kavallerie verwendet. – Hanseatische Kavallerie, von Hamburg, Bremen, Lübeck gebildet, bestand seit 1813; nach mehrfachen Veränderungen stellte seit 1849 Hamburg allein Kavallerie auf (seit 1855 zwei Eskadron stark).

Standorte

  • seit 1849 Oldenburg (daneben 1867 bis 1884 Kloppenburg).

1870 bis1873 bei der Okkupation in Frankreich

Benennung

  • 26.4.1849: Großherzoglich Oldenburgisches Reiter-Regiment
  • 1.10.1867: Oldenburgisches Dragoner-Regiment Nr. 19

Uniformen

Bunter Rock (um 1900): weisse Schulterklappe ab 17.10.1867 mit rot bekröntem Namenszug "A" des Grossherzog August von Oldenburg.

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1813/14 gegen Frankreich im Korps Wallmoden (noch als Hanseatische Kavallerie).
  • 1848 gegen Dänemark in der Div. Halkett; 1849 Res. Brig. (noch als Hanseatische Kavallerie).
  • 1866 gegen Österreich: (Div. Goeben, Main-Armee).
  • 1870/71 gegen Frankreich: (11. Kav. Brig., 5. Kav. Div.).
  • 1914/18: Drag-Rgt. Nr.19 unterstellt der 9. Kavallerie-Division

Regimentschefs, -kommandeure

  • Regimentschef: der regierende Großherzog
  • ab, von - bis Regimentskommandeur: Name

Literatur

  • Franz von Döring von Gottberg: "Das Oldenburgische Dragoner-Regiment Nr. 19 im Weltkriege". Mit einem Anhang: Das Reserve-Drag.-Reg. Nr. 6; Erinnerungsblätter Preussen, Bd. 367, Oldenburg 1937, Stalling, 330 Seiten, Digitalisat
  • A. v. d. Wense: "Das Oldenburgische Dragoner-Regiment Nr. 19 im Großen Kriege 1914 - 1918", Erinnerungsblätter Preussen, Bd. 57, Oldenburg 1922, Stalling, 167 Seiten DNB Digitalisat.
  • Georg Schweppe: "Geschichte des Oldenburgischen Dragoner-Regiment Nr. 19, ehemalig Großherzoglich Oldenburgischn Reiter-Regiments, Oldenburg 1899, Stalling, 304 Seiten. (Digitalisat der Landesbibliothek Oldenburg)
  • Hoyer: "Die Grabstätten der Kämpfer des oldenburgischen Infanterie-Regiments Nr.91, des oldenburgischen Dragoner-Regiment Nr. 19 und der 1. Feld-Abteilung des Hannoverschen Feldartillerie-Regiments Nr.10 aus den Jahren 1870 und 1871, welche sich auf deutschen Boden sich befindet.", Oldenburg 1876, Schulze, 50 Seiten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
Kavallerie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -|- Portal:Militär -|- Kavallerie-Regimenter: 1806-1914 | 1914-1918

Kürrasiere und schwere Reiter: Gardes du Corps | Garde-Kürassier-Regiment | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Schw.RR 1 | Schw.RR 2 |

Dragoner: Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Husaren: Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Ulanen: Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Jäger z.Pf.: Königs | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |

Kgl. Bayer.: Schweres Reiter-Regiment: 1 | 2 | Chevaulegers: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Ulanen: 1 | 2 |

Kavallerie-Einheiten, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden

Regimenter: 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 93 | 94 | Kavallerie-Eskadrons: G | 4 | 8 | 10 | 19 | 205 | 206 | 207 | Kavallerie-Abteilungen: 201 | 202 | 203 | 204 | Kavallerie-Züge: 701 | 702 | 703 |


Reserve: schwere Reiter: 1 | 2 | 3 | -|- Dragoner: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Württ. | -|- Husaren: 1 | 2 | - | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 18 | sächs. | -|- Ulanen: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 18 | Sächs. | -|- Jäger z.Pf.: 1 Kgl. Bayer. Kavallerie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Reserve-Kavallerie-Abteilungen: 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | b.8 |


Landwehr: Regimenter: 1 | 2 | 10 | 11 | 90 | 91 | 92 | Eskadrons: GK.1 | GK.2 | GK.3 | - | I.1 | I.2 | I.3 | - | II.1 | II.2 | II.3 | - | III.1 | III.2 | - | IV. | - | V.1 | V.2 | V.3 | V.4 | - | VI.1 | VI.2 | VI.3 | - | VII.1 | VII.2 | VII.3 | - | VIII.1 | VIII.2 | - | IX.1 | IX.2 | IX.3 | - | X.1 | X.2 | X.3 | - | XI.1 | XI.2 | XI.3 | - | XII. | - | XIII.1 | XIII.2 | XIII.3 | XIII.4 | - | XIV.1 | XIV.2 | XIV.3 | - | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | XVIII.3 | XVIII.4 | - | XIX.1 | XIX.2 | - | XX.1 | XX.2 | XX.3 | - | XXI. | kgl. Bayer. Landwehr-Eskadrons: B.I.1 | B.I.2 | - | B.II.1 | - | B.III.1 |


Ersatz: Regimenter: I. AK | VI. AK | 2. VI. AK | Eskadrons: Kür.5 | Gr.z.Pf.3 | Drag.7 | Drag.11 | Lb.Hus.1 | Hus.4 | Hus.6 | Ul.1 | Ul.2 | Ul.3 | Ul.4 | Ul.7 | Ul.11 | Ul.15 | Jg.z.Pf.1 | Jg.z.Pf.4 | Jg.z.Pf.11 | Ersatz-Abteilungen: I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII. | XIII. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX. | XX. | XXI. | b.I. | b.II. | b.III. | Abteilungen: Hannover | Kassel | Münster | München | Nürnberg |


Landsturm-Eskadrons:

Persönliche Werkzeuge