HR 16

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
Husaren-Regiment Kaiser Franz Joseph von Österreich, König von Ungarn (Schleswig-Holsteinisches) Nr.16
Das Regiment ist nach Franz-Josef, Kaiser von Österreich und König von Ungarn benannt.
Dieses Regiment ist das aus der Provinz Schleswig-Holstein, und das 16. des Deutschen Reiches.
Datei:Bild der Fahne.jpg
kurzer Regimentsname

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 27.9.1866

Garnison 1914

  • Schleswig

Unterstellung 1867-1914

1867:

1868-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

übergeordnete Einheiten

Formationsgeschichte

  • Durch AKO vom 27.9.1866 befiehlt die Errichtung eines Husaren-Regiments aus der 2. und 6. Esk. Hus.-Rgt. Nr.7 und der 4. und 5. Esk. Hus.-Rgt. Nr.9; wurden 1. bzw. 2., 3., 4. Eskadron.
  • 1.4.1867: Vermehrung auf fünf Esks.

Standorte

  • seit 1866: Schleswig

Namensgebung

  • 02.10.1866: Husaren-Regiment Nr. 16
  • 07.11.1867 [2]: Schleswig-Holsteinisches Husaren-Regiment Nr. 16
  • 02.12.1873: Husar4en-Regiment Kaiser Franz Josef von Österreich, König von Ungarn (Schleswig-Holsteinisches) Nr. 16

Uniformen

  • Attila um ca. 1900: Kornblumenblaue Grundfarbe; weiße Knöpfe & Schnüre; Kolpak und Besatzstreifen an der Mütze zitronengelb; (ab 1885) Schulterstücke Offiziere: bekrönter Namenszug "FJ".
  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1870/71 gegen Frankreich: (15. Kav. Brig., 6. Kav. Div.) Neunkirchen und Habkirchen, Fleurus, Ars-Laquenery, Vionville-Mars la Tour, Gravelotte-St. Privat, Boncq, Chalandry, Sivry, Epernon, Ablis, Jouy, St. Prost, Anet, Landelles, Sargé, Journoisis, Orleans, Rouan de Fuzelier, Epuisay, Le Mans (Höhen von Auvours), Einschließung und Belagerung von Paris, und Salbris
Denkmal für die gefallenen Mecklenburger im Feldzug 1870/71.

Regimentschefs, -kommandeure

Regimentschef

  • 09.09.1872: Kaiser Franz Joseph von Österreich, König von Ungarn, Majestät.
  • ab, von - bis Regimentskommandeur: Name

Literatur

August Reimers: "Das Husaren-Regiment Kaiser Franz Joseph von Österreich, König von Ungarn (Schleswig-Holsteinisches) Nr. 16 sowie Reserve-Husaren-Regiment Nr. 7 und Reserve-Kavallerie-Abteilung Nr. 80. Deutsche Tat im Weltkrieg 1914- 1918 - Band 66. Nach amtlichen Quellen unter Mitarbeit von Kameraden herausgegeben. Mit zahlreichen Bildern, Skizzen und Karten. Bernard & Graefe, 1937, Berlin, 663 Seiten, Mit umfangreichen Namenslisten, Kartenskizzen, etc. .

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Kriegsministerium 322/11. A.1.a. vom 07.11.1867 veröffentlicht im Armee-Verordnungs-Blatt Nr. 19 vom 19.11.1867
Husaren 1806 - 1914

Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Persönliche Werkzeuge