DR 20

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1918 | 1870/71 | 1914-1918 Portal:Militär Kavallerie: 1806 - 1914 | 1914-1918
1. Badisches Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20
Kontingentverband des badischen Militärs.
Dieses Dragoner-Regiment ist das 1. des Großherzogtums Baden, und das 20. des Deutschen Reiches.
Standarte 1. Badisches Leib-Dragoner-Regiment Nr.20

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 23.3.1803

Garnison 1914

  • Karlsruhe

Unterstellung 1871-1914

1871-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

übergeordnete Einheiten

Formationsgeschichte

  • 23.3.1803 Kurfürst Karl Friedrich von Baden übernimmt bei der Übergabe der rechtsrheinischen Pfalz von Bayern an Baden eine bisher bayerische Chevauxlegers-Eskadron in seine Dienste.
  • 28.1.1804 Baden tritt dem Rheinbund bei
  • 13.8.1806 der Kurfürst nimmt den Titel Großherzog an.
  • 1813 Verstärkung auf fünf Esks.
  • 8.9.1830 Abgabe der 2. Esk. zur Bildung des Garde-Drag.-Regts. (die 5. wird 2. Esk.).
  • 14.7.1849 sämtliche badischen Truppenteile werden für aufgelöst erklärt mit Ausnahme der 4. Esk. des Regts., welches als "Drag. Schwadron" bestehen bleibt (das I. Btl. Regts. von Freydorf, siehe auch Regt. Nr. 109).
  • 6.1.1850 Neuordnung, die Reiterei soll aus drei Regtern. bestehen.
  • 1.2.1850 die "Dragoner-Schwadron" wird die 1. des 1. Reiter-Regts. (Stärke vier Esks.).
  • 15.3.1867 Militärkonvention zwischen Preußen und Baden (am 26.10.1867 Errichtung einer 5. Esk.).
  • 1.7.1871 die am 25.11.1870 zwischen Preußen und Baden abgeschlossene neue Militärkonvention tritt in Kraft.

Standorte

  • 1803/4 Heidelberg
  • 1804 Heidelberg, Schwetzingen
  • 1807 Bruchsal
  • 1814 Bruchsal, Mannheim , Schwetzingen
  • 1819 Mannheim, Gottesaue, bis 1824 daneben Schwetzingen
  • 1850 Karlsruhe (Gottesaue), daneben 1850 Rastatt und Bruchsal
  • 1862 Bruchsal, Rastatt
  • 1864 Mannheim, daneben von 1867 an Schwetzingen
  • 1887 Karlsruhe, daneben bis 1890 Durlach.

Benennung

  • 23.03.1803 Leichte Dragoner-Eskadron
  • 28.01.1804 Leichtes Dragoner-Regiment
  • 22.11.1809 Dragoner-Regiment von Freystedt Nr. 1
  • 1830 Dragoner-Regiment von Freystedt Nr. 2
  • 14.07.1849 Dragoner-Schwadron
  • 01.02.1850 1. Reiter-Regiment
  • 10.01.1855 1. Dragoner-Regiment
  • 20.09.1856 (1.) Leib-Dragoner-Regiment
  • 01.07.1871 1. Badisches Leib-Dragoner-Regiment Nr. 20

Bis 1.7.1871 führten die Truppenteile die Bezeichnung Großherzoglich Badische; die Bezeichnung Großherzoglich fällt infolge der neuen Konventionen fort.

Stammnummern: 1809 - 1830: Nr.1; 1830 - 1849: Nr.2; seit 1850 badische Stammnummer 1.

Uniformen

Bunter-Rock (um 1900): rote Schulterklappe mit gelber Krone.

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1806/7 gegen Preußen
  • 1809 gegen Österreich
  • 1813 gegen die Verbündeten
  • 1814/15 gegen Frankreich
  • 1849 gegen den Aufstand
  • 1866 gegen Preußen (Res. Kav. des VIII. deutschen Bundeskorps)
  • 1870/71 gegen Frankreich (Res. Kav. der badischen Feld-Div.)
  • 1914/18 DR20 unterstellt der 6. Kavallerie-Division

Regimentschefs

  • 22.11.1809: v. Freystedt
  • 20.09.1856: Großherzog Friedrich von Baden, bis 1858 Regent.

Regimentskommandeure

Literatur

  • Ernest, F. von: "Geschichte des 1. Badischen Leib-Dragoner-Regiments Nr. 20" (1908-1918), Erinnerungsblätter Deutscher Regimenter. G. Stalling, 1925: 2. Band WLB Online-Buch.
  • Rau, Ferdinand: "Geschichte des 1. Badischen Leib. Dragoner-Regiments Nr. 20, und dessen Stamm-Regiments des Badischen Dragoner-Regiments von Freystedt von 1803 bis zur Gegenwart", Berlin, Mittler, 1878, 297 Seiten.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
Kavallerie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | 1914-1918 -|- Portal:Militär -|- Kavallerie-Regimenter: 1806-1914 | 1914-1918

Kürrasiere und schwere Reiter: Gardes du Corps | Garde-Kürassier-Regiment | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Schw.RR 1 | Schw.RR 2 |

Dragoner: Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 |

Husaren: Leib-Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 |

Ulanen: Garde 1 | Garde 2 | Garde 3 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 |

Jäger z.Pf.: Königs | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 |

Kgl. Bayer.: Schweres Reiter-Regiment: 1 | 2 | Chevaulegers: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Ulanen: 1 | 2 |

Kavallerie-Einheiten, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden

Regimenter: 84 | 85 | 86 | 87 | 88 | 89 | - | 93 | 94 | Kavallerie-Eskadrons: G | 4 | 8 | 10 | 19 | 205 | 206 | 207 | Kavallerie-Abteilungen: 201 | 202 | 203 | 204 | Kavallerie-Züge: 701 | 702 | 703 |


Reserve: schwere Reiter: 1 | 2 | 3 | -|- Dragoner: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | Württ. | -|- Husaren: 1 | 2 | - | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 18 | sächs. | -|- Ulanen: Garde | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 18 | Sächs. | -|- Jäger z.Pf.: 1 Kgl. Bayer. Kavallerie: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | Reserve-Kavallerie-Abteilungen: 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | - | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | - | b.8 |


Landwehr: Regimenter: 1 | 2 | 10 | 11 | 90 | 91 | 92 | Eskadrons: GK.1 | GK.2 | GK.3 | - | I.1 | I.2 | I.3 | - | II.1 | II.2 | II.3 | - | III.1 | III.2 | - | IV. | - | V.1 | V.2 | V.3 | V.4 | - | VI.1 | VI.2 | VI.3 | - | VII.1 | VII.2 | VII.3 | - | VIII.1 | VIII.2 | - | IX.1 | IX.2 | IX.3 | - | X.1 | X.2 | X.3 | - | XI.1 | XI.2 | XI.3 | - | XII. | - | XIII.1 | XIII.2 | XIII.3 | XIII.4 | - | XIV.1 | XIV.2 | XIV.3 | - | XVII.1 | XVII.2 | XVII.3 | - | XVIII.1 | XVIII.2 | XVIII.3 | XVIII.4 | - | XIX.1 | XIX.2 | - | XX.1 | XX.2 | XX.3 | - | XXI. | kgl. Bayer. Landwehr-Eskadrons: B.I.1 | B.I.2 | - | B.II.1 | - | B.III.1 |


Ersatz: Regimenter: I. AK | VI. AK | 2. VI. AK | Eskadrons: Kür.5 | Gr.z.Pf.3 | Drag.7 | Drag.11 | Lb.Hus.1 | Hus.4 | Hus.6 | Ul.1 | Ul.2 | Ul.3 | Ul.4 | Ul.7 | Ul.11 | Ul.15 | Jg.z.Pf.1 | Jg.z.Pf.4 | Jg.z.Pf.11 | Ersatz-Abteilungen: I. | II. | III. | IV. | V. | VI. | VII. | VIII. | IX. | X. | XI. | XII. | XIII. | XIV. | XV. | XVI. | XVII. | XVIII. | XIX. | XX. | XXI. | b.I. | b.II. | b.III. | Abteilungen: Hannover | Kassel | Münster | München | Nürnberg |


Landsturm-Eskadrons:

Persönliche Werkzeuge