Gustav John von Freyend

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Militär-Portal - Personal - Persönlichkeiten des Militärs - Regimentskommandeure - Brigadekommandeur - Divisionskommandeur - Armeekorpskommandeure
Gustav John von Freyend
Vollständiger Name: Gustav Ernst Karl Leopold John von Freyend
* 1834 - † 1892

Inhaltsverzeichnis

persönliche Daten

  • Geburt: 04.02.1834 in Gleiwitz
  • Tod: 16.10.1892 in Karlsbad, Böhmen
  • Vater: Leopold John, * Königsberg in Preußen 17.11.1777, † Gleiwitz 14.11.1848.
  • Mutter: Ernestine von Freyend, * Brieg 08.04.1801, † Neisse 30.01.1863.
  • Ehe: In Koitz am 21.06.1859 mit Agnes Marie Rosalie Ludwig (geb. 02.04.1837 in Breslau, gest. 11.04.1907 in Naumburg a.d. Saale)
  • Kinder:
    • Alice John von Freyend (geb.13.12.1868 in Kassel, gest. 17.12.1963 in Schwerin, Mecklenburg)
    • Valeska John von Freyend, * Breslau 30.08.1860
    • Kurt John von Freyend, * Breslau 14.02.1862


Militärischer Werdegang

Feldzüge

  • 1864 Feldzug gegen Dänemark
  • 1866 Feldzug gegen Österreich: Schlacht bei Königgrätz
  • 1870/71 Feldzug gegen Frankreich: (bei Weißenburg, Wörth und Sedan (schwer verwundet. Schuß in das rechte Knie)

Orden / Ehrenzeichen

  • Rother Adler Orden 2. Klasse mit Schleife und Schwertern am Ringe
  • Rother Adler Orden 4. Klasse mit Schwertern
  • Kronenorden 2. Klasse
  • Eisernes Kreuz 2. Klasse (1870)
  • Dienstauszeichnungskreuz
  • Norwegischer Orden des hl. Olaf Kommandeurskreuz 2. Klasse

Quellen

Literatur

  • Freiherr v. Schroetter: "Geschichte des 7. Rheinischen Infanterieregiments Nr. 69", 2. Auflage, 152 Seiten (3. Auflage von 1913 mit 166 Seiten), Ernst Siegfried Mittler und Sohn, Berlin 1909.
  • Das Offizier-Korps des Infanterie-Regiments von Horn (3· Rheinisches) Nr· 29 : 1815 - 1890 ; Gedenkblätter

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Nach der Regimentsgeschichte des IR 69 wechselt er zur 59. Infanterie-Brigade. Bei Wegner und nach den Rang und Quartierlisten wechselt er jedoch zur 66. Infanterie-Brigade. 1890 gab es eine Umstrukturierung der Brigaden, dabei wurde die 59. zur 66., und die 66. wurde zur 60.. Wahrscheinlich ist dies in der Regimentsgeschichte durcheinandergeworfen worden
St. Hubert/F 1870/71
Regimentskommandeure des 7. Rheinischen Infanterie-Regiments Nr. 69

Portal:Militär

von Schroetter | von Strachwitz | von Beyer | Beyer von Karger | von Steinfeld | von Wolff | von Malotki | John von Freyend | von Fischer-Treuenfeld | Sauer | von Kummer | Boettcher | Stieler | Bigge | von Krane | von Kriegsheim | Franke | von Wurmb | Weyrach | Heusinger von Waldegg | Kutzbach |

IR 69
Kommandeure der 60. Infanterie-Brigade in Straßburg i.E., vorher 66. Infanterie-Brigade
| Brigaden der Alten Armee | Formationsgeschichte Alte Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Brigaden Erster Weltkrieg

66. Infanterie-Brigade

John v. Freyend | v. Clausen

60. Infanterie-Brigade

Schlüter | v. Otto | v. Stephani | v. Gall | v. Usedom | Strahl | M. v. Pavel | K. v. Pavel | v. Böckmann | v. Harbou | v. Altrock | v. Quadt-Hüchtenbruck | Kundt | v. Bieberstein | Koenemann

Kommandeure der 2. Division in Insterburg

Divisionen 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914 - 1918 | Divisionen 1914 - 1918

G. v. Katzler | v. Holtzendorff | v. Lossau | v. Rummel | v. Schmidt | v. Grabow | v. Webern | v. Stülpnagel | v. Plehwe | v. Kropff | v. Brauchitsch | v. Baczko | v. Vietinghoff gen. Scheel | v. d. Goltz | v. Clausewitz | v. Hartmann | v. Pritzelwitz | v. Treschkow | v. Bernhardi | v. Conrady | v. Krosigk | v. Strempel | v. Dressow | John v. Freyend | v. Alberti | v. Langebeck | v. Stünzner | v. Alten | v. Brietzke | v. Lüdinghausen gen. Wolf | v. Reichenbach | K. v. Katzler | v. Hügel | v. Below | v. Falk | Reiser | v. Hofacker | v. Dommes

Persönliche Werkzeuge