Groß Ramsau

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Ramsau ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Ramsau.


Hierarchie

Regional > Historisches Territorium > Deutsches Reich > Ostpreußen > Regierungsbezirk Allenstein > Landkreis Allenstein > Groß Ramsau


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Ab dem 30.09.1928 Landgemeinde Ramsau (Kr. Allenstein).

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

1861: Wartenburg i. Ostpr. (Ev. Kirchspiel)

Katholische Kirchen

Groß Ramsau (Kirchspiel)


Geschichte

  • 1785: Das Adl. Gut, Vorwerk und Dorf Ramsau mit einer Kirche am Dadey-See im Amt Seeburg im Kreis Heilsberg hat 50 Feuerstellen.[1]
  • 1820: Das adl. Gut, Vorwerk und Dorf Gr. Ramsau hat 44 Feuerstellen und 191 Seelen. Gutsbesitzer ist von Nycz.[2]
  • 23.07.1845 Rittergutsbesitzer Zielaskowski auf Kirschbaum ist als Schiedsmann fürs Kirchspiel Gr. Ramsau für die folgenden drei Jahre bestätigt, und durch Zurückweisung auf den bereits geleisteten Amtseid verpflichtet worden.
  • 1847: Der Bauerwirt Joseph Kiwal ist als Schulze bestellt und vereidigt worden.
  • 02.05.1851: Öffentliche Entschuldigung des Herrn von Kromer aus Gr. Bartelsdorf beim Pfarrer Trzaskowski aus Gr. Ramsau, den er öffentlich in seiner Ehre gekränkt hatte.
  • 13.01.1852: Der Bauerwirth Johann Page ist als Schulze (Scultetus) und die Bauerwirthe Anton Marx und Anton Kobudzinski (Klobuk) sind als Dorfsgeschworene (Scabinus) bestätigt und vereidigt worden.
  • 27.02.1855: Die Hebamme Catharina Hahn aus Gr. Ramsau hat sich zum Betriebe der Hebammenzunft in Allenstein niedergelassen.
  • 03.01.1857: Der Gutsinspektor Carl Freisleben ist als stv. Polizeiverwalter des Adl. Guts ernannt und vereidigt worden.
  • 15.04.1857: Der Bauerwirt Joseph Krause ist als Schulze bestätigt und vereidigt worden.
  • 29.05.1863: Dem Veteranen Joseph Brentsch wurde von der Königlichen Regierung zur Unterstützung hilfsbedürftiger Krieger de 1806/15 eine extraordinaire Unterstützung von 3 Thlr gewährt.
  • 18.01.1867: Der Wirt Martin Wiewiorra ist als Schulze bestätigt worden.
  • 07.12.1868: Der Bischof von Ermland, Phillipus Krementz, unterzeichnet die Urkunde zur Trennung der Pfarreien Gr. Ramsau und Gr. Bartelsdorf[3]
  • 07.05.1874: Bildung des Amtsbezirks Ramsau Nr. 16 aus den Landgemeinden Crämersdorf, Debrong, Groß Ramsau und Klein Ramsau und den Gutsbezirken Groß Ramsau, Sadlowo, Anteil Kreis Allenstein, Oberförsterei und Schönfließ. Amtsvorsteher wird Gutsbesitzer von Bähr.
  • Okt. 1876: Gutsbesitzer von Baehr in Groß Ramsau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.
  • Sep. 1882: Gutsbesitzer von Baehr in Groß Ramsau wird erneut Amtsvorsteher für 6 Jahre
  • 01.01.1883: Der Amtsbezirk Ramsau umfasst die Landgemeinden Crämersdorf, Debrong, Groß Ramsau, Klein Ramsau und Wieps sowie die Gutsbezirke Groß Ramsau, Sadlowo Oberförsterei (Anteil Kreis Allenstein) und Schönfließ.
  • 16.09.1888: Gutsbesitzer von Bähr in Groß Ramsau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre
  • 29.08.1894: Gutsbesitzer von Bähr in Groß Ramsau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.
  • 09.07.1900: Rittergutsbesitzer von Baehr in Groß Ramsau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre
  • 01.11.1905: Errichtung einer Fortbildungsschule ebd.
  • 11.12.1905: Herr von Bähr wurde durch den Kreistag zum Provinziallandtagsabgeordneten gewählt
  • 01.01.1908: Der Amtsbezirk Ramsau umfaßt die Landgemeinden Debrong, Groß Ramsau, Klein Ramsau, Krämersdorf und Wieps sowiedie Gutsbezirke Groß Ramsau, Sadlowo, Oberförsterei, Seebezirk (teilweise) und Schönfließ.
  • 09.01.1908: Besitzer Anton Wiewiora ist als Gemeindesteuererheber gewählt, bestätigt und verpflichtet worden.
  • 16.10.1908: Die Bezirkshebammenstelle in Gr. Ramsau ist neu zu besetzen.
  • 1913: Die Gemeinde Gr. Ramsau hat 397 Einwohner. Gemeindevorsteher ist Zarasa, Lehrer sind Kulbatzki und Jorewitz sowie Frl. Doludda, Pfarrer ist Matheblowski und Gastwirt ist Dost.[4]
  • 01.08.1919: Felix Saalmann kommt als Lehrer in den Ort Ramsau.
  • 1921: Die Gemeinde Gr. Ramsau hat 393 Einwohner. Gemeindevorsteher ist Eduard Stankowski, Lehrer ist Herder, Pfarrer ist Matheblowski und Gastwirt ist Kucharzewski. Herder ist Amtsvorsteher von Ramsau (Amt).[5]
  • 1924: Die Gemeinde Gr. Ramsau hat 393 Einwohner. Gemeindevorsteher ist Eduard Stankowski, Lehrer ist Herder, Pfarrer ist Matheblowski und Gastwirt ist Kucharzewski.[6]
  • 1927: Die Gemeinde Gr. Ramsau hat 392 Einwohner. Gemeindevorsteher ist Eduard Stankowski, Lehrer ist Herder, Pfarrer ist Matheblowski und Gastwirt ist Kucharzewski.[7] Herder in Groß Ramsau ist Amtsvorsteher.
  • 30.09.1928: Zusammenschluss der Landgemeinden Groß Ramsau und Klein Ramsau und des Gutsbezirks Groß Ramsau zur neuen Landgemeinde Ramsau.
  • 1932: Ramsau mit Vorwerk Bärenbruch, Vorwerk Zimnowo und Klein Ramsau hat 662 Einwohner. Gemeindevorsteher ist Eduard Stankowski, Lehrer sind Herder, Saalmann, Stutzki und Frl. Ott, Pfarrer ist Matheblowski und Gastwirt ist Stankowski.[8]
  • 01.01.1945: Der Amtsbezirk Ramsau umfaßt die Gemeinden Debrong, Krämersdorf, Ramsau, Schönfließ und Wieps.

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Kirchenbücher

siehe hier: Ostpreußen/Genealogische Quellen/Kirchbuchbestände Landkreis Allenstein

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

  • Postkarte des Ortes siehe HB A-L 36 (2005), S. 53

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.


Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Fußnoten

  1. Goldbeck, S. 157
  2. Wald, S. 171
  3. https://docs.google.com/Doc?id=dgr6qvzb_16gfbdj4dw
  4. Adreßbuch Allenstein 1913, S. 218
  5. Adreßbuch Allenstein 1921, S. 248, 253
  6. Adreßbuch Allenstein 1924, S. 291
  7. Adreßbuch Allenstein 1927, S. 337
  8. Adreßbuch Allenstein 1932, S. 408


Städte und Gemeinden sowie Ämter und Kirchspiele im Landkreis Allenstein (Regierungsbezirk Allenstein)

Abstich | Adamsheyde | Allenstein | Allenstein (Schloßfreiheit) | Alt Allenstein (Gut) | Althof | Althof (Forsthaus) | Alt Kaletka | Alt Kockendorf | Alt Märtinsdorf | Alt Ramuck (Forsthaus) | Alt Schöneberg | Alt Stabigotten | Alt Vierzighuben | Alt Wartenburg | Augustthal | Ballingen | Balong | Barkeim (Barkheim) | Bartelsdorf (Amt) | Bartelsdorf (Standesamtsbezirk) | Barwienen | Bärenbruch (Allenstein) | Bärenbruch (Groß Ramsau) | Bergfriede (Gut) | Bertung | Biendarra-Mühle | Bogdainen | Borrowomühle | Braunswalde | Braunswalde (Amt) | Braunswalde (Kirchspiel) | Breytenfelde | Bruchwalde | Brunsdorf | Buchental | Buchwalde (Forstgutsbezirk) | Buchwalde (Forsthaus) | Buchenwald | Cramarowo | Cronau (Amt) | Dągi | Daitki | Damerau | Darethen | Daumen | Daumen (Gut) | Debrong | Derz | Deuthen | Deutsch Berting | Dietrichswalde | Dietrichswalde (Amt) | Dietrichswalde (Kirchspiel) | Diwitten | Diwitten (Amt) | Dombrowka | Dongen | Dorothowo | Dziergunken (Forsthaus) | Dziergunkenmühle | Dzuchen | Eichenstein (Gut) | Eichelmühle | Elisenhof (Gut) | Ernsthof | Ernstinenhöh | Finkenwalde | Fittigsdorf | Freimühle | Friedrichsdorf | Friedrichstädt | Frohwalde | Gadawken | Ganglau (Bahnhof) | Ganglau (Forsthaus) | Ganglau (Gut) | Gay | Gayhof | Gaywald | Gedaithen | Gelguhnen | Gelguhnen (Forsthaus) | Gillau | Gillau (Kirchspiel) | Gillau (Standesamtsbezirk) | Gillau-Mühle | Göttkendorf | Göttkendorf (Amt) | Göttkendorf (Bahnhof) | Gottken | Grabenau | Grabenau Wald | Grabowo (Gut) | Gradda (Forsthaus) | Gradda (Gut) | Gradtken (Försterei) | Gradtken (Gut) | Gradtken (Ziegelei) | Graskau | Graskau (Forsthaus) | Grieslienen | Grieslienen (Amt) | Gronitten | Groß Bartelsdorf | Groß Bertung | Groß Buchwalde | Groß Damerau | Groß Gemmern | Groß Gemmern (Bahnhof) | Groß Kleeberg | Groß Kronau | Groß Lemkendorf | Groß Leschno | Groß Maraunen (Gut) | Groß Podlassen | Groß Purden | Groß Ramsau | Groß Ramsau (Gut) | Groß Sapuhnen | Groß Trinkhaus | Groß Warkallen | Grünau | Grünewalde | Grünenwald | Grünheide | Grünmühle (Gut) | Grünmühle (Mühle) | Grunenberg | Gulben | Herrmannsort | Hermsdorf | Hermsdorf (Bahnhof) | Hirschberg | Hirschberg (Amt) | Hochwalde | Hodekendorf | Hohenberg | Hogebuche | Hogenwald | Honigswalde | Jadden | Jakobsberg | Jedzbark | Jomendorf | Jonkendorf | Jonkendorf (Amt) | Kainen | Kalbornik | Kalborno | Kalborno (Mühle) | Kaletka (Forsthaus) | Kallacken | Kaltfließ (Gut) | Kaltfließmühle (Gut) | Kaminskiruh | Kaplitainen | Karlberg | Karolinenhof | Kejkuty | Kellaren (Gut) | Kellaren (Amt) | Kerrey | Kerrey (Forsthaus) | Kiebitzbruch | Kiebitzbruchmühle | Kirschbaum (Gut) | Kirschbaum (Landgemeinde) | Kirschdorf (Gut) | Kirschdorf | Kirschlainen | Klarhof | Klaukendorf (Gut) | Klaukendorf (Amt) | Klaukendorf (Bahnhof) | Klausen | Klausenhof | Kleeberg (Amt) | Klein Bartelsdorf | Klein Bertung (Gut) | Klein Bertung (Amt) | Klein Buchwalde | Klein Damerau (Gut) | Klein Gemmern (Gut) | Klein Gillau | Klein Göttkendorf | Klein Grieslienen | Klein Grünmühle | Klein Kleeberg | Klein Kronau (Gut) | Klein Klimkowo | Klein Lemkendorf | Klein Leschno (Dorf) | Klein Leschno (Forsthaus) | Klein Podlassen | Klein Purden | Klein Ramsau | Kleinramuck | Klein Sapuhnen | Klein Stabigotten| Klein Trinkhaus (Gut) | Klein Trinkhaus (Amt) | Klein Warkallen | Klein Wartenburg| Klimkau| Klimkowo| Klimkowomühle| Klutznick | Kockendorf (Amt) | Kösnick | Koschno (Forsthaus) | Koschno (Kolonie) | Köslienen | Kollacken | Kolpacken | Kopanken | Krämersdorf | Kranz | Kranz (Amt) | Kronau (Forsthaus) | Kroplainen (Gut) | Kucharzewo | Kudippen (Forsthaus) | Kudippen (Oberförsterei) | Kudippen (Amt) | Kunlawken | Kutzborn (Gut) | Labens (Gut) | Lallka | Lamkowo | Lansk | Lanskerofen (Oberförsterei) | Lanskerofen (Amt) | Lapkaabfindung | Leissen | Lemkendorf (Amt) | Lengainen | Lengainen (Amt) | Lengainen (Gut) | Leschnau | Leschno (Forsthaus)| Leynau | Leyßen (Gut) | Luterwald | Lykusen | Maraunen | Maraunen (Amt) | Marquardshof | Masuchen (Forsthaus) | Mauden | Mendrienen (Forsthaus) | Micken | Mniodowko | Mokainen | Mokainen (Amt) | Mondtken | Montiken (Gut) | Mücken | Nagladden | Nattern | Natursdorf | Neidhof| Neidhof (Forsthaus)| Nerwigk | Nerwigk (Forsthaus) | Nerwigk (Vorwerk) | Neu Allenstein | Neu Bartelsdorf | Neu Bartelsdorf (Forsthaus) | Neu Bertung | Neu Grabenau | Neu Gradda | Neu Kaletka | Neu Kockendorf | Neu Köslienen | Neu Märtinsdorf | Neu Maraunen | Neumühle | Neu Pathaunen | Neu Patricken (Gut) | Neurode | Neu Ramuck | Neu Schöneberg | Neu Süßenthal | Neu Stabigotten | Neu Wemitten | Neu Vierzighuben | Neu Wuttrienen | Nickelsdorf (Gut) | Nickelsdorf (Amt) | Nußtal | Odritten | Orzechowo | Orzechowo-Mühle | Ottendorf | Passargenmühle | Passargenthal | Pathaunen | Pathaunen (Gut) | Pathaunen (Mühle) | Patricken | Paulshof| Penglitten | Peterhof | Peterken | Piestkeim (Gut) | Pirk (Gut) | Plautzig | Plautzig (Amt) | Plautzig (Forsthaus) | Plutken | Podlassen (Gut) | Podleiken | Pörschkau | Polayky | Polleiken | Polleiken (Vorwerk) | Poludniewo (Gut) | Porbady | Posorten (Gut) | Posorten (Amt) | Preußisch Bertung | Preylowen | Preylowen (Amt) | Preylowen (Gut) | Preylowen (Standesamtsbezirk) | Preylowen-Mühle | Preywils/Preiwils | Prohlen | Proßen | Przykopp | Przykopp (Forsthaus) | Pulping | Pupkeim | Purbaden | Purden (Amt) | Purden (Oberförsterei) | Purden, Oberförsterei (Amt) | Purden-Mühle | Quidlitz | Ramsau | Ramsau (Amt) | Ramsowka | Ramucker Heide | Ramuck (Forstgutsbezirk) | Ramuck, Oberförsterei (Amt) | Rantheyn | Rax | Redigkainen | Rentienen | Reuschhagen | Reußen | Reussen (Forsthaus) | Rittebalde| Robertshof| Rosenau | Rosenauer See (Gut) | Rosenthal | Rosgitten | Rybaki | Rykowitz (Gut) | Sadlowo (Oberförsterei ) | Salbken | Sapuhnen (Gut) | Schattens (Gut) | Schaustern | Schillamühle| Schillings | Schillings (Forsthaus) | Schipperkaim (Gut) | Schippern (Gut) | Schönau | Schönau (Amt) | Schönau (Gut ) | Schönberg (Vorwerk) | Schöneberg | Schöneberg (Amt) | Schöneberg (Forsthaus) | Schönbrück | Schönbrück (Amt) | Schönbrück (Kirchspiel) | Schönfelde | Schönfließ (Gut) | Schönwalde | Schonau | Sechshuben | Seebezirk (Gut) | Seidelshof | Seinskaim | Skaibotten | Sombien | Sophienhof | Soykamühle| Spiegelberg | Spryniowo | Stabigotten | Stabigotten (Forsthaus) | Stärkenthal | Steinberg | Steinberg (Forsthaus) | Stenkienen | Stenkienen (Forsthaus) | Stolpen (Gut) | Stolzenberg | Suchen | Sundythen | Süssenthal | Süssenthal (Amt) | Sundythen | Szesowlok | Szylice | Szylla | Szynowo | Teerwalde | Tengutten (Gut) | Terka | Thomsdorf | Tollack | Tollauke | Tolnicken | Trautzig (Gut) | Trautzig-Nickelsdorf | Triscianki | Trojahnmühle | Trynkos | Tumiany | Ustrich (Forsthaus) | Voigtsdorf | Voigtkowisna | Vonferne (Forsthaus) | Wadang | Wallen (Gut) | Warkallen | Wartenburg (Stadt) | Wartenburg (Amt) | Wartenburg, Bahnhof | Wartenburg, Gutsbezirk (Amt) | Wartenburg (Ev. Kirchspiel) | Wartenburg (Kath. Kirchspiel) | Wemitten | Wengaithen | Wessolowen (Gut) | Wienduga (Forsthaus) | Wieps | Wieps (Bahnhof) | Wieps (Forsthaus)| Wieps (Schneidemühle) | Wiesental | Wilhelmshütte | Wilhelmsthal | Wimoy | Windtken | Windtken (Bahnhof) | Wolowno | Woppen | Woritten | Woytowo | Wroblewo | Wuttrienen | Wuttrienen (Amt) | Wygodda | Wyranden | Zamek | Zapurdzki | Zapurtka | Zasdrocz (Forsthaus) | Zasdrosz | Zientarra | Zimnowo | Zusenthal |


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung GROSAUKO03JU
Name
Typ
  • Landgemeinde (- 1928-09-29)
  • Dorf (1928-09-30 -)
Einwohner
Postleitzahl
  • PL-11-010 (2008)
w-Nummer
  • 50331
externe Kennung
  • SIMC:0470071
  • nima:-525170
Karte
   

TK25: 2190

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Allenstein (- 1928-09-29) ( Kreis Landkreis ) Quelle

Barczewo ( Stadt- und Landgemeinde )

Ramsau, Ramsowo (1928-09-30 -) ( Landgemeinde Gemeinde Dorf ) Quelle

Quellen zu diesem Objekt
Persönliche Werkzeuge