Gut Schönau (Kreis Allenstein)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Schönau ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Schönau.


Hierarchie

Regional > Historisches Territorium > Deutsches Reich > Ostpreußen > Regierungsbezirk Allenstein > Landkreis Allenstein > Gut Schönau (Kreis Allenstein)


Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

  • Schönau war bis 1928 ein Gutsbezirk im ehemaligen Landkreis Allenstein in Ostpreußen. Im selben Jahr wurde es nach der Auflösung der Gutsbezirke in die Landgemeinde Schönau eingegliedert. Seit 1945 gehört der Ort zu Polen und heißt auf polnisch Szynowo.
  • Alternative Namen: Schonau, Szynowo[1]

Politische Einteilung

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

1861: Wartenburg i. Ostpr. (Ev. Kirchspiel)

Katholische Kirchen

Wartenburg, St. Anna


Geschichte

  • 08.11.1540: Das seit dem Reiterkrieg[2] wüst liegende Dorf hat Bischof Johann Danticus[3] seinem Neffen Simon Hanowski, Burggraf von Wartenburg, als Lehnsgut verschrieben. Simon Hanowski vererbte das Gut seinem Sohn Leonhard Hanowski, Burggraf von Wormditt, der der letzte männliche Nachkomme seiner Familie war. Er vererbte das Gut an seine Schwester Justine Hanowski, die es ihrem Ehemann Simon Quoss zubrachte.[4]
  • 1702: In den Visitationsakten wird ein Privileg des Bischofs Simon Rudnicki[5] (1603-1621) erwähnt, worin dieser dem Simon Quoss 35 Hufen in Schönau sowie eine Mühle mit zwei Hufen mit Magdeburgischem Recht ad utrumque sexum verschrieben hat. In selben Jahr wird Georg Quoss als Besitzer von Schönau erwähnt.[6]
  • 1728: Durch die Ehe von Anna Barbara Quoss kommt das Gut an deren Ehemann Andreas Łączyński, Major und Kommandeur der ermländischen Wehr. Dieser vererbte es später an seinen Sohn Kajetan Łączyński, Hauptmann in polnischen Diensten.[7]
  • 1774: Kajetan Łączyński wird in der Vasallenliste wegen Schönau genannt.[8]
  • 1785: Das Adl. Gut, Dorf und Vorwerk Schönau hat 8 Feuerstellen.[9]
  • Herbst 1817: Das Gut hat 19 Feuerstellen und 52 Einwohner. Die Adl. Mühle Schönau hat 1 Feuerstelle und 4 Seelen. Amtsrat Vanhöffen ist der Besitzer des Gutes und der Mühle.[10]
  • 15.05.1845: Das Adl. Wohllöbl. Dominium hat sich an den Reparaturkosten der kath. Kirche zu Wartenburg zu beteiligen.
  • 12.11.1857: Im Allensteiner Kreisblatt erscheint folgendes Inserat: "Bei der Feuersbrunst in Ottendorf in der Nacht zum 8. d. Mts. haben sich die Herren Rittergutsbesitzer Quassowski [in] Schönau, Kaplan Weichsel in Gr. Lemkendorf und Gendarme Herdel in Wartenburg rühmlichst bethätigt, was hierdurch belobend zur öffentlichen Kenntniß gebracht wird."
  • 22.10.1859: Nach dem Bericht des Königlichen Steueramtes in Wartenburg gibt es im Ort eine Spiritusbrennerei.
  • 03.12.1861: Bei der Volkszählung hat das Rittergut Schönau dazu das Vorwerk Schönberg eine Fläche von 2782 Morgen 28 Dez sowie 6 Wohngebäude mit 135 Einwohnern (22 Protestanten, 6 Katholiken). Deutsch geben 109 Einwohner als Muttersprache an, der Rest nennt polnisch als Muttersprache.[11]
  • 07.05.1874: Bildung des Amtsbezirks Schönau Nr. 12 aus den Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack sowie den Gutsbezirken Schönau und Tengutten.[12]
  • 1876: Gutsbesitzer Lueder in Schönau wird Amtsvorsteher des Amtsbezirks Schönau für 6 Jahre.[13]
  • Dez. 1881: Gutsbesitzer Lüder in Schönau wird Amtsvorsteher des des Amtsbezirks Schönau für 6 Jahre.[14]
  • 01.01.1883: Der Amtsbezirk Schönau umfasst die Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack und die Gutsbezirke Schönau und Tengutten.[15]
  • 28.06.1903: Gutspächter Lueder in Schönau wird Amtsvorsteher des Amtsbezirks Schönau für 6 Jahre.[16]
  • 01.12.1905: Bei der Volkszählung hat das Gut Schönau eine Fläche von 711,1 ha sowie 4 Wohngebäude mit 85 Einwohnern (16 Protestanten, 69 Katholiken). Deutsch geben 74 Einwohner als Muttersprache an, der Rest nennt polnisch in 7 Fällen und deutsch und eine andere Sprache in 4 Fällen als Muttersprache an.[17]
  • 01.01.1908: Der Amtsbezirk Schönau umfasst die Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack und die Gutsbezirke Schönau und Tengutten.[18]
  • 1913: Das Gut hat 84 Einwohner. Gutsvorsteher ist Rittergutsbesitzer Lüder und Stellvertreter ist Gutsverwalter Ladtke.[19]
  • 1921: Das Gut hat 91 Einwohner. GGutsvorsteher ist Rittergutsbesitzer Lüder. Lüder ist Amtsvorsteher.[20]
  • 1924: Das Gut hat 91 Einwohner. Gutsvorsteher ist Rittergutsbesitzer Lüder.[21]
  • 1927: Das Gut hat 141 Einwohner. Gutsvorsteher ist Rittergutsbesitzer Lüder.[22]
  • 30.09.1928: Eingliederung der Gutsbezirke Schönau und Tengutten in die Landgemeinde Schönau.[23]
  • 01.01.1945: Der Amtsbezirk Schönau umfaßt die Gemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack (4 Gemeinden).[24]

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • Porębska, Krystyna. Adeliger Grundbesitz des Ermlandes im 16. bis 18. Jahrhundert. Selbstverlag Alfred von der Lehr, Fürth, 1999, S. 120.

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

Anmerkungen

  1. Porębska, S. 120
  2. Artikel Reiterkrieg. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  3. Artikel Johannes Dantiscus. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  4. Porębska, S. 120
  5. Artikel Simon Rudnicki. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  6. Porębska, S. 120
  7. Porębska, S. 120
  8. Porębska, S. 120
  9. Goldbeck, S. 184
  10. Wald, S. 173
  11. Grunenberg, S. 145
  12. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  13. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  14. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  15. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  16. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  17. Gemeindelexikon, Band I Ostpreußen, S. 8-9
  18. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  19. Adreßbuch Allenstein 1913, S. 223
  20. Adreßbuch Allenstein 1921, S. 252, 253
  21. Adreßbuch Allenstein 1924, S. 296
  22. Adreßbuch Allenstein 1927, S. 342
  23. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  24. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.


Städte und Gemeinden sowie Ämter und Kirchspiele im Landkreis Allenstein (Regierungsbezirk Allenstein)

Abstich | Adamsheyde | Allenstein | Allenstein (Schloßfreiheit) | Alt Allenstein (Gut) | Althof | Althof (Forsthaus) | Alt Kaletka | Alt Kockendorf | Alt Märtinsdorf | Alt Ramuck (Forsthaus) | Alt Schöneberg | Alt Stabigotten | Alt Vierzighuben | Alt Wartenburg | Augustthal | Ballingen | Balong | Barkeim (Barkheim) | Bartelsdorf (Amt) | Bartelsdorf (Standesamtsbezirk) | Barwienen | Bärenbruch (Allenstein) | Bärenbruch (Groß Ramsau) | Bergfriede (Gut) | Bertung | Biendarra-Mühle | Bogdainen | Borrowomühle | Braunswalde | Braunswalde (Amt) | Braunswalde (Kirchspiel) | Breytenfelde | Bruchwalde | Brunsdorf | Buchental | Buchwalde (Forstgutsbezirk) | Buchwalde (Forsthaus) | Buchenwald | Cramarowo | Cronau (Amt) | Dągi | Daitki | Damerau | Darethen | Daumen | Daumen (Gut) | Debrong | Derz | Deuthen | Deutsch Berting | Dietrichswalde | Dietrichswalde (Amt) | Dietrichswalde (Kirchspiel) | Diwitten | Diwitten (Amt) | Dombrowka | Dongen | Dorothowo | Dziergunken (Forsthaus) | Dziergunkenmühle | Dzuchen | Eichenstein (Gut) | Eichelmühle | Elisenhof (Gut) | Ernsthof | Ernstinenhöh | Finkenwalde | Fittigsdorf | Freimühle | Friedrichsdorf | Friedrichstädt | Frohwalde | Gadawken | Ganglau (Bahnhof) | Ganglau (Forsthaus) | Ganglau (Gut) | Gay | Gayhof | Gaywald | Gedaithen | Gelguhnen | Gelguhnen (Forsthaus) | Gillau | Gillau (Kirchspiel) | Gillau (Standesamtsbezirk) | Gillau-Mühle | Göttkendorf | Göttkendorf (Amt) | Göttkendorf (Bahnhof) | Gottken | Grabenau | Grabenau Wald | Grabowo (Gut) | Gradda (Forsthaus) | Gradda (Gut) | Gradtken (Försterei) | Gradtken (Gut) | Gradtken (Ziegelei) | Graskau | Graskau (Forsthaus) | Grieslienen | Grieslienen (Amt) | Gronitten | Groß Bartelsdorf | Groß Bertung | Groß Buchwalde | Groß Damerau | Groß Gemmern | Groß Gemmern (Bahnhof) | Groß Kleeberg | Groß Kronau | Groß Lemkendorf | Groß Leschno | Groß Maraunen (Gut) | Groß Podlassen | Groß Purden | Groß Ramsau | Groß Ramsau (Gut) | Groß Sapuhnen | Groß Trinkhaus | Groß Warkallen | Grünau | Grünewalde | Grünenwald | Grünheide | Grünmühle (Gut) | Grünmühle (Mühle) | Grunenberg | Gulben | Herrmannsort | Hermsdorf | Hermsdorf (Bahnhof) | Hirschberg | Hirschberg (Amt) | Hochwalde | Hodekendorf | Hohenberg | Hogebuche | Hogenwald | Honigswalde | Jadden | Jakobsberg | Jedzbark | Jomendorf | Jonkendorf | Jonkendorf (Amt) | Kainen | Kalbornik | Kalborno | Kalborno (Mühle) | Kaletka (Forsthaus) | Kallacken | Kaltfließ (Gut) | Kaltfließmühle (Gut) | Kaminskiruh | Kaplitainen | Karlberg | Karolinenhof | Kejkuty | Kellaren (Gut) | Kellaren (Amt) | Kerrey | Kerrey (Forsthaus) | Kiebitzbruch | Kiebitzbruchmühle | Kirschbaum (Gut) | Kirschbaum (Landgemeinde) | Kirschdorf (Gut) | Kirschdorf | Kirschlainen | Klarhof | Klaukendorf (Gut) | Klaukendorf (Amt) | Klaukendorf (Bahnhof) | Klausen | Klausenhof | Kleeberg (Amt) | Klein Bartelsdorf | Klein Bertung (Gut) | Klein Bertung (Amt) | Klein Buchwalde | Klein Damerau (Gut) | Klein Gemmern (Gut) | Klein Gillau | Klein Göttkendorf | Klein Grieslienen | Klein Grünmühle | Klein Kleeberg | Klein Kronau (Gut) | Klein Klimkowo | Klein Lemkendorf | Klein Leschno (Dorf) | Klein Leschno (Forsthaus) | Klein Podlassen | Klein Purden | Klein Ramsau | Kleinramuck | Klein Sapuhnen | Klein Stabigotten| Klein Trinkhaus (Gut) | Klein Trinkhaus (Amt) | Klein Warkallen | Klein Wartenburg| Klimkau| Klimkowo| Klimkowomühle| Klutznick | Kockendorf (Amt) | Kösnick | Koschno (Forsthaus) | Koschno (Kolonie) | Köslienen | Kollacken | Kolpacken | Kopanken | Krämersdorf | Kranz | Kranz (Amt) | Kronau (Forsthaus) | Kroplainen (Gut) | Kucharzewo | Kudippen (Forsthaus) | Kudippen (Oberförsterei) | Kudippen (Amt) | Kunlawken | Kutzborn (Gut) | Labens (Gut) | Lallka | Lamkowo | Lansk | Lanskerofen (Oberförsterei) | Lanskerofen (Amt) | Lapkaabfindung | Leissen | Lemkendorf (Amt) | Lengainen | Lengainen (Amt) | Lengainen (Gut) | Leschnau | Leschno (Forsthaus)| Leynau | Leyßen (Gut) | Luterwald | Lykusen | Maraunen | Maraunen (Amt) | Marquardshof | Masuchen (Forsthaus) | Mauden | Mendrienen (Forsthaus) | Micken | Mniodowko | Mokainen | Mokainen (Amt) | Mondtken | Montiken (Gut) | Mücken | Nagladden | Nattern | Natursdorf | Neidhof| Neidhof (Forsthaus)| Nerwigk | Nerwigk (Forsthaus) | Nerwigk (Vorwerk) | Neu Allenstein | Neu Bartelsdorf | Neu Bartelsdorf (Forsthaus) | Neu Bertung | Neu Grabenau | Neu Gradda | Neu Kaletka | Neu Kockendorf | Neu Köslienen | Neu Märtinsdorf | Neu Maraunen | Neumühle | Neu Pathaunen | Neu Patricken (Gut) | Neurode | Neu Ramuck | Neu Schöneberg | Neu Süßenthal | Neu Stabigotten | Neu Wemitten | Neu Vierzighuben | Neu Wuttrienen | Nickelsdorf (Gut) | Nickelsdorf (Amt) | Nußtal | Odritten | Orzechowo | Orzechowo-Mühle | Ottendorf | Passargenmühle | Passargenthal | Pathaunen | Pathaunen (Gut) | Pathaunen (Mühle) | Patricken | Paulshof| Penglitten | Peterhof | Peterken | Piestkeim (Gut) | Pirk (Gut) | Plautzig | Plautzig (Amt) | Plautzig (Forsthaus) | Plutken | Podlassen (Gut) | Podleiken | Pörschkau | Polayky | Polleiken | Polleiken (Vorwerk) | Poludniewo (Gut) | Porbady | Posorten (Gut) | Posorten (Amt) | Preußisch Bertung | Preylowen | Preylowen (Amt) | Preylowen (Gut) | Preylowen (Standesamtsbezirk) | Preylowen-Mühle | Preywils/Preiwils | Prohlen | Proßen | Przykopp | Przykopp (Forsthaus) | Pulping | Pupkeim | Purbaden | Purden (Amt) | Purden (Oberförsterei) | Purden, Oberförsterei (Amt) | Purden-Mühle | Quidlitz | Ramsau | Ramsau (Amt) | Ramsowka | Ramucker Heide | Ramuck (Forstgutsbezirk) | Ramuck, Oberförsterei (Amt) | Rantheyn | Rax | Redigkainen | Rentienen | Reuschhagen | Reußen | Reussen (Forsthaus) | Rittebalde| Robertshof| Rosenau | Rosenauer See (Gut) | Rosenthal | Rosgitten | Rybaki | Rykowitz (Gut) | Sadlowo (Oberförsterei ) | Salbken | Sapuhnen (Gut) | Schattens (Gut) | Schaustern | Schillamühle| Schillings | Schillings (Forsthaus) | Schipperkaim (Gut) | Schippern (Gut) | Schönau | Schönau (Amt) | Schönau (Gut ) | Schönberg (Vorwerk) | Schöneberg | Schöneberg (Amt) | Schöneberg (Forsthaus) | Schönbrück | Schönbrück (Amt) | Schönbrück (Kirchspiel) | Schönfelde | Schönfließ (Gut) | Schönwalde | Schonau | Sechshuben | Seebezirk (Gut) | Seidelshof | Seinskaim | Skaibotten | Sombien | Sophienhof | Soykamühle| Spiegelberg | Spryniowo | Stabigotten | Stabigotten (Forsthaus) | Stärkenthal | Steinberg | Steinberg (Forsthaus) | Stenkienen | Stenkienen (Forsthaus) | Stolpen (Gut) | Stolzenberg | Suchen | Sundythen | Süssenthal | Süssenthal (Amt) | Sundythen | Szesowlok | Szylice | Szylla | Szynowo | Teerwalde | Tengutten (Gut) | Terka | Thomsdorf | Tollack | Tollauke | Tolnicken | Trautzig (Gut) | Trautzig-Nickelsdorf | Triscianki | Trojahnmühle | Trynkos | Tumiany | Ustrich (Forsthaus) | Voigtsdorf | Voigtkowisna | Vonferne (Forsthaus) | Wadang | Wallen (Gut) | Warkallen | Wartenburg (Stadt) | Wartenburg (Amt) | Wartenburg, Bahnhof | Wartenburg, Gutsbezirk (Amt) | Wartenburg (Ev. Kirchspiel) | Wartenburg (Kath. Kirchspiel) | Wemitten | Wengaithen | Wessolowen (Gut) | Wienduga (Forsthaus) | Wieps | Wieps (Bahnhof) | Wieps (Forsthaus)| Wieps (Schneidemühle) | Wiesental | Wilhelmshütte | Wilhelmsthal | Wimoy | Windtken | Windtken (Bahnhof) | Wolowno | Woppen | Woritten | Woytowo | Wroblewo | Wuttrienen | Wuttrienen (Amt) | Wygodda | Wyranden | Zamek | Zapurdzki | Zapurtka | Zasdrocz (Forsthaus) | Zasdrosz | Zientarra | Zimnowo | Zusenthal |


Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung GUTNAUKO03HV
Name
  • Schönau (- 1928-09-29) Quelle Gutsbezirk 1.180 (deu)
Typ
  • Gutsbezirk (- 1928-09-30)
Einwohner
w-Nummer
  • 50331
Karte
   

TK25: 2189

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Allenstein (- 1928-09-29) ( Kreis Landkreis ) Quelle

Schönau, Szynowo (1928-09-30 -) ( Landgemeinde Gemeinde Dorf ) Quelle

Quellen zu diesem Objekt
Persönliche Werkzeuge