Schillings (Forsthaus)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Im Jahre 1905 ein Wohnplatz mit 5 Einwohnern der Oberförsterei Kudippen im Landkreis Allenstein in Ostpreußen. Ab dem 1.12.1928 gehörte der Wohnplatz zu Schillings.

Geschichte

  • 01.01.1908: Der Amtsbezirk Kudippen umfasst die Landgemeinden Gronitten und Schillings sowie Teile (Forsthäuser Althof, Kudippen, Schillings und Schöneberg) des Gutsbezirks Oberförsterei Kudippen.
  • 1945: Rossocha ist bis Kriegsende Förster ebd. [1]

Weblinks

Daten aus dem Genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung FORNGSKO03DS
Name
Typ
Einwohner
Postleitzahl
  • PL-11-035 (2004)
w-Nummer
  • 50331
externe Kennung
  • SIMC:0477305
Karte
   

TK25: 2287

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Oberförsterei Kudippen, F.A. Kudippen, Oberförsterei u. Fasanenkrug Kudippen, Kudypy (- 1928-12-01) ( Oberförsterei ) Quelle

Schillings, Szelągowo (1928-12-01 -) ( Landgemeinde Gemeinde Dorf ) Quelle

Jonkowo ( Landgemeinde PL )

Persönliche Werkzeuge