Klein Bertung (Amt)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Amtsbezirk im ehemaligen Landkreis Allenstein in Ostpreußen. Zum Amt gehörten

1905:

Geschichte

  • 11.12.1880: Eingliederung von Teilen des Gutsbezirks Kellaren (0,777 ha) in die Landgemeinde Jomendorf im Amtsbezirk Klein Bertung.
  • 18.11.1902: Besitzer Kuscha aus Jomendorf wurde zum Amtsvorsteher und Besitzer Klinck aus Groß Bertung zum Stv. Amtsvorsteher ernannt.[1]
  • 16.11.1908: Der Gutsbesitzer Kuscha aus Jomendorf wurde für den Amtsbezirk Klein Bertung Nr. 27 zum Amtsvorsteher auf eine Amtsdauer von 6 Jahren ernannt.[2]
  • 1913: Besitzer Kuscha aus Jomendorf ist Amtsvorsteher.[3]
  • 1921: Kornalewski aus Gr. Bertung ist Amtsvorsteher des Amtes.[4]
  • 1924: Kornalewski aus Gr. Bertung ist Amtsvorsteher des Amtes.[5]
  • 30.09.1928: Eingliederung des Gutsbezirks Posorten in die Landgemeinde Jomendorf im Amtsbezirk Klein Bertung.
  • 1927: Kornalewski aus Bertung ist Amtsverwalter und Standesbeamter des Amtes.[6]
  • 1932: Kornalewski aus Bertung ist Amtsverwalter und Rautenberg aus Jomendorf ist Schiedsmann des Amtes.[7]

Fußnoten

  1. Ermländische Zeitung, 18.11.1902
  2. AK 1908, S. 375
  3. Adreßbuch Allenstein 1913, 224
  4. Adreßbuch Allenstein 1921, S. 252
  5. Adreßbuch Allenstein 1924, S. 296
  6. Adreßbuch Allenstein 1927, S. 342
  7. Adreßbuch Allenstein 1932, S. 410


Amtsbezirke im Landkreis Allenstein

Bartelsdorf | Braunswalde | Cronau | Dietrichswalde | Diwitten | Göttkendorf | Grieslienen | Hirschberg | Jonkendorf | Kellaren | Klaukendorf | Kleeberg | Klein Bertung | Klein Trinkhaus | Kockendorf | Kranz | Kudippen | Lanskerofen | Lemkendorf | Lengainen | Maraunen | Mokainen | Nickelsdorf | Plautzig | Posorten | Preylowen | Purden | Oberförsterei Purden | Ramsau | Oberförsterei Ramuck | Schönau | Schönbrück | Schöneberg | Süßenthal | Wuttrienen |

Persönliche Werkzeuge