Schönau (Amt)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Schönau ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Schönau.


Allgemeine Information

Im Jahre 1874 gebildeter Amtsbezirk[1] im ehemaligen Landkreis Allenstein in Ostpreußen mit den Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack sowie den Gutsbezirken Schönau und Tengutten.[2]

Geschichte

  • 07.05.1874: Bildung des Amtsbezirks Schönau Nr. 12 aus den Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack sowie den Gutsbezirken Schönau und Tengutten. Er wird zunächst verwaltet vom Amtsvorsteher in Tengutten. Gutsbesitzer Preuß in Tengutten wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.[3]
  • 1876: Gutsbesitzer Lueder in Schönau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.[4]
  • Dez. 1881: Gutsbesitzer Lüder in Schönau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.[5]
  • 01.01.1883: Der Amtsbezirk Schönau umfasst die Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack und die Gutsbezirke Schönau und Tengutten.[6]
  • 08.04.1888: Besitzer Valentin Poschmann in Tollack wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.[7]
  • 22.03.1894: Besitzer Poschmann in Tollack wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.[8]
  • 01.09.1897: Stellvertretender Amtsvorsteher wird Gutsbesitzer Petzenburg in Tengutten für 6 Jahre.[9]
  • 28.06.1903: Gutspächter Lueder in Schönau wird Amtsvorsteher für 6 Jahre.[10]
  • 01.01.1908: Der Amtsbezirk Schönau umfasst die Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack und die Gutsbezirke Schönau und Tengutten.[11]
  • 1913: Amtsvorsteher ist Rittergutsbesitzer Lüder.[12]
  • 1924: Lüder aus Schönau ist Amtsvorsteher.[13]
  • 1927: Lüder in Schönau ist Amtsvorsteher.[14]
  • 30.09.1928: Eingliederung der Gutsbezirke Schönau und Tengutten in die Landgemeinde Schönau.[15]
  • 01.09.1931: Der Amtsbezirk Schönau umfasst die Landgemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack[16]
  • 1932: Gedigk aus Tollack ist Amtsvorsteher, Schiedsmann und Standesbeamter des Amtes.[17]
  • 01.01.1945: Der Amtsbezirk Schönau umfasst die Gemeinden Jadden, Ottendorf, Schönau und Tollack.[18]

Fußnoten

  1. Artikel Amtsbezirk. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  2. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  3. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  4. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  5. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  6. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  7. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  8. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  9. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  10. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  11. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  12. Adreßbuch Allenstein 1913, S. 221
  13. Adreßbuch Allenstein 1924, S. 296
  14. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  15. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  16. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm
  17. Adreßbuch Allenstein 1932, S. 413
  18. http://territorial.de/ostp/allenst/schoenau.htm


Amtsbezirke im Landkreis Allenstein

Bartelsdorf | Braunswalde | Cronau | Dietrichswalde | Diwitten | Göttkendorf | Grieslienen | Hirschberg | Jonkendorf | Kellaren | Klaukendorf | Kleeberg | Klein Bertung | Klein Trinkhaus | Kockendorf | Kranz | Kudippen | Lanskerofen | Lemkendorf | Lengainen | Maraunen | Mokainen | Nickelsdorf | Plautzig | Posorten | Preylowen | Purden | Oberförsterei Purden | Ramsau | Oberförsterei Ramuck | Schönau | Schönbrück | Schöneberg | Süßenthal | Wuttrienen |

Persönliche Werkzeuge