Gren.R 9

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Infanterie-Regimenter der Alten Armee | Formationsgeschichte der Alten Armee -- Portal:Militär -- Formationsgeschichte Erster Weltkrieg | Infanterie-Regimenter Erster Weltkrieg


Colbergsches-Grenadier-Regiment Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr.9
Dieses Regiment ist das 2. der Infanterie-Regimenter aus der Provinz Pommern, und das 9. des Deutschen Reiches.
Fahne Colbergsches-Grenadier-Regiment Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr.9 - II.-IV.Bataillon
Fahne Colbergsches-Grenadier-Regiment Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr.9 - I.Bataillon

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

  • 7.6.1808
  • I.Btl: 1717
  • II.Btl: 1717
  • F Btl: 1806

Garnison und Unterstellung 1914

  • Garnison: Stargard in Pommern

Das Regiment war 1914 (vor der Mobilmachung) unterstellt:

Formationsgeschichte

  • Am 07.06.1808 als 2. Pommersches Infanterie-Regiment (Nr. 9) aus der Besatzung Colbergs gebildet, und zwar aus dem III. Musketier Bataillon der Infanterie-Regiment v. Owstien Nr. 7 und dem Infanterie-Regiment v. Borcke Nr. 30 und der 2. Kompanie des Grenadiere-Bataillon v. Waldenfels und dem Füsilier-Bataillon von Moller (bestehend aus den Depot diverser Regimenter).
  • 1813: Abgabe des I. Bataillon an das 2. Garde-Regiment zu Fuß (Neu gebildet aus den Kompanien der anderen Bataillone).
  • Am 14.10.1814 Abgabe des Leib-Grenadier-Bataillon an das Grenadier Regiment Franz.
  • Am 27.09.1866 die 2., 13. & 15. Kompanie an das Infanterie-Regiment Nr.76,
  • am 01.04.1881 die 9. Komp. an das Infanterie-Regimentt Nr. 129, und
  • am 01.04.1887 die 3. Kompanie an das Infanterie-Regiment Nr.14 abgegeben.
  • 14.09.1918[1] [2]: Das Regiment erhält eine eigene Minenwerfer-Kompanie, gebildet aus Teilen der Garde-Minenwerfer-Kompanie Nr. 2.

Ersatz-Truppenteile zum 1. Weltkrieg

  • 1. Ersatz-Bataillon Gren.-Rgt. Nr.9 aufgestellt in Stargard (zwei Komp. traten zum Brig.-Ers.-Btl. Nr.5).
  • 2. Ersatz-Bataillon Gren.-Rgt. Nr.9 aufgestellt in Stargard.

Standorte

1808 Kolberg und Umgebung, 1814 Niederrhein, 1815-16 Okk. in Frankreich, 1817-72 Stettin, 1828-29, 1849-51 Berlin, 1872 Stargart.

Detachiert: I. Btl. 1820-21 Kolberg; II. Btl 1817-20 Kolberg, 1851-60 Stargart, 1872-73 Pyritz; Füs.-Btl 1828-29 Anklam, 1833-49 Gollnow, 1849-51 Frankfurt an der Oder, 1860-72 Pyritz.

Benennung

  • 26.8.1808 zum Colbergschen Regt. ernannt, daneben aber 7.9.1808-14.9. als 2. Pommersches Inf. Regt. bezeichnet.
  • 14.9.1808: Colbergsches Infanterie Regiment
  • 5.11.1816: 9. Inf. Regt. (gen. Colbergsches) und (seit 1846) 9. Inf. Regt. (Colberg)
  • 4.7.1860: 2. Pommersches (Colberg) Gren. Regt. (Nr. 9)
  • 7.5.1861: 2. Pom. Gren. Regt. (Colberg) Nr. 9
  • 23.8.1868: Colbergsches Gren. Regt. (2. Pommersches) Nr. 9
  • 27.1.1889: Colbergsches-Gren.-Rgt. Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr.9

Uniformen

  • um 1900: Blauer Waffenrock mit gelben Knöpfen, roter Kragen, Brandenburgische Ärmelaufschläge in rot mit roten Patten. Achselklappen weiss mit roter Nummer "9". Epauletten für Offiziere: goldenen Halbmond, rotem Unterfutter, Felder weiss, mit Nummer "9" aus goldfarbenem Metall. Lederzeug (Koppel) schwarz. Helm mit runder Vorderschiene, Spitztellerfuss, gelber Beschlag mit Grenadier-Adler mit Bandeau "COLBERG.1807", lederner Kinnriemen, Deutsche (Reichs) und Preussische Kokade.
  • um 1915: Rote Nummer "9" auf feldgraue Schulterklappen mit weisser Paspelierung zum feldgrauen Waffenrock.

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1806/7 gegen Frankreich.
  • 1807 Verteidigung von Kolberg.
  • 1812 gegen Rußland: (im Yorkschen Korps; das I. Btl. als II. Btl. im kombinierten Inf. Rgt. Nr.3) 19.6. Eckau, 5.8. Schlock, 7.8. St. Annen und Wolgund, 27.8. Eckau und an der Aa.
  • 1813-14 gegen Frankreich: (Brig. Hünerbein, Yorksche Korps) 17.4. Einschließung von Wittenberg, 26.4. Halle, 2.5. Gr. Görschen, 5.5. Colditz und Siegersdorf, 20./21.5. Bautzen, (6. Div., III. AK) 23.8. Großbeeren, 6.9. Dennewitz, 16. und 18.10. Leipzig; 23.11. Doesberg, 24.11. Zütphen, 25.11. Midachten und Arnheim, 26./27.11. Einschließung von Arnheim, 30.11. Erstürmung Arnheim, 13.-16.12. Bommeler Waard, Weel; 1814 (6. Brig., III. AK) 8.1. Antwerpen, 11.1. Hoogstraten, 26.1. Herzogenbosch, 31.1. Wyneghem, 1.-6.2. Beschießung von Antwerpen, 9/10.3. Laon; 28.3.-24.4. Belagerung von Soissons, 28.3.-30.3. Compiègne.
  • 1815 gegen Frankreich: 15.6. Ligny, 18.6. Belle-Alliance (Waterloo); 20.6. Namur, Belagerung Landrecies; 27.6.-8.8. Belagerung von Philippeville (I., II. Btl.), 30.6.-19.8. von Givet. 16.8. Rocroy (Füs.-Btl.).
  • 1866 gegen Österreich: (4. Inf.-Div., II. Armeekorps) 3.7. Königsgrätz.
  • 1870/71 gegen Frankreich: (4. Inf.-Div., II. Armeekorps) 19.8. Gravelotte-St. Privat; 19.8.-27.10. Einschliessung von Metz, 3.11.-2.1. Einschliessung von Paris; 30.11. Mont Mesly (II. u. Füs. Btl.), 2.12. Villiers (II. u. Füs. Btl.), 17.1. Berrey sous Salmeise und Bligny le Sec (II., Füs. Btl.), 26.1. Ivory (I., II. Btl.), 31.1. La Planée (3. Komp.), 1.2. Pontalier-La Cluse.
  • 1914/1918: Westfeldzug (3. Division): Gefechte zwischen Gette und Somme, Cambrai, Schlacht bei Ypern (bis November 1914), Ostfeldzug (3. Garde-Inf.-Div.): Schlacht bei Lodz, Krobanow, Schlacht an der Rawka-Bzura, Stellungskampf bei Bartoszowka, Gefecht bei Stegna - Oglenda, Schlacht am Narew, Schlacht bei Ostrow, Stellungskämpfe zwischen Narotsch- und Dryswjaty-See, Winterschlacht an der Aa, Abwehrschlacht und Stellungskämpfe vor Dünaburg, Okkupation großrussischen Gebietes (bis September 1918). Westfeldzug: Abwehrschlacht in Flandern 1918, Rückzugskämpfe vor der Antwerpen-Maas-Stellung, 12.11.1918: Beginn der Räumung des besetzten Gebietes und des Rückmarsches in die Heimat.

Regimentschefs, -kommandeure

  • Regimentschefs:
  • 1818-1831 General der Infanterie August Wilhelm Antonius Graf Neidhardt von Gneisenau (* 27. Oktober 1760; † 23. August 1831)
  • 1866-1891 Generalfeldmarschall Helmuth Karl Bernhard Graf von Moltke (* 26. Oktober 1800; † 24. April 1891)
  • Regimentskommandeur:
  • 1808 v. Böhmken
  • 1810 v. Steinmetz
  • 1813 v. Zastrow
  • 1815 v. Schmidt
  • 1822 Gr. v. Kanitz
  • 1832 v. Schachtmeyer
  • 1838 Gr. v. Pückler
  • 1841 v. Korff
  • 1848 v. Röder
  • 1852 v. Bagensky
  • 1852 v. Borcke
  • 1859 v. Horn
  • 1864 v. Sandrart
  • 1866 v. Suchten
  • 1867 v. Ferentheil u. Gruppenberg
  • 1871 v. Boltenstern
  • 1877 v. Grote
  • 1883 v. Boguslawski
  • 1886 v. Stwolinski
  • 1889 Frhr. v. Eberstein
  • 1890 v. Strantz
  • 1891 v. Stuckrad
  • 1894 v. Alten
  • 1896 Frhr. von Wachtmeister
  • 1899 Eltester
  • 1902 Frhr. von Schimmelmann
  • 1902 v. Rosten


  • 1914 Oberst Leu

Literatur

  • J. Hansch, F. Weidling: "Das Colbergsche Grenadier-Regiment Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr. 9 im Weltkriege 1914-1918", Oldenburg 1929, G. Stalling, 686 Seiten.
  • Döring von Gottberg: "Das Grenadier-Regiment König Friedrich Wilhelm IV. (1. Pommersches) Nr. 2 im Weltkriege" - Berlin 1928: Kolk, (Erinnerungsblätter deutscher Rgt. Band 256).
  • Friedrich Goltz: "Geschichte des Colbergschen Grenadier-Regiments Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr. 9" - Berlin 1909: Mittler, 88 Seiten.
  • Eugen Petermann: Geschichte des Colbergischen Grenadier-Regiments Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr. 9, Berlin 1889 (267 Seiten). Digitalisat der Google Buchsuche (6dEOAAAAYAAJ)
  • Bagensky, Karl v.: "Geschichte des Colbergschen Grenadier Regiments Graf Gneisenau (2. Pommersches) Nr. 9. Von der Belagerung Colbergs 1807 bis 1842." Berlin 1890, Mittler, 275 Seiten.

Weblinks

Militärkirchenbücher der Region: http://www.pommerscher-greif.de/militaerkirchenbuecher/articles/wo_finde.html

Ehrentafel des Gren.-Regt. Nr. 9 zum 1. Weltkrieg: http://www.denkmalprojekt.org/Verlustlisten/vl_colbergsches_gren_reg_gneisenau_wk1.htm

Preußisches Militär in der Garnison Kolberg von 1714 bis 1867: http://www.kolberg-koerlin.de/kolbergsches9.htm

Personenregister Gren.-Rgt.9 von 1889: http://www.kolberg-koerlin.de/militaer_index.htm

Mannschaftshelm Modell 1856: http://museum-digital.de/san/singleimage.php?imagenr=2519&inwi=1&w=1357&h=902

Zur Einheit bis 1813: http://www.ucr-ev.de/Colberg1813/colberg-verzeichnis.htm

Fotografie um ca. 1913: http://www.flickr.com/photos/joerookery/7516617512/

Fotografie um ca. 1913: http://www.flickr.com/photos/joerookery/7516614912/in/set-72157625312178195

Fotografie um ca. 1915: http://www.flickr.com/photos/joerookery/5560936817/

Einzelnachweise

  1. Stein, Die Minenwerfer-Formationen 1914-1918, Zeitschrift f. Heereskunde, 1959-60, Heft 165-168
  2. Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Bild:Regiment.png Infanterie-Regimenter 1806-1914 | Formationsgeschichte 1806-1914 -|- Portal:Militär -|- Formationsgeschichte 1914-1918 | Infanterie-Regimenter 1914-1918 Bild:Regiment.png

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 | 101 | - | 109 | 110 | - | 119 | - | 123 |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 | 103 | 104 | 105 | 106 | 107 | - | 111 | 112 | 113 | 114 | 115 | 116 | 117 | 118 | - | 120 | 121 | - | 124 | 125 | 126 | 127 | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 | 134 | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 | 140 | 141 | 142 | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 | 169 | 170 | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 | 178 | 179 | 180 | 181 | 182 |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Persönliche Werkzeuge