13. IR (KB)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
Kgl. Bayer. 13. Infanterie-Regiment Franz Josef I., Kaiser von Österreich und Apostolischer König von Ungarn
Dieses Regiment ist das 13. der bayerischen Armee.
Verband des Königlich Bayerischen Militärs
Generelle Info zu den Königlich Bayerischen Einheiten:

Das Bayerische Militär war im Deutschen Reich nicht in die durchnummerierte Zählweise miteingebunden. Es hatte eine eigene Nummerierung. Zur Unterscheidung gegenüber den anderen Einheiten des Reiches wurde ihnen das KB (Königlich Bayerisch) oder das Kgl. Bayer. vorangestellt.

Fahne Kgl. Bayer. 13. Infanterie-Regiment Franz Josef I., Kaiser von Österreich und Apostolischer König von Ungarn, I.Bataillon

Inhaltsverzeichnis

Stiftungstag

31.5.1806

Garnison und Unterstellung 1914

  • Garnison: Ingolstadt

Das Regiment war 1914 (vor der Mobilmachung) unterstellt:


Übergeordnete Einheiten

Erster Weltkrieg


Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1]

Formationsgeschichte

  • 31.05.1806 Gegründet von König Maximilian Joseph I. als 14. Linienregiment mit zwei Bataillonen.
  • 29.04.1811 Umbenennung in 13. Infanterieregiment
  • 1848 das III. Bataillon kommt dazu
  • 1851 Verleihung an seine Majestät Kaiser Franz Joseph I. von Österreich zum Regimentsinhaber
  • 1866 Endgültiger Standort in Ingolstadt
  • 1893 Schaffung des IV. Halbbataillons (13. und 14. Kompanie)
  • 1897 Abgabe des IV. Halbbataillons zur Bildung des 20. Infanterieregiments
  • 1900 Zuteilung zum neu errichteten III. Armeekorps
  • 1913 Verlegung des III. Bataillons nach Eichstätt Zu jeder Zeit "Treu und wacker" rühmte es einst sein königlicher Kriegsherr.
  • 02.08.1914 [1] : Das Regiment wurde gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert. Neben dem ins Feld rückende Regiment stellte es ein Ersatz-Bataillon zu 4 Kompanien, sowie zwei Rekruten-Depots auf.
  • 16.09.1918 [2]: Das Regiment erhält eine eigene Minenwerfer-Kompanie, gebildet aus Teilen der (bayer.) Minenwerfer-Kompanie Nr. 6.

Standorte

  • Ingolstadt und Eichstätt.
  • 1866 endgültiger Standort in Ingolstadt

Kantone

Datum einfügen von oder von - bis
Kreis oder Ort

Uniformen

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • 1806/07 Feldzug gegen Preußen
  • 1809 Feldzug gegen Tirol
  • 1811/13 Feldzug gegen Russland
  • 1815 Feldzug gegen Frankreich
  • 1848/49 Revolution von 1848/49, Reichskrieg gegen Dänemark 1849 bis zum Deutschen Krieg 1866
  • 1866 Krieg gegen Preußen
  • 1870/71 Krieg gegen Frankreich
  • 1914/18 siehe Gefechtschronik der 6. (kgl.bayer.) Division.

Regimentschefs, -kommandeure

  • ab, von - bis Regimentschef: Name
  • ab, von - bis Regimentskommandeur: Name

Literatur

  • Max Erhard: "Das Königlich Bayerische 13. Infanterie-Regiment "Kaiser Franz Joseph von Österreich", München, Oldenbourg 1889, 130 Seiten.
  • Franz Schubert, Hans Vara: "Geschichte des K.B. 13. Infanterie-Regiments Kaiser Franz Joseph von Österreich", München 1906, J. Lindauer.
  • Maximilian Erhard, Franz Schubert: "Das Königlich-Bayerische 13. Infanterie-Regiment Franz Joseph I., Kaiser von Österreich u. apostol. König von Ungarn", (1911), 187 Seiten.
  • Moritz Mark: "Das K. B. 13. Infanterie-Regiment" - Erinnerungsblätter deutscher Regimenter / Kgl. Bayr. Armee; Heft 6, 1922 München, 115 Seiten: DNB Online-Buch.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Kraus, Handbuch der Verbände und Truppen des deutschen Heeres 1914 bis 1918
Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 (S) | 101 (S) | - | 109 (B) | 110 (B) | - | 119 (W) | - | 123 (W) |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 (W) | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 (S) |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 (S) | 103 (S) | 104 (S) | 105 (S) | 106 (S) | 107 (S) | - | 111 (B) | 112 (B) | 113 (B) | 114 (B) | 115 (H) | 116 (H) | 117 (H) | 118 (H) | - | 120 (W) | 121 (W) | - | 124 (W) | 125 (W) | 126 (W) | 127 (W) | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 (S) | 134 (S) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 (S) | 140 | 141 | 142 (B) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 (H) | 169 (B) | 170 (B) | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 (S) | 178 (S) | 179 (S) | 180 (W) | 181 (S) | 182 (S) |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Persönliche Werkzeuge