Ldst.IR 13

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1914-1918 -- Portal:Militär -- Infanterie-Einheit: 1914-1918


1. Württembergisches Landsturm-Infanterie-Regiment Nr. 13

Inhaltsverzeichnis

Datum der Aufstellung

  • 9. Juni 1915

Formationsgeschichte

  • 9. Juni 1915:

Aufstellung des Regiments:

  • I. Bataillon in Stuttgart,
  • II. Bataillon in Ludwigsburg,
  • III. Bataillon (ehemaliges Landsturm-Infanterie-Bataillon II Ulm).

Die Bataillone erhalten für eine eventuelle getrennte Verwendung die Bezeichnungen:

  • I. Bataillon: XIII/24,
  • II. Bataillon: XIII/25,
  • III. Bataillon: XIII/26.
  • 25. Juni 1915: Mobilmachung auf dem Truppenübungsplatz Münsingen.
  • Februar 1919: Auflösung des Regiments.

Unterstellungen

  • 15. Juni bis 9. Juli 1915:

Kommandantur des Truppenübungsplatzes Münsingen.

  • 12. bis 26. Juli 1915:

49. Reserve-Division, XXV. Armee-Korps..

  • 27. Juli bis 4. August 1915:

Brigade Bosse, Division Gereke..

  • 5. bis 15. August 1915:

Kommandantur, Gouvernement Warschau.

  • 16. August bis 7. Dezember 1915:

Kommando der Besatzungstruppe Warschau..

  • 8. Dezember 1915 bis 8. März 1918:

35. Reserve-Division, Beskidenkorps, Armee-Abteilung Woyrsch, Armee-Gruppe Prinz Leopold (ab 1918 Linsingen).

II. Bataillon:
8. Dezember 1915 bis 15. Februar 1917:
47. Reserve-Division, Beskidenkorps (vom 8. Dezember 1915 bis 29. April 1916: 93. Reserve-Infanterie-Brigade, vom 30. April 1916 bis 15. Februar 1917: 94. Reserve-Infanterie-Brigade).
I. Bataillon:
Stab, 1. und 3. Kompagnie:
4. bis 27 Juli 1916: 3. Landwehr-Division, Landwehr-Korps der Armee-Abteilung Woyrsch.
26. September 1917 bis 14. Februar 1918:
Unterabschnitt A des Abschnittes Nord, 173. Infanterie-Brigade, verstärkte 93. Reserve-Infanterie-Brigade (ab Mitte Dezember 1917 15. bayerische Reserve-Infanterie-Brigade) Abschnitt Schtschara, Armee-Abteilung Woyrsch.
  • 18. März bis Dezember 1918:

22. Landwehr-Division, XXII. Reserve-Korps.

Besatzung Berditschew (Regimentsstab, I. und ½ II. Bataillon):
ab 14. Oktober 1918: 15. bayerische Reserve-Infanterie-Brigade, XXVII. Reserve-Korps, Militärbezirk Kiew.

Standorte

Datum einfügen von oder von - bis
Bataillon  Ort und ggf Kaserne
Bataillon  Ort und ggf Kaserne
Bataillon  Ort und ggf Kaserne

Kantone

Datum einfügen von oder von - bis
Kreis oder Ort
Kreis oder Ort
Datum einfügen von oder von - bis
Kreis oder Ort
Kreis oder Ort

Uniformen

  • ab, von - bis: Ggf Beschreibung der Farben usw

Datei:Bild mit Uniformen.jpg


Feldzüge, Gefechte usw.

  • 9. bis 12. Juli 1915:

Bahntransport nach russisch Polen.

  • 12. Juli bis 5. August 1915:

Kämpfe vor Warschau bei Sokolow und an der Rawka, Einmarsch in Warschau (5. August 1915).

  • 5. August bis 6. Dezember 1915:

Wach-, Sicherheits- und Absperrdienst als Besatzungstruppe in Warschau.

  • 8. Dezember 1915 bis 14. März 1918:

Stellungstruppe und Patrouillendienst in den Roknitosümpfen am Oginski-Kanal und an der Schtschara zwischen Pinsk und Baranowitschi.

  • 18. März bis 11. November 1918:

Bahnschutz und Sicherungsdienst in der Ukraine in der Gegend von Berditschew und Schitomir.

  • 12. November 1918:

Eintreffen des Befehls zur Räumung der Ukraine.

Heimkehr

Das Regiment tritt im November 1918 in mehreren Abteilungen die Heimreise an. Nach Entwaffnung durch die Ukrainer im Dezember 1918 erreichen die einzelnen Abteilungen hauptsächlich über Kowel die Heimat per Bahntransport. Die Fahrt ist durch mehrfache Aufenthalte, Beraubungen und Plünderungen durch ukrainische und polnische Truppen gekennzeichnet und kann teilweise nur durch Bestechung oder Gewaltanwendung fortgesetzt werden. Die einzelnen Abteilungen erreichen zwischen dem 22. Dezember 1918 und dem 30. Januar 1919 Eßlingen am Neckar und werden dort demobil gemacht.


Verlustliste

Verlustliste 1914–1918

Regimentschefs, -kommandeure

  • ab 5. Juni 1915:

Regimentskommandeur: Oberstleutnant z. D. Majer.

  • ab 31. Dezember 1917:

Regimentskommandeur: Major Salzmann.

  • ab 3. Mai 1917:


Literatur

  • Major z. D. F. Groß: „Das 1. Württ. Landsturm-Infanterie-Regiment Nr. 13 im Weltkrieg 1915–1918“, Chr. Belsersche Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1920. Online
  • Oberst a. D. Heinrich Ziegler und Oberkirchenrat Adolf Schaal: „Landsturm vor! Der mobile württembergische Landsturm im Weltkrieg 1914–1918“, Chr. Belser A.G., Verlagsbuchhandlung, Stuttgart 1929
  • N.N.: „In den Rokitnosümpfen pp. - 1. Bat. Ldst. Infant.-Regiment 13 - 1915-16“, Fotoband mit 94 Fotos

Weblinks

Württembergische Regimentsverbände

Einzelnachweise


Infanterie-Regimenter 1806 - 1914
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

(B)=grhzgt. Baden -|- (H)=grhzgt. Hessen -|- (S)=kgl.Sächs. -|- (W)=kgl.Württemb. -|- andere=kgl.Preuß.

Garde-Regimenter: 1.G Reg.z.F. | 2.G Reg.z.F. | 3.G Reg.z.F. | 4. GR z.F. | 5. GR z.F. | G Gren.R 1 | G Gren.R 2 | G Gren.R 3 | G Gren.R 4 | G Gren.R 5 | GFüs. | Lehr.Inf.Batl.

Grenadier-Regimenter (Gren.R): 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | Leib.8 | 9 | 10 | 11 | 12 | - | 89 | - | 100 (S) | 101 (S) | - | 109 (B) | 110 (B) | - | 119 (W) | - | 123 (W) |

Füsilier-Regimenter (FR): 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 73 | - | 80 | - | 86 | - | 90 | - | 122 (W) | Schützen-Regiment (Schütz.R): 108 (S) |

Infanterie-Regimenter (IR): 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | 49 | 50 | 51 | 52 | 53 | 54 | 55 | 56 | 57 | 58 | 59 | 60 | 61 | 62 | 63 | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | - | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | - | 81 | 82 | 83 | 84 | 85 | - | 87 | 88 | - | 91 | 92 | 93 | 94 | 95 | 96 | 97 | 98 | 99 | - | 102 (S) | 103 (S) | 104 (S) | 105 (S) | 106 (S) | 107 (S) | - | 111 (B) | 112 (B) | 113 (B) | 114 (B) | 115 (H) | 116 (H) | 117 (H) | 118 (H) | - | 120 (W) | 121 (W) | - | 124 (W) | 125 (W) | 126 (W) | 127 (W) | 128 | 129 | 130 | 131 | 132 | 133 (S) | 134 (S) | 135 | 136 | 137 | 138 | 139 (S) | 140 | 141 | 142 (B) | 143 | 144 | 145 | 146 | 147 | 148 | 149 | 150 | 151 | 152 | 153 | 154 | 155 | 156 | 157 | 158 | 159 | 160 | 161 | 162 | 163 | 164 | 165 | 166 | 167 | 168 (H) | 169 (B) | 170 (B) | 171 | 172 | 173 | 174 | 175 | 176 | 177 (S) | 178 (S) | 179 (S) | 180 (W) | 181 (S) | 182 (S) |

Bayerische Infanterie-Regimenter (KB IR): KB Leib.R | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Infanterie-Regimenter, die zusätzlich im 1. Weltkrieg aufgestellt wurden
Infanterie-Regimenter:

Garde 6 | Garde 7 | 183 (S) | 184 | 185 (B) | 186 (H) | 187 | 188 | 189 | 190 | - | 192 (S) | 193 | - | 329 | 330 | 331 | 332 | 333 | 334 | 335 | 336 | - | 341 | 342 | 343 | 344 | 345 | 346 | 347 | - | 351 (S) | 352 | 353 | 354 | - | 357 | 358 | 359 | 360 | 361 | 362 | 363 | 364 | 365 | - | 368 | 369 | 370 | 371 | 372 | 373 | 374 | 375 | 376 | 377 | 378 | - | 380 | 381 | - | 389 | 390 | 391 (S) | 392 (S) | 393 | 394 | 395 | 396 | 397 | 398 | 399 | 400 | 401 | 402 | 403 | 404 | 405 | 406 | 407 | 408 | 409 | 410 | 411 | 412 | 413 (W) | 414 (W) | 415 (S) | 416 (S) | 417 | 418 (H) | 419 | 420 | 421 | 422 | 423 | 424 | 425 | 426 | 427 | 428 | - | 431 (S) | 432 | 433 (H) | 434 | - | 437 | 438 | 439 | - | 442 | 443 | 444 | 445 | 446 | 447 | 448 | 449 | 450 | 451 | 452 | 453 | 454 | 455 | 456 | 457 | 458 | 459 | 460 | 461 | 462 | 463 | 464 | 465 | 466 | 467 | 468 | 469 | 470 | 471 | 472 (S) | 473 (S) | 474 (S) | 475 (W) | 476 (W) | 477 | 478 (W) | 479 (W) | - | 603 | 604 | 605 | 606 | 607 | - | 609 | 610 | 611 | 612 | 613 | 614 | 615 | 616 | 617 | 618 | 619 | - | 621 | 622 | 623 | 624 | 625 (H) | 626 | 627 |

Kgl.Bayer.: 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | Marine-Infanterie-Regimenter: 1 | 2 | 3 | Matrosen-Regimenter: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |


Reserve-Regimenter:

Garde 1 | Garde 2 | 1 | 2 | 3 | - | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | - | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 | - | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | - | 46 | - | 48 | 49 | - | 51 | 52 | 53 | - | 55 | 56 | 57 | - | 59 | 60 | 61 | - | 64 | 65 | 66 | 67 | 68 | 69 | 70 | 71 | 72 | 73 | 74 | 75 | 76 | 77 | 78 | 79 | 80 | 81 | 82 | 83 | 84 | - | 86 | 87 | 88 | - | 90 | 91 | 92 | 93 | 94 | - | 98 | 99 | 100 | 101 | 102 | 103 | 104 | - | 106 | 107 | - | 109 | 110 | 111 | - | 116 | - | 118 | 119 | 120 | 121 | 122 | - | 130 | - | 133 | - | 201 | 202 | 203 | 204 | 205 | 206 | 207 | 208 | 209 | 210 | 211 | 212 | 213 | 214 | 215 | 216 | 217 | 218 | 219 | 220 | 221 | 222 | 223 | 224 | 225 | 226 | 227 | 228 | 229 | 230 | 231 | 232 | 233 | 234 | 235 | 236 | 237 | 238 | 239 | 240 | 241 | 242 | 243 | 244 | 245 | 246 | 247 | 248 | 249 | 250 | 251 | 252 | 253 | 254 | 255 | 256 | 257 | 258 | 259 | 260 | 261 | 262 | 263 | 264 | 265 | 266 | 267 | 268 | 269 | 270 | 271 | 272 | 273 | - | 440 | 441 |

Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | - | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 |


Landsturm-Regimenter:

1 | 2 | 3 | - | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | - | 13 | 14 | 15 | - | 17 | - | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | 27 | - | 30 | 31 | 32 | 33 | 34 | 35 | 36 | 37 | 38 | 39 | 40 | 41 | 42 | 43 | 44 | 45 | 46 | 47 | 48 | - | 50 | - | 109 | - | 115 | 116 | - | 607 | 611 | 612 |

Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 |


Ersatz-Regimenter:

Ersatz-Infanterie: Garde 1 | Garde 2 | 23 | 24 | 28 | 29 | 32 | 40 | 51 | 52 | Kgl.Bayer.: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | Reserve-Ersatz: 1 | 2 | 3 | 4 | Landwehr-Ersatz: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 |


Zusammengesetzte, Feld-Infanterie-, bezeichnete, nicht mobil gemachte, Übungs-Regimenter und Bataillone finden Sie hier: Infanterie-Einheiten Erster Weltkrieg

Persönliche Werkzeuge