Samerberg

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Rosenheim > Samerberg

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Rosenheim.[1]

Die Gemeinde Samerberg (Gemeindesitz: Ortsteil Törwang) entstand im Zuge der Gebietsreform 1972 am 1.1.1970 aus dem Zusammenschluß der folgenden seither selbständigen Gemeinden[2][3] mit ihren Teilorten[1]:

  • Grainbach bis 1.1.1970 selbständige Gemeinde
    • Altmühl
    • Bichl
    • Entgrub
    • Eßbaum
    • Haßbichl
    • Lochen
    • Marchwies
    • Ried
    • Staben
    • Vordergrub
    • Wenk
    • Wiedholz
    • Witzenthal
  • Roßholzen bis 1.1.1970 selbständige Gemeinde
    • Anker
    • Brennbichl
    • Brunn
    • Dandlberg
    • Friesing
    • Gern
    • Gernmühl
    • Gerstland
    • Graben
    • Gritschen
    • Haus
    • Hintersteinberg
    • Hundham
    • Leger
    • Mühlthal
    • Obersulzberg
    • Sattelberg
    • Schadhub
    • Schilding
    • Schwarzenbach
    • Straß
    • Straßeralm
    • Thal
    • Weyer a.Graben
    • Ziffer
  • Steinkirchen bis 1.1.1970 selbständige Gemeinde
    • Achenthal
    • Bogenhausen
    • Bruchfeld
    • Dorfen
    • Duft
    • Eßbaum
    • Holzmann
    • Lauberg
    • Linden
    • Mitterhof
    • Moosen
    • Oberleiten
    • Oberschöffau
    • Oberstuff
    • Ried b.Steinkirchen
    • Ried im Winkl
    • Sägmühl
    • Schöffau
    • Schweibern
    • Schweinsteig
    • Siegharting
    • Stampfl
    • Taxa
    • Thal
    • Unterstuff
    • Wiesholzen
  • Törwang bis 1.1.1970 selbständige Gemeinde
    • Au
    • Eiding
    • Eßbaum
    • Fading
    • Geisenkam
    • Haus
    • Hilgen
    • Kohlgrub
    • Lues
    • Nudlbichl
    • Obereck
    • Osterkam (mit Törwang verbunden)
    • Untereck
    • Weickersing

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Samerberg

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 179-192
  2. Abschnitt 19. und 20. Jahrhundert im Artikel Samerberg. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  3. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 147

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung SAMERGJN67CS
Name
  • Samerberg (deu)
Typ
  • Gemeinde
Postleitzahl
  • W8201 (- 1993-06-30)
  • 83122 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2842084
  • opengeodb:23503
  • wikidata:Q533300
  • BLO:527
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09187172
Karte
   

TK25: 8239

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Rosenheim ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hilgen Weiler HILGENJN67CS
Eßbaum Dorf ESSAUMJN67CS
Linden Einöde LINDENJN67CS
Lochen Weiler LOCHEN_W8201
Hochrieshütte Einöde HOCTTE_W8201
Moosen Einöde MOOSEN_W8201
Unterstuff Weiler UNTUFF_W8201
Staben Weiler STABEN_W8201
Geisenkam Dorf GEIKAM_W8201
Ried im Winkl Weiler RIENKL_W8201
Ziffer Einöde ZIFFERJN67CS
Steinkirchen Weiler STEHENJN67CS
Oberschöffau Einöde OBEFAU_W8201
Haus, Gem Roßholzen Weiler HAUAUS_W8201
Schweinsteig Weiler SCHEIG_W8201
Straß (Straßeralm) Einöde STRALM_W8201
Hintersteinberg Einöde HINERG_W8201
Hundham Dorf HUNHAM_W8201
Friesing Weiler FRIIN2_W8201
Sägmühl Einöde SAGUHL_W8201
Schwarzenbach Einöde SCHACHJN67CR
Wiedholz Einöde WIEOLZ_W8201
Eßbaum, Gem Steinkirchen Ort ESBAU4_W8201
Weickersing Weiler WEIING_W8201
Witzenthal Weiler WITHAL_W8201
Schadhub Weiler SCHHUB_W8201
Unterleiten Einöde UNTTE1_W8201
Gritschen Einöde GRIHENJN67CR
Schöffau Weiler SCHFAU_W8201
Holzmann Dorf HOLANN_W8201
Siegharting Weiler SIEING_W8201
Stampfl Einöde STAPFL_W8201
Hartbichl, Haßbichl Einöde HASCHL_W8201
Mitterhof Weiler MITHOF_W8201
Vordergrub Einöde VORRUB_W8201
Au Einöde AUAUAUJN67CS
Obereck Dorf OBEECK_W8201
Duft Einöde DUFUFT_W8201
Gern Einöde GERERNJN67CS
Lues Einöde LUEUES_W8201
Ried Weiler RIEIE1JN67DS
Taxa Weiler TAXAXA_W8201
Thal Weiler THAHALJN67CS
Wenk Weiler WENENK_W8201
Achenthal Einöde ACHHA1_W8201
Anker Einöde ANKKER_W8201
Bichl Weiler BICCHLJN67CS
Brunn Dorf BRUUNNJN67CS
Eßbaum, Gem Törwang Ort ESBAU5_W8201
Entgrub Einöde ENTRUB_W8201
Leger Einöde LEGGER_W8201
Untereck Dorf UNTECK_W8201
Weyer Einöde WEYYER_W8201
Törwang Pfarrdorf TORANG_W8201
Schweibern Weiler SCHER1_W8201
Mühlthal Weiler MUHHA1JN67CR
Nudlbichl Einöde NUDCHL_W8201
Kohlgrub Weiler KOHRUBJN67CS
Sattelberg Einöde SATERG_W8201
Grainbach Kirchdorf GRAACH_W8201
Dandlberg Einöde DANERG_W8201
Oberstuff Einöde OBEUFF_W8201
Altmühl Einöde ALTUHL_W8201
Marchwies Einöde MARIES_W8201
Eßbaum, Gem Grainbach Ort ESBAU2_W8201
Wiesholzen Einöde WIEZEN_W8201
Roßholzen Weiler ROSZEN_W8201
Bruchfeld Einöde BRUELD_W8201
Obersulzberg Einöde OBEERG_W8201
Sonnbach Weiler SONACH_W8201
Lauberg, Laberg Einöde LAUERG_W8201
Bogenhausen Einöde BOGSENJN67CS
Egernbach Weiler EGEACH_W8201
Oberleiten Weiler OBETEN_W8201
Gerstland Einöde GERAND_W8201
Schilding Dorf SCHIN4_W8201
Gernmühl Einöde GERUHL_W8201
Brennbichl Weiler BRECHL_W8201
Dorfen Dorf DORFENJN67CS
Eiding Weiler EIDING_W8201
Fading Weiler FADING_W8201
Graben Weiler GRABENJN67CS



Städte und Gemeinden im Landkreis Rosenheim (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Bad Aibling | Kolbermoor | Wasserburg a. Inn
Gemeinden: Albaching | Amerang | Aschau i. Chiemgau | Babensham | Markt Bad Endorf | Bad Feilnbach | Bernau a. Chiemsee | Brannenburg | Breitbrunn a. Chiemsee | Markt Bruckmühl | Chiemsee | Edling | Eggstätt | Eiselfing | Feldkirchen-Westerham | Flintsbach a. Inn | Frasdorf | Griesstätt | Großkarolinenfeld | Gstadt a. Chiemsee | Halfing | Höslwang | Kiefersfelden | Markt Neubeuern | Nußdorf a. Inn | Oberaudorf | Pfaffing | Markt Prien a. Chiemsee | Prutting | Ramerberg | Raubling | Riedering | Rimsting | Rohrdorf | Rott a. Inn | Samerberg | Schechen | Schonstett | Söchtenau | Soyen | Stephanskirchen | Tuntenhausen | Vogtareuth
Verwaltungsgemeinschaften: Breitbrunn a. Chiemsee | Halfing | Pfaffing | Rott a. Inn

Persönliche Werkzeuge