Bad Endorf

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Endorf ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Endorf.

Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Rosenheim > Bad Endorf

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Die Gemeinde Endorf wurde am 19.8.1973 zum Markt erhoben und führt seit 1988 den Zusatz "Bad".[1][2]

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Rosenheim.[3]

Zum Markt Bad Endorf (bis 1988 Markt Endorf i.OB, bis 19.8.1973[4] Gemeinde Endorf i.OB) gehör(t)en folgende Teilorte[5] und Wohnplätze:

  • Anzing
  • Bergham
  • Dorfbach
  • Eisenbartling
  • Engling
  • Hemberg
  • Hofham
  • Jolling
  • Kurf
  • Landing
  • Patersdorf
  • Stetten
  • Stock
  • Stockham
  • Teisenham

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[6] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[5] zu Endorf eingemeindet:

  • Hemhof bis 1.5.1978[7] selbständige Gemeinde
    • Bach
    • Batterberg
    • Daumberg
    • Gaben
    • Hartmannsberg
    • Lemberg
    • Pelham
    • Rankham
    • Schlicht
    • Stephanskirchen
    • Thal
  • Hirnsberg bis 1.1.1972[8] selbständige Gemeinde
    • Achthal
    • Anger
    • Gries
    • Hocheck seit 1.1.1972 bei Rimsting
    • Holzberg
    • Holzen
    • Kreuzbichl
    • Letten
    • Moos
    • Pfeil
    • Rain
    • See
    • Stauden
    • Thalkirchen
  • Mauerkirchen i.Chiemgau bis 1.4.1972[9] selbständige Gemeinde
    • Antwort
    • Gmein seit 1.4.1972 bei Rimsting
    • Hötzelsberg seit 1.4.1972 bei Rimsting
    • Rachenthal
    • Sieglweiher seit 1.4.1972 bei Rimsting
    • Ströbing
  • Asbichl bis 1.5.1978[10] bei Pietzing
  • Kronlohe bis 1.5.1978[10] bei Pietzing
  • Ulperting bis 1.5.1978[10] bei Pietzing

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

  • Die heute zu Bad Endorf gehörigen Ortsteile Hirnsberg, Holzberg, Letten, Kreuzbichl, Kronlohe, Holzen, Pfeil, See, Thalkirchen und Ulperting gehörten früher zur Pfarrei Riedering/Pietzenkirchen und sind in dem ausführlichen Familienbuch der Filialkirche Pietzenkirchen enthalten.


Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Endorf

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Bad Endorf, Unser Ort, Geschichte, Chronologie
  2. Abschnitt Eingemeindungen im Artikel Bad Endorf. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  3. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 582, 584, 608
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 587
  5. 5,0 5,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 178 Ortsverzeichnis1964_noVorlage-184
  6. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 144
  7. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 588
  8. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 587
  9. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 587
  10. 10,0 10,1 10,2 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 589

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_257270
Name
  • Endorf in Oberbayern (- 1987) (deu)
  • Bad Endorf (1988 -) (deu)
Typ
  • Gemeinde (- 1973-08-18) Quelle Seite 587
  • Markt (1973-08-19 -) Quelle Seite 587
Postleitzahl
  • W8207 (- 1993-06-30)
  • 83093 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • BLO:502
  • wikidata:Q251462
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09187128
Karte
   

TK25: 8039

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Rosenheim ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hemhof Dorf HEMHOF_W8207
Hofham Dorf HOFHAM_W8207
Holzen Weiler HOLZEN_W8207
Letten Weiler LETTEN_W8207
Pelham Weiler PELHAM_W8201
Hemberg Weiler HEMERG_W8207
Kreuzbichl Einöde KRECHL_W8207
Rankham Dorf RANHAM_W8207
Hirnsberg Pfarrdorf HIRERG_W8207
Kronlohe Einöde KROOHE_W8207
Bad Endorf Hauptort ENDORFJN67DV
Schlicht Weiler SCHCHT_W8207
Ulperting Weiler ULPING_W8207
Batterberg Einöde BATERG_W8201
Holzberg Weiler HOLERG_W8207
Thalkirchen Weiler THAHENJN67DV
Stauden Weiler STADEN_W8207
Stetten Einöde STETENJN67DV
Mauerkirchen Kirchdorf MAUHEN_W8207
Hartmannsberg Weiler HARERG_W8201
See Einöde SEESEE_W8207
Bach Weiler BACACHJN67EV
Kurf Dorf KURURF_W8207
Moos Weiler MOOOOSJN67DV
Rain Weiler RAIAINJN67DV
Thal Weiler THAHALJN67EV
Eisenbartling Weiler EISING_W8207
Engling Einöde ENGING_W8207
Anger Einöde ANGGERJN67DV
Gaben Weiler GABBEN_W8201
Gries Einöde GRIIES_W8207
Pfeil Einöde PFEEIL_W8207
Stock Einöde STOOCK_W8207
Rachental Weiler RACTAL_W8207
Jolling Dorf JOLING_W8207
Achthal Weiler ACHHAL_W8207
Teisenham Dorf TEIHAM_W8207
Antwort Kirchdorf ANTORT_W8207
Stephanskirchen Pfarrdorf STEHENJN67EW
Asbichl Einöde ASBCHL_W8207
Patersdorf Einöde PATORFJN67DV
Dorfbach Weiler DORACHJN67DW
Bergham Dorf BERHAMJN67DV
Landing Dorf LANING_W8207
Lemberg Einöde LEMERG_W8207
Stockham Einöde STOHAM_W8207
Daumberg Weiler DAUERG_W8207
Anzing Weiler ANZINGJN67DV
Ströbing Weiler STRING_W8207



Städte und Gemeinden im Landkreis Rosenheim (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Bad Aibling | Kolbermoor | Wasserburg a. Inn
Gemeinden: Albaching | Amerang | Aschau i. Chiemgau | Babensham | Markt Bad Endorf | Bad Feilnbach | Bernau a. Chiemsee | Brannenburg | Breitbrunn a. Chiemsee | Markt Bruckmühl | Chiemsee | Edling | Eggstätt | Eiselfing | Feldkirchen-Westerham | Flintsbach a. Inn | Frasdorf | Griesstätt | Großkarolinenfeld | Gstadt a. Chiemsee | Halfing | Höslwang | Kiefersfelden | Markt Neubeuern | Nußdorf a. Inn | Oberaudorf | Pfaffing | Markt Prien a. Chiemsee | Prutting | Ramerberg | Raubling | Riedering | Rimsting | Rohrdorf | Rott a. Inn | Samerberg | Schechen | Schonstett | Söchtenau | Soyen | Stephanskirchen | Tuntenhausen | Vogtareuth
Verwaltungsgemeinschaften: Breitbrunn a. Chiemsee | Halfing | Pfaffing | Rott a. Inn

Persönliche Werkzeuge