Bad Feilnbach

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Rosenheim > Bad Feilnbach

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Bad Aibling.[1]

Zur Gemeinde Bad Feilnbach (bis 1.1.1966 Feilnbach, bis 28.12.1971[2] Feilnbach-Wiechs, danach wieder Feilnbach, seit 22.10.1973[3] Bad Feilnbach)[4] gehör(t)en folgende Teilorte[5] und Wohnplätze:

  • Bichl
  • Gunzlloh
  • Lippertskirchen
  • Rabenstein
  • Torfwerk Feilnbach

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[6] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[5] zu Feilnbach eingemeindet:

  • Au b.Bad Aibling bis 1.1.1972[7] selbständige Gemeinde
    • Achthal
    • Altenburg
    • Berg
    • Berghalde
    • Brettschlaipfen
    • Brodhub
    • Gottschalling
    • Hoferalm
    • Humelhausen
    • Kogl
    • Paulreuth
    • Pfaffenberg
    • Thalham
    • Torfwerk
    • Trogen
    • Willharting
  • Dettendorf bis 1.2.1972[8] selbständige Gemeinde
    • Abel seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Aich
    • Aign
    • Birkmann
    • Blindenried
    • Daxham
    • Eckersberg
    • Eulenthal
    • Fachendorf seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Forsting
    • Gern
    • Gries
    • Gröben seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Haslach seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Heinrichsdorf seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Hoiß
    • Kemathen
    • Köckbrunn seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Längendorf
    • Mainz seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Moos
    • Moosbichl
    • Natternberg seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Oberbrennrain
    • Oberhofen
    • Oberlohe
    • Rann
    • Schweigfeld
    • Sonnenhamm
    • Steinreb
    • Steinwies
    • Unterbrennrain
    • Unterhofen
    • Unterkalten
    • Unterlohe
    • Walch
    • Weg seit 1.7.1972[9] bei Willing
    • Weihermann
    • Westen seit 1.7.1972[9] bei Willing
  • Litzldorf bis 1.5.1978[10] selbständige Gemeinde
    • Altofing
    • Derndorf
    • Kutterling
  • Wiechs bis 1.1.1966[4] selbständige Gemeinde
    • Bindham
    • Gundelsberg
    • Hof
    • Jenbach
    • Kronwitt
    • Moosmühle
    • Oberbindham
    • Obersteinach
    • Untersteinach
    • Weidach
  • Eulenau bis 1.5.1978[11] bei Willing

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Feilnbach

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 536, 548, 605
  2. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 567
  3. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 587
  4. 4,0 4,1 Abschnitt Geschichte im Artikel Bad Feilnbach. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  5. 5,0 5,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 39-46
  6. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 143
  7. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 567
  8. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 567
  9. 9,0 9,1 9,2 9,3 9,4 9,5 9,6 9,7 9,8 9,9 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 568
  10. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 588
  11. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 589

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_257271
Name
  • Feilnbach-Wiechs (1966-01-01 - 1971-12-27) Quelle Seite 567 (deu)
  • Feilnbach (1971-12-28 - 1973-10-21) Quelle Seite 567 und 587 (deu)
  • Bad Feilnbach (1973-10-22 -) Quelle Seite 587 (deu)
Typ
  • Gemeinde (1966-01-01 -)
Postleitzahl
  • W8201 (- 1993-06-30)
  • 83075 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q522430
  • BLO:503
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09187129
Karte
   

TK25: 8237

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Rosenheim (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 587

Bad Aibling (1966-01-01 - 1971-12-31) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Seite 587

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Oberlengendorf Dorf OBEORFJN57XT
Unterlohe Weiler UNTOHE_W8201
Torfwerk Au-Eulenau Einöde AUENAU_W8201
Unterhofen Weiler UNTFEN_W8201
Gottschalling Dorf GOTING_W8201
Trogen Einöde TROGENJN57XS
Sonnenham Dorf SONHAM_W8201
Wiechs Kirchdorf WIECHS_W8201
Paulreuth Weiler PAUUTH_W8201
Reithof Einöde REIHOFJN67AS
Humelhausen Weiler HUMSEN_W8201
Weidach Dorf WEIACH_W8201
Kreuzhub Einöde KREHUBJN57XT
Bad Feilnbach, Feilnbach Pfarrdorf FEIACHJN67AS
Untersteinach Weiler UNTACHJN67AS
Steinwies Weiler STEIES_W8201
Gunzlloh Einöde GUNLOH_W8201
Kronwitt Dorf KROITT_W8201
Wilharting Weiler WILIN1_W8201
Rabenstein Einöde RABEINJN57XS
Gundelsberg Weiler GUNERG_W8201
Hoferalm Einöde HOFALM_W8201
Schweigfeld Weiler SCHELD_W8201
Unterkalten Einöde UNTTEN_W8201
Torfwerk Feilnbach Weiler TORACHJN67AT
Jenbach Dorf JENACH_W8201
Hof Einöde HOFHOFJN67AS
Aich Einöde AICICHJN57XT
Aign Einöde AIGIGN_W8201
Berg Einöde BERERGJN57XS
Gern Einöde GERERNJN57XT
Hoiß Weiler HOIOIS_W8201
Kogl Einöde KOGOGL_W8201
Moos Weiler MOOOOSJN57XT
Rann Einöde RANANN_W8201
Oberlohe Einöde OBEOHE_W8201
Bichl Weiler BICCHLJN57XS
Gries Dorf GRIIES_W8201
Au b.Bad Aibling, Au bei Bad Aibling Pfarrdorf AUBINGJN57XT
Walch Weiler WALLCH_W8201
Hausstatt Einöde HAUATTJN57XS
Eulenau Einöde EULNAU_W8201
Kutterling Dorf KUTING_W8201
Thalham Weiler THAHA3_W8201
Brettschleipfen Weiler BREFEN_W8201
Obersteinach Einöde OBEACH_W8201
Unterbrennrain, Unterpremrain Einöde UNTAIN_W8201
Achthal Einöde ACHHAL_W8201
Dettendorf Kirchdorf DETORF_W8201
Forsting Einöde FORING_W8201
Altenburg Einöde ALTURGJN57XS
Oberhofen Weiler OBEFEN_W8201
Längendorf Weiler LANORF_W8201
Tregleralm Einöde TREALMJN57XS
Oberbindham Einöde OBEHA2_W8201
Kematen Dorf KEMHEN_W8201
Pfaffenberg Weiler PFAERG_W8201
Lippertskirchen Kirchdorf LIPHEN_W8201
Derndorf Dorf DERORF_W8201
Brainpold Einöde BRAOLDJN57XS
Eckersberg Weiler ECKERGJN57XT
Blindenried Einöde BLIIED_W8201
Birkmann Einöde BIRANN_W8201
Oberbrennrain, Oberpremrain Einöde OBEAIN_W8201
Weihermann Einöde WEIANN_W8201
Steinreb Einöde STEREB_W8201
Bindham Einöde BINHAM_W8201
Moosbichl Einöde MOOCHL_W8201
Mooshäusl Einöde MOOUSL_W8201
Moosmühle Einöde MOOHLE_W8201
Oberdaxham Einöde DAXHAM_W8201
Kreuzstraße Einöde KREASE_W8201
Untermoosbichl Einöde UNTCHLJN57XT
Brodhub Einöde BROHUB_W8201
Litzldorf Pfarrdorf LITORF_W8201
Eulenthal Weiler EULHAL_W8201
Berghalde Dorf BERLDE_W8201
Altofing Dorf ALTING_W8201



Städte und Gemeinden im Landkreis Rosenheim (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Bad Aibling | Kolbermoor | Wasserburg a. Inn
Gemeinden: Albaching | Amerang | Aschau i. Chiemgau | Babensham | Markt Bad Endorf | Bad Feilnbach | Bernau a. Chiemsee | Brannenburg | Breitbrunn a. Chiemsee | Markt Bruckmühl | Chiemsee | Edling | Eggstätt | Eiselfing | Feldkirchen-Westerham | Flintsbach a. Inn | Frasdorf | Griesstätt | Großkarolinenfeld | Gstadt a. Chiemsee | Halfing | Höslwang | Kiefersfelden | Markt Neubeuern | Nußdorf a. Inn | Oberaudorf | Pfaffing | Markt Prien a. Chiemsee | Prutting | Ramerberg | Raubling | Riedering | Rimsting | Rohrdorf | Rott a. Inn | Samerberg | Schechen | Schonstett | Söchtenau | Soyen | Stephanskirchen | Tuntenhausen | Vogtareuth
Verwaltungsgemeinschaften: Breitbrunn a. Chiemsee | Halfing | Pfaffing | Rott a. Inn

Persönliche Werkzeuge