Aschau im Chiemgau

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Aschau ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Aschau.

Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Rosenheim > Aschau im Chiemgau

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Rosenheim.[1]

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[2] mit ihren Teilorten[3] wurden am 1.1.1966 zur Gemeinde Aschau i.Chiemgau zusammengelegt:

  • Hohenaschau i.Chiemgau
    • Attich
    • Bach
    • Brand
    • Brückl
    • Einfang
    • Fuchslug
    • Hammerbach
    • Hohenaschau
    • Hub
    • Kohlstatt
    • Lehmbichl
    • Oberweidach
    • Schlechtenberg
    • Wald
    • Wasserthal
    • Weidach
    • Weidachwies
  • Niederaschau i.Chiemgau (heutiger Ort Aschau i.Chiemgau)[4]
    • Aufham
    • Außerkoy
    • Bucha
    • Engerndorf
    • Fellerer
    • Göttersberg
    • Haindorf
    • Hintergschwendt
    • Innerkoy
    • Kohlstatt
    • Pölching
    • Vordergschwendt

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[5] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[3] zu Aschau eingemeindet:

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

  • Die Pfarrbücher von Aschau im Chiemgau weisen im Zeitraum zwischen 1826 und 1866 bei den Taufen, 1804 - 1866 bei den Trauungen und 1829 - 1865 bei den Sterbefällen vollkommene Lücken auf. Es gibt aber Zweitschriften für den Zeitraum ab 1824/25 bis 1879/80 (im Diözesanarchiv danach fragen!). Zusätzlich gibt es noch für den Zeitraum 1802-1808 Zweitschriften im Staatsarchiv München liegen! (Signatur: Herrschaft Hohenaschau A 931/1).

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Die Gemeinde hat bisher 10 Quellenbände herausgegeben (z.B. BSB). Genealogisch besonders interessant sind die Bände V (Stefan Breit: Haus- und Hofgeschichten der ehemaligen Gemeinde Hohenaschau), VI (Stefan Breit: Haus- und Hofgeschichten der ehemaligen Gemeinde Niederaschau mit Teilen der ehemaligen Gemeine Umrathshausen) und VII (Stefan Breit: Haus- und Hofgeschichten der ehemaligen Gemeinde Sachrang) sowie Band I (Konrad Breitrainer: Wehr- und Schützenwesen der Herrschaft Hohenaschau).
  • Sachrang, in: Stefan Breit: Ancien Régime Aufklärung und Revolution, Band 23, " 'Leichtfertigkeit' und ländliche Gesellschaft - Voreheliche Sexualität in der frühen Neuzeit". R. Oldenbourg Verlag München 1991 (Bayerische Staatsbibliothek Signatur Hbfo/Bav. 482 E 350. Die Hofmark Zeilhofen ist eines der Gebiete, die Stefan Breit für seine Untersuchung auswählte (Anwesen aus Zeilhofen und Umgebung), das andere ist Sachrang, d.h., in diesem Buch finden sich auch einige genealogische Hinweise zu Sachrang.

Historische Bibliografie

  • Reihe "Chronik Aschau im Chiemgau" verfügbar in der Bayerischen Staatsbibliothek, u. a.
    • Band 1: Wehr- und Schützenwesen der Herrschaft Hohenaschau; 1997
    • Band 2: Wälder und Almen: Waldentwicklung, Forst- und Weiderechte im Oberen Priental; 1. Aufl. 1998; 2. Aufl. 2008
    • Band 3: Die Cramer-Klett, eine Industriellen-Familie und ihre Bedeutung für das Priental : das Bürgertum als Nachfolger des Adels im 19. und 20. Jahrhundert; 1. Aufl. 1998; 2. Aufl. 2008
    • Band 4: Eisenindustrie im Chiemgau; 1998
    • Band 5: Breit, Stefan: Haus- und Hofgeschichten der ehemaligen Gemeinde Hohenaschau; Aschau i. Ch. 1998
    • Band 6: Breit, Stefan: Haus- und Hofgeschichten der ehemaligen Gemeinde Niederaschau - mit Teilen der ehemaligen Gemeinde Umrathshausen; Aschau i. Ch. 1998
    • Band 7: Breit, Stefan: Haus- und Hofgeschichten der ehemaligen Gemeinde Sachrang; Aschau i. Ch. 1999
    • Band 8: Die Gemeinden Hohenaschau - Niederaschau - Sachrang und Aschau i. Chiemgau: Geschichte der Gemeinden von 1808 bis 1999; 2000
    • Band 9: Handwerkskunst in der ehemaligen Herrschaft Hohenaschau: 17., 18. Jahrhundert
    • Band 10: Verbrechen und Strafe : Strafgerichtsbarkeit in der Herrschaft Hohenaschau; 2000
    • Band 12: Die Preysing-Hohenaschau; 2000
    • Band 13: Landwirtschaft im Priental; 2001
    • Band 14: Kirchengeschichtliches aus dem Priental : die Pfarreien Aschau und Sachrang; 2001
    • Band 15: Frühgeschichte und Herrschaft; 2001
    • Band 16: Gewerbe, Handwerk, Zoll; 2002
    • Band 17: Geschichten und Erzählungen, Vereine; 2002
    • Band 18: Schulwesen in der Herrschaft Hohenaschau und in der Gemeinde Aschau i. Ch.; 2002
    • Band 19: Dörfliches Leben; 2002
    • Band 21: Tourismus & Eisenbahn im Prienthal; 2004
    • Band 22: Flur- und Ortsnamen der Gemeinde Aschau i. Chiemgau; 2008
    • Band 23: Register zur Quellenband-Edition "Die Herrschaft Hohenaschau und das Priental"; 2011
  • "Die Zeit des Müllner Peter von Sachrang - Ausgewählte Aufsätze zum 150. Todestag des Müllner-Peter von Sachrang 1993 mit Ausstellungsführer" herausgegeben vom Arbeitskreis "Müllner-Peter von Sachrang", Rosenheimer Verlagshaus 1993.


Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Aschau

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 644
  2. Abschnitt Geschichte im Artikel Aschau im Chiemgau. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  3. 3,0 3,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 183-190
  4. BayernAtlas, Historisch
  5. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 142
  6. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 588
  7. 7,0 7,1 7,2 7,3 7,4 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 589

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_257267
Name
  • Aschau i. Chiemgau Quelle (deu)
  • Aschau im Chiemgau (deu)
Typ
  • Gemeinde
Postleitzahl
  • W8213 (- 1993-06-30)
  • 83229 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q127827
  • opengeodb:13758
  • geonames:2863652
  • BLO:491
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09187114
Karte
   

TK25: 8239

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Rosenheim ( Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Oberweidach Ort OBEACH_W8213
Schoßrinn Weiler SCHINNJN67DR
Schwarzenstein Weiler SCHEINJN67DR
Mitterleiten Weiler MITTENJN67DQ
Weiher Einöde WEIHER_W8213
Höhenberg Weiler HOHERG_W8213
Kohlstatt Dorf KOHATT_W8213
Aschau im Chiemgau, Aschau i.Chiemgau, Niederaschau Pfarrdorf ASCHAUJN67DS
Seehaus Einöde SEEAUS_W8213
Reichenau Weiler REINAUJN67CQ
Am Lehmbichl, Lehmbichl Ort LEHCHL_W8213
Außerwald Weiler AUSALD_W8213
Hintergschwendt Weiler HINNDT_W8213
Göttersberg Weiler GOTERG_W8213
Hohenaschau i. Chiemgau Dorf HOHHAU_W8213
Einfang Weiler EINANG_W8213
Hainbach Dorf HAIACHJN67DR
Haindorf Dorf HAIORF_W8213
Schlechtenberg Dorf SCHERG_W8213
Grattenbach Weiler GRAACHJN67DR
Hub Weiler HUBHUB_W8213
Bach Dorf BACACHJN67DS
Berg Dorf BERERGJN67DQ
Wald Weiler WALALDJN67DS
Engerndorf Weiler ENGORF_W8213
Bucha Weiler BUCCHA_W8213
Huben Dorf HUBBENJN67DQ
Stein Weiler STEEINJN67DR
Spöck Weiler SPOOCK_W8213
Fellerer Dorf FELRER_W8213
Schweibern Weiler SCHERNJN67DQ
Pölching Weiler POLING_W8213
Außerkoy Weiler AUSKOY_W8213
Grenzhub Weiler GREHUBJN67DQ
Grünwald Einöde GRUALDJN67DT
Weidachwies Ort WEIIES_W8213
Innerkoy Weiler INNKOY_W8213
Aschach Weiler ASCACHJN67DQ
Fuchslug Einöde FUCLUG_W8213
Wasserthal Einöde WASHAL_W8213
Hammerbach Weiler HAMACH_W8213
Innerwald Dorf INNALDJN67DR
Vordergschwendt Weiler VORNDT_W8213
Sachrang Kirchdorf SACANG_W8213
Attich Einöde ATTICH_W8213
Aufham Dorf AUFHAM_W8213
Brückl Dorf BRUCKL_W8213



Städte und Gemeinden im Landkreis Rosenheim (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Bad Aibling | Kolbermoor | Wasserburg a. Inn
Gemeinden: Albaching | Amerang | Aschau i. Chiemgau | Babensham | Markt Bad Endorf | Bad Feilnbach | Bernau a. Chiemsee | Brannenburg | Breitbrunn a. Chiemsee | Markt Bruckmühl | Chiemsee | Edling | Eggstätt | Eiselfing | Feldkirchen-Westerham | Flintsbach a. Inn | Frasdorf | Griesstätt | Großkarolinenfeld | Gstadt a. Chiemsee | Halfing | Höslwang | Kiefersfelden | Markt Neubeuern | Nußdorf a. Inn | Oberaudorf | Pfaffing | Markt Prien a. Chiemsee | Prutting | Ramerberg | Raubling | Riedering | Rimsting | Rohrdorf | Rott a. Inn | Samerberg | Schechen | Schonstett | Söchtenau | Soyen | Stephanskirchen | Tuntenhausen | Vogtareuth
Verwaltungsgemeinschaften: Breitbrunn a. Chiemsee | Halfing | Pfaffing | Rott a. Inn

Persönliche Werkzeuge