Landkreis Hofgeismar

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Kreis Hofgeismar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Information

Der Landkreis Hofgeismar war zunächst ein Kreis der kurhessischen Provinz Niederhessen.

Geschichte

1821 Gründung

Der Kreis Hofgeismar wurde am 21. August 1821 mit kurfürstlichem Organisationsedikt aus den Ämtern Carlshafen, Grebenstein, Hofgeismar und Sababurg gebildet.

1848 Auflösung

Am 31. Oktober 1848 wurde Kreis Hofgeismar aufgelöst und in den neugebildeten Bezirk Kassel eingegliedert.

1851 Wiederherstellung

Am 15. September 1851 wurde der Kreis Hofgeismar nach Auflösung des Bezirk Kassel in seinem alten Umfang wiederhergestellt.

1866

1866 gab der Kreis Hofgeismar die Gemeinde Wilhelmshausen an den Kreis Kassel ab.

1866/67

Mit der Annexion Kurhessens durch Preußen 1866 wurde der Kreis Hofgeismar preußisch. 1867 wurde der Kreis Hofgeismar Teil des neuen Regierungsbezirkes Kassel der preußischen Provinz Hessen-Nassau.

1972 Eingliederung in den Landkreis Kassel

Am 1. August 1972 wurde der Landkreis Hofgeismar zusammen mit dem Landkreis Wolfhagen in den Landkreis Kassel eingegliedert.

Politische Einteilung

1840

Der Kreis Hofgeismar bestand 1840 aus den Justizämtern:


Justizämter des Kreises Hofgeismar (1821-1866)

Carlshafen | Grebenstein | Hofgeismar | Sababurg

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_263905
Name
  • Hofgeismar (1821 - 1972) (deu)
Typ
  • Landkreis (1821 - 1972)
Einwohner
Karte
   

TK25: 4522

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Niederhessen (1852 - 1866) ( Provinz Provinz )

Cassel, Kassel (1867 - 1972) ( Regierungsbezirk )

Cassel, Kassel (1866 - 1867) ( Regierungsbezirk )

Niederhessen (1821 - 1848) ( Provinz Provinz )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Haueda Standesamt object_1144695 (1883)
Vernawahlshausen Standesamt object_1144714 (1883)
Kalden Standesamt object_1144703 (1883)
Sielen Standesamt object_1144711 (1883)
Sieburg, Carlshafen, Karlshafen, Bad Karlshafen Stadt KARFENJO41RP (1851 - 1972-08-01)
Sieburg, Carlshafen, Karlshafen, Bad Karlshafen Stadt KARFENJO41RP (1821 - 1848)
Holzhausen Standesamt object_1144699 (1883)
Meiser (Nieder), Nieder Meiser Standesamt object_1144708 (1883)
Veckerhagen Standesamt object_1144713 (1883)
Helmarshausen Standesamt object_1144696 (1883)
Gottsbüren Standesamt object_1144693 (1883)
Holzhausen (Immenhausen) Dorf Stadtteil HOLSENJO41SK (1851 - 1970-11-30)
Holzhausen (Immenhausen) Dorf Stadtteil HOLSENJO41SK (1821 - 1847)
Eberschütz Standesamt object_1144442 (1883)
Eberschütz Stadtteil EBEUTZJO41QM (1851 - 1971-12-30)
Eberschütz Stadtteil EBEUTZJO41QM (1821 - 1847)
Hohenkirchen Standesamt object_1144698 (1883)
Grebenstein Standesamt object_1144694 (1883)
Hümme Standesamt object_1144701 (1883)
Immenhausen Standesamt object_1144702 (1883)
Immenhausen Stadt IMMSENJO41RK (1821 - 1847)
Immenhausen Stadt IMMSENJO41RK (1851 - 1971)
Oedelsheim Standesamt object_1144710 (1883)
Karlshafen Standesamt object_1144704 (1883)
Trendelburg Standesamt object_1144712 (1883)
Lippoldsberg Standesamt object_1144706 (1883)
Meiser (Ober), Ober Meiser Standesamt object_1144709 (1883)
Liebenau Standesamt object_1144705 (1883)
Meimbressen Standesamt object_1144707 (1883)
Hombressen Standesamt object_1144700 (1883)
Gieselwerder Standesamt object_1144692 (1883)
Mariendorf Dorf Stadtteil MARORFJO41RK (1851 - 1970-11-30)
Mariendorf Dorf Stadtteil MARORFJO41RK (1821 - 1847)
Hofgeismar Standesamt object_1144697 (1883)
Deisel Standesamt object_1144691 (1883)

Umleitung fehlt



Kreise in Kurhessen (1821-1848 und 1851-1866)

Provinz Fulda: Fulda | Hersfeld | Hünfeld | Schmalkalden
Provinz Hanau: Hanau | Gelnhausen | Salmünster (bis 1829) | Schlüchtern
Provinz Niederhessen: Eschwege | Fritzlar | Hofgeismar | Homberg | Kassel | Melsungen | Rotenburg | Schaumburg | Witzenhausen | Wolfhagen
Provinz Oberhessen: Frankenberg | Marburg | Kirchhain | Ziegenhain

Persönliche Werkzeuge