Landkreis Melsungen

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

(Weitergeleitet von Kreis Melsungen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Melsungen ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Melsungen (Begriffserklärung).


Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Information

Der Kreis Melsungen war zunächst ein Kreis der kurhessischen Provinz Niederhessen.

Geschichte

1821 Gründung

Der Kreis Melsungen wurde am 21. August 1821 mit kurfürstlichem Organisationsedikt gebildet.

1843

Am 5. Juli 1843 gab der Kreis Melsungen die Gemeinde Unshausen an den Kreis Homberg ab.

1848 Auflösung

Am 31. Oktober 1848 wurde Kreis Melsungen aufgelöst und in den neugebildeten Bezirk Hersfeld eingegliedert.

1851 Wiederherstellung

Am 15. September 1851 wurde der Kreis Melsungen nach Auflösung des Bezirk Hersfeld in seinem alten Umfang wiederhergestellt.

1866/67

Mit der Annexion Kurhessens durch Preußen 1866 wurde der Kreis Melsungen preußisch. 1867 wurde der Kreis Melsungen Teil des neuen Regierungsbezirkes Kassel der preußischen Provinz Hessen-Nassau.

1974 Auflösung

Der Landkreis Melsungen bildete am 1. Januar 1974 zusammen mit dem Landkreis Fritzlar-Homberg und dem Landkreis Ziegenhain den neugegründeten Schwalm-Eder-Kreis.

Politische Einteilung

1840

Der Kreis Melsungen bestand 1840 aus den Justizämtern:

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_263897
Name
  • Melsungen (1821 - 1973) (deu)
Typ
  • Kreis (1821 - 1973)
Einwohner
Karte
   

TK25: 4923

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Cassel, Kassel (1866 - 1867) ( Regierungsbezirk )

Niederhessen (1821 - 1848) ( Provinz Provinz )

Niederhessen (1852 - 1866) ( Provinz Provinz )

Cassel, Kassel (1867 - 1973) ( Regierungsbezirk )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hilgershausen Standesamt object_1144734 (1883)
Gensungen Standesamt object_1144729 (1883)
Melsungen Stadtteil MELGENJO41SD (1821 - 1974)
Melsungen Standesamt object_1144738 (1883)
Mörshausen Standesamt object_1144739 (1883)
Morschen (Neu), Neu Morschen Standesamt object_1144740 (1883)
Wolfershausen Standesamt object_1144743 (1883)
Guxhagen Standesamt object_1144730 (1883)
Spangenberg Standesamt object_1144742 (1883)
Herlefeld Standesamt object_1144733 (1883)
Stolzhausen Dorf Stadtteil STOSEN_W6441 (1851 - 1971-12-30)
Stolzhausen Dorf Stadtteil STOSEN_W6441 (1821 - 1847)
Harle Standesamt object_1144731 (1883)
Lohre Standesamt object_1144736 (1883)
Körle Standesamt object_1144735 (1883)
Felsberg Standesamt object_1144728 (1883)
Malsfeld Standesamt object_1144737 (1883)
Heinebach Standesamt object_1144732 (1883)
Heinebach Dorf Ortsteil HEIACH_W6441 (1851 - 1972-07-31)
Heinebach Dorf Ortsteil HEIACH_W6441 (1821 - 1847)
Pfieffe Standesamt object_1144741 (1883)
Böddiger Standesamt object_1144727 (1883)

Umleitung fehlt



Kreise in Kurhessen (1821-1848 und 1851-1866)

Provinz Fulda: Fulda | Hersfeld | Hünfeld | Schmalkalden
Provinz Hanau: Hanau | Gelnhausen | Salmünster (bis 1829) | Schlüchtern
Provinz Niederhessen: Eschwege | Fritzlar | Hofgeismar | Homberg | Kassel | Melsungen | Rotenburg | Schaumburg | Witzenhausen | Wolfhagen
Provinz Oberhessen: Frankenberg | Marburg | Kirchhain | Ziegenhain

Persönliche Werkzeuge