Jäg.B 7

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918
Westfälisches Jäger-Bataillon Nr.7
auch Bückeburger Jäger genannt.
Dieses Jäger-Bataillon ist aus der Provinz Westfalen, und das 7. des Deutschen Reiches.
Fahne Westfälisches Jäger-Bataillon Nr.7

Inhaltsverzeichnis

Garnison 1914

Unterstellung 1820-1914

1820-1914:

Unterstellung 1914-1918

Kriegsgliederung am 17.08.1914 [1] [2]

Formationsgeschichte

  • AKO vom 3.10.1815: Friedrich Wilhelm III. befiehlt die Errichtung des Bataillon aus weiter dienenden Mannschaften der aufgelösten freiwilligen Jäger-Detachements, aus Mannschaften der sächsischen und nassauischen leichten Infanterie, die aus den an Preussen abgetretenen landen stammten, und des bergischen Jäger-Btl. (siehe Jäger-Btl. Nr.28), Stärke vier Kompanien.
  • AKO vom 13.4.1821: Neuordnung, die 1. und 4. Komp. bilden die 3. Schützen-Abteilung (bzw. der 2. und 3. Komp. siehe jetziges Jäger-Btl. Nr.8).
  • AKO vom 21.11.1848: Die bisherige 4. wird 2. Komp., Errichtung einer 3. Komp.
  • AKO vom 7.6.1852: Errichtung einer 4. Komp.
  • 1866: Abgaben zur Errichtung der Jäger-Btl. Nr. 9 und 11.
  • 30.7.1867: Militärkonvention zwischen Preussen und Schaumburg-Lippe, infolge deren das Lippesche Btl. aufgelöst wird; Unteroffiziere und Mannschaft können auf Wunsch in das Jäger-Btl. eingereiht werden.
  • 02.08.1914 [1] : Das Bataillon wurde gemäß Mobilmachungsplan mobilisiert. Neben dem ins Feld rückende Bataillon stellte es eine Ersatz-Abteilung zu 2 Kompanien, sowie ein Rekruten-Depot auf.

1807 müssen Schaumburg und Bückeburg dem Rheinbund beitreten und ein Kontingent von zwei Komp. stellen, das zum II. Btl. des 5. Regts. der Fürsten-Division tritt (siehe Inf.-Rgt. Nr.93 und 96). Feldzüge: 1808/9 gegen Österreich in Tirol; 1809/10 in Spanien (Katalonien); 1812 in Russland; 1813 in Danzig; 1814 in Frankreich (im Belagerungskorps vor Mainz); 1815 im Norddeutschen Bundeskorps. Seit 1842 stellte Schaumburg ein Jäger-Btl. zu drei Komp. auf. 1849 gegen Dänemark (2. komb. Brig., 1. Div.) im Sundewitt. 1866 gegen Preussen in den Bundesbefestigungen Mainz und Ulm.

Ersatztruppenteil Erster Weltkrieg

  • 1. Ersatz-Bataillon Jäger-Bataillon Nr. 7 aufgestellt in Bückeburg.
  • 2. Ersatz-Bataillon Jäger-Bataillon Nr. 7 aufgestellt in Bückeburg (2. Ers. Btl. am 22.4.1917 aufgelöst).

Standorte

  • 1815: Königswinter
  • 1817: Kreuznach, u. a. im Rheinland
  • 1818: Wetzlar
  • 1846: Düsseldorf (dazwischen war 1849/50 Görlitz als Garnison bestimmt, das Btl. war aber nach Hamburg abkommandiert)
  • 1854: Frankfurt am Main
  • 1859: Düsseldorf
  • 1860: Cleve
  • 1867: Bückeburg, Stadthagen
  • 1870: Bückeburg

Benennung

  • 03.10.1815: 2. Schützen-Bataillon (Rheinisches)
  • 13.04.1821: 3. Schützen-Abteilung (Westfälische)
  • 10.03.1823: 3. Schützen-Abteilung
  • 24.04.1845: 7. Jäger-Abteilung
  • 21.11.1848: 7. Jäger-Bataillon
  • 04.07.1860: Westfälisches Jäger-Bataillon Nr. 7

Stammnummer: 3.10.1815: Nr.2; 13.4.1821: Nr.3; 24.4.1845: Nr.7.

Uniformen

  • um 1900: Grünes Tuch, rote schwedische Ärmelaufschläge, Schulterstücke rotes Tuch mit gelben Ziffern, Tschako mit gelben heraldischen Adler.

Datei:Bild mit Uniformen.jpg

Feldzüge, Gefechte usw

  • davor siehe bei Formationsgeschichte.
  • 1849 gegen Dänemark (3. preussische Div.)
  • 1864 gegen Dänemark (13. Inf.-Div., komb. Armeekorps)
  • 1849 gegen Österreich (14. Inf.-Div, Elb-Armee)
  • 1870/71 gegen Frankreich (13. Inf.-Div., VII. Armeekorps)
  • 1914/18: 13. Infanterie-Division

Regimentschefs, -kommandeure

Regimentschef:

  • 25.10.1869 - 08.05.1893: Fürst Adolf Georg zu Schaumburg-Lippe
  • 15.5.1893: Fürst Georg zu Schaumburg-Lippe.
Regimentskommandeure
1815 v. Böhler; 1816 v. Tempski; 1817 v. Holleben; 1830 v. Bursky; 1834 v. Frobel; 1848 v. Gr. v. Schlieffen; 1849 Meyne; 1851 v. Plonski; 1854 v. Stückradt; 1857 v. Massow; 1862 v. Beckedorff; 1865 v. Sell; 1866 Reinike;
Regimentskommandeure seit 1870[4]
1870 v. Kameke; 1876 Vogel v. Falckenstein; 1881 Gr. v. Carmer; 1883 v. Hacke; 1886 v. Bojanowski; 1890 Frhr. v. Plettenberg; 1894 v. Flatow; 1897 Gr. v. Bünau; 1901 v. Larisch; 1906 Gr. Finck v. Finkenstein; 1909 v. Buchka; 1913 v. Rango; August 1914 Donalies; August 1914 - Juli 1918 Frhr. v. Flakenstein (Kurzvita); Juli 1918 - Dezbr. 1918 Teichmann.

Literatur

  • Verein der Offiziere des ehemaligen: "Königlich Preußisches (Westfälischen) Jäger-Bataillons Nr.7 (Feldbataillon) im Weltkriege 1914/1918" mit 4 Karten, Skizzen und 92 Bildern, Reihe Erinnerungsblätter deutscher Regimenter, Band 272 des preußischen Anteils, Oldenburg i.O., Berlin 1929, Verlag Gerhard Stalling, 412 Seiten: WLB Online-Buch.
  • Georg Rudorff: "Geschichte des Westfälischen Jäger-Bataillons Nr.7 von seiner Entstehung bis zur Jetztzeit", Berlin 1897, Verlag Mittler & Sohn, 159 Seiten.
  • Theodor von Sell: "Stammliste des Westfälischen Jäger-Bataillons Nr.7", Berlin 1892, Verlag Mittler & Sohn, 4 Seiten.
  • Georg Rudorff: "Zur Feier des 75 jährigen Jubiläums des Westf. Jäger-Bataillons Nr.7 - Geschichte des Bataillons von 1815-1890", Bückeburg 1890, Grimme'sche Hofbuchdr., 80 Seiten.
  • "Geschichte des Westfälischen Jäger-Bataillons Nr.7. Zum Stiftungsfeste des Bataillons als Erinnerung für die Oberjäger und Jäger zusammengestellt", Cleve 1865, Koch'sche Buchdr., 23 Seiten.

Weblinks

Nur nach Anmeldung bei Flickr zugänglich

Referenzen

  1. 1,0 1,1 Cron, Die Geschichte des deutschen Heeres im Weltkriege 1914 - 1918
  2. Wegner, Stellenbesetzung der Deutschen Heere 1815 - 1939
  3. Cron teilt das Bataillon dem HKK 2 zu. Gleichzeitig ist es der 26.Infanterie-Brigade unterstellt.?
  4. Verein der Offiziere des ehemaligen Kgl. Preußischen (Westfälischen) Jäger-Bataillons Nr. 7, Oldenburg i. O./Berlin 1929
Jäger-Einheiten 1870 - 1918
Formationsgeschichte: 1806-1914 | Norddeutscher Bund |1914-1918 Portal:Militär Infanterie-Einheit: 1806-1914 | 1914-1918

Jäger-Bataillone bis 1914: Garde | Garde-Schützen | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | - | KB 1 | KB 2 |

zusätzliche Jäger-Einheiten 1914 - 1918:

Regimenter: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | - | KB 1 | - | KB 15 |

Kriegs-Bataillone: 27 | - | Reserve-Bataillone: Garde | Garde-Schützen | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13 | 14 | 15 | 16 | 17 | 18 | 19 | 20 | 21 | 22 | 23 | 24 | 25 | 26 | - | KB 1 | KB 2 |

Infanterie: Regimenter Jäger-Einheit MG-Truppe Ersatz-Bataillon Brigade-Ersatz-Bataillon Landwehr Landsturm

Persönliche Werkzeuge