Falkenberg (Niederbayern)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Falkenberg ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Falkenberg.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Niederbayern > Landkreis Rottal-Inn > Falkenberg (Niederbayern)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Eggenfelden.[1]

Zur Gemeinde Falkenberg gehör(t)en folgende Teilorte[1] und Wohnplätze:

  • Falkenberg
  • Amelgering
  • Geiersberg
  • Großkay
  • Guglmucken
  • Hausleiten
  • Kasten
  • Latzelsberg
  • Pendlöd
  • Perterting
  • Ponzaunöd
  • Ranzing
  • Remmelsberg
  • Schönberg
  • Stopfen
  • Wald
  • Wölfing

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[2] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[1] zu Falkenberg eingemeindet:

  • Diepoltskirchen bis 1.7.1971[3] selbständige Gemeinde, danach Fünfleiten
  • Fünfleiten bis 1.1.1974[4] selbständige Gemeinde
    • Kronleiten (Gemeindesitz)
    • Altgmain
    • Ammersreit
    • Brandstetten
    • Bromberg
    • Diepoltskirchen seit 1.7.1971[3], davor selbständige Gemeinde
    • Ed
    • Elpersdorf
    • Fünfleiten
    • Greßfurt
    • Hinterholzen
    • Höllerthal
    • Hofstetten
    • Kumpfmühl
    • Löfflberg
    • Nußdorf
    • Ortholbing
    • Pfirsting
    • Rauschöd
    • Remmelsberg
    • Schnarrmühl
    • Sillaching
    • Sparöd
    • Spielberg
    • Starzenberg
    • Unterrimbach
  • Oberhöft bis 1.1.1971[5] selbständige Gemeinde
    • Diepoltsberg (Gemeindesitz)
    • Eggerding
    • Gmain
    • Horading
    • Lechertsreuth
    • Oberhöft
    • Ruderfing
    • Schönbach
    • Wendling
  • Taufkirchen bis 1.1.1972[6] selbständige Gemeinde
    • Taufkirchen
    • Brunning
    • Fleckhäuseln
    • Furth
    • Gemainhäuseln
    • Heckengrub seit 1.1.1972 bei Eggenfelden
    • Holzhäuseln seit 1.1.1972 bei Eggenfelden
    • Mertsee (Obermertsee)
    • Obereisbach
    • Obereschlbach
    • Oberkettendorf
    • Reitl
    • Sandtner seit 1.1.1972 bei Eggenfelden
    • Stetten b. Falkenberg
    • Stetten b. Taufkirchen
    • Straß seit 1.1.1972 bei Eggenfelden
    • Untereisbach
    • Unterkettendorf
  • Zell bis 1.5.1978[7] selbständige Gemeinde
    • Zell
    • Au
    • Berg
    • Brandhub
    • Bürchen
    • Döttenau
    • Heinzing
    • Hiebl
    • Hochholzen
    • Kugler
    • Liedlstraß
    • Mitterbinder
    • Neugmain
    • Oberbinder
    • Obersteinbach
    • Ofen
    • Paint
    • Reisach
    • Reuth
    • Saliter
    • Salling
    • Schern
    • Schöfbach
    • Sulzbach
    • Unterbinder
    • Untersteinbach
    • Vogging
  • Amersöd bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Heißprechting bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Mitterhamberg[9] bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Oberhamberg bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Oberremmelsberg bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Plöcking bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Ranzing bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Unterhamberg bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Unterremmelsberg bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt
  • Volksdorf bis 1.5.1978[8] bei Unterdietfurt

Verwaltungsgemeinschaft

Falkenberg ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Falkenberg (gegründet 1.5.1978) mit den Mitgliedsgemeinden

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Falkenberg

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 307-332
  2. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 206
  3. 3,0 3,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 629
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 606
  6. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 607
  7. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 629
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 8,4 8,5 8,6 8,7 8,8 8,9 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 630
  9. BayernAtlas

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_300385
Name
  • Falkenberg (deu)
Typ
  • Gemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • W8335 (- 1993-06-30)
  • 84326 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • BLO:800
  • opengeodb:16426
  • wikidata:Q574672
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09277119
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 7542

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Falkenberg ( Verwaltungsgemeinschaft )

Eggenfelden (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Seite 628

Rottal, Rottal-Inn (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 628

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Geiersberg Weiler GEIERG_W8331
Diepoltsberg Einöde Weiler DIEERG_W8331 (1971-01-01 -)
Kasten Weiler Dorf KASTEN_W8331
Kugler Einöde KUGLERJN68IL (1978-05-01 -)
Vogging Weiler VOGING_W8331 (1978-05-01 -)
Schern Einöde SCHERN_W8331 (1978-05-01 -)
Untereisbach Weiler Dorf UNTACH_W8331 (1972-01-01 -)
Heuwies Einöde HEUIESJN68IK
Sparöd Einöde SPAROD_W8331 (1974-01-01 -)
Sulzbach Weiler SULACHJN68JL (1978-05-01 -)
Falkenberg Pfarrdorf FALERGJN68IL
Ranzing Einöde RANING_W8331 (1972-01-01 -)
Ranzing Dorf Ort RANINGJN68IL
Löfflberg Einöde LOFERG_W8331 (1974-01-01 -)
Gemainhäuseln Einöde Ort GEMELN_W8331 (1972-01-01 -)
Unterkettendorf Weiler UNTORF_W8331 (1972-01-01 -)
Wölfing Weiler WOLING_W8331
Hinterholzen Weiler Einöde HINZEN_W8331 (1974-01-01 -)
Heißprechting Dorf HEIING_W8331 (1972-01-01 -)
Oberkettendorf Einöde OBEORF_W8331 (1972-01-01 -)
Gmainbauer Weiler GMAUER_W8335
Brandstetten Einöde BRATEN_W8331 (1974-01-01 -)
Liedlstraß Einöde LIERAS_W8331 (1978-05-01 -)
Ortholbing Weiler ORTIN1_W8331 (1974-01-01 -)
Eggerding Weiler EGGING_W8331 (1971-01-01 -)
Burgmair Einöde BURAIR_W8335
Remmelsberg bei Altgmain, Remmelsberg Weiler Einöde REMER1_W8331 (1974-01-01 -)
Perterting Weiler PERING_W8331
Untersteinbach Weiler UNTAC8_W8331 (1978-05-01 -)
Unterbinder Einöde Weiler UNTDER_W8331 (1978-05-01 -)
Heinzing Einöde HEIIN1_W8331 (1978-05-01 -)
Obereisbach Einöde OBEAC8_W8331 (1972-01-01 -)
Saliter Einöde SALTER_W8331 (1978-05-01 -)
Salling Weiler SALING_W8331 (1978-05-01 -)
Sillaching Weiler SILING_W8331 (1974-01-01 -)
Friedhof Zell Friedhof FRIELLJN68JL (1978-05-01 -)
Hausleiten Einöde HAUTEN_W8331
Stetten bei Falkenberg Weiler STEERGJN68IK (1972-01-01 -)
Volksdorf Dorf VOLORF_W8331 (1972-01-01 -)
Spielberg Einöde SPIERGJN68IM (1974-01-01 -)
Wendling Weiler WENING_W8331 (1971-01-01 -)
Horading Weiler Dorf HORING_W8331 (1971-01-01 -)
Ponzaunöd Einöde PONNOD_W8333
Hofstetten Weiler HOFTENJN68IM (1974-01-01 -)
Nußdorf Weiler NUSORFJN68IM (1974-01-01 -)
Stopfen Einöde STOFEN_W8331
Mitterhamberg Einöde MITERG_W8331
Au Einöde AUAUAUJN68JM (1978-05-01 -)
Ed Einöde EDXXE1_W8331 (1974-01-01 -)
Berg Einöde BERERGJN68JM (1978-05-01 -)
Ofen Einöde OFEFE1_W8331 (1978-05-01 -)
Wald Weiler WALALDJN68JL
Zell Pfarrdorf ZELELLJN68JL (1978-05-01 -)
Oberhöft Dorf OBEOFT_W8331 (1971-01-01 -)
Brandhub Einöde BRAHUB_W8331 (1978-05-01 -)
Furth Weiler FURRTHJN68IK (1972-01-01 -)
Hiebl Einöde HIEEBL_W8331 (1978-05-01 -)
Lehen Einöde LEHHEN_W8335
Paint Einöde PAIINT_W8331 (1978-05-01 -)
Reitl Weiler Ort REIITL_W8331 (1972-01-01 -)
Reuth Weiler REUUTHJN68JL (1978-05-01 -)
Höllerthal Weiler HOLHA1_W8331 (1974-01-01 -)
Unterremmelsberg Einöde UNTER2_W8331 (1972-01-01 -)
Ammersreit Weiler Dorf AMMEIT_W8331 (1974-01-01 -)
Remmelsberg Weiler REMERG_W8331
Latzelsberg Einöde LATERG_W8331
Greßfurt Einöde GREURT_W8331 (1974-01-01 -)
Fleckhäuseln Weiler Ort FLEELNJN68IK (1972-01-01 -)
Bromberg Einöde BROERGJN68IL (1974-01-01 -)
Kronleiten Dorf KROTE1_W8331 (1974-01-01 -)
Gmainjodl Einöde GMAODL_W8335
Rauschöd Weiler RAUHOD_W8331 (1974-01-01 -)
Unterhamberg Einöde UNTER1_W8331 (1972-01-01 -)
Brunning Weiler BRUING_W8331 (1972-01-01 -)
Amelgering Dorf AMEING_W8331
Goldbrunn Einöde GOLUNN_W8335
Amersöd Weiler AMESOD_W8331 (1972-01-01 -)
Lechertsreuth Einöde Weiler LECUTH_W8331 (1971-01-01 -)
Mertsee, Obermertsee Dorf MERSEE_W8331 (1972-01-01 -)
Fünfleiten Dorf FUNTEN_W8331 (1974-01-01 -)
Pfirsting Einöde PFIING_W8331 (1974-01-01 -)
Kumpfmühl Einöde KUMUHL_W8331 (1974-01-01 -)
Döttenau Einöde DOTNAU_W8331 (1978-05-01 -)
Pendlöd Einöde PENLOD_W8333
Stetten bei Taufkirchen Einöde Weiler STEHENJN68IK (1972-01-01 -)
Unterrimbach Weiler Dorf UNTAC6_W8331 (1974-01-01 -)
Diepoltskirchen Kirchdorf DIEHEN_W8331 (1974-01-01 -)
Stockhäusel Einöde STOSEL_W8335
Starzenberg Weiler STAERG_W8331 (1974-01-01 -)
Neugmain Weiler Einöde NEUAIN_W8331 (1978-05-01 -)
Ruderfing Weiler RUDING_W8331 (1971-01-01 -)
Reisach, Reiser Einöde REISER_W8331 (1978-05-01 -)
Bürchen Weiler BURHEN_W8331 (1978-05-01 -)
Obersteinbach Weiler OBEAC1_W8331 (1978-05-01 -)
Oberbinder Einöde OBEDER_W8331 (1978-05-01 -)
Hochholzen Weiler HOCZEN_W8331 (1978-05-01 -)
Oberremmelsberg Einöde OBEERG_W8331 (1972-01-01 -)
Guglmucken Weiler GUGKEN_W8333
Oberhamberg Weiler Einöde OBEER1_W8331 (1972-01-01 -)
Schöfbach Weiler SCHACHJN68JL (1978-05-01 -)
Schönbach Einöde SCHACH_W8331 (1971-01-01 -)
Schönberg Einöde SCHERGJN68IK
Taufkirchen Pfarrdorf TAUHENJN68IK (1972-01-01 -)
Obereschlbach Weiler OBEAC6_W8331 (1972-01-01 -)
Plöcking Weiler PLOINGJN68IK (1972-01-01 -)
Schnarrmühl Einöde SCHUHL_W8331 (1974-01-01 -)
Großkay Einöde GROKAY_W8331
Gmain, Gmeinhäuseln Dorf GMAAIN_W8331 (1971-01-01 -)
Mitterbinder Weiler MITDER_W8331 (1978-05-01 -)
Altgmain Dorf ALTAIN_W8331 (1974-01-01 -)
Elpersdorf Weiler ELPORF_W8331 (1974-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Rottal-Inn (Regierungsbezirk Niederbayern)

Städte: Eggenfelden | Pfarrkirchen | Simbach a. Inn
Gemeinden: Markt Arnstorf | Markt Bad Birnbach | Bayerbach | Dietersburg | Egglham | Ering | Falkenberg | Markt Gangkofen | Geratskirchen | Hebertsfelden | Johanniskirchen | Julbach | Kirchdorf a. Inn | Malgersdorf | Markt Massing | Mitterskirchen | Postmünster | Reut | Rimbach | Roßbach | Schönau | Stubenberg | Markt Tann | Markt Triftern | Unterdietfurt | Wittibreut | Markt Wurmannsquick | Zeilarn
Verwaltungsgemeinschaften: Bad Birnbach | Ering | Falkenberg | Massing | Tann |

Persönliche Werkzeuge