Matricula

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Matricula ist ein staaten- und konfessionsübergreifendes Portal für Kirchenbücher und Matriken aus dem mitteleuropäischen Raum. Das Angebot wird inhaltlich von ICARUS, technisch vom Diözesanarchiv St. Pölten[1] betrieben.


Inhaltsverzeichnis

Entwicklung

Der Vorläufer des heutigen Matricula-Portals startete im Jahr 2009[2] und war ein von der Firma AUGIAS-DATA[3] entwickeltes Findbuchsystem[4], welches heute noch von einigen beteiligten Archiven verwendet wird. Bis 2017 wurden darauf Matriken z.B. aus dem Bistümern Passau und St. Pölten, aber auch die evangelischen Bücher von Gelnhausen präsentiert. Das verwendete System zeigte sich nicht optimal für die Darstellung von Kirchenbüchern und Matriken.

Das heutige Matricula-Portal wurde neu entwickelt und bietet vielfältige Möglichkeiten z.B. bei der Suche nach Orten oder bei der Anzeige der Seite eines Kirchenbuchs.

Kirchenbücher und Matriken

Matricula enthält vornehmlich katholische Kirchenbücher aus Österreich, Deutschland, Polen und Serbien, obwohl es konfessionsübergreifend angelegt ist. Ein Grund liegt darin, daß z.B. die meisten deutschen evangelischen Landeskirchen das kostenpflichtige Kirchenbuchportal Archion benutzen. Auch die anfänglich auf Matricula von der evangelischen Landeskirche Hessen-Kassel bereitgestellten Kirchenbücher von Gelnhausen finden sich mittlerweile dort wieder.

Zur Zeit[5] sind Kirchenbücher und Matriken aus folgenden Gegenden auf Matricula verfügbar:

  • Österreich
    • alle katholischen Diözesen (außer: Burgenland), ca. 2700 Gemeinden
    • einige evangelische Matriken aus Wien
    • evangelische und jüdische Matriken aus Vorarlberg (Bregenz, Feldkirch, Hohenems)
  • Deutschland
    • Bistum Hildesheim (über 150 Orte)
    • Bistum Magdeburg (über 60 Orte)
    • Bistum Münster (über 200 Orte, Anfangsbuchstabe A-Q)
    • Bistum Passau, (über 230 Orte)
    • Bistum Paderborn (momentan nur Kirchenbücher der Dompfarrei Paderborn, weitere folgen ab April 2018[6])
  • Polen
    • Staatsarchiv Breslau (kath. Kirchenbücher von Breslau und 2 weiteren Orten)
  • Serbien
    • Historisches Archiv Subotica (kath. Kirchenbücher von Subotica und 2 weiteren Orten)
  • Bosnien und Hercegovina
    • Diözese Banja Luka (kath. Kirchenbücher von Bosansko Grahovo)

Unter Matricula Nachrichten wird über neu hinzukommende Archive und Digitalisate informiert.

Weblinks

Verweise

  1. Diözesanarchiv St. Pölten
  2. Archivalia: Österreichisches Kirchenbuchportal mit Kirchenbüchern aus Passau und Gelnhausen
  3. AUGIAS-DATA
  4. Findbuch Diözesanarchiv St. Pölten
  5. Stand: 9. März 2018
  6. Kirchenbücher online verfügbar; Meldung auf der Website des Erzbistums Paderborn
Persönliche Werkzeuge