Bad Birnbach

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Birnbach ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Birnbach.

Hierarchie
Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Niederbayern > Landkreis Rottal-Inn > Bad Birnbach

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten Birnbach und Untertattenbach zum ehemaligen Landkreis Griesbach i.Rottal.[1]
Vor der Gebietsreform 1972 gehörten Asenham, Brombach und Hirschbach zum ehemaligen Landkreis Pfarrkirchen.[2]

Zum Markt Bad Birnbach (ab 1984 Markt, ab 1987 Bad)[3] gehör(t)en folgende Teilorte[1] und Wohnplätze:

  • -

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[4] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[1][2] zu Birnbach eingemeindet:

  • Asenham bis 1.7.1972[5] selbständige Gemeinde
    • Asenham
    • Au
    • Birnbach
    • Bleichenbach
    • Doblham
    • Edmühle
    • Hagn
    • Hahnöd
    • Höll
    • Hölzlberg
    • Holzhäuser
    • Landerham
    • Leithen
    • Lexöd
    • Neudeck
    • Oberhitzling
    • Rennöd
    • Rothenaign
    • Schwaibach
    • Spannagl
    • Spöck
    • Steina
    • Stockhäuser
    • Sturzholz
    • Unterhitzling
    • Weinberg
    • Wimm
  • Brombach bis 1.4.1971[6] selbständige Gemeinde, danach Hirschbach
    • Brombach
    • Brandstatt
    • Dachsberg
    • Hennthal
    • Kieferling
    • Stockert
    • Wingrub
    • Winten
  • Hirschbach bis 1.7.1972[5] selbständige Gemeinde
    • Hirschbach
    • Eglgeßing
    • Faberöd
    • Freiling
    • Grub
    • Gruber
    • Grubunterthaner
    • Haberling
    • Hainthal
    • Kinten
    • Köpfertsöd
    • Labüchl
    • Lederling
    • Mauswinkl
    • Mühlham
    • Nindorf
    • Ried
    • Schederaign
    • Schmidsöd
    • Stalleich
    • Stockert
    • Trautenöd
    • Brombach seit 1.4.1971[6], davor selbständige Gemeinde
      • mit Ortsteilen
  • Untertattenbach bis 1.4.1971[7] selbständige Gemeinde
    • Untertattenbach
    • Aicha
    • Armstetten
    • Aunham
    • Brunndobl
    • Gigeröd
    • Gigler
    • Gillöd
    • Gries
    • Grottham
    • Haberling
    • Hofer
    • Holzhäuser
    • Kager
    • Kirchberg
    • Kynoten
    • Neudau
    • Oberbirnbach
    • Obertattenbach
    • Offenöd
    • Schatzbach
    • Schwertling
    • Winkl
  • Hasenberg bis 1.1.1972[8] bei Kindlbach
  • Lengham bis 1.1.1972[8] bei Kindlbach
  • Naßberg bis 1.1.1972[8] bei Kindlbach
  • Reichertsham bis 1.1.1972[8] bei Kindlbach
  • Aicha i. Tal bis 1.4.1972[9] bei Bayerbach (Kindlbach)

Verwaltungsgemeinschaft

Bad Birnbach ist Sitz der Verwaltungsgemeinschaft Bad Birnbach (gegründet 1.5.1978) mit den Mitgliedsgemeinden[10]

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

  • Heimatkundlicher Kreis im FVV Bad Birnbach

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

  • Häusergeschichte der ehemaligen Gemeinde Hirschbach in: "Bad Birnbacher Heimatheft" Band 13/2003

Historische Bibliografie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Birnbach

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. 1,0 1,1 1,2 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 339-349
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 409-414
  3. Bürgerinfo » Gemeinden » Historisches / Abschnitt Geschichte im Artikel Bad Birnbach. In: Wikipedia, Die freie Enzyklopädie.
  4. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 204-205
  5. 5,0 5,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 609
  6. 6,0 6,1 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 621
  7. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 608
  8. 8,0 8,1 8,2 8,3 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 608
  9. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 608
  10. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 210

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung BIRACHJN68NK
Name
  • Birnbach (- 1987) (deu)
  • Bad Birnbach (1987 -) (deu)
Typ
  • Markt
Einwohner
Postleitzahl
  • W8345 (- 1993-06-30)
  • 84364 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q589058
  • BLO:795
  • opengeodb:13877
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09277113
Fläche (in km²)
Karte
   

TK25: 7544

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Griesbach im Rottal (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis ) Quelle Quelle Seite 609 und 629

Bad Birnbach (1978 -) ( Verwaltungsgemeinschaft )

Rottal, Rottal-Inn (1972-07-01 -) ( Landkreis ) Quelle Seite 609 und 629

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hahnöd Einöde HAHNOD_W8341 (1972-07-01 -)
Hasenberg Weiler HASER1_W8399 (1972-01-01 -)
Kinten Weiler KINTEN_W8341 (1972 -)
Neudau Weiler Dorf NEUDAU_W8345 (1972-07-01 -)
Holzhäuser, Holzmannhäuser Weiler HOLSER_W8345 (1972-07-01 -)
Rennöd Einöde RENNOD_W8341 (1972-07-01 -)
Steina Dorf STEINA_W8341 (1972-07-01 -)
Schatzbach Dorf SCHAC1_W8345 (1972-07-01 -)
Reichertsham Weiler REIHAM_W8399 (1972-01-01 -)
Winten Einöde WINTEN_W8341 (1972-07-01 -)
Mühlham Weiler MUHHAM_W8341 (1972 -)
Freiling Weiler FREING_W8341 (1972 -)
Hölzlberg Einöde HOLERG_W8341 (1972-07-01 -)
Wingrub Einöde WINRUB_W8341 (1972-07-01 -)
Trautenöd Einöde TRANOD_W8341 (1972 -)
Holzhäuser Dorf HOLSERJN68NJ (1972-07-01 -)
Brandstatt Weiler BRAAT1_W8341 (1972-07-01 -)
Rothenaign Einöde ROTIGN_W8341 (1972-07-01 -)
Landerham Dorf Weiler LANHAM_W8341 (1972-07-01 -)
Stockert, Stocket Weiler Einöde STOKET_W8341 (1972-07-01 -)
Naßberg Weiler NASERG_W8399 (1972-01-01 -)
Doblham Einöde DOBHAM_W8341 (1972-07-01 -)
Neudeck Weiler NEUECKJN68MK (1972-07-01 -)
Armstetten Einöde ARMTEN_W8345 (1972-07-01 -)
Nindorf Dorf NINORF_W8341 (1972 -)
Hennthal Einöde HENHAL_W8341 (1972-07-01 -)
Eglgeßing, Eglgessing Weiler EGLING_W8341 (1972 -)
Weinberg Einöde WEIERGJN68MJ (1972-07-01 -)
Untertattenbach Dorf UNTACH_W8345 (1972-07-01 -)
Dachsberg Weiler Einöde DACERG_W8341 (1972-07-01 -)
Schwertling Dorf SCHING_W8345 (1972-07-01 -)
Mauswinkl Einöde MAUNKL_W8341 (1972 -)
Stalleich Einöde STAICH_W8341 (1972 -)
Edmühle Weiler EDMHLE_W8345 (1972-07-01 -)
Obertattenbach Dorf OBEACH_W8345 (1972-07-01 -)
Reiterloh Einöde REILOH_W8341
Hainthal Einöde HAIHAL_W8341 (1972 -)
Grubunterthanet Einöde GRUNET_W8341 (1972 -)
Au Einöde AUAUAUJN68MJ (1972-07-01 -)
Grub Weiler GRURUBJN68ML (1972 -)
Hagn Einöde HAGAGN_W8341 (1972 -)
Höll Einöde HOLOLLJN68MJ (1972-07-01 -)
Ried Dorf RIEIEDJN68ML (1972 -)
Wimm Einöde WIMIMMJN68NK (1972-07-01 -)
Schwaibach Kirchdorf SCHACH_W8345 (1972-07-01 -)
Haberling Dorf HABING_W8341 (1972 -)
Haberling Einöde HABING_W8345 (1972-07-01 -)
Aicha Einöde AICCHAJN68ML (1972-07-01 -)
Gries Weiler Dorf GRIIES_W8345 (1972-07-01 -)
Hofer Einöde HOFFER_W8345 (1972-07-01 -)
Kager Weiler KAGGER_W8345 (1972-07-01 -)
Lexöd Einöde LEXXOD_W8341 (1972-07-01 -)
Spöck Einöde SPOOCK_W8341 (1972-07-01 -)
Winkl Einöde WINNKL_W8345 (1972-07-01 -)
Oberbirnbach Dorf OBEAC1_W8345 (1972-07-01 -)
Offenöd Weiler OFFNOD_W8359 (1972-07-01 -)
Friedhof Hirschbach Friedhof FRIACHJN68MK (1972 -)
Friedhof Bad Birnbach Friedhof FRIACHJN68NK (1875 -)
Unterhitzling Dorf UNTING_W8341 (1972-07-01 -)
Dachsbergau Einöde DACGAU_W8343
Brombach Kirchdorf BROACH_W8341 (1972-07-01 -)
Sturzholz Dorf STUOLZ_W8341 (1972-07-01 -)
Friedhof Asenham Friedhof FRIHAMJN68MJ (1972-07-01 -)
Grottham Dorf GROHAM_W8345 (1972-07-01 -)
Faberöd Einöde FABROD_W8341 (1972 -)
Kieferling Dorf Weiler KIEIN2_W8341 (1972-07-01 -)
Kynoten, Kienotten Weiler KYNTEN_W8345 (1972-07-01 -)
Birnbach, Bad Birnbach Hauptort BADACHJN68NK
Asenham Pfarrdorf ASEHAM_W8341 (1972-07-01 -)
Hirschbach Pfarrdorf HIRACHJN68MK (1972 -)
Friedhof Kirchberg Friedhof FRIERGJN68ML (1972 -)
Birnbach Bahnhof BIRACHJN68MK (1972-07-01 -)
Köpfertsöd Einöde KOPSO1_W8341 (1972 -)
Stockhäuser Weiler STOSER_W8341 (1972-07-01 -)
Kirchberg Pfarrdorf KIRERGJN68ML (1972-07-01 -)
Schederaign Einöde SCHIGN_W8341 (1972 -)
Bleichenbach Dorf BLEACH_W8345 (1972-07-01 -)
Lederling Weiler LEDING_W8341 (1972 -)
Labüchl Einöde LABCHL_W8341 (1972 -)
Gigeröd Einöde GIGROD_W8344 (1972-07-01 -)
Leithen Dorf LEIHENJN68MK (1972-07-01 -)
Lengham Dorf LENHAM_W8345 (1972-01-01 -)
Stockert Weiler STOERT_W8341 (1972 -)
Brunndobl Dorf BRUOBLJN68NL (1972-07-01 -)
Aunham Kirchdorf AUNHAM_W8345 (1972-07-01 -)
Oberhitzling Weiler OBEIN1_W8341 (1972-07-01 -)
Schmidsöd Einöde SCHSOD_W8341 (1972 -)
Spannagl Einöde SPAAGL_W8341 (1972-07-01 -)
Gigler Einöde GIGLER_W8345 (1972-07-01 -)
Gillöd Einöde GILLOD_W8359 (1972-07-01 -)
Gruber Einöde GRUBER_W8341 (1972 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Rottal-Inn (Regierungsbezirk Niederbayern)

Städte: Eggenfelden | Pfarrkirchen | Simbach a. Inn
Gemeinden: Markt Arnstorf | Markt Bad Birnbach | Bayerbach | Dietersburg | Egglham | Ering | Falkenberg | Markt Gangkofen | Geratskirchen | Hebertsfelden | Johanniskirchen | Julbach | Kirchdorf a. Inn | Malgersdorf | Markt Massing | Mitterskirchen | Postmünster | Reut | Rimbach | Roßbach | Schönau | Stubenberg | Markt Tann | Markt Triftern | Unterdietfurt | Wittibreut | Markt Wurmannsquick | Zeilarn
Verwaltungsgemeinschaften: Bad Birnbach | Ering | Falkenberg | Massing | Tann |

Persönliche Werkzeuge