Waltenhofen (Allgäu)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Waltenhofen ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Waltenhofen.


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Schwaben > Landkreis Oberallgäu > Waltenhofen (Allgäu)

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile außer Niedersonthofen zum ehemaligen Landkreis Kempten.[1]
Vor der Gebietsreform 1972 gehörte Niedersonthofen zum ehemaligen Landkreis Sonthofen.[2]

Zur Gemeinde Waltenhofen gehör(t)en folgende Teilorte[3] und Wohnplätze:

  • Bachtel
  • Bergen
  • Eggenberg
  • Fischen
  • Hatzenberg
  • Hegge
  • Judenried
  • Kiesels
  • Kuhnen
  • Lanzen
  • Laudorf
  • Leuten
  • Leutenhofen
  • Rauns
  • Rohr
  • Veits
  • Walkarts
  • Waltenberg
  • Waltenhofen (Dorf)
  • Weiberg
  • Weiher

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[4] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[3][2] zu Waltenhofen eingemeindet:

  • Martinszell i.Allgäu (Namenszusatz seit 2.11.1971[5]) bis 1.4.1976[6] selbständige Gemeinde
    • Birkach
    • Buch
    • Egg
    • Eggen
    • Esch
    • Gfährt
    • Greifenberg
    • Greith
    • Häusern
    • Herzmanns
    • Heuberg
    • Insel
    • Kurzberg
    • Langenegg
    • Loch
    • Moos
    • Moosbühl
    • Oberdorf b. Immenstadt
    • Ringgen
    • See
    • Sondert
    • Steg
    • Weidach
    • Widdum
    • Wolfen
  • Memhölz bis 1.1.1972[7] selbständige Gemeinde
    • Aubruck
    • Berg
    • Brenden
    • Einzenberg
    • Ettlis
    • Friesinsel
    • Gerats
    • Helen
    • Hubers
    • Hupprechts
    • Insel
    • Linden
    • Maierhof
    • Maind
    • Oberburg
    • Oberegg
    • Stegacker
    • Steig
    • Suiters
    • Türken
    • Unterburg
    • Unteregg
    • Wachters
    • Wies
    • Wollmuths
    • Zellen
  • Niedersonthofen bis 1.1.1976[8] selbständige Gemeinde
    • Gopprechts
    • Hof
    • Linsen
    • Mähris
    • Rieggis
    • Stoffels

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

  • Archiv des Bistums Augsburg ABA (alle Matrikel auf Mikrofilm)
    • Pfarrmatrikel Martinszell
      • Taufen ab 1667
      • Heiraten ab 1667
      • Sterbefälle ab 1667
      • Einträge für Altisried/Altusried/Ried siehe auch Memhölz und Niedersonthofen, evtl. auch Martinszell und Waltenhofen
      • Familienbücher für Thanners und Zellers siehe auch Eckarts
    • Pfarrmatrikel Memhölz
      • Taufen ab 1667
      • Heiraten ab 1667
      • Sterbefälle ab 1667
      • Einträge für Altisried/Altusried/Ried siehe auch Memhölz und Niedersonthofen, evtl. auch Martinszell und Waltenhofen
    • Pfarrmatrikel Niedersonthofen
      • Taufen ab 1653
      • Heiraten ab 1658
      • Sterbefälle ab 1658
      • Einträge für Altisried/Altusried/Ried siehe auch Memhölz und Niedersonthofen, evtl. auch Martinszell und Waltenhofen
    • Pfarrmatrikel Waltenhofen bei Kempten
      • Taufen ab 1640
      • Heiraten ab 1639
      • Sterbefälle ab 1643
      • Einträge für Altisried/Altusried/Ried siehe auch Memhölz und Niedersonthofen, evtl. auch Martinszell und Waltenhofen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie


  • Hegge, Maria, Königin der Apostel, in: Würmseher, Markus: Kirchenbau im Bistum Augsburg 1945-1970, in: Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte, Jg. 41 2007; S. 363-365

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Waltenhofen

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 609, 610, 619
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Seite 1019
  3. 3,0 3,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Seite 958-965
  4. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 457
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 777
  6. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 795
  7. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 777
  8. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 795
  9. Stoll, Hans: Das Bistum Augsburg in Zahlen, in: Verein für Augsburger Bistumsgeschichte (Hrsg.): Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte, 1. Jahrgang 1967; Augsburg 1967, S. 115-117
  10. Würmseher, Kirchenbau im Bistum Augsburg 1945-1970 (Jahrbuch des Vereins für Augsburger Bistumsgeschichte Jg. 41 2007), Seite 363
  11. BayernAtlas, Historisch

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung WALFE1JN57DQ
Name
  • Waltenhofen (deu)
Typ
  • Gemeinde
Einwohner
Postleitzahl
  • W8963 (- 1993-06-30)
  • 87448 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • opengeodb:25653
  • BLO:2165
  • wikidata:Q534810
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09780143
Karte
   

TK25: 8327

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Oberallgäu (1972-07-01 -) ( Landkreis )

Kempten (Allgäu) (- 1972-06-30) ( Bezirksamt Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hubers Weiler HUBER1_W8961 (1972-01-01 -)
Friedhof Niedersonthofen Friedhof FRIFENJN57CP (1976-01-01 -)
Friedhof Memhölz Friedhof FRIOLZJN57DP
Kuhnen Dorf KUHNEN_W8961
Lanzen Dorf LANZEN_W8961
Leuten Dorf LEUTE1_W8961
Linden Einöde LINDENJN57CP (1972-01-01 -)
Linsen Weiler LINSEN_W8971 (1976-01-01 -)
Unterburg Einöde UNTURG_W8961 (1972-01-01 -)
Mähris Einöde MAHRIS_W8971 (1976-01-01 -)
Heuberg Weiler HEUERG_W8961 (1976-04-01 -)
Weiher Dorf WEIHE1_W8961
Widdum Weiler WIDDUM_W8961 (1976-04-01 -)
Wolfen Einöde WOLFEN_W8961 (1976-04-01 -)
Memhölz Pfarrdorf MEMOLZ_W8961 (1972-01-01 -)
Türken Einöde TURKEN_W8961 (1972-01-01 -)
Zellen Weiler ZELLEN_W8961 (1972-01-01 -)
Rieggis Weiler RIEGIS_W8971 (1976-01-01 -)
Ringgen Weiler RINGEN_W8961 (1976-04-01 -)
Weiberg Weiler WEIERG_W8961
Weidach Einöde WEIAC2_W8961 (1976-04-01 -)
Waltenberg Weiler WALER1_W8961
Judenried Einöde JUDIED_W8961
Stegacker Einöde STEKER_W8961 (1972-01-01 -)
Oberdorf b.Immenstadt Siedlung OBEOR1_W8961 (1976-04-01 -)
Eggenberg Weiler EGGERG_W8961
Friedhof Martinszell Friedhof FRIELLJN57DO (1976-04-01 -)
Langenegg Einöde LANEGG_W8961 (1976-04-01 -)
Niedersonthofen Pfarrdorf NIEFEN_W8971 (1976-01-01 -)
Hupprechts Dorf HUPHTS_W8961 (1972-01-01 -)
Hatzenberg Weiler HATERG_W8961
Sondert Weiler SONERT_W8961 (1976-04-01 -)
Moosbühl Einöde MOOUHL_W8961 (1976-04-01 -)
Martinszell i.Allgäu Pfarrdorf MARELL_W8961 (1976-04-01 -)
Suiters Weiler SUIERS_W8961 (1972-01-01 -)
Greifenberg Weiler GREERGJN57DO (1976-04-01 -)
Egg Weiler EGGEG1_W8961 (1976-04-01 -)
Hof Weiler HOFHOFJN57CP (1976-01-01 -)
See Einöde SEESE1_W8961 (1976-04-01 -)
Oberegg Weiler OBEEGG_W8961 (1972-01-01 -)
Berg Einöde BERERGJN57DP (1972-01-01 -)
Buch Weiler BUCUCHJN57DP (1976-04-01 -)
Esch Einöde ESCSCH_W8961 (1976-04-01 -)
Loch Einöde LOCOCHJN57DP (1976-04-01 -)
Moos Weiler MOOOOSJN57DP (1976-04-01 -)
Rohr Dorf ROHOHRJN57DP
Steg Einöde STETEG_W8961 (1976-04-01 -)
Wies Weiler WIEIES_W8961 (1972-01-01 -)
Oberburg Einöde OBEURG_W8961 (1972-01-01 -)
Maierhof Weiler MAIHOFJN57DP (1972-01-01 -)
Eggen Weiler EGGGEN_W8961 (1976-04-01 -)
Hegge Ort HEGGGE_W8961
Helen Kirchdorf HELLEN_W8961 (1972-01-01 -)
Insel Weiler INSSEL_W8961 (1976-04-01 -)
Insel Einöde INSSELJN57DP (1972-01-01 -)
Unteregg Einöde UNTEGGJN57DP (1972-01-01 -)
Maind Weiler MAIIND_W8961 (1972-01-01 -)
Rauns Siedlung RAUUNS_W8961
Steig Einöde STEEI1_W8961 (1972-01-01 -)
Veits Weiler VEIITS_W8961
Wachters Weiler WACERS_W8961 (1972-01-01 -)
Leutenhofen Dorf LEUFEN_W8961
Herzmanns Weiler HERNNS_W8961 (1976-04-01 -)
Friesinsel Einöde FRISEL_W8961 (1972-01-01 -)
Walkarts Weiler WALRTS_W8961
Fischen Weiler FISHENJN57DQ
Einzenberg Weiler EINERG_W8971 (1972-01-01 -)
Kiesels Einöde KIEELS_W8961
Aubruck Einöde AUBUCK_W8961 (1972-01-01 -)
Bachtel Einöde BACTEL_W8961
Friedhof Waltenhofen Friedhof FRIFENJN57DQ
Birkach Einöde BIRACHJN57DO (1976-04-01 -)
Laudorf Weiler LAUORF_W8961
Kurzberg Dorf KURERG_W8961 (1976-04-01 -)
Waltenhofen Pfarrdorf WALFE2JN57DQ
Waltenhofen Weiler WALFENJN57DQ
Stoffels Dorf STOELS_W8971 (1976-01-01 -)
Gopprechts Dorf GOPHTS_W8971 (1976-01-01 -)
Brenden Einöde BREDEN_W8961 (1972-01-01 -)
Häusern Dorf HAUERN_W8961 (1976-04-01 -)
Bergen Weiler BERGENJN57DQ
Ettlis Dorf ETTLIS_W8961 (1972-01-01 -)
Wollmuths Weiler WOLTHS_W8971 (1972-01-01 -)
Gerats Weiler GERATS_W8961 (1972-01-01 -)
Gfährt Einöde GFAHRT_W8961 (1976-04-01 -)
Greith Weiler GREITH_W8961 (1976-04-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Oberallgäu (Regierungsbezirk Schwaben)

Städte: Immenstadt im Allgäu | Sonthofen
Gemeinden: Markt Altusried | Markt Bad Hindelang | Balderschwang | Betzigau | Blaichach | Bolsterlang | Markt Buchenberg | Burgberg i.Allgäu | Markt Dietmannsried | Durach | Fischen i. Allgäu | Haldenwang | Lauben | Missen-Wilhams | Obermaiselstein | Markt Oberstaufen | Markt Oberstdorf | Ofterschwang | Oy-Mittelberg | Rettenberg | Markt Sulzberg | Waltenhofen | Markt Weitnau | Markt Wertach | Markt Wiggensbach | Wildpoldsried
Verwaltungsgemeinschaften: Hörnergruppe | Weitnau

Persönliche Werkzeuge