Wiesbaden

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Disambiguation notice Wiesbaden ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Wiesbaden (Begriffserklärung).


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Hessen > Regierungsbezirk Darmstadt > Wiesbaden

Lokalisierung der Stadt Wiesbaden innerhalb des Bundeslands Hessen


Inhaltsverzeichnis

Allgemeine Information

Die kreisfreie Stadt Wiesbaden ist die Landeshauptstadt Hessens.

Politische Einteilung


Stadtteile von Wiesbaden (Hessen)

Auringen | Biebrich | Bierstadt | Breckenheim | Delkenheim | Dotzheim | Erbenheim | Frauenstein | Heßloch | Igstadt | Klarenthal | Kloppenheim | Mainz-Amöneburg | Mainz-Kastel | Mainz-Kostheim | Medenbach | Mitte | Naurod | Nordenstadt | Nordost | Rambach | Rheingauviertel | Schierstein | Sonnenberg | Südost | Westend


Mainz-Amöneburg, Mainz-Kastel und Mainz-Kostheim sind die drei sogenannten AKK-Stadtteile Wiesbadens. Seit 1945 werden diese ehemaligen Vororte der Stadt Mainz von Wiesbaden verwaltet.

Geschichte

  • 1820.8. Febr.. Wiesbaden. + Justus von Gruner (* Osnabrück 28. Febr. 1777, Neffe v. Justus Möser), 1809 Polizeipräsident von Berlin, übernahm 1813 die Verwaltung des befreiten Großherzogtums Berg und wurde Febr. 1814 Generalgouverneur des Mittelrheins, 1816-1819 als Gesandter in der Schweiz kaltgestellt.
  • 1875.22.März * Wiesbaden, Hans Grimm, Dichter, politischer Schriftsteller („Volk ohne Raum“, „Antwort eines Deutschen - Die Erzbischofschrift“ (1950, Rückblick“ (1950), „Leben in Erwartung“ 1952), (+ 27.9.1959 Lippoldsberg an der Weser).
  • 1895.30.April, Wiesbaden + Gustav Freytag, Kulturhistoriker, Schriftsteller (* Kreuzberg/Schlesien 13.7.1816).
  • 1911.1. August Sonnenberg b. Wiesbaden, Konrad Duden, Philologe, Lexikograf.(* Lackhausen 3.1.1829).
  • 1919.1. Juni. Die Separatisten unter Dr. Hans Adam Dorten rufen in Wiesbaden die Rheinische Republik aus.
  • 1921.7.Okt.. Die Außenminister Deutschlands und Frankreichs unterzeichnen das Wiesbadener Abkommen, das eine Beteiligung der deutschen Industrie am Wiederaufbau Nordfrankreichs vorsieht.

Genealogische und historische Gesellschaften

Genealogische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Adressbücher

Friedhöfe und Denkmale


Grabsteine

Bibliographie

→ Kategorie: Literatur zu Wiesbaden

Genealogische Bibliographie

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Internetlinks

 Commons-Kategorie: Wiesbaden – Bilder, Videos und Audiodateien

Offizielle Internetseiten

Weitere Internetseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen (z.B. über die Vorlage:Hinweis Zufallsfund).

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Die Datenbank FOKO sammelte und ermöglichte Forscherkontakte. Seit Frühjahr 2018 ist der Zugriff jedoch, aufgrund der unklaren Lage durch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), vorerst deaktiviert.

Informationen aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung WIEDENJO40CC
Name
  • Wiesbaden (deu)
Typ
  • Stadt
Postleitzahl
  • W6200 (- 1993-06-30)
  • 65183 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • geonames:2809346
Karte
   

TK25: 5915

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Wiesbaden ( Stadt )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Wiesbaden-Südost Stadtteil Ortsbezirk object_282148
Wiesbaden-Rheingauviertel Stadtteil Ortsbezirk object_282150
Wiesbaden-Mitte Stadtteil Ortsbezirk object_282146
Wiesbaden-Westend Stadtteil Ortsbezirk object_282149
Wiesbaden-Nordost Stadtteil Ortsbezirk object_282147



Landkreise und kreisfreie Städte im Bundesland Hessen (Bundesrepublik Deutschland)

Landkreise: Kreis Bergstraße | Darmstadt-Dieburg | Fulda | Gießen | Kreis Groß-Gerau | Hersfeld-Rotenburg | Hochtaunuskreis | Kassel | Lahn-Dill-Kreis | Limburg-Weilburg | Main-Kinzig-Kreis | Main-Taunus-Kreis | Marburg-Biedenkopf | Odenwaldkreis | Kreis Offenbach | Rheingau-Taunus-Kreis | Schwalm-Eder-Kreis | Vogelsbergkreis | Waldeck-Frankenberg | Werra-Meißner-Kreis | Wetteraukreis
Kreisfreie Städte: Darmstadt | Frankfurt am Main | Kassel | Offenbach am Main | Wiesbaden

Persönliche Werkzeuge