Schneider (Familienname)

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Familienname gehört zu den 100 häufigsten Familiennamen in Deutschland.


Schneider in typischer Sitzhaltung auf dem Zuschneidetisch in der Nähe der Tageslichtquelle. Aufgenommen zwischen 1932/35 in Haselünne

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung

  • mittelhochdeutscher Berufsname "snīdære" => "Schneider, Schnitter, Schnitzer"

Varianten des Namens

  • Snyder (1339)
  • Snydir (1367)
  • Schneider (1478)

Geographische Verteilung

Relativ Absolut
relative Namensverteilung
Schneider (im Jahr 2002 insgesamt 119091 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 10 Vorkommen pro Mio,
bis 200 Vorkommen pro Mio,
bis 400 Vorkommen pro Mio,
bis 600 Vorkommen pro Mio,
bis 800 Vorkommen pro Mio,
mehr als 800 Vorkommen pro Mio
absolute Namensverteilung
Schneider (im Jahr 2002 insgesamt 119091 Einträge)
erstellt von Geogen 3.0 Webdienst
Legende:
weniger als 1 Vorkommen,
bis 100 Vorkommen,
bis 200 Vorkommen,
bis 300 Vorkommen,
bis 400 Vorkommen,
mehr als 400 Vorkommen

Bekannte Namensträger

Sonstige Personen

Geographische Bezeichnungen

Snieder (1520) Haltern am See - Lippramsdorf, davor (1498) Schröder.

Umgangssprachliche Bezeichnungen

Schneidereit: 1710 Schneiderait. Lit patron. Form zu Schneider.

Wappen

Literaturhinweise

Daten aus FOKO


Daten aus der Totenzettelsammlung

In unserer Totenzetteldatenbank findet man u. U. auch Einträge zum Familiennamen Schneider.

Daten aus GedBas

Metasuche

zum Familiennamen: Schneider


Weblinks

Familienforscher

Persönliche Werkzeuge