Amt Lembeck

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hierarchie Regional > Bundesrepublik Deutschland > Nordrhein-Westfalen > Regierungsbezirk Münster > Kreis Recklinghausen > Amt Lembeck

Kriegsende: Notgeld, Metall 1920/ Fehme Eiche

Inhaltsverzeichnis

Landesherrschaft

Bürgermeistereibezirk Lembeck 1823

  • 1823 Bürgermeisterei Lembeck, mit Lembeck, Wulfen und Hervest
    • 1823 Bürgermeister: Brunn
      • Communalempfänger Rive zu Dorsten
        • Quelle: Adreß-Kalender für den Bezirk der Königl. Preuß. Regierung In Münster 1823, Coppenrathsche Buchdruckerei.

Bürgermeisterei Lembeck 1834

  • 1825 erfolgte die Unterstellung der Verwaltungen der Bürgermeistereien Altschermbeck und Lembeck in Personalunion dem Bürgermeister Brunn zu Lembeck: Es erfogte dann vor 1832/34 eine Zusammenführung als Bürgermeisterei Lembeck

Bürgermeisterei Lembeck

1834: Bürgermeisterei Lembeck mit insgesamt 5.795 Einwohnern in den Kirchspielen:

  • Lembeck: 1.883 Einwohner
  • Wulfen: 917 Einwohner
  • Hervest: 521 Einwohner
  • Altschermbeck: 908 Einwohner
  • Rhade: 513 Einwohner
  • Erle: 761 Einwohner
  • Holsterhausen: 292 Einwohner
    • Verwaltung:
    • Bürgermeister: Brunn
    • Beigeordneter zu Lembeck: Franz Brunn
    • Beigeordneter zu Altschermbeck: Köster
      • Communalempfänger für Bottrop, Dorsten und Lembeck war Rive zu Dorsten.

Gewerbetreibende 1834

Altschermbeck
  • Elkann, Levi – Woll- und Honighandel in Altschermbeck
  • Grüter, Leopold – Colonial- und Manufacturwarenhandlung in Altschermbeck
  • Köster, Johann – Eisenwarenhandel in Altschermbeck
  • Willich, Alexander – Spezereiladen in Altschermbeck
Erle
  • Böckenhoff, Gerhard – Gastwirth, Frucht- und Honighandel in Erle
  • Brandgen, Joh. – Leinwand- und Victualienhandel in Erle
  • Brand, Joh. – Gastwith in Erle
  • Cain, Hermann – Spezereiladen in Erle
  • Schumacher, Franz – Spezereiladen und Holzhandel in Erle
Hervest
  • Aberfeld, Heinrich - Fruchthandel in Hervest
  • Einhaus, Franz – Gastwirth in Hervest
  • Hütter, Wilh. – Spezereiladen in Hervest
Holsterhausen
  • Bruns, Wittwe - Gastwirth in Pliesterbeck
  • Rüter, Hermann – Spezereiladen in Holsterhausen
Lembeck
  • Holtrichter, Bernh – Gastwirth in Lembeck
  • Landau, Philipp – Ellenwarenhandel in Lembeck
  • Lohkamp, Joseph – Spezereiladen in Lembeck
  • Lugges, Wittwe – Spezereiladen in Lembeck
  • Maas, Albert – Spezereiladen in Lembeck
  • Rossmann, Wilh. – Fruchthandel in Lembeck
Rhade
  • Krampe, Johann – Spezereiladen in Rhade
  • Krebber – Spezereiladen in Rhade
  • Wunschhoff, Bernh. Heinr. – Lumpenhandel in Rhade
Wulfen
  • Althaus, Jacob – Gastwirth in Wulfen
  • Braun, Gastwirth in Wulfen
  • Claas, Leonhard – Tuch- und Eisenwarenhandel in Wulfen
  • Lohkamp, Franz – Spezereiladen in Wulfen
  • Tüshaus, Maximilian – Gastwirth in Wulfen
  • Wolberg, Bernh. – Spezereiladen in Wulfen
Quelle

Amt nach der Landgemeindeordnung

1844 wurden die Bürgermeistereien in Ämter umbenannt. Auch für die Ämtern im Kreis Recklinghausen wurde die Landgemeindeordnung vom 31.10. 1841 eingeführt darunter fielen die Bürgermeistereien Altschermbeck und Lembeck.

Amt Wulfen

Am 28.10.1884 erfolgte von Lippramsdorf ein Umzug nach Hervest im Amt Wulfen

1929 Amt Hervest-Dorsten

Im Zuge der kommunalen Neuordnung sind die beiden Ämter 1929 vereinigt und in "Amt Hervest-Dorsten" umbenannt worden. Verwaltungssitz blieb vorerst noch Wulfen. Nachdem aber am 1. April 1937 die Stadt Dorsten in den Amtsverband einbezogen wurde, erfolgte der Umzug nach Dorsten.


Wappen_NRW_Kreis_Recklinghausen.png Ehemaliges Amt im Kreis Recklinghausen (Regierungsbezirk Münster)

Amt Altschermbeck | Amt Bottrop | Amt Buer | Amt Datteln | Amt Dorsten | Amt Gladbeck | Amt Haltern | Amt Hervest-Dorsten | Amt Herten | Amt Horst |
Amt Kirchhellen | Herrlichkeit Lembeck | Amt Lembeck | Amt Marl | Amt Osterfeld | Amt Recklinghausen | Amt Westerholt | Amt Waltrop

Persönliche Werkzeuge