Altötting

aus GenWiki, dem genealogischen Lexikon zum Mitmachen.

Wechseln zu: Navigation, Suche


Disambiguation notice Altötting ist ein mehrfach besetzter Begriff. Zu weiteren Bedeutungen siehe unter Altötting (Begriffserklärung).


Hierarchie

Regional > Bundesrepublik Deutschland > Bayern > Regierungsbezirk Oberbayern > Landkreis Altötting > Altötting

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

Allgemeine Information

Politische Einteilung

Vor der Gebietsreform 1972 gehörten alle Ortsteile zum ehemaligen Landkreis Altötting.[1]

Zur Stadt Altötting gehör(t)en folgende Teilorte[2] und Wohnplätze:

  • -

Die folgenden seither selbständigen Gemeinden[3] wurden im Zuge der Gebietsreform 1972 mit ihren Teilorten[2] zu Altötting eingemeindet:

  • Raitenhart bis 1.1.1972[4] selbständige Gemeinde
    • Aicher
    • Baumanngütl
    • Beck
    • Berrgütl
    • Brandmairgütl
    • Dürschl
    • Geisberg
    • Giglhub
    • Hilger
    • Holzaich
    • Kraft
    • Kronzagl
    • Lehner
    • Loder
    • Marienfeld
    • Oberholzhausen
    • Pichl
    • Rechlgütl
    • Schmalgütl
    • Schmidhub
    • Schneideraich
    • Schneiderwimm
    • Schneidlehen
    • Seidlgütl
    • Stadel
    • Staudham
    • Unterholzhausen
    • Wasserwimm
  • Unterburgkirchen (Teil mit etwa 100 Einwohner) bis 1.10.1971[5] bei Unterburgkirchen
  • Auffang bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Graming bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Harrer a.Holz bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Klausen bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Loha bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Oberschlottham bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Schmidt i.Lindach bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Unterschlottham, bis 1.1.1978[6] bei Kastl
  • Wallner a.d.Osterwies bis 1.1.1978[6] bei Kastl

Kirchliche Einteilung/Zugehörigkeit

Evangelische Kirchen

Katholische Kirchen

Geschichte

Genealogische und historische Gesellschaften

Historische Gesellschaften

Genealogische und historische Quellen

Genealogische Quellen

Bibliografie

Genealogische Bibliografie

Historische Bibliografie

  • "Altötting - Herz Bayerns", Herausgeber Stadt Altötting, 1997, enthält diverse Aufsätze zur Geschichte der Stadt (vermutlich bereits mehrere Neuauflagen)


  • Schwaab, Claudia: Altbayern Reihe I Heft 63: Altötting. Das Landgericht Neuötting, das Stadtgericht Burghausen und die Gerichte Wald und Leonberg-Marktl,; München 2005, aus der Reihe: Kommission für bayerische Landesgeschichte (Hrsg.): Historischer Atlas von Bayern; ISBN 3 7696 6853 7 (Beschreibung)

Archive und Bibliotheken

Archive

Bibliotheken

Verschiedenes

nach dem Ort: Altötting

Karten

BayernAtlas

Anmerkungen

  1. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil E Seite 635
  2. 2,0 2,1 Amtliches Ortsverzeichnis für Bayern (1964), Teil II Spalte 15-31
  3. Kommunale Gliederung in Bayern nach der Gebietsreform, Teil C Seite 74
  4. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 567
  5. Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 567
  6. 6,0 6,1 6,2 6,3 6,4 6,5 6,6 6,7 6,8 Historisches Gemeindeverzeichnis für die Bundesrepublik Deutschland (1970-1982) Seite 567

Weblinks

Offizielle Webseiten

Genealogische Webseiten

Genealogische Mailinglisten und Internetforen

Weitere Webseiten

Zufallsfunde

Oft werden in Kirchenbüchern oder anderen Archivalien eines Ortes Personen gefunden, die nicht aus diesem Ort stammen. Diese Funde nennt man Zufallsfunde. Solche Funde sind für andere Familienforscher häufig die einzige Möglichkeit, über tote Punkte in der Forschung hinweg zu kommen. Auf der folgenden Seite können Sie Zufallsfunde zu diesem Ort eintragen oder finden. Bitte beim Erfassen der Seite mit den Zufallsfunden ggf. gleich die richtigen Kategorien zuordnen.

Private Informationsquellen- und Suchhilfeangebote

Auf der nachfolgenden Seite können sich private Familienforscher eintragen, die in diesem Ort Forschungen betreiben und/oder die bereit sind, anderen Familienforschern Informationen, Nachschau oder auch Scans bzw. Kopien passend zu diesem Ort anbieten. Nachfragen sind ausschließlich an den entsprechenden Forscher zu richten.

Forscherkontakte in FOKO

Die Datenbank FOKO sammelt und ermöglicht Forscherkontakte. Dort eingetragene Forscher mit genealogischen Interessen in Altötting findet man über die Suche

(Zur Erläuterung des Unterschiedes zwischen den angebotenen Suchmöglichkeiten bitte hier weiterlesen).

Ortsdatenbank Bayern

Mit weiteren Informationen innerhalb der BLO (Historisches Lexikon / ZBLG / Bilddatenbank / Historische Karten) und externen Informationen
(Hinweis: Auch bei untergeordneten Orten gleichen Namens suchen)

Daten aus dem genealogischen Ortsverzeichnis

GOV-Kennung object_300308
Name
  • Altötting (deu)
Typ
  • Stadt
Postleitzahl
  • W8262 (- 1993-06-30)
  • 84503 (1993-07-01 -)
externe Kennung
  • wikidata:Q256669
  • BLO:122
  • opengeodb:13624
Webseite
Amtlicher Gemeindeschlüssel
  • 09171111
Karte
   

TK25: 7741

Zugehörigkeit
Übergeordnete Objekte

Altötting ( Bezirksamt Landkreis )

Untergeordnete Objekte
Name Typ GOV-Kennung Zeitraum
Hilger Einöde HILGER_W8262 (1972-01-01 -)
Lehner Weiler LEHNER_W8262 (1972-01-01 -)
Feldhütter Einöde FELTERJN68IF
Stadel Weiler STADELJN68HF (1972-01-01 -)
Unterholzhausen Pfarrdorf UNTSEN_W8262 (1972-01-01 -)
Oberholzhausen Dorf OBESEN_W8262 (1972-01-01 -)
Brandmaiergütl Einöde BRAUTL_W8262 (1972-01-01 -)
Rechlgütl Einöde RECUTL_W8262 (1972-01-01 -)
Unterschlottham Weiler UNTHAM_W8262 (1978-01-01 -)
Oberschlottham Weiler OBEHAM_W8262 (1978-01-01 -)
Baumanngütl Einöde BAUUTL_W8262 (1972-01-01 -)
Kronzagl Einöde KROAGL_W8262 (1972-01-01 -)
Dürschl Einöde DURCHL_W8262 (1972-01-01 -)
Weitfeld Weiler WEIELD_W8262
Holzaich Einöde HOLICH_W8262 (1972-01-01 -)
Schmalgütl Einöde SCHUTL_W8262 (1972-01-01 -)
St. Georgen Wüstung STGGENJN68HF
Beck Einöde BECECK_W8262 (1972-01-01 -)
Loha Weiler LOHOHA_W8262 (1978-01-01 -)
Kraft Einöde KRAAFT_W8262 (1972-01-01 -)
Loder Einöde LODDER_W8262 (1972-01-01 -)
Pichl Einöde PICCHL_W8262 (1972-01-01 -)
Osterwies Siedlung OSTIESJN68HF
Wallner a. d. Osterwies Einöde WALNER_W8262 (1978-01-01 -)
Altötting Hauptort ALTINGJN68IF
Harrer a.Holz Einöde HAROLZ_W8262 (1978-01-01 -)
Friedhof St. Michael Friedhof STMAELJN68IF
Schneideraich Einöde SCHICH_W8262 (1972-01-01 -)
Schneiderwimm Einöde SCHIMM_W8262 (1972-01-01 -)
Auffang Weiler AUFANG_W8262 (1978-01-01 -)
Klausen Einöde KLASEN_W8262 (1978-01-01 -)
Schmid i.Lindach, Schmied in Lindach, Schmied i. Lindach Einöde SCHACHJN68HE
Friedhof Unterholzhausen Friedhof UNTSENJN68HF
Marienfeld Einöde MARELD_W8262 (1972-01-01 -)
Staudham Weiler STAHAM_W8262 (1972-01-01 -)
Wasserwimm Einöde WASIMM_W8262 (1972-01-01 -)
Giglhub Einöde GIGHUB_W8262 (1972-01-01 -)
Schneidlehen Einöde SCHHEN_W8262 (1972-01-01 -)
Geisberg Einöde GEIERG_W8262 (1972-01-01 -)
Berrgütl Einöde BERUTL_W8262 (1972-01-01 -)
Seidlgütl Einöde SEIUTL_W8262 (1972-01-01 -)
Graming Dorf GRAING_W8262 (1978-01-01 -)
Aicher Weiler AICHER_W8262 (1972-01-01 -)
Aigner Einöde AIGNERJN68HE (1978-01-01 -)
Schmidhub Einöde SCHHUB_W8262 (1972-01-01 -)



Städte und Gemeinden im Landkreis Altötting (Regierungsbezirk Oberbayern)

Städte: Altötting | Burghausen | Neuötting | Töging a. Inn
Gemeinden: Burgkirchen a.d.Alz | Emmerting | Erlbach | Feichten a.d.Alz | Garching a.d.Alz | Haiming | Halsbach | Kastl | Kirchweidach | Markt Marktl | Mehring | Perach | Pleiskirchen | Reischach | Stammham | Teising | Markt Tüßling | Tyrlaching | Unterneukirchen | Winhöring
Verwaltungsgemeinschaften: Emmerting | Kirchweidach | Marktl | Reischach | Unterneukirchen

Persönliche Werkzeuge